Punktfundament

Diskutiere Punktfundament im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich setze vor meinem Haus gerade einen Zaun und möchte dazu 2 Punktfundamente gießen. Dazu habe ich ein erstes 1 Meter tiefes...

  1. wilk111

    wilk111

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    ich setze vor meinem Haus gerade einen Zaun und möchte dazu 2 Punktfundamente gießen. Dazu habe ich ein erstes 1 Meter tiefes Loch ausgehoben (Foto anbei). Leider hat der extreme Regen vor 2 Tagen das Loch gefüllt und einige kleinere Holräume in die Wände gespült. Kann ich nun trotzdem einfach gegen Erdreich ausgießen (15 cm Sickerkies drunter) oder wäre eine Schalung notwendig? Wie sieht es mit dem durchlaufenden Kabel aus. Kann ich das einfach mit eingießen oder wird das ein Problem? Ich werde Portlandkalksteinzement CEM II/A-LL 32,5 R verwenden und 25 kg Zement mit 11 Litern Wasser und 1/2 Liter Ceresit Mörtelfit wasserdicht mischen, 1:2 Betonkies zugeben, 4 Armierungsstäbe kommen quadratisch angeordnet in die Mitte. Ich bin Laie und arbeite mich gerade in die Materie etwas ein. Für Eure fachkundigen Ratschläge bin ich dankbar.

    fundamentloch.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baufix 39, 30. Juli 2013
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    Frage:
    welche Art Zaun wird denn gebaut?
     
  4. wilk111

    wilk111

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    Edelstahlzaun:
    bsp.jpg

    Im Unterschied zum Bild sollen auf den beiden Fundamenten aber Pfosten aus Mantelsteinen 43x43x25 (BxTxH) gesetzt werden, an denen dann ein Drehtor (2 Flügel je 1,50m) aus Edelstahl befestigt wird. Die Mantelsteine werden natürlich auch mit Beton ausgegossen, wobei dort noch ein Leerrohr für Elektrizitätsversorgung (Fränkische FFKuS-EM-F M25, grau, Ø 25mm) mit einbetoniert wird.
     
  5. #4 baufix 39, 30. Juli 2013
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    @wilk111
    ich wollte Dir eine Mail oder PN schicken geht nicht
    ändere das in Deinen persönlichen Einstellungen
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kann er nicht...

    Muß von Josef freigeschaltet werden

    Wenn das Kleingedruckte weg ist dann kannst du ihm eine PN schicken...
     
  7. #6 baufix 39, 30. Juli 2013
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    jo, ist schon klar, danke
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Was für ein Kabel ist denn das ? (Woher-wohin ? )
    Gab es kein Trassenband/Abdecksteine ?

    gruß helge 2

    PS:durch Zufall bei der Schachtung gefunden ?
     
  10. wilk111

    wilk111

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo helge2,
    ich habe keine Idee, woher das Kabel kommt und wohin es geht. Ich bin beim Schachten zufällig darauf gestoßen. Für ein Starkstromkabel (Drehstrom 400V) ist es zu dünn. Allenfalls die Telekom käme noch in Frage. Dafür ist der Verlauf aber seltsam, denn der Hausanschluss der Telekom ist ganz woanders. Weder Trassenband noch Abdeckung waren vorhanden. Ausserdem liegt das Kabel in nicht einmal 40 cm Tiefe und nicht wie vorgeschrieben mindestens 60 cm tief. Vielleicht wäre es am sinnvollsten, einmal zu prüfen, ob das Kabel tatsächlich irgendeine Spannung führt. Mir geht es hier primär um die Frage, ob und ggf. wie stark ein solches durch Beton laufendes Kabel die Stabilität des Betons beeinträchtigt. Würde in dieser Höhe auf welch myseriöse Weise auch immer Wasser in das Kabel gelangen und dann dieses Wasser später gefrieren, dann würde ein starker Druck von dort auf den Beton wirken. Andererseits würde dann wohl zunächst die Kabelisolierung vom Eis zerquetscht werden. Wie seht ihr das?
    Gruß wilk111
     
Thema:

Punktfundament

Die Seite wird geladen...

Punktfundament - Ähnliche Themen

  1. Fundament für Gartenhaus 3 x 4,5m - Punktfundament?

    Fundament für Gartenhaus 3 x 4,5m - Punktfundament?: Hallo, nachdem unser Erdwall bis zu einer Höhe von 1,2m abgetragen und mit Pflanzringen stabilisiert wurde steht das Fundament für unser...
  2. Punktfundament (Balkon) direkt an Streifenfundament (Haus) setzen

    Punktfundament (Balkon) direkt an Streifenfundament (Haus) setzen: Für einen Balkon habe ich die Fundamente ausgehoben. Es handelt sich um einen Vorstellbalkon auf 4 Stützen, die dem Haus (Bj. 1956) zugewandten...
  3. Punktfundament erstellen für hohe Belastung

    Punktfundament erstellen für hohe Belastung: Guten Abend Zusamen, kurz damit die Ausgangssituation verstädnlich ist. Wir haben einen Stellplatz mit einer Steigung von ca 30cm auf einer...
  4. Fragen zu Punktfundamenten und Auspflasterung

    Fragen zu Punktfundamenten und Auspflasterung: So der erste Schritt ist getan, das alte Holzhaus ist weg und nun sollen 2 neue Metallgerätehäuser auf mein Grundstück. Ich hatte ja schon viel...
  5. Problem bei Punktfundament - Entwässerungsrohr an der Fundamentsohle

    Problem bei Punktfundament - Entwässerungsrohr an der Fundamentsohle: Hallo, zum Bau eines kleinen Gerätehauses will ich eine Ständerkonstruktion auf H-Ankermit Punktfundamenten stellen. Heute habe ich dazu 6...