Pufferspeicher, Einzelraumregelung, Wärmepumpe

Diskutiere Pufferspeicher, Einzelraumregelung, Wärmepumpe im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Bei unserer ca. 200qm FBH Beheizter Fläche kann man auf Pufferspeicher verzichtet werden, aber wenn die ERR eingebaut sind u. d.d. Temp....

  1. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    Bei unserer ca. 200qm FBH Beheizter Fläche kann man auf Pufferspeicher verzichtet werden, aber wenn die ERR eingebaut sind u. d.d. Temp. drosseln dann ist es möglich das der min. Durchflüss nicht mehr gewährleistet wird u. die WP auf Störung geht. (in dem Fall Daikin Altherma 14kW, DG wird später auch geheizt)
    Damit das nicht passiert kommt der Puffer zur Hilfe?

    a) Die Altherma ist eine Inverter WP, soll sie mit d. Leistung nicht runterfahren wenn die ERR die Temp. runterdrosseln?
    b) Wenn ja dann benötigt man doch keinen Puffer?

    Hab in vielen Beiträgen gelesen das man auf die ERR ganz verzichtet werden kann.
    c) Bei uns sind die ERR vorgesehen, aber noch nicht eingebaut, kann man die nur in 3-4 Räumen einbauen und den Rest am Verteiler einstellen oder ganz weglassen?


    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 24. März 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst die ERR nicht einfach weglassen, sondern dich von den Anforderungen der EnEV von der unteren Baubehörde befreien lassen.

    Es gibt sehr wohl die Möglichkeit eine Anlage so zu konzipieren, dass eine ERR schadlos möglich ist und trotzdem kein Pufferspeicher benötigt wird.
    Man muss eben etwas nachdenken und die Anlage auf die eingesetzen Geräte maßschneidern.

    Die Option DG *wird später geheizt* führt bis zu dem Zeitpunkt zu einem ungünstigen Laufzeitverhalten der WP.

    Wie wurde die WP dimensioniert ?
    [_] Pi x Daumen x Tagesform
    [_] Berechnet
    [_] Telefonische Beratung

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    [_] Beratung durch Forum

    Gruß
    Ralf
     
  5. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Der Heizerer will auf jeden Fall einen Puffer einbauen, aber da es eine geregelte Pumpe ist kann sie doch modulieren?
    Also wird der Puffer überflüssig. Ist das so richtig?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dein Heizer möchte sich mit dem Puffer auf die sichere Seite legen, das ist irgendwie verständlich. Er muss auch an die Betriebssicherheit denken.

    Richtig geplant braucht es aber keinen Puffer an einer Inverter LWP. Man sollte jedoch die Grenzen kennen und beachten.

    Gruß
    Ralf
     
  7. planfix

    planfix Gast

    Nach der EnEV kann man auch Zonen festlegen. Eine ERR in einem EFH mit FBH macht ja sowieso keinen Sinn.
    Werden diese Zonen sauber hydraulisch abgeglichen, zB. Keller auf niedrige Temp., Wohnräume auf den Bedarf hin im Durchfluß eingeregelt und mit einem Referenzraum gesteuert, macht das aus meiner Sicht immer noch mehr Sinn, als eine ERR, die bei der Trägheit der FBH und den geringen Temperaturdifferenzen, nahezu wirkungslos ist.

    Sicherlich kann es passieren, dass gerade bei Sonneneinstrahlung manche Räume etwas wärmer werden. Aber eine FBH, die sich nun normal ca. mit 25-35°C im Vorlauf einregelt, liefert aus solchen Räumen noch fast die gleiche Rücklauftemperatur, weil eina Abnahme ja nur bei einer Temperaturdifferenz erfolgt.

    Ein Puffer hingegen muß auf eine höhere Temp. gebracht werden, wodurch sich die Kosten immer erhöhen. Auch wenn man davon ausgeht, dass die Verluste aus dem Puffer dem Haus in irgend einem Raum zu ute kommen, besteht weiterhin die Mehrleistung, die die WP erarbeiten muß um die höhere Puffertemp. zu erarbeiten.
     
  8. planfix

    planfix Gast

    Mit Puffer ist die Anlagen einfach Idiotensicherer.

    Der WP Hersteller kann sagen: Der Puffer wird warm, die WP funzt.
    :winken
    Alles was danach kommt, ist Anliegen des Installateurs.

    Der ist ohne Puffer mehr gefordert, muß er doch die Anlage hydraulich abgleichen und genauer auslegen.
     
  9. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Und wie kann ich den Heinzi das beibringen, der ist überzeugt das der Puffer rein soll.
    Angenommen es kommen keine oder nur 3-4 ERR, dann ist der Puffer völlig sinnlos?
     
  10. planfix

    planfix Gast

    wenn er das nicht hinbekommt die anlage so auszulegen, dass sie ohne puffer funzt, dann soll er lieber die finger davon lassen, und du hättest die chance dir jemanden zu suchen, der sich damit wirklich auskennt.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wir kennen doch Deine Hydraulik nicht. Was soll man also dazu sagen?

    Ich wiederhole mich:

    Ein Blick in die technischen Unterlagen zeigt auf wo die Grenzen sind. Jetzt muss man sicherstellen, daß die FBH Kreise unter allen Umständen für ausreichend Volumenstrom sorgen. Falls unbedingt ERR zum Einsatz kommen soll, dann muß man dafür sorgen, daß so viele Kreise offen bleiben daß der Mindestvolumenstrom nicht unterschritten wird. Das gilt bei jeder WP, wobei eine Inverter hier deutlich niedrigere Volmenströme zulässt.

    Wie Du das Deinem Heizer beibringst? Tja.....:(

    Gruß
    Ralf
     
  12. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Das ist schon der zweite Heinzi und bei dem wird es auch bleiben.
    Der erste ist abgesprungen, weil ich auf WP umgestiegen bin und der wollte Öl einbauen (Öl war von Anfang an geplant)
    Derzeitige Heinzi hat die Anlage ausgelegt und berechnet, eigentlich kennt der sich ganz gut aus nur mit WP nicht so, aber d. WP (Kälteseite)wird der Kältebetrieb einbauen.

    Werde bei Daikin nachfragen was für min.Volumenstrom die WP hat und wie weit kann die runterfahren.

    Gruß
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dein Heizi sollte sich die Planungs-/Montageunterlagen, oder zumindest die technischen Datenblätter, genau anschauen. Braucht er für seine "Planung" sowieso.

    Gruß
    Ralf
     
  14. planfix

    planfix Gast

    @R.B.:winken
    vielleicht löst er die sache intuitiv, wäre nicht der erste seiner zunft:wow
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol:

    Das würde erklären, warum er den Notanker "Puffer" haben möchte. Wir haben des Rätsel´s Lösung. :bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  16. planfix

    planfix Gast

    ich sehe wir verstehen uns, R.B. :Baumurks
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie immer.

    Wir könnten die Welt retten, aber niemand hört auf uns. :mega_lol:
     
  18. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Hab die techn. Unterl. nachgeschaut, der min. Wasserdurchsatz ist bei der Altherma
    11 l/m. dh. die kann bis auf 11l/min runterfahren.

    Reicht dieser Wert aus wenn die Hälfte der Räume runtergeregelt werden und kein Puffer vorhanden ist?

    Gruß
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei 11 Liter/Minute brauchst Du wohl so 5-6 offene Heizkreise wenn ich von einem typ. Volumenstrom von 2Liter/Minute je Heizkreis ausgehe. Das ist natürlich nur eine grobe Schätzung, ich kenne ja die Berechnung Deiner FBH nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. planfix

    planfix Gast

    kommt auch auf die pumpenleistung an ;)
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Meinst Du die WP oder die Heizkreispumpe?

    Bei den 11 Litern/Minute gehe ich mal davon aus, daß dies der Mindestvolumenstrom ist der bei min. Leistung der genannten WP notwendig ist damit die Kiste nicht auf Störung geht.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Pufferspeicher, Einzelraumregelung, Wärmepumpe

Die Seite wird geladen...

Pufferspeicher, Einzelraumregelung, Wärmepumpe - Ähnliche Themen

  1. Optimierungsmöglichkeiten für Wärmepumpe zur Reduzierung der Kompressorstarts?

    Optimierungsmöglichkeiten für Wärmepumpe zur Reduzierung der Kompressorstarts?: Wir wohnen jetzt 3 Jahre im neuen Haus. Das EFH (Bungalow mit 108 m² Wohnfläche) wurde von einem großen Massivhausanbieter schlüsselfertig...
  2. Unterbau Pufferspeicher Heizung

    Unterbau Pufferspeicher Heizung: Servus zusammen, ich bin gerade dabei den Technikraum unseres Hauses (BJ1959) für die neue Heizungsanlage vorzubereiten. Es wird ein...
  3. biete Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher

    Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher: Hi zusammen, wir überlegen, uns einen größeren Puffer anzuschaffen, macht aber nur Sinn, wenn wir den jetzigen halbwegs gescheit losbekämen....
  4. Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand

    Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand: Guten Tag, wir haben eine Sole-Wasser Wärmepumpe der Firma Hoval (Thermalia 8HP) eingebaut. Diese überträgt in der Zeit in welcher sie lädt...
  5. Wie dick muss Estrich für 2t Pufferspeicher sein

    Wie dick muss Estrich für 2t Pufferspeicher sein: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Einfamilienhaus. Den Heizungsraum möchte ich bald verputzen und den Boden machen, damit die Heizung...