Problem Entwässerung. Einbau einer Entwässerungsrinne bei uns sinnvoll (FOTO) ?

Diskutiere Problem Entwässerung. Einbau einer Entwässerungsrinne bei uns sinnvoll (FOTO) ? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo. Wir haben mit mehreren Gartenlandschaftsbau Unternehmen über unsere Außenanlagen gesprochen. Wir sind uns immer noch über die...

  1. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Hallo. Wir haben mit mehreren Gartenlandschaftsbau Unternehmen über unsere Außenanlagen gesprochen. Wir sind uns immer noch über die Entwässerungsrinnen unsicher und würden uns über Fachkundige Hilfe hier sehr freuen. Wir haben zwischen der Dämmung und der Türlaibung 10cm Platz und von der Türlaibung bis zur Türöffnung sind auch 10cm. Wir möchten ohne Stufe aus dem Haus gehen (ebenerdige Pflasterung). Die Gala Unternehmen wollten bis unter der unteren Türlaibung reinpflastern.

    Selbst eine Flachrinne könnte laut den Unternehmen nicht direkt an der Tür eingebaut werden (Flachrinne 6cm und ein Ablauf DN100 benötigt 15cm Platz nach unten oder seitlich). Die Dämmung teilweise beschädigen wollte keiner...

    Uns wurde dann empfohlen (falls wir überhaupt "unbedingt" eine Entwässerungsrinne haben möchten) die Entwässerungsrinne vor dem Klinker zu setzen. Optisch sieht das natürlich nicht so dolle aus. Es müssten 7m Entwässerungsrinne (vor jeder Tür) dann so gesetzt werden.

    1.) Hat die Entwässerungsrinne überhaupt noch eine Funktion wenn diese 18cm von der Türöffnung entfernt ist ?
    2.) Gibt es eine andere Lösung bei ebenerdiger Pflasterung ?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Lange keinen so planloses Anschlussdetail gesehen. Ohne lange drüber nachzudenken sehe ich hier VIER kritische Punkte ... Du musst dir einen holen, der GENAU aufnimmt, was jetzt wie gebaut ist, einen Plan entwickelt, wie es umgesetzt werden muss und überwacht, dass es auch so geschieht.

    Einfach ranpflastern ist nicht.
     
  4. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Danke erstmal für deine Einschätzung. Was genau sind die 4 Kritischen Punkte ? Wie bereits geschrieben, wollten alle Gartenlandschaftsbau Unternehmen (teilweise Familienunternehmen mit >50 Jahre Erfahrung) alle das gleich ausführen. Also die Entwässerungsrinne vor dem Klinker setzen und bis unter dem Fenster reinpflastern.

    Wie wäre die korrekte Durchführung ?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    1. Jalousieschienen zu lang
    2. Klinker können hinterlaufen
    3. Dämmung mit ungeeignetem Bauschaum montiert - jetzt schon zerstört
    4. Dämmsockel nicht trittfest ...

    weiter denke ich jetzt nicht drüber nach. Und die Lösung deiner GALA-Bauer geht nicht (so einfach). Die sollen sich aber auch nicht mit der Planung soclcher Details abgeben, sondern den Kram bauen!
     
  6. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Die Frage was nun....

    Was wäre eine mögliche Fachgerechte Ausführung ? Und um auf meine Beiden Eingangsfragen nochmal zurück zu kommen.

    1.) Hat die Entwässerungsrinne überhaupt noch eine Funktion wenn diese 18cm von der Türöffnung entfernt ist ?
    2.) Gibt es eine andere Lösung bei ebenerdiger Pflasterung ?
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Meine Antwort (nochmal) auf deine beiden Fragen:

     
  8. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Also da die Preise bei den Gala Bauer stark variert hatten und viele nachträglich abgesprungen sind (aufgrund der Entfernung unrentabel), hatten wir sehr viele Gala Bauer hier.....

    Trotz der "sehr hohen" Anzahl an Gala Bauer hatte kein FACHUnternehmen bedenken oder was anderes vorgeschlagen.

    An wem sollte ich mich wenden wenn nicht an Gala-Bauer ?
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    An einen Planer? Architekt, Bauing? Wer hat denn die Ausfüghrungsplanung für die Hütte gemacht? Der muss sich doch schonmal Gedanken über dieses wichtige Bauteil gemacht haben. Aber ich erahne schon die Antwort und die Passage in Bauvertrag/BLB.
     
  10. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Hier ist eine Empfehlung des GU zum Thema Pflastern an den Fenstern.

    Der GU ist ein sehr großes Unternehmen und wenn ich mir die Bilder anschaue im Internet (Bautagebücher) wurde das bei anderen Bauherren genau so ausgeführt (länger Rolladen, Dämmung usw.)

    Wir würden dann quasi Variante 3 ausführen.....Ist eine Entwässerungsrinne so weit von den Türen überhaupt noch sinnvoll ?
     

    Anhänge:

    • IMG.pdf
      Dateigröße:
      650,5 KB
      Aufrufe:
      213
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die beiden Schnitte sind spannend. Aber ich glaube schon zu wissen, wie die Aussehen ... Nochwas: Nur weil ALLE anderes es so machen, wird es nicht richtig.

    Ob die Rinne soweit weg noch sinnvoll ist, hängt von Einzelfall ab und ist zu PLANEN! Warum man hier immer alles dreimal schreiben muss, ist mir schleierhaft.

    Abgesehen davon ist Dein "Dämmunterbau", so wie er jetzt ist, nicht geeignet irgendwas aufzunehmen oder auch nur allein eine längere Weile allein Bestand zu haben.
     
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Nur mal so eine Frage neben bei. Warum sind die Jalosieschinen zu lang?

    Die Rinne kommt in der Regel direkt ans Fenster. Nur da ist die Sockel Dämmung.
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Weil das ein "schwellenloses" Fenster ist. Dass heisst, dass der Belag bis ca. 3cm unter die graue Kante kommt. Die Schienen gehen mindestens 8cm weiter runter. Damit knallt die Jalousie auf den Belag und durch die beiden Schienen wird munter das Wasser unter den Belag in die eh schon kritischen Ecken laufen. --> Planungsfehler
     
  14. Rollo83

    Rollo83

    Dabei seit:
    25. Oktober 2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Duisburg
    Also ich bin sicherlich kein Bauexperte aber ich frag mich grad wie man auf die Dämmung die man ja quasi mit dem Daumen ein drücken kann, etwas trittfestes pflastern möchte ?
     
  15. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Woran siehst du, dass es sich um ein schwellenloses Fenster handelt? Es ist ganz normale Terassentür mit eine Schwelle. Bei 3 cm unter der grauen Kante wäre auch zu wenig, weil dann würde man die Entwässerungslöher überdecken.
    Also der Belag soll eigentlich UK Fenster anfagen (ca. 8-10 cm unter den grauen Kante). In meinen Augen passt auch dann Rolloschiene.
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Käme auf die Dämmung an, wenn sie richtig verbaut wäre. Es gibt Dämmungen, auf denen wird, darauf richtig gepflastert, mit Vierzigtonnern rumgefahren.
     
  17. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    In diese Dämmung kannst du nicht einfahc mit dem Finger eindrücken. Trittfeste Fensterbank wird oft auf einer Sockeldämmung gemacht.
    Ob jetzt die Dämmung geeignet ist oder nicht, dass das kann ich persönlich nicht beurteilen.
    Ohne Dämmung, hat man aber eine Wärmebrücke und dann ensteht genau da Schimmel.
    Nur hier fehlt eindeutig noch Abdichtungen, weil hier Wasser hintlaufen kann. Wie Taipan geschrieben hat.
     
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Irrtum. Die Unterweite, die man da sieht gehört zu einer schwellenlosen Terassentür. Die vom TE veröffentlichten Skizzen stützen diese Annahme. Die Löcher werden zwar verdeckt, büßen aber, richtig ausgeführt, ihre Funktion nicht ein. Der Belag SOLL hier tatsächlich drei Zentimeter unter der grauen Kante beginnen. Damit sind Schienen einfach planlos zu lang. Dies ist auch nicht mehr so einfach zu korrigieren, da diese offensichtlich hinter dem Klinker verbaut sind und es ändert nichts dran, dass unter dem Ende der Schienen eine Schwachstelle klafft, die nicht abdichtbar ist.
     
  19. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Nein habe ich nicht geschrieben. Diese Dämmung ist XPS. Die muss nicht noch extra eine Abdichtung erhalten. Das Problem ist das Hinterlaufen der Verklinkerung.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Die Skizzen sind doch von oben und haben keine Querschnitt? Woran siehst du das?
     
  22. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Du kannst Quellcode lesen, ich Pläne. Da sind Höhenkoten drin.
     
Thema: Problem Entwässerung. Einbau einer Entwässerungsrinne bei uns sinnvoll (FOTO) ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. entwässerungsrinne vor haustür ohne anschluss

Die Seite wird geladen...

Problem Entwässerung. Einbau einer Entwässerungsrinne bei uns sinnvoll (FOTO) ? - Ähnliche Themen

  1. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  2. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  3. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  4. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...
  5. Fenster Problem mit Wasserablauf

    Fenster Problem mit Wasserablauf: Hallo, ich brauche einen Tipp für mein Kunststofffenster im Schlafzimmer. Wir haben dort ein normales 4-Eckfenster was sich öffnen lässt und...