Problem mit der Feuchtigkeit

Diskutiere Problem mit der Feuchtigkeit im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich habe Probleme mit der Feuchtigkeit an der Isolierung. 2003 habe ich das Dach unseres etwa 100 Jahre alten Hauses isoliert. Problem...

  1. Tanner

    Tanner

    Dabei seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kein Handwerker
    Ort:
    Biere
    Hallo! Ich habe Probleme mit der Feuchtigkeit an der Isolierung.
    2003 habe ich das Dach unseres etwa 100 Jahre alten Hauses isoliert.
    Problem war, dass das Dach nur mit Schindeln (einfache Lattung drunter) bedeckt war (damals vor 5 Jahren). Dann habe ich zwischen den Sparren 140er Isolierung angebracht. Dann ne Dampfsperre angebracht ( muss zugeben, nicht wirklich dicht, gelbes u. günes Klebeband benutzt). Ist ein Spitzdach, wo 1,4m vom First aus gesehen nicht genutzt werden, darunter ist die Decke abgehängt. Im April ist es immer so, dass er sehr Feucht riecht (fast wie im Gewächshaus- je höher man die Nase hängt-zur abgehängten Decke hin). Wasser tropft ein Balken herunter, weil es an der isolierung oder sonstwo kondensiert. Ich glaube das kann alles nicht gesund sein. Ich habe schon die Befürchtung, dass die Isolierung schimmeln könnte. Was kann ich tun. Kann man da noch was machen oder Dach komplett neu?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 T9-Liebhaber, 15. April 2006
    T9-Liebhaber

    T9-Liebhaber

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Gutachter Wasserschäden
    wie sie schon sagten,

    wird die Dampfsperre nicht dicht ausgeführt sein, so dass die Raumluft in den kälteren Dachbereich vordringen kann und hier kondensiert. Es könnte aber auch von aussen reinkommen, kann man aus der Ferne schlecht beurteilen.

    Was sie tun können?
    Da die Dämmung durch die Feuchtigkeit einiges an seiner Dämmwirkung einbüsst, sollten Sie diese von einer Trocknungsfirma schnellsten trocknen lassen!!
    Welche Dämmung ist eingebaut worden?
    Bei dieser Dämmungdicke können Sie sich nämlich dann gleich auf mehrere Wochen (min. 4-6 Wochen) Lärmbelästigung einstellen.
    Ein Fachmann muss vorher auf jeden Fall die Ursache rausfinden, sonst hat die ganze trocknerei keinen Sinn.
     
  4. #3 numerobis1, 15. April 2006
    numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    was für Schindeln?

    Holz oder Schiefer?

    ist bei der "Sanierung" eine USB oder etwas in der Art unter die Schindeln gemacht worden?

    ansonsten tropft kondensierendes Wasser von der Unterseite der Schindeln direkt in die Dämmung!
     
  5. Tanner

    Tanner

    Dabei seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kein Handwerker
    Ort:
    Biere
    erstmal Danke, es sind Teerschindeln angebracht worden.
    Ob nun die ganze Dämmung nass ist, kann ich nicht sagen.
    Wenn draußen die Sonne scheint bei 15°C dann sind nicht nur die Schindeln heiß, sogar die Dampfsperre (silberfarbend. relativ teuer) ist ordentlich warm.
    Weiß nicht mehr wie der Dämmstoff heißte, war aber Marke vom Hagebau, war zum zuschneiden, kam in Rollen.
    Eine Unterspannbahn ist nicht unter dem Holz,darauf die Schindeln.
    Als keine Dämmung vorhanden war, war der Boden immer trocken.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Problem mit der Feuchtigkeit

Die Seite wird geladen...

Problem mit der Feuchtigkeit - Ähnliche Themen

  1. Holzfenster Feuchtigkeit

    Holzfenster Feuchtigkeit: Grüße Da ich gerade den Innenputz bekommen hier meine Frage. Habe unten im Essbereich Holz/Alu Fenster der Firma Rekord. Da beim Innenputz viel...
  2. Feuchtigkeit in Einliegerwohnung

    Feuchtigkeit in Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich bin kein besonders erfahrener Hobbyhandwerker und brauche Tipps für das weitere Vorgehen bei einem Feuchtigkeitsschaden in...
  3. Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???

    Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???: Grüße Ich bin neu hier und hoffe mir Antwortet jemand schnell der sich ein bisschen besser auskennt wie ich Hab jetzt einen Neubau Fenster...
  4. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  5. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...