Pumpensumpf erschließen, aber wie?

Diskutiere Pumpensumpf erschließen, aber wie? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forumsmitglieder, wie erschließt man am Besten einen Pumpensumpf, um für Montagearbeiten hineinzukommen (also stehend auf dem...

  1. #1 John Donson, 9. Juni 2014
    John Donson

    John Donson

    Dabei seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Burghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Diplom-Bauherr
    Hallo Forumsmitglieder,

    wie erschließt man am Besten einen Pumpensumpf, um für Montagearbeiten hineinzukommen
    (also stehend auf dem Pumpensumpfboden)?
    Der Pumpensumpf ist 80x80 und vom FFB 1,4 m tief.

    Eine Anlegeleiter kommt nicht in Frage, da diese relativ flach stehen muss und damit mit
    den Einbauten (z.B. Hebeanlage) kollidiert.

    Ideal wäre eine Schachtleiter oder Steigtritte wie in den Kanalschächten, aber die sind nunmal nicht vorhanden.
    Da es sich um einen wasserdichten Fertigsumpf mit 10 cm Stärke handelt, schrecke ich davor
    zurück, Befestigungsbohrungen zu setzen und damit die Gewährleistung aufs Spiel zu setzen.

    Ebenso gehe ich davon aus, dass der druckwasserdicht montierte SML-Stutzen (Doy..-Dichtung)
    nicht als Auftritt missbraucht werden darf.

    Hat jemand eine Idee für eine bohrungsfreie Lösung?

    vg
    John
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 10. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit einer passgenauen mobilen leiter als sonderanfertigung, unten kunstofffüsse, oben einen horizontalen ausleger, der auf dem fussboden liegt.
     
  4. PhGer

    PhGer

    Dabei seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Häuslebauer
    Ort:
    Stuttgart
    Pool-Leiter :)
     
  5. #4 Achim Kaiser, 10. Juni 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    80x80 cm bei 1,40 m Tiefe ... ist jede fest montierte Leiter im Weg, da man sich auch noch bücken muss um an die Bauteile zu kommen.

    Bei der Tiefe seh ich 1,00x1,00 m als Mindestmaß an, besser wären 1,2 x 1,2 m, dann klappt das auch mit der Leiter ... aber schon vorbei.

    Wenn ich in so nem Loch an ner Hebenanlage arbeiten muss verfluch ich den der das Loch festgelegt hat ....

    Anlegleiter die man nach dem Einstieg wieder rauslegen kann ist m.E. die einzig sinnvolle Lösung.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. #5 Manfred Abt, 10. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    80 x 80 cm
    abzüglich Steigegang
    abzüglich Steigrohr/Kabel/Befestigungssysteme/Wandabstand

    bleibt nicht viel für die Wampe

    und dann sitzt auch noch die Pumpe knapp über dem Boden auf Kniehöhe

    Fazit: Technik so ausführen, dass keine Montagevorgänge in dem Sumpf erforderlich werden.
     
  7. #6 John Donson, 10. Juni 2014
    John Donson

    John Donson

    Dabei seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Burghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Diplom-Bauherr
    Die Tiefe ergibt sich aus 30 cm BoPla, 20 cm Fussbodenaufbau und dem Standard-Fertigsumpf.

    Nachdem der Statiker fertig war, war ich froh, überhaupt einen 80x80 Schacht unterzubringen in dem kleinen Anschlussraum, da rings um den Durchbruch des Schachts Bewehrungsstäbe eingeplant waren - wohlgemerkt in der Diagonalen.

    Klingt nicht schlecht. Ich glaube auf der Basis werde ich weitermachen. Wenn mann im Estrich 2 Schwerlastanker setzt, kann man die Leiter mit Stern- oder Knebelschrauben festschrauben.

    Danke für den Hinweis. Da muss ich zukünftig bei Wartungsarbeiten die Statur des Handwerkers spezifizieren. :mega_lol:
     
  8. #7 John Donson, 10. Juni 2014
    John Donson

    John Donson

    Dabei seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Burghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Diplom-Bauherr
    Ach ja, und danke für Eure Beiträge.

    vg
    John
     
  9. #8 Manfred Abt, 11. Juni 2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    auch ein Fertigteil kann man unten mit Beton verfüllen, wenn man die Tiefe aus technischen Gründen nicht unbedingt braucht.

    Und nochmals die Anregung, dass man die Einbauten von oben in den Schacht absenken kann um für Montagearbeiten gar nicht in die Grube runter zu müssen.
     
  10. #9 Gast036816, 11. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ff beim setzen der schwerlastanker im estrich!
     
  11. #10 John Donson, 11. Juni 2014
    John Donson

    John Donson

    Dabei seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Burghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Diplom-Bauherr
    Auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen.

    Wenn es soweit ist, werde ich mit dem Sanitäri sprechen, welche Höhe er braucht. Ich könnte mir auch den Einbau einer Bühne vorstellen, dann hat man noch Volumen im Sumpf falls die Doy.. Dichtung doch nicht hält.
    btw. in den Sumpf kommt eine geschlossene Hebeanlage.

    ??????????

    Ich verstehe Deine Aussage nicht. Was bedeutet ff?
    fiel fergnügen
    folle forsicht
     
  12. #11 Gast036816, 12. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    viel vergnügen!
     
  13. #12 John Donson, 12. Juni 2014
    John Donson

    John Donson

    Dabei seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Burghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Diplom-Bauherr
    Vielleicht heissen diese Dinger auch Einschlaganker. Diese Normteile sind in meinem Metier nicht gebräuchlich. Jedenfalls brauche ich ein metrisches Innengewinde.
     
  14. #13 Manfred Abt, 13. Juni 2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    ich glaube dass es eher um die Frage geht, welche Alternativlösung her muss, wenn der Estrich die Spreizkräfte des Dübels nicht überlebt.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Daher besser z.B. Einkleben statt zu dübeln!
     
  17. #15 John Donson, 13. Juni 2014
    John Donson

    John Donson

    Dabei seit:
    5. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Burghausen
    Benutzertitelzusatz:
    Diplom-Bauherr
    Das ist doch eine Aussage mit der ich was anfangen kann.
    Dabei wäre das ideal gewesen. Eine bündige Gewindehülse die man bei Nichtgebrauch mit Gewindestiften verschließen kann - ohne Stolperfalle.

    Wenn ich nicht eh schon in Zeitnot wäre, würde ich nach Hülsen zum Eingießen suchen.

    Auf der anderen Seite: Wenn die Leiter auf dem Boden aufsteht, würden 2 Befestigungsflansche im Bereich der Bodenplatte (Stirnseite Sumpf) ausreichen.

    Schönes WE
    John
     
Thema:

Pumpensumpf erschließen, aber wie?

Die Seite wird geladen...

Pumpensumpf erschließen, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  2. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  3. Straße senkt sich nach Erschließung...wer ist verantwortlich?

    Straße senkt sich nach Erschließung...wer ist verantwortlich?: Guten Tag, wir haben in 2014 ein Grundstück erworben, bei denen laut Makler alle Medien anliegen und welcher als Bauplatz sofort verfügbar...
  4. Alter Pumpensumpf im Keller

    Alter Pumpensumpf im Keller: Hi Ich habe im Keller einen alten Pumpensumpf. Es handelt sich um ein Loch etwa 40x40x40 cm. Hier wurde früher das abwasser der Waschmaschine...
  5. Erschließung Privatweg, Zustimmung der Miteigentümer notwendig?

    Erschließung Privatweg, Zustimmung der Miteigentümer notwendig?: Hallo werte Forum-Gemeinde, meine Lebenspartnerin und ich möchten im Frühjahr 2016 mit dem Bau eines EFH beginnen. Ein Grundstück in zweiter...