Pur-Spritzschaum Dämmung !

Diskutiere Pur-Spritzschaum Dämmung ! im Dach Forum im Bereich Neubau; Hi Leute, da ich in naher Zukunft meine Dachschrägen dämmen will habe ich mal ein wenig rumgeschaut. Dabei bin ich hier auf soetwas...

  1. Manfred

    Manfred

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrensmechaniker
    Ort:
    Duisburg / NRW
    Hi Leute,

    da ich in naher Zukunft meine Dachschrägen dämmen will habe ich mal ein wenig rumgeschaut.

    Dabei bin ich hier auf soetwas gestossen:

    http://www.duro-becker.de/dachdaemmung.htm

    Dabei interessieren mich insbesondere zwei Dinge :

    1. Kosten (im Vergleich zu z.B. Mineralwolledämmung usw.)
    2. Dämmstärke - wie dick muß das Zeug aufgetragen werden im Vergleich z.B. zu 200mm Mineralwolle der WLG 040

    Sonstige Erfahrungen / Hinweise / Dinge die man wissen sollte ?

    Danke im Voraus
    Manfred
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MR1972

    MR1972

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Viel Vergnügen beim Wechsel von defekten Dachziegeln.

    Mfg

    Marcus
     
  4. Manfred

    Manfred

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrensmechaniker
    Ort:
    Duisburg / NRW
    Hi Marcus,

    das ist doch schonmal was. Wegen solcher Informationen frage ich hier.

    Dazu sollte ich vielleicht sagen das es um ein Altbaudach geht bei dem auf den Sparren eine Deltafolie drauf ist. Das Zeug sollte also schonmal keinen direkten Kontakt mit den Ziegeln bekommen. Ich weiß natürlich nicht wie gut das Zeug zu kontrollieren ist. Es sollte natürlich nicht nach oben raus gegen die Folie und in Folge dessen gegen die Dachpfannen drücken.

    Dazu können aber sicher andere hier nochwas sagen.
     
  5. MR1972

    MR1972

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Manfred,

    viel mehr kann ich Dir dazu auch nicht sagen, obiges entsprach meiner Häuslbauer Laienmeinung. Ich denke mir jedoch, dass durch den "monolithischen" Aufbau kaum punktuelle Ausbesserungsmassnahmen / Sanierungen möglich sind. Ausserdem möchte ich nicht erleben, wenn sich zwischen Dachkonstruktion und Schaumschicht das Wasser (unbeabsichtigt) seinen Weg bahnt.
    Wie gesagt - Laienmeinung.

    LG
     
  6. #5 Wilhelm Wecker, 25. Dezember 2005
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Es gibt scheinbar nichts,

    was es nicht gibt - mir wird schlecht. Wer so etwas bewohnt kann nur hoffen, dass es nicht brennt.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Schauen Sie sich mal PU-Schaum Fugen an, die einige Monate dem Licht ausgesetzt waren:

    - Das Zeug zerbröselt unter Licht - nicht UV-fest.
    Es fängt dann an wie ein Schwamm zu wirken.
    Es muß daher noch beschichtet oder versteckt werden.

    - Alles Behandelte ist Sondermüll.

    - Beim Brand von PU werden Cyanide freigesetzt - Hautkontakt- und Atemgifte - Gegenmittel praktisch keines. (Das meinte WW mit dem Brand)

    - Man kann praktisch kein "anhaftendes Bauteil" ohne größeren Aufwand austauschen.

    - Ein Dachausbau ist ohne Dachabriß ad acta.

    Im Industriebau macht so etwas manchmal Sinn. Nur die sind in späteren Jahren auch nicht mehr begeistert. s.o.
     
  9. Manfred

    Manfred

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verfahrensmechaniker
    Ort:
    Duisburg / NRW
    Danke für die Hinweise.

    Ich vertraue euch mal und lasse besser die Finger davon.

    Leider traue ich mir die Dämmung nicht selber zu. Bei der Dachdämmung kostet das Material "fast nix" aber es ist recht Arbeitsintensiv und damit sehr teuer wenn man es machen läßt. Daher dachte ich dass diese Spritzmethode günstiger sein könnte ohne vielleicht zu große Nachteile zu haben.

    Dann muß ich mal schauen ;)
     
Thema: Pur-Spritzschaum Dämmung !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spritzschaum

Die Seite wird geladen...

Pur-Spritzschaum Dämmung ! - Ähnliche Themen

  1. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  2. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  3. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  4. Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche

    Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche: Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei eine Trennwand im Bad zur Abstellkammer aufzubauen mit WC und Unterputzarmatur für die Dusche. Dazu habe...
  5. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...