Probleme Neubau - Innenwände

Diskutiere Probleme Neubau - Innenwände im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Wir bauen gerade eine DHH und sind bei den ersten Begehungen sehr verwirrt, ob der rohbau so „ok“ ist. Wir haben riesen...

  1. #1 freaKaaaa, 15.09.2022
    freaKaaaa

    freaKaaaa

    Dabei seit:
    15.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wir bauen gerade eine DHH und sind bei den ersten Begehungen sehr verwirrt, ob der rohbau so „ok“ ist.

    Wir haben riesen Stoßfugen, teils fehlende Lagerfugen und offensichtlich sehr „schiefe“ Wände.

    Zu den Stoßfugen habe ich mittlerweile gelesen das nach einer ordnungsgemäßen vermörtelung kein Mangel mehr vorliegt - aber wie sieht es bei den Lagerfugen oder der allgemein „schief“ gemauerten Wand aus?

    was kann das später für Folgen haben und was haben wir hier für Möglichkeiten den Bauträger unter druck zu setzen?

    nachfolgend ein paar Bilder.

    Danke und Grüße AB5FF36D-FB25-4D31-BA12-FF020E2E0902.jpeg
    CE1EC726-CBBF-42B4-90B1-1E6B172E1C19.jpeg

    8CBD6284-1972-472C-9345-3A4609623C9D.jpeg
     

    Anhänge:

  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.517
    Zustimmungen:
    690
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    Bauträger? Das Grundstück gehört noch den Bauträger?

    Sie können ihm unter Druck setzten in dem Sie ein Baugutachter vom Fach! ( laufen viele 3 Tagesgutachter rum) beauftragen der die Mängel Feststellt und dafür sorgt das diese Beseitigt werden und keine mehr entstehen…

    was ist mit dem anderen DHH?
     
    SIL, Jo Bauherr und simon84 gefällt das.
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.582
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Wenn diese Wand eure 'Trennwand' ist ( Gebäudtrennwand hoffentlich keine Kommunwand !) , also die zum Nachbar..einmal neu , das wird sonst im Schallschutz eine Katastrophe!
     
  4. #4 freaKaaaa, 16.09.2022
    freaKaaaa

    freaKaaaa

    Dabei seit:
    15.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die schnellen Antworten.

    bausachverständiger hat es sich angeschaut und meint - ja es muss halt vermörtelt werden und wenn das gemacht wurde - ist es kein Mangel mehr, daher hat man relativ wenig „handhabe“.

    zur zweiten Frage - ja es handelt sich um die Trennwand zur anderen Hälfte. Diese ist doppelt gemauert inkl. Einer Dämmung in der Mitte. Wird das (vorausgesetzt es wird ordentlich gemörtelt) trotzdem große Auswirkungen haben?

    Und abgesehen vom schallschutz - wie sieht es mit späteren rissen im Putz aus? Vor allem bei den gebrochenen Steinen die schon eingebaut wurden - werden diese ggf schneller „nachgeben“?
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.582
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Steht die andere Wand auch schon ? Das wäre mit vermörteln nur von beiden Seiten gerade noch tragbar - ist zwischen den Wänden Akkustikmatte?
    Oder irgendwas ...das Schallschutz Problem bleibt bestehen ...
    Bei dem schiefen/ unebenen MW soll der Putzer ein Gewebe mit einziehen.
     
  6. #6 freaKaaaa, 16.09.2022
    freaKaaaa

    freaKaaaa

    Dabei seit:
    15.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    leider steht die andere Wand schon, ja. Zwischen den beiden Wänden ist Dämmwolle - mehr nicht. Kann man den Bauträger dazu "zwingen" das neu / vernünftig zu machen? Oder ist das schwierig, weil es vermörtelt als technisch korrekt gilt?
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.582
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein.
    Ja.

    Du kannst aber Bedenken gegen die Ausführung anzeigen mit dem Hinweis des doch erheblich geminderten Schallschutz vllt hilft dir dein SV bei der Formulierung und du kannst am besten einen Nachweis mit der Beseitigung des Mangels fordern.
     
  8. #8 KeinBauexperte1, 21.09.2022 um 15:24 Uhr
    KeinBauexperte1

    KeinBauexperte1

    Dabei seit:
    23.08.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Laienantwort:

    Ich hatte auch Spaltmaße bei den Innenwände, die ich bemängelt hatte. Diese waren aber maximal 1,5 cm. Der DEKRA Gutachter (vom BT bestellt) meinte, dass es eine Richtlinie dazu gibt.
    Innerhalb eines Spaltmaßes ist vermörtelt ok. Ausserhalb muss nachgebessert werden.
    Hier ist der Abstand doch sicherlich ausserhalb der gemeinten Richtlinie. Näheres dazu weiß ich nicht.

    Bei mir waren es nicht die DHH Trennwand, sondern Innenwände.
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.582
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das schon heftig und außerdem völlig neben jeder Norm
     
Thema:

Probleme Neubau - Innenwände

Die Seite wird geladen...

Probleme Neubau - Innenwände - Ähnliche Themen

  1. Probleme Schotterplanum Neubau

    Probleme Schotterplanum Neubau: Hallo zusammen, ich möchte mir hier gerne eine weitere Meinung einholen zu folgendem Problem. Wir bauen zurzeit einen kleinen Bungalow. Die...
  2. Alle Fenster um 3cm zu weit innen montiert. Nun Probleme mit Rollläden. Neubau

    Alle Fenster um 3cm zu weit innen montiert. Nun Probleme mit Rollläden. Neubau: Guten Tag zusammen. Ich (Frau mit noch wenig fachwissen...) würde hier um Rat bitten. Bei meiner Neubauwohnung (schlüsselfertiger Kauf vor 1,5...
  3. Probleme mit einer Bolzentreppe / Toleranzen

    Probleme mit einer Bolzentreppe / Toleranzen: Hallo wir haben ein von einem Bauträger errichtetes Haus neu gebaut und zwischenzeitlich auch bezogen. Nun ist uns nach der Bauabnahme...
  4. Neubau ETW - Mängel und Probleme mit dem BauträgerHallo liebe Foren-Mitglieder,

    Neubau ETW - Mängel und Probleme mit dem BauträgerHallo liebe Foren-Mitglieder,: Hallo liebe Foren-Mitglieder, ich stehe gerade kurz vor der Bauabnahme. Bislang dachte ich, dass ist der Tag, an dem ich Schlüssel kriege,...
  5. Probleme mit dezentraler Lüftung

    Probleme mit dezentraler Lüftung: Hallo! Wir haben seit drei Jahren eine dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung in einem KfW60 Neubau laufen. In den letzten drei Wintern...