Problem mit Duschwanne

Diskutiere Problem mit Duschwanne im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; In meinem neuen Badezimmer habe ich in einer Ecke eine Duschwanne installieren lassen. Vor ca. 2 Wochen stellten wir fest, daß im angrenzenden...

  1. #1 frodobeutlin, 11. Mai 2009
    frodobeutlin

    frodobeutlin

    Dabei seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    In meinem neuen Badezimmer habe ich in einer Ecke eine Duschwanne installieren lassen. Vor ca. 2 Wochen stellten wir fest, daß im angrenzenden Raum die Wand genau im Duschwannenbereich durchfeuchtet ist und sich schon Schimmel gebildet hat. Unser Installateur tippte auf eine unzureichende Abdichtung der Acrylwanne, empfahl die Wanne mit Primer vorzubehandeln und anschließend neu mit Silikon zu versehen. Unser Fliesenleger hält die unzureichnende Abdichtung für unwahrscheinlich, zumal 2 Silikonschichten aufgetragen bzw. angebracht wurden. Der Abstand zwischen Fliese und Wanne im besagten Wandbereich beträgt etwa 1,5 bis 2 cm. Der Silikon war zwar mit den Fliesen verbunden nicht jedoch mit der Wanne. Kann die Kapillarwirkung so stark sein, daß sich innerhalb weniger Wochen (wir duschen zu zweit bis zu dritt täglich nacheinander) so viel Feuchtigkeit hinter der Wanne, also durch die Silikonfuge hindurch gebildet hat, so daß die angrenzende Wand durchfeuchtet? Die Feuchtigkeit ist größenteils im Fußbereich bis zu einer Höhe von ca. 20 cm.

    Eine weitere Theorie der Fliesenleger ist, daß es aufgrund der angrenzenden (ungedämmten) Außenwand mit der heißen Wanne zu einer Kondensation kommen kann und es dadurch zur Feuchtigkeitsbildung kommt. Ist dies bauphysikalisch überhaupt möglich? Wenn ja, was gibt es für Lösungen.

    Ach ja die Wanne ist mit Metallständern fixiert, da bewegt sich absolut nichts.

    Fürs erste wurde heute die Silikonfuge wieder entfernt und der Primer wurde aufgetragen wobei man hier keinen nennenswerten Effekt erkennen konnte.

    Morgen soll die Silikonfuge wieder aufgebracht werden und dann wird geschaut ob sich nach 2-3 Wochen weiterhin Feuchtigkeit bildet.

    Für Anregungen und effektive kostengünstige Ideen wäre ich dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Oh Heimatland!

    Offenbar sind BEIDES Pfuscher vor dem Herrn...
    Denn Silikon ist keine Dichtung, egal in wieviel Lagen man das draufpopelt.

    Klar kann da in dieser Zeit mehr als genug Wasser für solche Schäden eindringen.

    Das ganze Ding ist Murks!
    Wo ist die Abdichtebene???
    Wer hat den Unfug so geplant?
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 12. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  5. #4 frodobeutlin, 12. Mai 2009
    frodobeutlin

    frodobeutlin

    Dabei seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Geplant wurde das Ganze im Prinzip vom Fliesenleger. Ich habe mir den Link mit dem Fliesenband mal angeschaut. Ist dies die einzige sinnvolle Lösung oder gibt es Alternativen?
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Es gibt schon Alternativen, die sind jedoch arbeitsintensiver und das Ergebnis ist identisch (also halt wasserdicht). Für privat genutzte Bäder ist der Link vom Ralf Dühlmeyer schon nah an 100%.


    operis
     
Thema:

Problem mit Duschwanne

Die Seite wird geladen...

Problem mit Duschwanne - Ähnliche Themen

  1. Einbau bodengleicher Duschwanne

    Einbau bodengleicher Duschwanne: Hallo, ich möchte eine Acryl-Duschwanne bodengleich einbauen (freie Wannenränder sollen auf Fliesenboden aufliegen). Wanne soll auf einer...
  2. Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?

    Loch im Betonträger gebohrt.Statik Problem?: Hallo zusammen, die Monteure haben heute ein Loch durch den Betonträger gebohrt. Ist das ein Problem für die Statik oder unbedenklich? [ATTACH]...
  3. Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?

    Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?: Hallo, der Projektleiter meines GU teilte mir jetzt (nachdem der Innenputz aufgebracht wurde) mit, dass er die Fensterbänke erst jetzt bündig...
  4. Großes Problem beim Kabel einziehen

    Großes Problem beim Kabel einziehen: Hallo Leute, ich hab mich mal registriert und hoffe ihr habt Ideen oder sogar eine Lösung zu meinem Problem. Also folgendes, ich habe unsere...
  5. Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?

    Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?: Hallo liebe Bauexperten, ich bin etwas ratlos und würde mich sehr über eine fachkundige Meinung freuen. In den Jahren 2012 und 2013 haben wir...