Putz erneuern welcher nehmen?

Diskutiere Putz erneuern welcher nehmen? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Kollegen und experten ich habe da eine Frage und zwar bin ich im Moment am renovieren unseres Treppenhauses (Doppelhaus). D.h. Tapeten ab...

  1. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Kollegen und experten ich habe da eine Frage und zwar bin ich im Moment am renovieren unseres Treppenhauses (Doppelhaus). D.h. Tapeten ab ausbessern der Putzflächen etc.pp. Nun als ich im Keller die Tapeten abgemacht habe kam mir der Putz gleich mit entgegen (meine Außenwand). Nungut heute habe ich alle Feuchten (Faulen?) stellen großzügig abgeschlagen. Nun meine Frage was für einen Putz würdet ihr hier nehmen? Zur Situation gilt folgendes.
    Es ist meine Kelleraußenwand liegt zum Treppenhaus. Kaum beheizt ergo immer etwas Feucht bis hin zur hohen LF. Mein keller ist ein reiner Nutzkeller der von innen fast genauso aussieht und auch immer feucht hat da dort der Lagerraum für Brennholz ist. (Ja ja Keller wird im Winter zur Stempelzeit gemacht:deal:biggthumpup:) Ich dachte mir nun folgendes und zwar würde ich diese Stellen nun gut auslüften /Trocknen lassen. Danach mit einer Grundierung vorstreichen und dann einen Putz wählen der viel feuchtigkeit aufnehmen kann und auch wieder viel abgibt. Habe hierbei an einen Kalkputz gedacht. Was meinen die experten welchen Putz man hier nehmen kann? Anbei habe ich Bilder wo man den Schaden sehen kann. Danke für eure Hilfe euer Meizter.
    P.s.: Neues Forumsaussehen gefällt sehr gut!!!!:biggthumpup::biggthumpup:

    http://www.bilder-hochladen.net/files/cfge-1.jpg[/img]


    http://www.bilder-hochladen.net/files/cfge-3.jpg[/img]


    http://www.bilder-hochladen.net/files/cfge-2.jpg[/img]


    http://www.bilder-hochladen.net/files/cfge-4.jpg[/img]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Noch ein Bild der Gesamtsituation mit der ich so unzufrieden bin:D

    [​IMG]
     
  4. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hmm keiner eine Idee bzw. Hilfestellung?
    Zu den genannten eigenschaften sollte er noch glättbar sein
     
  5. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hallo Meizter,

    ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, behaupte ich mal, Deine Feuchteschaden am Putz kommt nicht aus der Luft oder der Situation unter der Treppe, sondern schlicht aus der fehlenden Abdichtung unter Deiner Wand/Kellerboden....das, was so gerne als "aufsteigende Feuchte" beschrieben wird.

    Meine zweite Vermutung ist aber, dass diese bei dem Umfang des "Schadensbildes" nicht dramatisch stark, bzw. höchstens saisonal schwankend ist, bzw. sich durch den Stein der Wand minimierend auswirkt.

    Ferndiagnose also schwierig, zumal ich von Haus aus auch keine Putzfachfrau bin (höchstens am Putzmopp), dennoch würde ich raten, es mit einem Luftkalkputz zu versuchen und - aufgrund des Mauersteins, zu einem netzartigen Spritzbewurf vorher.

    Googlest Du "Luftkalkputz" bekommst Du zwei Hersteller erst einmal - der mir dem indisch klingenden Namen ist BASF. Da kann man bei den Verarbeitungshinweise nachlesen, ob sowas für Dich in Frage kommt.

    Bringst Du was Sperrendes auf, steigt - imho - der Schaden "nach oben auf".

    Vielleicht hat ja noch ein Experte hier eine Meinung dazu.

    Grüße!

    Susanne
     
  6. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Nein schaden steigt nicht nach oben. Und das die Feuchte aus der luft kommt bin ich mir fast sicher da eine lage Bitumenbahn auf der ersten schicht verlegt wurde. Nein der schaden war nicht riesig bzw. dramatisch die tapete löste sich ab und die ersten 2-3 mm des putzes jedoch wenn ich es schon mache, wollte ich es gleich richtig machen, weswegen ich auch großzügig abgestemmt habe
     
Thema:

Putz erneuern welcher nehmen?

Die Seite wird geladen...

Putz erneuern welcher nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  2. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  3. Rauspund auf dem Dachboden erneuern

    Rauspund auf dem Dachboden erneuern: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Wir haben ein Fachwerkhaus Baujahr 18xx, Aufstockung 1911. Auf dem Dachboden sollen die...
  4. Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?

    Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?: Hallo Zusammen, in unserem von 1995 erbauten und durch uns in diesem Jahr gekauftem Eigenheim soll in der obere Etage nun saniert werden. Derzeit...
  5. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...