Putz in unbeheiztem Feuchtraum

Diskutiere Putz in unbeheiztem Feuchtraum im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zu einem kleinen Projekt: Ich habe einen kleinen Feuchtraum/Nasszelle (ca. 2,2 m x 2,3 m), in welchem...

  1. BFKP90

    BFKP90

    Dabei seit:
    26. Dezember 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    ich hätte eine Frage zu einem kleinen Projekt:

    Ich habe einen kleinen Feuchtraum/Nasszelle (ca. 2,2 m x 2,3 m), in welchem Aufgrund schlechter Abdichtung und mangelhaft verlegter Wandfliesen der Putz und zum Teil auch die Wände feucht sind.

    Ich möchte nun den alten, schadhaften Putz und die alten Wandfliesen vollständig abschlagen und dann den Raum mit einer Bautrocknung (Luftentfeuchter) trockenlegen.

    Ich hatte dann zunächst geplant die Wände klassisch neu zu verputzen (Sanierputz?), was jedoch aber mit einer doch recht langen Trocknungszeit einhergeht?

    Eine andere Idee war nun, auf das trockengelegte Mauerwerk imprägnierte Gipskartonplatten zu kleben. Würde hierdurch die Trocknungszeit deutlich verkürzt?

    Welchen Anschlaggips sollte man verwenden? Der Raum wird normalerweise nicht beheizt, nur bei strengem Frost um ein Zufrieren von Wasserleitungen zu verhindern.

    Kann man diesen Raum mit Gipskartonplatten renovieren oder doch lieber klassisch verputzen?

    Über ein paar Tipps würde ich mich freuen.

    Vielen Dank!

    MfG BFKP90
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 26. Dezember 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Gips und Feuchtigkeit mögen sich nciht so arg, darum wäre das klassische Verputzen vorzuziehen.

    Zuerst aber klären, wo die Feuchte her kommt und dann, welchen Anspruch an Funktion und Dauerhaftigkeit gestellt wird.
    Wenn's nur ein Jahr halten soll, könnte man u.U. auch mit einem Kompromiss leben. soll's aber 10 Jahre oder länger halten, wären aufwändigere Maßnahmen nötig...
     
  4. BFKP90

    BFKP90

    Dabei seit:
    26. Dezember 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Stuttgart
    Ja, ich hab auch nochmal intensiver recherchiert und bin jetzt auch eher wieder das klassisches Verputzen sinnvoller ist.

    Die Feuchtigkeit kommt wohl ausschliesslich aus der Leitung :-D

    In dem Raum gibt es sehr viel Spritzwasser und der Raum ist nur teilweise gefliest. Zudem ist der geflieste Bereich "unsachgemäß" ausgeführt worden (z.T. fehlen Silikonfugen).

    Ich möchte jetzt den Putz vollständig abschlagen und dann nach dem Trocknen mit Kalk-Zement-Putz neu verputzen und anschleißend vollflächig abdichten und dann den ganzen Raum fliesen.
     
  5. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Was ich jetzt nicht verstehe ist warum du den Raum erst Trocknen willst und dann erst verputzen.
    Durch das Verputzen kommt doch wieder Feuchtigkeit an und in die Wand auch die Luftfeuchtigkeit wird dann dadurch wieder hoch gehen.
     
  6. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann würde ich erst die Leitung abdichten und weiter beobachten.

    Wenn ich lese, dass viel gespritzt wird und der Raum nicht beheizt wird, kann ich mir auch andere Quellen für die Feuchtigkeit vorstellen.
     
  7. BFKP90

    BFKP90

    Dabei seit:
    26. Dezember 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Stuttgart
    Also die Leitung ist absolut dicht. Die Feuchtigkeit kommt durch das Spritzwasser.

    Müsste man die Wand nicht vor dem verputzen trocken? Habe bisher immer nur trockene Wände verputzt und deshalb noch keine Erfahrung mit feuchten.

    Also wäre die empfehlenswerte Reihenfolge:

    1. Alten Putz abschlagen
    2. Wand säubern
    3. Wand neu verputzen
    4. Trockenen (mit Bautrocknung/Luftentfeuchter)

    Wie lange sollte man das Gesamtwerk trocknen lassen, bevor man mit dem Fliesen beginnt?

    Putzdicke ca. 25mm/Wanddicke 25cm
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. BFKP90

    BFKP90

    Dabei seit:
    26. Dezember 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    ich hab nun mal an einer Wand (die einzigst wirklich trockene in diesem Raum) zum Test den Putz ab und habe schon mal die Schnellputzleisten gesetzt. Jetzt geht es am Montag weiter.

    Ich hätte noch eine Frage zur Vorbehandlung des Untergrundes. Das Mauerwerk besteht aus Hohlblocksteinen und ein paar wenigen Ziegeln (Lochziegel).

    Sollte man den Untergrund mit einem Haftgrund behandeln oder einen Vorspritzer machen, oder beides?

    Wenn Vorspritzer angesagt ist, soll ich diesen durchtrocknen lassen (mehrer Tage) oder nur anziehen lassen (mehrer Stunden)?


    Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

    MfG BFKP90
     
  10. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Da würde ich dort nach fragen wo ich das Zeugs her habe !
     
Thema:

Putz in unbeheiztem Feuchtraum

Die Seite wird geladen...

Putz in unbeheiztem Feuchtraum - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung Fugenmaterial (Nachdunklung/ Feuchtraum)

    Empfehlung Fugenmaterial (Nachdunklung/ Feuchtraum): Hallo zusammen; Ich renoviere gerade mein Bad. Unter anderem ist eine Begehbare Dusche drin. Diese ist größtenteils Fertiggestellt (Boden komplett...
  2. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  3. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  4. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  5. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...