Putz verfärbt sich!

Diskutiere Putz verfärbt sich! im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; [IMG] Da sich der neue Putz an meiner Fassade verfärbt, wird nun im Frühjahr das komplette Haus neu gestrichen. (Reklamation) Das Haus wurde im...

  1. isiskatze

    isiskatze

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieherin
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    [​IMG]
    Da sich der neue Putz an meiner Fassade verfärbt, wird nun im Frühjahr das komplette Haus neu gestrichen. (Reklamation) Das Haus wurde im letzten Herbst wärmegedämmt und verputzt.
    Habe mir die Datenblätter der dabei verwendeten Produkte kopieren lassen: Mörtel: "Mineralischer Klebe-u.Armierungsmörtel für EPS-,PUR-u.MW-Wärmeverbundsysteme", Putzgrund: "lösemittelfreie Spezialgrundierung für alle ...(Firmenname) Ober-/Strukturputze", Putz: "SiSi-Putz, werksgemischter,gebrauchsfertiger Dünnschicht Oberputz (witterungsbeständiger,wasserabweisender,diffusionsoffener Strukturputz für Putz-u.WDVS-Fassaden)"
    Diese Produkte sind also drauf, alle von derselben Firma!
    Die neue Fassadenbeschichtung wird ebenfalls eine Silikonharz-Silikatfarbe (hab extra 2x nachgefragt, heißt wohl so!?) sein. Die Grundierung wird entsprechend der abschließenden Laborergebnisse ausgewählt.
    Bisheriger Stand ist, dass wohl Sande im Klebe-u.Armierungsmörtel verunreinigt waren und mit der Oberfläche (Putz) und Feuchtigkeit reagieren...so dass ist hier momentan Stand der Dinge!
    Hat jemand Erfahrungen mit solchen Verfärbungen?
    Danke für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das war doch bereits hier Thema?
     
  4. #3 schwarzmeier, 28. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    :think Möglichkeiten gibts hier viele .
    Nicht rostfreie Stahlwerkzeuge beim V
    erputzen ?
    Erzhaltiger Putzsand der auskorrodiert ?
    ????????????:shades
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ist das nur unten? Nur am Trogprofil und an der ganzen Fläche ? oder nur an den Stößen des Profils in Abständen?
     
  6. isiskatze

    isiskatze

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieherin
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Hallo Robby, ja das Thema war und ist noch immer aktuell!
    Der Putz verfärbt sich nicht nur an den Leisten und Überständen sondern auch großflächig an der kompletten Fassade.
    Am dunkelsten jedoch an den Stellen wo sich in der letzten Zeit der Schnee angesammelt hat.
    Mich interessiert nach wie vor, ob Ihr Erfahrung mit solchen Verfärbungen habt und ob ein neuer Anstrich mit Grundierung davor schützt dass nichts mehr durchkommt.
    Die Stelle welche sich als erstes verfärbte wurde nämlich überputzt, weil wir dachten es wäre ein Fleck durch Schmutzwasser vom Gerüst.
    Kurz später kam die dunkle Verfärbung wieder durch!
    Deshalb habe ich etwas Bedenken dass nach dem Anstrich wieder Verfärbungen durchkommen...
    Außerdem wollte schwarzmeier doch wissen welche Produkte verwendet wurden???
    Naja, egal...mein Haus sieht jedenfalls echt ganz schön bescheuert aus in marmoriert, das Schlimme ist dass die Verfärbungen und Ränder immer mehr und dunkler werden und momentan gar nix geht!:cry
    Trotzdem danke für Eure Antworten!
     
  7. #6 hamunaptra, 29. Januar 2009
    hamunaptra

    hamunaptra

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateurmeister
    Ort:
    Koblenz
    Benutzertitelzusatz:
    Jeder Jeck ist anders......
    Handelt es sich bei den Dämmplatten zufällig um Mineralwolle?
     
  8. #7 schwarzmeier, 29. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    isiskatze

    :) Bitte stell doch mal ein Bild der Schadhaften Fläche rein . die Produkte des Aufbaues wären schon bedeutungsvoll , wenn man so einen Schaden analysieren soll .:think:winken
     
  9. isiskatze

    isiskatze

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieherin
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Okay schwarzmeier mach ich...werde gleich eines schießen und es einstellen.
    Die Dämmung ist aus Styropor, neoWall 032...
    Danke Euch!!!
     
  10. #9 schwarzmeier, 29. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    :)
    Und was ist oben drauf ??:think
     
  11. isiskatze

    isiskatze

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieherin
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hallo schwarzmeier, hier die Fotos. Aufgrund des Lichteinfalls u meiner nicht ganz so dollen Kamera sieht man die Flecken nicht so dunkel wie in echt:-)
    Was oben drauf ist steht in meinem ersten Beitrag zu Thema...(siehe oben:konfusius)
    Liebe Grüße
    Iris
     
  12. #11 Herr Nilsson, 29. Januar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    ...aber der Gedanke war nicht schlecht hamunaptra, solche Flecken kenne ich auch von MF:biggthumpup:!
     
  13. #12 schwarzmeier, 29. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Hi Sven , aber bei EPS kann es entweder am Unterputz oder am Dekorputz liegen .
    Kalciumcarbonat , werzeugabrieb nicht rostfreier Stahltraufel , erzhaltiger Putzsand ?
    Fällt Dir noch etwas anderes dazu ein ?:mauer:think
     
  14. hamunaptra

    hamunaptra

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateurmeister
    Ort:
    Koblenz
    Benutzertitelzusatz:
    Jeder Jeck ist anders......
    Jo, Phenolharz-Ausblühungen bei MW...bekanntes Thema... will nur von der MW-Industrie keiner was von wissen. Da wir hier aber Neowall-EPS haben, bin ich auch etwas überfragt:(
     
  15. #14 Herr Nilsson, 29. Januar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Nee Franz, also ist schon sehr merkwürdig. Kenne sowas auch nur von MW. Erzanteile im Sand habe ich noch nie gesehen als Ursache. Wenn, sollten die Rückstellproben der Charge evtl. noch Rückstände aufweisen. Woraus ist die braune Leiste zwischen Kunststofftrogprofil und Schiefer? Ist die gestrichen worden? Und die Traufschalung? Wann gestrichen? Vor dem Oberputzauftrag? Obwohl kein Mensch so sauen kann beim streichen.................
    Ferritanteile im Wasser??????
     
  16. isiskatze

    isiskatze

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieherin
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Huhu Herr Nilsson,
    die Leiste ist aus Kupfer und die dunklen Wellen darüber der verfärbte Putz. Gestrichen wurde da nix...was ist eine "Traufschalung"??? Also gestrichen wurde hier wie gesagt nichts, nur mit eingefärbtem Putz gearbeitet.
    Tja, Euch geht´s offensichtlich genauso wie meinem Fachbetrieb und den Putzherstellern...die sagen sie hätten sowas noch nie erlebt. Deswegen hab ich ja gedacht jemand von Euch hätte solche Verfärbungen schonmal gesehen:wow
    Trotzdem Hut ab vor Eurer Fachkenntnis, Ihr könnt ja auch nur mutmaßen, das entgültige Ergebniss wird wohl (hoffentlich) das Labor bringen.
    Mit den ganzen Umständen die so ein Neuanstrich nach 1/2 Jahr so mit sich bringt habe ich mich ja mittlerweile abgefunden, hoffe nur inständig dass die blöden Verfärbungen nicht mehr durchkommen...
    Danke Euch ganz herzlich für Eure Beiträge!
    Liebe Grüße und ein schööööönes WE, Iris
     
  17. #16 Herr Nilsson, 30. Januar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Traufschalung, ohne technische Ausdrücke:
    Das dunkle Holz auf der Unterseite des Dachüberstandes. Also wenn Du an der Fassade hoch unter den Dachüberstand schaust, kuckst Du genau auf die Traufschalung! Wobei es genau genommen auf der Giebelseite ne Giebelschalung wäre:p.........
    Sag mal Bescheid was das Labor gesagt hat, wäre sehr interessant, schliesslich wollen wir hier nicht dumm sterben:lock!
     
  18. #17 schwarzmeier, 30. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    :think Hi Sven ,
    meinst Du , dass event. Ausblungen des dachvorsprungs bzw.des Lasuranstrichs das Übels Ursache sein könnten ? In dieser Dimension glaube ich ist das nicht möglich .:winken
     
  19. #18 Herr Nilsson, 31. Januar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    das meinte ich damit , dass man gar nicht so sauen kann.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. isiskatze

    isiskatze

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    erzieherin
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Hallo schwarzmeier und Herr Nilsson:winken
    Ich werde Euch selbstverständlich das genaue Laborergebniss mitteilen sobald es da ist!
    Bin auch gespannt was es ist und hoffe das die Grundierung dafür sorgt, dass die doofen Flecken nicht irgendwann wieder durchkommen...
    Kann allerdings noch dauern mit dem Ergebniss, habe das Gefühl die lassen sich schön Zeit damit?
    Gut...können sie ja im Prinzip auch, momentan kann man eh nix machen!
    Euch nochmals ein dickes "DANKESCHÖN"!!!
    Melde mich wenn ich mehr weiss...
    Liebe Grüße
    Iris (mit dem marmorierten Haus...:yikes)
     
  22. #20 Herr Nilsson, 31. Januar 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    ....ich musste mal einen Anbau verputzen, freie Struktur mit dem Glätter. Das Haupthaus hatte der Familien-Opi selber verputzt. Ich war also dabei, und irgenwann kamen die Eigentümer an und meinten ob ich nicht ein wenig schlampiger arbeiten könnte, es wäre jetzt so akkurat im Gegensatz zum Haupthaus:mega_lol::irre. Dann haben die uns eine Kiste Bier spendiert, wir haben zwei Stunden Pause gemacht, und irgendwann waren wir auf dem "technischen Stand" des Großvaters (so ne Scheiß-Egal Einstellung wars):smoke:smoke:smoke.................
    Fazit:
    Manch einer wird Dich um Dein marmoriertes Haus beneiden, Fräulein Iris!
    (Aber trotzdem solls natürlich Deinem Gusto entsprechen).
    War damals übrigens erst 20, ich leb noch und trink nix mehr wenn ich arbeite..............................
     
Thema: Putz verfärbt sich!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. braune flecken an hausaussenwand

    ,
  2. strukturputz braune flecke

    ,
  3. fleck fassade

    ,
  4. wdvs gelbe verfärbung
Die Seite wird geladen...

Putz verfärbt sich! - Ähnliche Themen

  1. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  2. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  3. Putz für Fensterleibungen

    Putz für Fensterleibungen: Guten Tag ich möchte gerne diverse Fensterleibung verputzen. Ein Bild liegt bei. Der Putz wird später nicht mehr sichtbar sein (Holzfassade). Es...
  4. Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern

    Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern: Hallo, wir haben an einer Stelle unseres Hauses Farbabblätterungen. Viel kam wohl von dem Rolladenpanzer der in der Laibung saß und wo die...
  5. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter