Prüfung Kellerdichtigkeit: Experte gesucht

Diskutiere Prüfung Kellerdichtigkeit: Experte gesucht im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Gutacher der die Dichtigkeit meines Neubaus prüfen kann, also über entsprechende Erfahrung, Messgeräte...

  1. GEngels

    GEngels

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marktforscher
    Ort:
    Wülfrath
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Gutacher der die Dichtigkeit meines Neubaus prüfen kann, also über entsprechende Erfahrung, Messgeräte und Vertrauenswürdigkeit verfügt. Gibt es z.B. Verbände (DHBV?) die einen solchen Experten vermitteln können?

    Ich beschreibe mal kurz worum es geht und bin für alle Hinweise und Kommentare dankbar. Vor rund einem Jahr sind wir in einen Neubau gezogen. Dieser steht in Hanglage. Auf der Hälfte der Bodenplatte ist das Wohnzimmer mit Anschluss an die Terrasse, auf der anderen Hälfte sind zwei Kellerräume zur Strassenseite hin. Das Haus ist in Wülfrath in der Nähe von Düsseldorf.

    Vor rund 6 Monaten entdeckte ich Schimmel hinter den Fussleisten des Wohnzimmers in einer Raumhälfte. Der Putz war durchfeuchtet und hinter den Tapeten teilweise massive Schimmelbildung. Unter dem Parkett war die Oberseite des Estrichs trocken. Als Erstmassnahme entfernten wir die mit Schimmel befallen Tapeten, Fussleisten und Putzbereiche. Den Putz kratzen wir dabei mit dem Stahlsaugrohr eines leistungsstarken Hepa-Saugers ab und mit Luftfiltern holten wir die Schimmelsporen aus der Raumluft.

    Dann wurde nach der Ursache gesucht: Der Estrich wurde an einer Wand geöffnet und darunter war es nass. Druckprüfungen von Wasserleitungen und Heizung zeigten kein Problem an. Es stellte sich heraus, dass es eine Undichtigkeit an einem Terrassenfenster gab. Da wir wissen, dass die Bodenplatte ein leichtes Gefälle hin zur Strassenseite hat, ist es plausibel, dass sich die Feuchtigkeit von dort unter dem Estrich an einer Wohnzimmerwand ausbreitete und über die Durchtrittsstelle der Rohre auch unter dem Estrich in den Keller eintreten konnte.

    Das Terrassenfenster wurde abgedichtet und der Estrich wurde im Wohnzimmer und Keller weiter geöffnet. Im Wohnzimmer trocknete die Feuchtigkeit von alleine weg, im Keller wurden Bautrockner eingesetzt. Ale Handwerker wurden übrigens von Architekten beauftragt, von dem wir das Haus gekauft haben; dieser hat sich also kooperativ verhalten.

    Soweit ich das beurteilen kann, arbeitete die Bautrockungsfirma umsichtig: Wir durchliefen mehrere Zyklen von Trocknen, eine Woche stehen lassen und messen, da sich an einigen Stellen die Feuchtigkeitswerte nach dem Stehenlassen wieder erhöhten; es wurde dann der Estrich weiter geöffnet und das Spiel wiederholt. Zum Ende meinte der Bautrockner dann, dass es eine kleine Stelle an der Aussenwand in Bodennähe geben würde, die nicht trocken wird. Er vermutete eine winzige Undichtigkeit und empfahl Auspressen, meinte aber auch, dass man zunächst vielleicht noch genauer messen sollte.

    Der Architekt konnte sich nicht so richtig vorstellen, was die Ursache einer solchen Undichtigkeit sein sollte und beauftragte noch eine Taupunktmessung. Diese ergab, dass es sich nicht um Kondensationsfeuchtigkeit handeln kann. Die Firma, welche die Taupunktmessung durchgeführt hat, empfiehlt einen Sachverständigen über www.dhbv.de hinzuzuziehen - hat da jemand Erfahrungen?

    Dies ist dann auch der aktuelle Stand und nun bin ich auf der Suche nach einem Experten im Raum Düsseldorf/Wuppertal, der die richtigen nächsten Schritte empfehlen kann.

    Ein paar grobe Informationen zum Haus selbst: Es ist ein Reihenendhaus in Hanglage, bei dem etwa zwei Drittel in einem bindigen Boden stehen. Die Seitenwände sind aus WU-Beton und wurden vor Ort gegossen; Fugenblech ist drin. Die Seitenwände schliessen mit der Aussenkante der Bodenplatte ab; es gibt also keine Hohlkehle. Auf die Wände wurden direkt mit Bitumen Wärmedämmplatten geklebt, die bis an die Unterkante der Bodenplatte geführt wurden. Dort liegt eine Kiesdränage mit umwickelten Drainagerohren. Ob dies fachgerecht ist oder nicht, kann ich leider nicht beurteilen.

    Vielen Dank für jeden hilfreichen Hinweis

    G. Engels
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wülfrath

    ist nahe bei Düsseldorf. Ich würde einen SV der Handwerkskammer nehmen. DA ich nicht so weit weg bin könnte ich auch einen öbv SV aus dem Kammerbezirk empfehlen.

    Vielleicht sollte man hier auch ein paar Bilder einstellen, dann käme man auch schonmal weiter.
     
  4. DerKlaus

    DerKlaus

    Dabei seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Witten
    HWK Düsseldorf

    Da fällt mir spontan Rudolf Fenten (Oberhausen) ein. Der ist aber teuer. www.fenten-ing.de
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Robby

    wie wärs wen du unverbindlich und unentgeldlich einmal nachschauest?
    Du kommst ja gleich um die ecke oder nicht?
    Oder ist es zu viel verlangt?
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich halts da wie Mark ;-)

    Mich muß man ansprechen...
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    fenten - multitalent?
    architekturbüro für statik? :D
    da freut sich die a.-kammer :bounce:
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @G. Engels

    Robby ist hier der Richtige ansprechpartner für sie da er aus Ihre nähe kommt ,schreiben sie Ihm an.

    @Robby zu frieden jetzt?
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    *lol*

    Der Yilmaz :D

    Nur soviel... ohne Bauteilöffnung geht da nix...
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ja dann nimmst du halt deine Boschhammer mit :),scherz.

    Du sollst ja auch nur gucken!In Gladbeck und Bottrop hast du ja auch super hingekriegt.Der eine bauherr schreibt mir immer noch für meine gute empfehlung.
     
  11. #10 Robby, 5. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2006
    Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ups

    ups
     
  12. #11 Robby, 5. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2006
    Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    oder besser...

    ohne Bauteilöffnungen läuft bei sowas meist nix... deswegen sind Fotos vorher hilfreich!
     
  13. #12 Carden. Mark, 5. November 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Entschuldige bitte, Yilmaz - aber warum sollte Robby unentgeldlich Leistungen ERBRINGEN????

    Robby, ich erweitere deinen Bezug auf mich um das wörtchen - buchen (hat nämlich was mit Geldeingang zu tun)
     
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ...........................
     
  15. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Mark genau aus den selben gründen die du hier stundenlang dein kostbare zeit opferst und keine geld dafür bekommst!

    Nimmst du auch bei ersten treffen mit kunden sofort geld?
    Also bevor ich ein auftrag unterschreibe setze ich mich 1-2 mit den kunden zusammen und mindestent einmal besichtige ich das Bauvorhaben,meistens grüne wiese:)
     
  16. #15 Carden. Mark, 5. November 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    In meiner Eigenschaft als BU - OK!
    In meiner Eigenschaft als SV verlange ich für weite Strecken sogar Vorkasse.
    Dieses ist üblich, konform mit dem Sachverständigen Recht und wird von den AG auch akzeptiert.

    Erst einmal auf einen Kaffee vorbei kommen ist unüblich und sogar anrüchig.
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark

    das Problem ist ja hinreichend bekannt. Auch für eine unentgeldliche Aussage wäre ich haftbar. Meine Versicherung kostet... Mein Auto kostet... und die zig Stunden Fachbuchstudium, Fachliteratur, Lehrgänge, Gebühren etc. und auch Ohropax in großen Mengen um die quengelnde Frau zu überhören wenn man wieder mal im Sessel sitzt und ein Fachbuch liest statt den Tatort zu schauen...
     
  18. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    bei vorkasse weiß man wenigstens, dass der SV einem nicht nachm mund redet, um dann das honorar problemlos zu erhalten.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ok ok,liesst eure bücher bis einer bei euch klingelt!
    Das Marketing ist ein fremdwort für euch behaupte ich mal,egal wieviel wissen Ihr habt wen Ihr das nicht verkaufen könnt hängt ihr nur noch hier rum und darauf freue ich mich und die viele hilfesuchende bauherren :biggthumpup:

    Guten Nacht..
     
  21. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Quelle

    kann man so pauschal auch nicht sagen. Kommt auf den Umfang des Gutachtens an. wenns um was durchschnittliches geht Anfahrt, 1 Std. Ortstermin, Abfahrt, Studium der Unterlagen, Ausfertigung des Gutachtens. Dann bist du so bei 400€ je nach Umfang.. da find ich Vorkasse nicht unbedingt notwendig. Wenns weiter geht in Richtung Bodengutachten Kernbohrung usw, oder die 700€ überschritten werden ist das angebracht. Meine Meinung...

    Gute Regel ist Anrufen und Fragen (in Maßen bitte!!!) kostet nix rauskommen kostet Zeit und Geld denn davon lebt man ;-)
     
Thema:

Prüfung Kellerdichtigkeit: Experte gesucht

Die Seite wird geladen...

Prüfung Kellerdichtigkeit: Experte gesucht - Ähnliche Themen

  1. Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung

    Baubiologe/Expterte gesucht für Geruchsermittlung: Hallo, bei meinem KAMPA Fertighaus Bj. 2005 habe ich seit einigen Jahren immer im Frühjahr das Problem, das es zu stinken beginnt. Der Geruch...
  2. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Flachdach anleitung gesucht

    Flachdach anleitung gesucht: Hallo ich hab schon viele Häuser saniert aber noch nie ein Flachdach aus Holz ausgeführt. Was mir nicht klar ist wie die Holzträger auf der...
  5. Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht

    Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Lieferanten für die folgenden Abdeckungen. Windabdeckungen, verhindern das eindringen von Wasser....