Probleme mit den Fensterbauern

Diskutiere Probleme mit den Fensterbauern im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo miteinander, meine Geschichte zieht sich nunmehr seit einem Jahr hin: Wir haben eine Fensterfirma (nennen wir sie Firma X) mit dem Einbau...

  1. #1 sweetpoison, 18. Oktober 2011
    sweetpoison

    sweetpoison

    Dabei seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Neulingen
    Hallo miteinander,
    meine Geschichte zieht sich nunmehr seit einem Jahr hin:
    Wir haben eine Fensterfirma (nennen wir sie Firma X) mit dem Einbau von Energiesparfenstern in meinen Altbau beauftragt.
    Die Subler kamen dann irgendwann und haben angefangen. (Naja, bis auf das, dass ein Fenster und die Haustür beim ersten Einbautermin komplett gefehlt haben und nachgeliefert wurden.)
    Erst nach dem Putzen (die Scheiben wurden völlig verdreckt eingebaut), fiel auf, dass einige Scheiben Kratzer, anderen Lufteinschlüsse etc. hatten.
    Dies haben wir sofort moniert und die Scheiben wurden ausgetauscht.
    In der Zwischenzeit wurden dann auch das letzte Fenster und die Haustür eingebaut.
    Beim Einbau der Haustür wurde unsere Leibung massiv beschädigt (mit Silikon zugeschmiert, sodass ein späteres Überputzen, bzw. Tapezieren nahezu unmöglich ist) und auch die Bodenfliesen wurden beschädigt und einfach wieder "zusammengepuzzelt".
    Beim Austausch einer Fensterscheibe wurde eine tiefe Macke in meinen Laminatboden geschlagen.
    Auch dies haben wir sofort moniert und hatten ein "große" Bauabnahme, auf der dreiseitig alle Mängel aufgeführt wurden (von wieder zerkratzten Scheiben über nicht funktionierende Rollladenmotoren über die Kollateralschäden ...).
    Das war im November 2010. Ausbesserungstermin wurde auf den 15.12.2010 festgesetzt, passiert ist erst im April 2011 etwas.
    Wir haben verschiedene Abschlagszahlungen geleistet, aber nie den ganzen RgBetrag angewiesen.
    Jetzt wären von den ursprünglichen 25 T€ noch 2T€ übrig, die Fliesen, die Leibung und der Laminat sind nicht gemacht.
    Man bot uns 1 T€ an, damit wäre dann die Sache erledigt. Ich wage aber zu behaupten, dass mit dem Geld die Schäden nicht ausgebessert werden können, zumal uns noch eine ElektrikerRg ins Haus steht, da Firma X anfangs behauptet hat, wir bekämen 3 m Kabel zu den Rollladenmotoren, geliefert wurden lediglich 50 cm, womit wir einen Elektriker beauftragen mussten, der uns diese Kabel verlängert, weil es hinten und vorne nicht gereicht habe.
    Die Firma droht uns zwischenzeitlich das gerichtliche Mahnverfahren an, teilt uns mit, dass die Kollateralschäden geduldet werden müssten (die fallen nunmal bei solchen Arbeiten an) und dass sie "menschlich" von uns enttäuscht sei.
    Haben diese Firmen nicht für so etwas eine Haftpflichtversicherung? Ich kann doch nicht hinnehmen, dass die kommen und mir mein Haus "zerstören"?!?!?
    Außerdem musste ich einige Male Urlaub nehmen, bzw. mein Mann nach Hause kommen (und dafür als Ersatz Angestellte heranziehen), etc ...
    Hätte ich eine reelle Chance, wenn ich vor Gericht ziehe und die Ausbesserung der Kollateralschäden einklage?
    Ich bin am Verzweifeln, habe keine Lust mehr und würde das Geld am liebsten zahlen, wenn es mir nicht komplett gegen den Strich gehen würde.
    Dankeschön bereits im Voraus für Eure Antworten,
    Sweet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    guten morgen,

    wie die chancen sind, kann niemand aus der ferne beurteilen.

    so wie man die never-ending-story liest, ist das ein fall für einen anwalt (baurecht).

    gewisse dinge muss der auftraggeber hinnehmen. z. b. unvermeidliche schäden am altbestand, die sich beim ausbau von alten fenstern und türen nicht vermeiden lassen und folgearbeiten nach sich ziehen wie beiputz, bodenläge ausbessern sowie malerarbeiten im direkten anschluss von fenstern und türen.
     
Thema:

Probleme mit den Fensterbauern

Die Seite wird geladen...

Probleme mit den Fensterbauern - Ähnliche Themen

  1. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  2. Terrasse - Probleme mit Firma

    Terrasse - Probleme mit Firma: Wir haben durch eine Firma unsere Terrasse machen lassen, sowohl das Abdichten als auch das Verlegen der Betonplatten. Leider sind wir mit der...
  3. Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter)

    Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter): Hallo Zusammen, ich benötige Rat: Bei meinem Velux Dachfenster (GPU S06 0059) wurde das beschädigte alte Innenfutter (LSB 2002 S06) durch ein...
  4. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...
  5. Eingangstüre Probleme

    Eingangstüre Probleme: Hallo, wir haben eine Bayerwald Eingangstüre bekommen und sie wurde von einer Montagefirma eingebaut. Jetzt ist folgendes aufgefallen: •...