Putz oder Tapete?

Diskutiere Putz oder Tapete? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben ein Problem und hoffen, dass uns jemand helfen kann bzw. vielleicht Ratschläge aus eigener Erfahrung einbringen kann. Wir...

  1. #1 Fragezeichen, 2. Mai 2009
    Fragezeichen

    Fragezeichen

    Dabei seit:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reno-Gehilfin
    Ort:
    Bad Nauheim
    Hallo,
    wir haben ein Problem und hoffen, dass uns jemand helfen kann bzw. vielleicht Ratschläge aus eigener Erfahrung einbringen kann.
    Wir renoviere/sanieren/modernisieren derzeit ein Haus, welches 30731 gebaut worden ist. In der EG-Wohnung haben wir komplett neue Versorgungsrohre sowie Elektroleitungen verlegt. Den Boden bis auf den Keller-Beton herausgenommen, neu aufgebaut. Auch den alten Putz haben wir von den Wänden runter geschlagen und von einer Fachfirma neu auftragen lassen. Beim trocknen sind teilweise kleine Risse aufgetreten, in jedem Raum, wo uns die Fachfirma sagte, das wären Trocknungsrisse. Meine Cousine hat das bestätigt, sie ist Bauzeichnerin, und meinte, auch bei ihrem Neubau wäre das so. Jetzt ist aber unsere große Frage: Wie soll es weitergehen? In den Kopf hatte ich mir einen Putz gesetzt, aber geht das? Reißt der nicht auch, wen die Wände arbeiten? Wenn es geht, welcher Putz eignet sich? Ein hiesiges Geschäft hat mir Streichvlies empfohlen von einer Firma die mit All...beginnt. Dieser hätte einen Teilbereich dabei, der wie eine Glasfasertapete wirkt. Stimmt das? Macht dieser Putz "Bewegungen" der Wände mit? Oder doch tapezieren? Hier hatte ich mir eine Vliestapete rausgesucht. Ist diese geeignet? Eine Glasfasertapete möchte ich nicht. Es wäre toll, wenn mir jemand seine Erfahrungen mitteilen könnte bzw. falls ein Fachmann mir diese Fragen beantworten könnte, wäre ich auch glücklich. Danke für die Bemühungen!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Risse sind zu unterscheiden in Putzbedingt und Putzgrundbedingt. Wenn diese Putzbedingt sind (schwinden des Putzes ohne Abösen vom Untergrund) sind diese wenn verschlosssen, gespachtelt unschädlich und in der Folge weg.

    Anders ist es besipielsweise bei Neubaurissen durch hygrisches schwinden der Baustoffe, Schub usw.

    Das ist zu bewerten.

    Grundsätzlich kann es immer Risse geben welche wenn auch unterhalb der "Haarrissbreite" bei nur gestrichenen Wänden sichtbar werden.

    Eine Tapezierung oder ein Malervlies hält diese unschädlich weil sie überdeckt werden.
     
  4. #3 Fragezeichen, 2. Mai 2009
    Fragezeichen

    Fragezeichen

    Dabei seit:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reno-Gehilfin
    Ort:
    Bad Nauheim
    Hallo Robby, danke für die schnelle Antwort. Ich gehe von Trocknungsrissen, also Haarrissen aus. Was mir hierzu noch einfällt: Als wir den Estrich reingegossen haben und dieser getrocknet ist, hat sich der neue Putz wieder "vollgesogen". An manchen Stellen sind kleine Blasen aufgetreten, wie z. B. an den Fensterbacken. Hat das was zu bedeuten?
    Wie ich Ihrer Antwort entnehmen kann, ist es egal, ob wir einen Streichvlies-Putz oder Tapete auftragen, richtig? Also können wir das im Prinzip doch das so machen, wie wir ursprünglich geplant haben, einen Streichvlies-Putz aufbringen.
    Wie schaut es aus mit easy-Putz. Wäre dieser auch geeignet? Oder nur für die Teile wo die Wände abgestellt sind mit Pharmazell-Platten? Nochmals danke für eine Info.
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Streichvlies-Putz? Was das?

    Oder ein dünnes unstrukturiertes Gewebe?

    Ich denke das die Blasen schon vorher da waren nur durch die Feuichte und Kondensatbildung durch den hohen Feuchteeintrag besser sichtbar geworden sind.

    Tatsache ist das Haarrisse ohne Rissüberdeckende Maßnahmen immer wieder zu Enttäuschung führen da diese einfach unschön sind und stark auffallen.
     
  6. #5 Fragezeichen, 2. Mai 2009
    Fragezeichen

    Fragezeichen

    Dabei seit:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reno-Gehilfin
    Ort:
    Bad Nauheim
    Streichvlies-Putz = Alligator Miropan-Streichvlies. Habe gerade mal nachgeschaut, wie das richtig heißt. Das wurde uns für die Wände empfohlen. Kenne Sie das?

    Ja, die Risse sollen überspachtelt und dann abgeschliffen werden. Aber mich hat das echt erst mal "umgehauen", als ich das gesehen habe. Im neuen Putz gleich Risse.....und dann die kleinen Blasen? Alles normal?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Meine Glaskugel zeigt mir nichts :D

    Fakt ist: Jeder Baustoff hat Risse, nur eben nicht unbedingt sichtbar.
     
  8. #7 Fragezeichen, 2. Mai 2009
    Fragezeichen

    Fragezeichen

    Dabei seit:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reno-Gehilfin
    Ort:
    Bad Nauheim
    Grins...hab's kapiert....:)
    Alligator bei google eingeben, dann findet man die Firma....und das Produkt....
    Danke aber für die Antworten.....so weiß ich wenigstens, dass "ich machen kann, was ich will".....:):):) Und MANN "leiden" muss.....
     
  9. #8 Fragezeichen, 2. Mai 2009
    Fragezeichen

    Fragezeichen

    Dabei seit:
    2. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reno-Gehilfin
    Ort:
    Bad Nauheim
    Mit MANN meinte ich meinen, net Sie.....:):):)
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    "ein Haus, welches 30731 gebaut worden ist"

    ? oder

    H.G.Wells-Die Zeitmaschine :)
     
  12. #10 Tom Köhl, 2. Mai 2009
    Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Ich würde mal auf George Orwell tippen: Anfang 1984.

    Eventuell ein Formatfehler (Datum ist immer auch eine absolute Zahl). Wie es allerdings in diesem Kontext dazu kommen sollte...?

    Gruß,
    Tom
     
Thema:

Putz oder Tapete?

Die Seite wird geladen...

Putz oder Tapete? - Ähnliche Themen

  1. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  2. Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel

    Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel: Hallo Zusammen, Wir befinden uns gerade in der Endphase unseres Bauvorhabens. Die Tapezierarbeiten erfolgen aktuell durchgeführt vom Bauleiter...
  3. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  4. Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack

    Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack: Hallo zusammen, ich möchte eine sehr schöne Tapete auf farbig gestichenes Malervlies kleben, bei dem sich im unteren Bereich eine Wischleiste aus...
  5. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...