Probleme bei Terrassensanierung

Diskutiere Probleme bei Terrassensanierung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich kämpfe mit einigen Problem in Anschluss an die Sanierung meiner Terrasse und fange besser erst einmal mit einer grundlegenden...

  1. #1 forumsbesucher, 13. Juni 2011
    forumsbesucher

    forumsbesucher Gast

    Guten Tag,

    ich kämpfe mit einigen Problem in Anschluss an die Sanierung meiner Terrasse und fange besser erst einmal mit einer grundlegenden Frage an. Konkret geht es um das Anbrigen von Wandanschlussblechen. Diese wurden allerdings nicht nur durchgängig als Wandabschluss angebracht sondern einmalig auch zur Abdeckung einer ebenerdigen Fläche (ca. 10x20cm). Problem ist nun, dass diese Abdeckung nicht fest ist sondern mehr oder weniger lose (eben als aufgekantetes Blech zur reinen Abdeckung). Wir hatten das so vorher überhaupt nicht besprochen und dementsprechend bin ich damit nicht glücklich, habe dann das Problem angesprochen.

    Als Antwort habe ich dann bekommen, dass dies so richtig ausgeführt wurde, da nach Richtlinien zur (Flach-)Dachsanierung gearbeitet wurde und eine solche Abdeckung (nicht fest) vollkommen ausreichend sei.

    Nun also meine Frage: ich habe jetzt bereits recherchiert und gelesen, dass Terrassen und Balkone in Bezug auf Sanierung wie Dächer zu behandeln sind. Aber einleuchten will mir das nicht so recht.

    Auf meiner Terrasse bewege ich mich ständig. Dementsprechend sollte meiner Meinung nach jede Art von Abdeckung auch (tritt-) sicher sein. Dass eine reine, nicht fest angebrachte Abdeckung auf Dächern mit einem einfach gekanteten Blech ausreichend ist, ist natürlich klar. Aber wieso ist hier 1:1 die Vorgabe für die Sanierung von Dächer anzuwenden?

    Ich würde mich über Antworten sehr freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Foddos!
     
  4. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Ja,

    und Angaben über Art und Weise der Abdichtung, wer hat das ausgeführt (wir haben ???).

    Im Übrigen ist das eine Abdichtung nach DIN 18195-5.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
  5. #4 forumsbesucher, 13. Juni 2011
    forumsbesucher

    forumsbesucher Gast

    Hallo,

    ausführend war eine ortsansässige Firma, die sich auf Dach- und Terrassensanierungen spezialisiert hat.

    Die betreffende Position müsste wohl sein: "Lieferung und Montage von Attikadeckblech mit Aufkantung" (ansonsten nur "Überhanglbleche").

    Da ich momentan gerade leider kein Foto zur Hand habe, habe ich kurz geschaut ob Google weiterhilft. Nicht ganz, aber besser als nichts:
    http://www.google.de/search?q=attik...=mode&cd=2&ved=0CBAQ_AUoAThQ&biw=1024&bih=536
    und zwar das hier:
    http://www.richtigbauen.de/info/bwa/pics/gd_sph/CIMG1091.jpg

    Ganz ähnlich wurde das Attikablech bei uns auch verwendet, allerdings nur auf der minimalen Fläche wie oben beschrieben (10x20cm).

    Was stört ist einfach, dass das Blech nur an der Wand festgemacht ist und dann eine Aufkantung hat. Fertig. Man kann nichts darauf stellen oder ähnliches und sicher finde ich die Konstruktion auf einer Terrasse, auf der immer Leute unterwegs sind auch nicht.

    Das heißt sofern in der DIN-Norm nichts anderes empfohlen wird, habe ich einfach Pech?
     
  6. #5 gunther1948, 13. Juni 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    die tante google kann das aber wo sind deine fotos.

    gruss aus de pfalz
     
  7. Kohli

    Kohli

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    München
    Hallo,

    dein Problem bei der Sanierung der Terrasse ist mir sehr bekannt!
    Als Laie bleibt einem nur leider nichts anderes übrig als auf die Aussage der Firma zu vertrauen. Vielleicht solltest du einfach noch mal ausdrücklich sagen, dass dir das so nicht gefällt und nach anderen Möglichkeiten fragen! Gibt es noch eine andere Firma? Vielleicht eine zweite Meinung (nicht aus dem Internet) fordern?

    Lg, Kohli
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme bei Terrassensanierung

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Terrassensanierung - Ähnliche Themen

  1. Terrasse - Probleme mit Firma

    Terrasse - Probleme mit Firma: Wir haben durch eine Firma unsere Terrasse machen lassen, sowohl das Abdichten als auch das Verlegen der Betonplatten. Leider sind wir mit der...
  2. Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter)

    Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter): Hallo Zusammen, ich benötige Rat: Bei meinem Velux Dachfenster (GPU S06 0059) wurde das beschädigte alte Innenfutter (LSB 2002 S06) durch ein...
  3. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...
  4. Eingangstüre Probleme

    Eingangstüre Probleme: Hallo, wir haben eine Bayerwald Eingangstüre bekommen und sie wurde von einer Montagefirma eingebaut. Jetzt ist folgendes aufgefallen: •...
  5. Probleme mit Schlagregen am Rollladen

    Probleme mit Schlagregen am Rollladen: Guten Tag, ich habe an meiner 3 Jahre alten Doppelhaushälfte ein Problem durch Schlagregen an einem . Scheinbar läuft bei starkem Niederschlag...