Problem mit Dachisolierung bei Ziegeldecke

Diskutiere Problem mit Dachisolierung bei Ziegeldecke im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben vor im März 2009 mit dem Haubau begonnen und sind letztes Jahr im März eingezogen. Bereits im SOmmer 2009 habe ich in unserem...

  1. Warcrafter

    Warcrafter

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Kremsmünster
    Hallo,

    wir haben vor im März 2009 mit dem Haubau begonnen und sind letztes Jahr im März eingezogen. Bereits im SOmmer 2009 habe ich in unserem Dachboden die Isolierung verlegt. Wir haben eine Ziegeldecke, die Isolierung besteht aus 2 Lagen Styropor (je 10 cm dick) einer Dampfsperre und Pressspanplatten. Da wir vor gesehen haben, dass in unserem Badezimmer eine Ecke feucht aussieht (es fühlt sich nicht so an) habe ich die Pressspanplatten an dieser Stelle mal zur Seite gelegt und gesehen, dass es zwischen dem Styropor und der Dampfsperre sehr feucht ist. Habe ich zu früh isoliert, ist die Reihenfolge mit Styropor und dann die Dampfsperre richtig? Oder hätte ich vorher die Dampfsperre und dann das Styropor verlegen sollen? Meine Eltern haben nur Styropor als Isolierung gelegt und keine Problem mit Feuchtigkeit (Haus ist natürlich schon älter).
    Mein Schwager meinte auch, ich hätte die Dampfsperre nicht verlegen sollen, damit die restliche Baufeuchtigkeit noch raus kann.
    Ach ja, im heurigen Frühjahr haben wir noch den Aussenputz gemacht, das heißt, das Dach ist jetzt rundherum zu?!
    Nach langer Vorrede nun zu meiner Frage:
    Soll ich die Dampfsperre entfernen? Oder genügt es einen Teil der Pressspanplatten vorübergehend zu entfernen, damit die Feuchtigkeit raus kann?

    Vielen Dank für alle Antworten im vorraus und allen ein ruhiges Wochenende.

    LG,
    René
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    Dampfbremse gehört in den Warm-bereich. Von da her scheint diese richtig positioniert zu sein.
    Für mich hört dich das nicht nach Kondenswasser an. Eher nach einer Leckstelle im Dachbereich da die Feuchtigkeit hinter der Dampfbremse auftritt.Es sei denn das Dampfbremse und Dämmung nicht ordentlich verarbeitet wurden.
     
  4. kappradl

    kappradl Gast

    Wo schreibt er das?
    Die richtige Reihenfolge ist von unten Folie, Styropor, Spanplatte.
     
  5. Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    Reihenfolge des Einbaus .Bei einem Neubau arbeitet man wohl kaum von innen nach außen.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "Oder hätte ich vorher die Dampfsperre und dann das Styropor verlegen sollen" ..

    ziemlich wirr ;)
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    für mich entstehen da erst mal mehrere Fragen:
    wann wurde verputzt?
    wann kam der Estrich?
    Styropor als Zwischensparren- oder Untersparrendämmung?
    war zur Zeit der Dämmarbeiten das Dach mit allen Blecharbeiten auch dicht?
     
  8. #7 powercruiser, 18. November 2011
    powercruiser

    powercruiser

    Dabei seit:
    9. November 2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Bayern
    Ich würde den Aufbau eher so verstehen

    OBEN

    Spannplatte
    Dampfsperre
    Styropor
    Ziegeldecke

    UNTEN

    also die Dämmung als Fussbodendämmung verlegt.
    Dann ist die Dampfsperre auf der falschen Seite.
    Wo ist die Dampfsperre denn naß? Zwischen Styropor und Dampfsperre oder zwischen Dampfsperre und Spannplatte?

    Zwischen Styropor und Dampfsperre--> Unterer Aufbau Diffusionsoffen und Kondensat an der Dampfsperre. Also, raus damit und überprüfen welchen Dampfsperrwert die Verlegeplatten haben. Bei dichten Platten muss die Dämmung wieder raus und die Dampfsperre unter die Dämmung!

    Zwischen Dampfsperre und Verlegeplatten--> das Wasser kommt wo anders her!

    Grüße
    Andreas
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Drei zu eins - so lese ich das auch, Andreas.
    Aber einen Preis gibt es beim Ratespiel hier wohl nicht...?
     
  11. Warcrafter

    Warcrafter

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Kremsmünster
    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Antworten auf meinen Beitrag. Hatte leider bis jetzt keine Zeit erneut zu schreiben. Ich habe mir jetzt den Bauplan nochmal angesehen (siehe PDF) und gesehen, dass ich den Aufbau wirklich verkehrt gemacht habe (siehe DSC_0065.jpg).
    Ich habe auf die Massivdecke zuerst die 2 x 10cm Styropor gelegt - dann die Folie und schließlich die Platten. Die Feuchtigkeit ist zwischen dem Styropor und der Folie.
    Das Dach haben wir Ende Mai 2009 bekommen, die Dämmung habe ich im Herbst (September/Oktober) 2009 verlegt. Innenputz war Ende Juli 2009, der Estrich kam Ende August. Aussenputz kam heuer im Frühjahr.

    Wenn ich das richtig verstehe, bleibt mir nichts anderes übrig, als alles nochmal raus zu hauen und neu aufzubauen.
    Aber wenn ich jetzt die Folie zuerst verlege, staut sich dann das Wasser nicht in der Massivdecke? Wie bringe ich die jetzt vorhandene Feuthigkeit am Besten raus?

    Bin dankbar für weitere Antworten und Tipps!

    Allen noch einen schönen Sonntag!

    LG,
    René
     
Thema:

Problem mit Dachisolierung bei Ziegeldecke

Die Seite wird geladen...

Problem mit Dachisolierung bei Ziegeldecke - Ähnliche Themen

  1. Fenster Problem mit Wasserablauf

    Fenster Problem mit Wasserablauf: Hallo, ich brauche einen Tipp für mein Kunststofffenster im Schlafzimmer. Wir haben dort ein normales 4-Eckfenster was sich öffnen lässt und...
  2. Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?

    Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?: Hallo zusammen, die Monteure haben heute ein Loch durch den Betonträger gebohrt. Ist das ein Problem für die Statik oder unbedenklich? [ATTACH]...
  3. Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?

    Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?: Hallo, der Projektleiter meines GU teilte mir jetzt (nachdem der Innenputz aufgebracht wurde) mit, dass er die Fensterbänke erst jetzt bündig...
  4. Großes Problem beim Kabel einziehen

    Großes Problem beim Kabel einziehen: Hallo Leute, ich hab mich mal registriert und hoffe ihr habt Ideen oder sogar eine Lösung zu meinem Problem. Also folgendes, ich habe unsere...
  5. Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?

    Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?: Hallo liebe Bauexperten, ich bin etwas ratlos und würde mich sehr über eine fachkundige Meinung freuen. In den Jahren 2012 und 2013 haben wir...