Probleme mit Gutachten

Diskutiere Probleme mit Gutachten im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wollen im Frühjahr bauen, und sollten einen XXXXXX-Fertigbetonkeller bekommen (Falls einer Ehrfahrung mit denen hat, wären wir dankbar...

  1. #1 sternekucker, 4. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Dezember 2007
    sternekucker

    sternekucker

    Dabei seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Arnsberg
    Hallo,
    wir wollen im Frühjahr bauen, und sollten einen XXXXXX-Fertigbetonkeller bekommen (Falls einer Ehrfahrung mit denen hat, wären wir dankbar für Info`s), jetzt haben wir das Bodengutachten bekommen:


    Grundwasser:
    In der Bohrung BS1 wurde gespanntes Hang-/Schichtenwasser in einer Tiefe von 1,17 m u GOK angetroffen.

    Am Bohrpunkt BS1 wurde in 2,20m tiefe Wasser gefunden, dass auf 1,17m gestiegen ist. Am Bohrpunkt BS2 wurde kein Wasser gefunden.

    Trockenhaltung des Bauwerks: Den Untersuchungsergebnissen zufolge unterliegt das geplante Bauwerk keiner Grundwasserbeeinflussung. Es ist nicht mit drückendem Grundwasser unterhalb der Bodenplatte zu rechnen. Es sollten die Hinweise der DIN 18195 (Bauwerksabdichtungen Teil 6 - Abdichtungen gegen aufstauendes Sickerwasser, drückendes grundwasser) und der DIN 4095 (Drainung des untergrundes zum Schutz von baulischen Anlagen) beachtet werden.

    Baugrundsituation:
    - Als Baugrund setht praktisch weicher Schluff an.

    - Er ist nicht ohne zusätzliche Maßnahmen als zuverlässiger Baugrund zu betrachten. Direkte gründung auf dem Schluff ist nicht vertretbar. Daher wird eine Ausgleichsschicht (Bodenaustausch) von 60 cm vorgeschlagen.

    - Lastfalleinschätzung gem. DIN 18 195, teil 6 > Abdichtung gegen drückendes Grundwasser, aufstauendes Sickerwasser, "Weiße Wanne" empfohlen aufgrund des drückenden Hangwassers im Bereich der BS1. Der Bemessungswiederstand wird auf 243,0 m ü.NN angesetzt.

    - Die Ausschachtungssohle liegt innerhalb des zu erwartenden Hangwasserspiegles. In niederschlagsreichen Perioden kann zusätzlich das Niederschlagswasser aufstauen und als Stauwasser vorliegen.


    Würdet Ihr auch eine Weiße Wanne empfehlen? Oder gibt es noch andere Lösungen?? Das ist eine Neubaugebiet, wir haben aber noch von Niemanden gehört, dass er Probleme mit Wasser hat...

    Wir haben aber noch keine Info, wer ggf. die weiße Wanne erstellt. Wir haben den "normalen" Keller zusammen mit dem Fertighaus in Auftrag gegeben, der Fertighausanbieter hat XXXXXX beauftragt.

    Danke und gruss...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 4. Dezember 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Eins vorweg: Bitte keine Firmennamen nennen.

    Für die fachgerechte Umsetzung der Vorgaben des Bodengutachtens ist Ihr Planer zuständig.
    Wenn dort Hangwasser vorhanden ist, das in der Bohrung sogar aufsteigt, ist alles andere als eine WW ein makabres Spielchen mit dem Wert des investierten Geldes.

    Wenn Sie zu Ihrem Vertragspartner oder dessen Keller-Sub kein Vertrauen haben, sollten Sie ich eigenen Sachverstand engagieren (Sollten Sie sowieso).

    MfG
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ohne das bohrprofil zu kennen, würde ich vermuten, dass 60cm bodenaustausch
    zwar geld kosten, aber nicht grundsätzlich DIE angemessene und förderliche
    methode sind ..

    wie tief reicht der schluff? was ist da drunter? welche tragfähigkeit bei
    wassersättigung?
    welche baugrundverformungen infolge wechselnder wasserpegel?

    das sind fragen .. da muss sich jemand dahinterklemmen, der ahnung hat.
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    tja mls bei Planungsteam mit selbst beauftragtem Tragwerksplaner...

    Aber hier ist Komplettkauf angesagt und da ist die Chance auf eine (Bauherren-kosten) optimierte Lösung gering.
    Wollen Sie was rausholen, müßten Sie sich selbst dahinter klemmen, BauhherenBerater mit entsprechendem "Planungs-know-how" einschalten usw. Nur was da noch zu lenken ist, da schon Verträge bestehen - keine Ahnung.

    Also mind. 2 Punkte zu klären/zu optimieren:

    - Baugrund

    - Wasserandrang

    Und die sind für eine kostenoptimierte Lösung im Zusammenhang zu bearbeiten.


    So nebenbei:
    Was wird denn hier bei Ihrem Fertig-Kellerbauer unter Ausführung als "WeisseWanne" angeboten?
    (Manche haben da so Ihre eigene spezielle Meinung zur Ausführung.)
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Probleme mit Gutachten

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Gutachten - Ähnliche Themen

  1. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  2. Terrasse - Probleme mit Firma

    Terrasse - Probleme mit Firma: Wir haben durch eine Firma unsere Terrasse machen lassen, sowohl das Abdichten als auch das Verlegen der Betonplatten. Leider sind wir mit der...
  3. Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München

    Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München: Ich bin auf der Suche nach einem Sachverständigen (Baubegleitung) für ein EFH zur Unterstützung der Bauherren, gebaut durch GÜ. Keller wird gerade...
  4. Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter)

    Probleme nach Velux Einbau (Innenfutter): Hallo Zusammen, ich benötige Rat: Bei meinem Velux Dachfenster (GPU S06 0059) wurde das beschädigte alte Innenfutter (LSB 2002 S06) durch ein...
  5. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...