Problem schräge Wände und Fliesen

Diskutiere Problem schräge Wände und Fliesen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Kann mir bitte eine/r der Fachleute in diesem Forum eine Idee für schräge Wände geben? Es soll ein Bad mit Fliesen gestaltet werden. Es sind...

  1. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Kann mir bitte eine/r der Fachleute in diesem Forum eine Idee für schräge Wände geben?
    Es soll ein Bad mit Fliesen gestaltet werden. Es sind zwei mit Stein gemauerte Wände und leider auch zwei Dachschrägen von 35° und 45° mit GK-Platten. Habe aus anderen Gründen eine zweite Möglichkeit bei der Gestaltung. Hierzu lege ich drei Bild mit rein, die den alten Zustand darstellen. Es sah nicht wirklich toll aus. Es ist eine sechseckige Badewanne im Träger. Wir hatten an eine Ablage für die rechte Seite gedacht, um zusätzlichen Stauraum zu bekommen und den Drempel zu nutzen. Sah auch nicht besonders aus! Wer kann helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Weitere Bilder

    Bad die Zweite :irre
     
  4. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Weitere Bilder

    Bad die Dritte
     
  5. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Rohbaufläche

    Die Maße sind im Rohbau 4,49 m x 3,96 m.
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    willst du nun das ganze bad umgestalten? fliesen wieder raus?
    oder nur etwas verbessern?
    ich würde vielleicht die vielen ecken und einschnitte etwas reduzieren. aufgehende abmauerungen auch bis an die schräge führen. knicke raus und flächen durchlaufen lassen. und vielleicht noch andere materialien ins spiel bringen.
    <meine meinung>
     
  7. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Danke für die Infos!!

    Das Bad wurde komplett entkernt, da es mit dem BDT Probleme gab. Fliesen und GKP wieder ab und Dampfsperre ordnungsgemäß befestigt. Anderes Thema!
    Also wurden die GKP neu installiert und jetzt sollten wieder die Fliesen usw. erbaut werden. Der Sachverständige hatte die Ecke mit der Badewanne als "Sarkophag" bezeichnet.
    Mir fehlt einfach die Idee, damit der Abschluß zur Ecke besser aussieht.
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "zur" Frage kann ich nicht beitragen (!)

    ... "aber" mal ganz offen gefragt ... "gefällt" Ihnen die Ausführung mit den gefliesten Dachschrägen ??? ... "keine" Angst daß sich die Fliesen mit dem im Bad meist herrschenden Wasserdampf mal ablösen ???
     
  9. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Danke für die Infos

    Hallo Josef,

    ich möchte mich bei Ihnen für die Fragen bedanken. Die Antworten dazu habe ich bereits im ersten Beitrag dargelegt. Nein!! Es gefällt mir nicht und deshalb mein Hilferuf an die Experten. Fliesen könnten abfallen? Also beim Rückbau konnte keine einzige Fliese ohne die GKP mit abzureißen nicht gerade leicht entfernt werden. Die 12,5 GKP sind doppelt beplankt worden und es wurde ein Flexkleber für die Fliesen eingesetzt. Die Fliesen waren bombenfest. Ob es sich mit dem Wasserdampf dann ändert, kann ich nicht beurteilen. Schade, dass sich keine Experten oder Bauherren zum Wort melden, die eine solche Problemlage bereits hatten.
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    dass flliesen an dachschrägen abgefallen sind, wenn der untergrund ordentlich vorbereitet wurde, ist mir noch nicht zu ohren gekommen.
    als tip vielleicht noch:
    es sieht freundlicher aus, wenn nicht alles befliest ist.
    an den wandteilen ohne direkte wasserbelastung planen wir mittlerweile selten fliesen ein. da m.e. eine raumhohe befliesung
    den charakter eines sanatoriums hat.
    (weniger ist mehr) vorallem wenn man die ersparnis in hochwertigeren platten (event. naturstein) investiert.
     
  11. jimmi

    jimmi

    Dabei seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Südbaden
    Hallo Karl,
    habe ein ähnliches Bad im Dachgeschoss gerade in der Ausbauphase (der Fliesenleger kommt in 2 Wochen). Mir gefällt die geflieste Dachschräge gar nicht. Der Mauervorsprung vom WC bis zur Badewanne gefällt mir gut. Mein Vorschlag,
    oberhalb des Kniestocks einen feinen Putz auftragen. Das Dreieck hinter der Badewanne entfernen und waagrecht nach hinten laufen lassen. Die Wasserhähne dann senkrecht im Dreieck anordnen, so kommt das Dreieck hinter der Badewanne mit den Dachschrägen besser zur Geltung. Hinter der Badewanne könnte man auch eine Fliesenhöhe Fliesen anbringen.
     
  12. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Danke für die Tips

    Hallo Sepp,

    habe auch schon darüber nachgedacht, andere Baustoffe (Putz)an den Schrägen einzusetzen.

    Hallo jimmi,

    wenn ich dich richtig verstanden habe, würdest du hinter der Badewanne eine Wand senkrecht nach oben führen. Vielleicht kannst du es mir nochmal beschreiben.

    Die Badewanne wird jedenfals noch ca. 40 cm weiter in die Mitte gestellt, um zusätzliche Kopffreiheit zu bekommen. Dann soll vor der Wanne eine Stufe gesetzt werden. Die Amaturenwand soll jetzt zu den Schrägen auslaufen, damit das Geschnitzelte wegfällt. Die rechte Seite soll in der Auflage schmaler ausfallen, damit der schmale Schnipsel größer wird.

    Nochmal Danke an euch Beiden für die Tips
     
  13. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Und warum nicht eine Wannenrandarmatur einsetzen?

    Dann kanst du hinten das Dreieck waagerecht Fliesen lassen.

    Sieht toll aus.
     
  14. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Meine letzte Wohnung war auch unterm Dach,
    Da hat der Vermieter nur die geraden Seitenwände
    gefliest und die Schrägen mit weissem Holz
    verkleidet in das er blaue Leisten eingesetzt
    hat. Unabhängig von der Farbkombination
    (Die Wohnung war möbliert gemietet)
    sah das ganze recht wohnlich aus.
    Ich habe leider kein Gesamtbild davon aber
    eines von einer Seite, vielleicht kann das
    schon einen Eindruck vom ganzen bieten.

    In Deinem Bad würde ich tatsächlich
    Platz verschenken und den Kniestock
    etwas weiter herausziehen damit noch
    ein oder 2 Reihen Fliesen an die gerade Wand
    können. Dann erschlägt Dich die
    Schräge nicht so sehr.

    Gruß
    Martin
     
  15. jimmi

    jimmi

    Dabei seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Südbaden
    Ich habe es so gemeint wie es „Heizer“ in seinem Beitrag beschreibt
     
  16. Josef S.

    Josef S.

    Dabei seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Fuzzi
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Wenn´s einen BDT gibt, dann ist wahrscheinlich auch eine KWL im Haus; damit soll´s auch im Bad wenig Probleme mit Feuchtigkeit geben. Wie wär´s dann, die Schrägen mit einer Holzschalung zu verkleiden (geölt oder unbehandelt und damit Feuchtigkeitsausgleichend); bei uns ist das ganze Bad (Boden/Wand/Decke) aus Holz, und ich möchte kein gefliestes Bad mehr; es läuft kein Spiegel an, alle Oberflächen sind warm .....
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Bauherrchen

    Bauherrchen Gast

    Hallo,

    ich möchte bei mir unterm Dach auch Holz an die Schrägen machen. Was für holz muss ich denn da nehmen?
    Haben Sie da einen Tipp für mich, Josef ?
    Mit was muss das Holz behandelt werden um mit der Feuchtigkeit zurecht zu kommen.
    Schimmelt denn da nichts im Zwischenraum unter den Panelen?
    Sollte man bestimmte Stärken verwenden um ein Verziehen zu vermeiden?
    Wie werden diese Panelen befestigt? Spezielle Schrauben wegen rosten?
     
  19. Josef S.

    Josef S.

    Dabei seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Fuzzi
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Holz im Bad

    Servus,

    bei uns ist´s vielleicht ein wenig besonders, weil das ganze Haus aus Massivholzelementen besteht. Im Bad ist eine unbehandelte Fichtenschalung direkt (ohne Latttung und daher ohne Zwischenräume) auf die Massivholzplatte (ebenfalls Fichte) genagelt. Der Boden besteht aus massiven geölten Lärchendielen; der Unterbau ist eine Pavatex-Weichfaserplatte.

    Das Bad ist ein Abluftraum der KWL und daher entsteht auch keine gravierende, länger anhaltende Feuchtigkeit, und das unbehandelte Holz wirkt auch feuchtigkeitsausgleichend.

    Die verwendeten Nägel sind die ganz normalen Dinger. Das ganze "lebt" natürlich; eine perfekte Oberfläche gibt es so nicht; aber das ist bei uns so beabsichtigt.

    Mit sonstigen Tips kann ich sonst leider nicht dienen, auf den Seiten von www.khries.de gibt´s allerdings noch einige Infos zum Thema Holz im Bad.
     
Thema:

Problem schräge Wände und Fliesen

Die Seite wird geladen...

Problem schräge Wände und Fliesen - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...