Problem FBH

Diskutiere Problem FBH im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben ein kleines Problem mit unsere FBH. Und zar ist dies unser erster Winter im Haus und irgendwie bin ich mit der FBH nicht ganz...

  1. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    wir haben ein kleines Problem mit unsere FBH.
    Und zar ist dies unser erster Winter im Haus und irgendwie bin ich mit der FBH nicht ganz zufriden.

    Wir haben ein Buderus GB152-16 als Steuerung haben wir die RC35 Einheit.

    Nun zu unserem Problem die Steuerung ist im Wohnzimmer angebracht und auf 23,5 Grad eingestell. Jetzt verliert unser Haus aber scheinbar nicht genug Energie, jedenfalls haben wir Nachts immer noch 24 Grad.
    Dadurch geht morgends die Heizung nicht an und unser Haus ist morgends nicht richtig warm da einige Heizkreise wohl nicht genug wärme abbekommen. Da im Wohnzimmer aber die meisten Fenster sind wir es da dort durch die Sonne wieder warm. Meine Frage ist nun hat jemand in Idee was wir da faslch machen?

    Gruß und Danke

    Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also da scheint mehreres falsch zu laufen.

    Die Vorstellung, man könnte mit einer FBH eine nenneswerte Nachtabsenkung wie bei einer Radiatorenheizung veranstalten ist ein Märchen. Der aufgeheizte Estrich , das sind etwa 10 bis 15 t kann nicht so schnell abkühlen wie man sich das vorstellt.

    Trotzdem frage ich mich, ob da überhaupt eine Nachabsenkung in der Steuerung stattfindet. Einfach mal abends den Stecker ziehen. Dann wird wirklich nichts mehr zugeführt, die Heizung ist aus!!
    Sollten da die gleichen Verhältnisse wie bisher bestehen, hättet ihr wirklich eine gute Dämmung.

    Ich vermute alledings eher eine falsche Einstellung. Vermutlich sind auch die einzelnen Heizkreise nicht optimal abgeglichen.
    Aber darüber kann man nach dem Versuch mit dem gezogenen Stecker reden.

    Gruß
    pauline
     
  4. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    eine Nachtabsenkung wird gemacht die Habe ich selbst eingestellt.

    Es ist folgendes eingestellt

    20:30 - 3:30 Uhr 19 Grad
    3:30 - 20:30 23,5 Grad.

    Stecker ziehen ist ein Problem da es ja dann auch kein WW mehr gibt :-(
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit was für Raumtemperaturen arbeitest Du da?
    Wurden die Heizflächen hydraulisch abgeglichen?
    Hast Du zusätzliche Raumthermostate?

    Wenn die Heizung morgens nicht anläuft, dann ist es eben warm genug.

    Nein ich frage jetzt nicht mit welcher Vorlauftemperatur DU arbeitest um 23°C Raumtemperatur zu erreichen. :mauer

    Gruß
    Ralf
     
  6. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    diesen Satz verstehe ich nicht?
    Mit was für Raumtemperaturen arbeitest Du da?
    Das ist die Temperatur die in der RC35 unter Raumtemperatur eingestellt ist.

    Wurden die Heizflächen hydraulisch abgeglichen?
    ich denke Ja, abe aber kein Unterlagen dazu bekommen :-(

    Hast Du zusätzliche Raumthermostate?
    ja in jedem Raum ist eins.

    Gruß

    Marco
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, 23-24°C Raumtemperatur erfordern eine relativ hohe Vorlauftemperatur, und das ist nicht gerade effizient. Wenn dann noch Regelorgane eingreifen müssen, dann sind Temperaturüberhöhungen nicht auszuschließen.

    Eine FBH ist kein Turbo, und man sollte möglichst gleichmäßig auf niedrigstem Temperaturniveau heizen, so daß ohne Thermostate o.ä. die gewünschte Raumtemperatur erreicht wird. Das sorgt für gleichmäßige Raumtemperaturen und einen möglichst effizienten Betrieb der Heizungsanlage.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 Stromfresser, 11. November 2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Dochdoch, das geht schon. Aber dazu haben wir eine aktive Wohnraumregelung für jeden einzelnen Raum.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber klar, 3 Tage im voraus die Absenkung aktivieren. :D

    In einem gut gedämmten Haus kann man das vergessen. Da muß man schon die Fenster öffnen um die Raumtemperatur abzusenken (oder eben ein paar Tage warten).

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 Achim Kaiser, 11. November 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das einigermasen funktionieren soll, dann darf in dem Raum in dem die RC 35 hängt kein anderer Raumtemperaturregler rumhängen !

    Also den Raumtemperaturregler dann mal ganz auf max. stellen.

    Dann sollte keine Absenkung gefahren werden sondern eine Abschaltung ... und zwar ~2 Std bevor man gedenkt in die Falle zu steigen ... solange merkt man eh nix ... und morgens sollte dann auch min. 2 Std vorher der Heizbetrieb freigegeben werden.

    Ganz allgemein sollten die Einzelraumregler mal auf max. gestellt werden um zu sehen ob die Voreinstellungen einigermasen passen.

    Ein Brennwertgerät gegen geschlossene Einzelraumregelungen laufen zu lassen ist der beste Weg einen Takteimer zu kriegen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Sind 23 bis 24° C Raumtemperatur bei einer FBH nicht zu viel. Das fühlt sich dann doch wie 25 bis 26° C an. Auch habe ich mich noch nie darüber beschwert, dass mein Haus zu wenig Energie verliert. Wer hat denn die Anlage gebaut? Warum wurde keine Einweisung durchgeführt? :irre

    Gruß

    Bruno
     
  12. #11 Stromfresser, 11. November 2008
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Da ich die Temperaturgänge am PC monitoren kann, sehe ich, was für Einstellzeiten sich ergeben. Ab die Dämmung schlecht oder die Wärmekapazität einfach nur klein ist, kann ich nicht sagen, ist nicht mein Haus...
     
  13. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    @OldBo

    Ja das ist unser Problem.
    Die Heizung an sich hat unser Bauträger eingebaut, der ist nun leider Pleite.
    Da ist nichts mehr zu wollen. Die Anlage war aber noch nicht ganz fertig daher hat die Anlage eine Heizungfirma hier bei uns fertiggestellt.

    Eine Einweisung haben wir leider nie bekommen :-(
    Uns wurde gesagt da kann man nichts falsch machen .
    Ich habe auch keine Ahnung ob die Anlage ordentlich eingestellt ist, man kann da ja eine Menge einstellen laut Handbuch von Buderus.

    Ich habe auch mal in meine Heizkreisverteiler geschaut.
    Kann mir jemand sagen von welchen Hersteller diese Topmeter ( sind im Vorlauf eingebaut) sind?
    Die Verteiler selbst sind von Polytherm.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Eine Frage habe ich noch und zwar ist es auch normal das die Heizung morgens angeht aufheizt und scheinbar den ganzen Tag nicht mehr? Jedefalls sind die Verteiler Eiskalt.

    Gruß

    Marco
     
  14. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ist da im Vor- und Rücklauf ein Topmeter? :irre
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sieht aus wie 2x das gleich Bild, also Durchflußanzeiger im VL o. RL, das kann man nicht erkennen. Hersteller ist mir nicht bekannt.

    Gruß
    Ralf
     
  16. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Ralf,

    das wäre ja auch wirklich nicht sinnvoll :mauer

    Gruß

    Bruno
     
  17. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    also ich habe nun die Werte zum Einstellen der Ventile von der alten Heizungsfirma bekommen. Die sind zum Glück doch nicht Pleite.

    Aber nun habe ich ein paar Fragen zu Einstellungen in der RC35.
    Der Speicher ist ein SU160.

    Die Bedieneinheit RC35 hängt im Wohnzimmer und nicht an der Heizung montiert.

    Nun bin ich über folgende Einstellung gestolpert.

    Worüber soll die Warmwasserbereitung
    erfolgen?
    -3-Wege-Umschaltventil
    -Speicherladepumpe

    Kann mir jemand erklären wo ich sehe was verbaut ist?

    Ausserdem komme ich mit dem Punkt

    Raumtemp-Offset: 0.0K
    -5.0K bis +5.0K

    und

    Geben Sie den maximalen Raumeinfluss ein: 3K
    0K bis 10K

    nicht so ganz klar.

    Ausserdem bin ich mir nicht so ganz Sicher wie die Zirkulationspumpe vom WW am besten arbeitet.
    5-7 an 13-15 an 19-20 an? oder alle 30 Minuten laufen lassen?



    Gruß und Danke

    Marco
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Entweder da findet sich im Vorlauf so etwas (oder etwas ähnliches)
    http://de.fernwaerme.danfoss.com/xxTypex/30895_MNU17407588_SIT21.html

    ODER ein T-Stück und auf dem Weg zum WT des Speichers eine Ladepumpe.

    Schau mal wo bei Dir welche Pumpen verbaut sind.

    Aus der Ferne ist das nicht so einfach zu erklären. Ein Bild wäre hilfreich, denn wer weiß schon, was bei Dir wo und wie eingebaut wurde.

    Wird dieser Wert auf 0 gesetzt, dann arbeitet die Regelung rein außentemperaturgeführt. Je höher der Wert, um so höher wird der Einfluß der Raumtemperatur auf die Regelung.

    Das entspricht der Parallelverschiebung der Heizkurve.

    Ich würde die Zirkulation nur zu den Bedarfszeiten laufen lassen, und auch dann nur für eine kurze Zeit. Welche Strategie man hier wählt hängt primär von Euren Gewohnheiten ab.

    Hast Du Dir das Handbuch zur RC35 schon einmal angeschaut? Da finden sich viele Infos. :D

    Gruß
    Ralf
     
  19. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    @R.B.

    ja das habe ich und bin dadurch schon eine ganz wenig schlauer und verstehe meine Heizung nun immer besser :-)

    Nur diese 3 Werte verstehe ich nicht
    Sind die Werte bei Offset 0.0 und Raumeinfluss 3K OK, wenn die Steuerung im Wohnzimmer hängt?

    Gruß und Danke

    Marco
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kann niemand beantworten, außer Du selbst. Ist es in den Räumen zu kalt? zu warm? gerade richtig?

    Hier gibt´s noch Infos zur Heizkurve.

    http://www.shk-mayer.de/Page/Waermeerzeuger/Heizkurve.html

    Gruß
    Ralf
     
  22. odenwald

    odenwald

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    so habe mal 3 Bilder gemacht.

    Heizung innenleben

    [​IMG]

    Dann geht es nach unten

    [​IMG]

    und dann in den Speicher

    [​IMG]


    Gruß

    Marco
     
Thema:

Problem FBH

Die Seite wird geladen...

Problem FBH - Ähnliche Themen

  1. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  2. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  3. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Regal + Estrich + FBH

    Regal + Estrich + FBH: Hallo Leute. Hab eine Frage bezüglich Aquariumregal im Keller. Geplant wäre eine Art Schwerlastregal mit Aquarien gefüllt. Der Plan führte mich...