Probleme mit der Menge des warmen Wassers - SoleWP

Diskutiere Probleme mit der Menge des warmen Wassers - SoleWP im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, seit Dezember letzten Jahres wohnen wir nun in unserem EFH mit Sole-Wasser-WP. Typ Waterkotte mit 250l WW-Speicher. Nun zum...

  1. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Hallo zusammen,

    seit Dezember letzten Jahres wohnen wir nun in unserem EFH mit Sole-Wasser-WP. Typ Waterkotte mit 250l WW-Speicher.

    Nun zum Problem: meine Frau hat mehr als einmal vermeldet das kurz bevor die Wanne vollgelaufen ist nur noch lauwarmes Wasser kommt.

    Nun hat die Badewanne keine 250l Volumen (IIRC waren das 170 oder 180l) und das WW im Speicher hat mehr als die Temperatur die man in der Badewanne gern hat. Wir haben mit 48 °C angefangen und der Heizungsbauer verwies darauf das wir es Schritt für Schritt anheben sollten wenn es nicht reicht. Seine Erläuterung das das auch sehr vom Nutzungsverhalten abhängt leuchtete mir ein.

    Nun sind wir auf 50°C gegangen und das Problem besteht weiterhin.

    Eine Ursache kann natürlich sein das der Speicher zu Anfang des befüllens der Wanne nicht voll war - das haben wir schon ausgeschlossen (30 bis 60 Minuten vor dem einlassen des Wassers kein WW mehr entnommen).

    Ich möchte nun nicht einfach die Temperatur immer weiter hochdrehen wo doch eigentlich alles passen sollte - vielmehr hätte ich gern einen systematischen Ansatz herauszufinden wo es klemmt. Insbesondere wo es durchaus viele WP gibt die nur 200 oder gar 150l WW-Speicher haben - die können ja nicht alle auf 60 Grad heizen oder den Heizstab dafür hernehmen, oder?

    Gibt es dazu Vorschläge? ODer kann einer mit der Glaskugel schon sehen was hier falsch läuft? ;-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pluto25

    Pluto25

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Backofenbauer
    Ort:
    Gangelt
    Hallo
    besteht die Möglichkeit den Fühler tiefer am Speicher zu platzieren ? Im ungünstigsten Fall ist der Speicher mit kalten Wasser bis kurz unter den Fühler gefüllt so dass u U nur noch die Hälfte warm ist.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich vermute auch, dass der Fühler falsch platziert ist. Ich würde auch überprüfen, ob der Speicher überhaupt während der Nutzungszeiten geladen wird, evtl. WW im Vorrang laufen lassen. Bei den aktuellen Temperaturen ist es zwar sehr unwahrscheinlich, dass die WP wegen dem Heizbetrieb keine Zeit für die WW Erzeugung hat, aber ein Blick in die Reglermenüs sollte für Klarheit sorgen.

    Gibt es eine TW Zirkulation?

    Gruß
    Ralf
     
  5. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Wie kann ich denn herausbekommen wo der Fühler im Tank sitzt? Vorn am Tank ist noch ein Thermometer (Rundinstrument, relativ weit oben) das der Heizungsbauer in die Kategorie "Schätzeisen" einordnete - da sind auch oft mehr als 50 °C abzulesen.

    Zirkulation existiert.

    Die WW-Bereitung hat Priorität (gemäß Heizungsbauer) - ob die WW-Bereitung auch während der Entnahme anspringt muss ich mal sehen.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schau mal ob Du irgendwo am Speicher eine el. Leitung siehst.

    Gruß
    Ralf
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wenn ich sowas lese:
    dann frage ich mich, was sind das für Leute, die nichtmal ihre eigenen Probleme erfahren und beschreiben können, sondern nur wiedergeben, was Dritte gemeint haben könnten?

    Zum Feststellen, wieviel Wasser denn nun gespendet wird, gibt es irgendwo einen Wasserzähler. Dann kann man hier mit genaueren Angaben auflaufen.
    Vielleicht mal den Draht zwischen Regelung und Speicher verfolgen und nachsehen, wo der endet?

    Manchmal glaube ich, einige Vertreter dieser Berufsgruppe sind nur darauf aus, die Klischees über dieselbe zu bestätigen...
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Also wenn meine Frau/Freundin mich darüber informiert das das warme Wasser aus ist bevor die Wanne voll ist dann muß ich sie also brüskieren und es selber nachprüfen? Blödsinn... Wenn sie mir das sagt und das mehrfach dann renn ich bestimmt nicht los und prüfe das nach...
     
  9. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Brüskieren nicht, dazu sind die lieben Frauen viel zu wichtig, aber abklären, was denn gerade für Betriebsbedingungen herrschten und welche Menge denn abläuft, bevor es kühl wird, würde ich schon. Dazu sind die Beobachtungen vieler Frauen viel zu ungenau...
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dann hast du deine Frauen schlecht geschult... :shades

    Sie können es nämlich! Schon mal aufgefallen, wie präzise sie beobachten können, welchen Dreck du von wo mit in die Bude schleppst? :motz
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde vorschlagen, man sollte das Problem ingenieurmäßig angehen. Da braucht´s Messreihen, da stimme ich Thomas zu. Also zuerst einmal ein paar gute Freundinnen zum gemeinsamen Bad einladen. :bef1003:

    Gruß
    Ralf
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Nö, in 40 Jahren die Gewissheit antrainiert: Der Papa wirds schon richten...;)

    Das ist natürlich die beste Herangehensweise:
    Andererseits brauchts zum gemeinsamen Bade viel weniger Wasser, also würde die Messreihe verfälscht.
    Oder vielleicht solange eine Dame weglassen, bis das Wasser knapp wird?:konfusius
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das lässt sich auch versuchsweise ermitteln und dann mathematisch berücksichtigen. ;)
    Hey, wozu haben wir studiert? Das sollte doch eine der leichtesten Übungen sein. :D

    Gruß
    Ralf
     
  14. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Also auf die Idee mit der Messreihe bin ich auch schon gekommen - allerdings wollte ich die Austrittstemperatur des Wassers messen. Das mit den verschiedenen Frauen in der Wanne müsste ich hier mal diskutieren - bin nicht sicher wie das ankommt.

    Ich war übrigens erst einmal baden und konnte das Verhalten nicht feststellen - es mag daran liegen das ich in der Wanne ein größeres Volumen verdränge als meine Frau und entsprechend die benötigte Wassermenge kleiner ist. Dies wiederrum könnte dazu führen das die Wassertemperatur für mich reicht... aber alles Spekulatius...
     
  15. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Okay - es geht tatsächlich eine Leitung von hinten in den WW-Tank. Da ich das Ding einfach rausziehen kann (sitzt relativ locker) und kein Wasser da rauskommt gehe ich davon aus das es in einer Art Hülse sitzt. Unter der Annahme das das der Fühler ist: Wie kann ich den nun "tiefer" reinbringen?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Z.B. indem Du eine tiefer gelegene unbelegte Tauchhülse suchst.
     
  18. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Probleme mit der Menge des warmen Wassers - SoleWP

    Da die bei Haushaltsspeichern selten vorkommt, könnte man auch die Zirkulation an den Kaltwassereintritt verlegen und dort eine neue Tauchhülse platzieren.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
Thema:

Probleme mit der Menge des warmen Wassers - SoleWP

Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Menge des warmen Wassers - SoleWP - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  3. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...