Quadratisch. Praktisch? Gut?

Diskutiere Quadratisch. Praktisch? Gut? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Forumsmitglieder! Nachdem ich hier seit einiger Zeit fleißig mitgelesen habe, stelle ich jetzt unseren EFH-Grundriss zur Diskussion...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo liebe Forumsmitglieder!
    Nachdem ich hier seit einiger Zeit fleißig mitgelesen habe, stelle ich jetzt unseren EFH-Grundriss zur Diskussion rein.

    Das Haus wird ohne Keller gebaut, dafür aber mit 2 Vollgeschossen und einem Dachgeschoss. Es soll mindestens 4 Personen Unterkunft anbieten. Während der Planung haben wir folgende Anforderungen an das Haus gestellt:
    - Vernünftige Größe, großzügig geschnitten;
    - Unbedingt Platz genug für eine Garderobe in der Diele;
    - Treppe nicht sofort vom Hauseingang aus sichtbar;
    - Küche zur Straßenseite hin (die Straße verläuft planunten und links);
    - Ein Bürozimmer im EG, möglichst nicht weit vom Hauseingang (ich bekomme häufig Kundenbesuch). Das Bürozimmer sollte später auch als Gästezimmer nutzbar sein;
    - Unterschiedlich große sehr helle Kinderzimmer (Norden ist genau in der planunteren linken Ecke). Warum dringend unterschiedliche Größe? Da soll ich vielleicht bisschen über uns erzählen. Wir haben momentan eine 10 Jährige Tochter, und es wird noch ein weiteres Kind geplant. Aus dem Gedanken, dass ein kleineres Kind mit entsprechend weniger Lebensraum auskommen kann, ohne sich benachteiligt zu füllen, ist die Idee entstanden, für die größere Tochter ein wesentlich größeres Kinderzimmer zu verplanen. Damit sie Platz genug für Freundebesuche, gemeinsame Übernachtungen, Fernsehen, Hausis machen, Spielen usw. hat. Und wenn das Kleinere mal in die Schule geht und allmählich auch mehr Lebensraum braucht, ist die Größere zu diesem Zeitpunkt sehr wahrscheinlich ins Dachgeschoss umgezogen.
    - Helle Flure;
    - Ein flexibler Raum ganz oben im DG, wo unser Besuch, der monatelang bei uns bleiben darf, dort auch wirklich wohnen kann;
    - Wassertank und Heizung (wir bekommen eine Gasbrennwerttherme) nach Möglichkeit nicht im EG (weil sonst zu viel wertvollen Platz verloren).

    Und jetzt die sakramentale Frage: Hat der Architekt eurer Meinung nach alle Aufgaben optimal gelöst, oder hält ihr das Haus für verbesserungswürdig? Wenn, dann was würdet ihr daran ändern?

    Danke im Voraus für euer Interesse!

    Zusatz: Weil dies nicht die allerletzte Grundrissversion ist, existiert die Tür aus der Garage ins Haus inzwischen nicht mehr. Und die Terrasse ist 2,50m statt 2,00 m tief geworden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Ich mache mal den Anfang :D Aber Achtung, nur Laienmeinung.

    Erstmal zum letzten Punkt: Eine Terrasse mit 2,50m Tiefe ist zu schmal. Wir sind gerade an unseren Außenanlagen dran, also Einebnung und Schottergründung für die Terrasse. Wir wollten vorher nur 3m und sind jetzt bei 4m. Die ersten Stühle und ein Tisch stehen schon und ich möchte keinen Zentimeter Schotter missen...

    Den Grundriss finde ich insgesamt ganz ok. Mir ist das eine oder andere aufgefallen (was nicht dabei ist, muss nicht automatisch in Ordnung sein!):
    - Außer in den Fluren gibt es quasi keine Abendsonne. Mir persönlich würde die besonders im Wohnzimmer fehlen.
    - Der Weg von der Haustür in die Küche ist recht weit. Wenn man mal schnell Einkäufe abstellen will, muss man erst durchs Wohn-/Esszimmer. Vielleicht lässt sich noch eine eigene Küchentür realisieren, auch wenn das in der Küche Stellfläche kosten würde?
    - Die Kinderzimmerplanung finde ich völlig ok. Knapp 16qm (ohne Schrägen) sind ja auch schon nicht gerade klein.
    - Die Garderobe erscheint mir zu direkt an der Haustür. Man muss soz. erstmal an ihr vorbeilaufen, um die Tür hinter sich schließen zu können, bevor man dort ablegt.

    So, das war's erstmal :)

    Viele Grüße
    Christiane
     
  4. #3 ManfredH, 1. Juli 2011
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Bis jetzt habe ich noch kein Haus gesehen, sondern nur Grundrisse.
    Hat das Haus auch eine 3. Dimension? - die ja, wenn schon nach einer Beurteilung des Hauses gefragt ist, auch nicht ganz unwichtig ist.
     
  5. #4 Astrafahrer, 1. Juli 2011
    Astrafahrer

    Astrafahrer

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberpfalz
    Garage

    Hallo,
    die Garage wäre mir viel zu schmal. So wie ich das sehe hat das Tor nur 2,13 Meter Breite. Manch ein Mittelklassewagen ist mit Spiegel schon so breit. Das Aussteigen dürfte auch auf Dauer unbequem sein.
     
  6. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Christiane!
    Erstmal danke für deinen Input. Mit 2,5 m Terrassentiefe hast du natürlich recht. Das Problem auf unserem Grundstück ist halt, dass ca. 2 m von der Südwand ein grüner Bereich anfängt, in den nach dem BeBaPlan nicht wirklich eingegriffen werden darf. 50 cm Überschreitung dieser Grenze kann die Gemeinde wohl noch verkraften, aber mehr.... Und für mehr Terrassenfläche das Haus verkleinern wollten wir auch nicht. Mal seh'n ;)

    Da wir ohne Keller bauen, war mir die Abstellfläche im EG und die Möglichkeit, Gartengeräte irgendwo unterzubringen wichtiger, als die Abendsonne im Wohnzimmer. Ich denke, man bekommt trotzdem bisschen Abendsonne aus der Diele reflektiert, wenn die Wände dort hell sind. Und im Sommer gibt es sie sogar im Bad, weil Westen ja direkt in der unteren rechten Planecke ist. Meinst du, mit noch einem Fenster im kleinen Kinderzimmer würden die Wände dann nicht zu zerstückelt werden?
     
  7. Ginger

    Ginger

    Dabei seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst & ständig
    Ort:
    Franken
    Wir haben derzeit eine Terrasse mit 2,5m Tiefe...funktioniert ....aber wenn man mehr Platz hat ist ein halber Meter mehr ganz nett.
     
  8. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    @Manfred
    ich stelle gleich auch die Ansichten rein

    @Astrafahrer
    Wenn die Garage breiter wird, soll dann das Haus schmäler werden? Wo siehst du das "Flächeneinsparpotential" bei dem Haus, damit auch die wichtigen Räume nicht in Mitleidenschaft gezogen werden? Ich sehe da nur noch eine Möglichkeit, die Diele um ca. 50 cm zu kürzen. Aber wirkt sie dann nicht total schlauchartig? Jetzt ist sie beim Eingang 1,80 m breit (die Garderobe brauch ja auch ihren Platz), was mir schon ziemlich grenzwertig scheint.
     
  9. #8 Astrafahrer, 1. Juli 2011
    Astrafahrer

    Astrafahrer

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberpfalz
    Wie breit ist dein Auto von Spiegel zu Spiegel? Jedes mal die Spiegel einklappen oder mit 10 cm links und rechts Luft in die Garage zu fahren wäre mir zu unbequem; oder ein kleines Auto kaufen :winken

    Warum nicht zumindest das Tor so breit wie möglich machen? Da dürfte doch noch was breites reingehen?
     
  10. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    @Astrafahrer
    Das Tor ist doch 2,385 m breit. Ich habe gedacht, der Maß unter dem Strich steht für die Höhe der Toröffnung, gleich wie bei Fenstern, oder?

    @Manfred & ALL
    Hier auch die Ansichten. Aber bitte nicht gleich anpfeifen, dass das Haus so traditionell aussieht, eine super-moderne Architektur spricht uns nicht sehr zu.
     
  11. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Also die Ansichten:

    @Ginger:
    Das mit der Terrasse sehe ich auch so. 2,5 m Tiefe sind zwar nicht üppig, aber das sollte eigentlich funktionieren. Wir dürfen die Terrasse dafür breiter machen (der Regenwasserspeicher kommt auch weiter in den Garten).
     
  12. #11 Astrafahrer, 1. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2011
    Astrafahrer

    Astrafahrer

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberpfalz
    Wenn das so ist, dann schaut´s besser aus. Ich kann´s dir leider nicht sagen. Wir brauchen einen Fachmann!
    :bef1006:

    Edit: ahh, jetzt; In der Ansicht steht die Höhe von 2,13 Meter mit drin; Dann scheint es ja zu passen; Sorry für die Verwirrung, ging aus dem ersten Plan für mich nicht so hervor.
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg


    so ist es.
     
  14. #13 Astrafahrer, 1. Juli 2011
    Astrafahrer

    Astrafahrer

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberpfalz
    Danke für die Aufklärung!
     
  15. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Baumal, Danke!
    Astrafahrer, :bierchen:
     
  16. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich muss noch anmerken, dass ich mit der Gaubendachform nicht ganz glücklich bin. Aber woran das liegt, kann leider nicht erklären. Das ist wohl ein Bauchgefühl, dass man(n) da auch etwas besseres rausholen kann (die Satteldachform vom Hauptdach ist vorgeschrieben, genauso die Firstrichtung). Wäre die Schleppdachform vielleicht optisch besser, damit das Haus doch zeitgemäßer aussieht? Was meint Ihr?
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    dein bauchgefühl rührt daher, dass das dingen außermittig
    sitzt. sieht ziemlich bescheiden aus...

    aus nem quadratischen körper läßt sich mit etwas gehirnschmalz
    ein besserer grundriß und somit auch fassaden zaubern.
     
  18. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Baumal, meinst du, wenn die Abstände zwischen mittleren und seitlichen Fenstern gleich groß werden, würde das die Ansicht retten? Ich meine jetzt die 1,115 m und 1,36 m Abstände. Oder soll die Fassade symmetrisch werden?
    Könntest du vielleicht sagen, was an dem Grundriss nicht so gut ist? Mir sind alle Meinungen wichtig!
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    symmetrie tut dem menschlichen auge (meist) gut...:D

    was soll ich sagen? die fassade spiegelt halt deinen
    grundriß wieder. wenn außen etwas nicht stimmig ist,
    was dir ja selbst auffällt, kann innen auch etwas nicht
    stimmen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. move

    move

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe
    Das Problem ist halt, dass ich mit dem inneren Grundriss sehr zufrieden bin, weil er tatsächlich alle meine Wünsche erfüllt. Auch die Fenster habe ich dort, wo ich sie brauche. Kopfzerbrechen tut mir eben diese Gaube. Auf einer Seite, wenn ich darauf ganz verzichte, würde das Haus irgendwie stimmiger aussehen, trotz Assymetrie der Fassaden. Auf der anderen Seite, will ich nicht darauf verzichten, weil das DG dann nur bedingt nutzbar wäre, ausschließlich für Technik- und Abstellräume. Lässt sich die jetzige "Bescheidenheit" der Fassade durch bestimmte Farblösungen nicht zumindest teilweise ausgleichen? Oder was der Architekt nicht gekonnt hat, kann der Verputzer schon gar nicht?
     
  22. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Es ist nicht nur die Gaube, es sind auch Fenstergrößen, Fensteranordnungen und Fensterabstände, die stören. Schau dir mal nur das EG an, deck den Rest mit den Händen ab. 3 Fenster - 3 Breiten. Und dann noch mal die senkrechte Mittelreihe, Gaube - OG - EG. Das ist unausgewogen.

    Das Problem ist, dass das nicht reicht. Ein Grundriss/Haus hat einen Außenbezug, steht in Verbindung mit seinem Umfeld. Und das sollte ebenso respektiert werden. Mit Farbeffekten an der Fassade spielen, heißt an den Symptomen zu herumdoktern, aber nicht an der Ursache. Hat baumal schon geschrieben, "aus nem quadratischen körper läßt sich mit etwas gehirnschmalz
    ein besserer grundriß und somit auch fassaden zaubern."

    Marion :)
     
Thema:

Quadratisch. Praktisch? Gut?

Die Seite wird geladen...

Quadratisch. Praktisch? Gut? - Ähnliche Themen

  1. Wie viel muss ich investieren für eine gute Paneelsäge?

    Wie viel muss ich investieren für eine gute Paneelsäge?: Schönen guten Tag, ich will meinem Vater jetzt zum Geburtstag eine Paneelsäge kaufen, da er seine alte Paneelsäge schon in den Wind geschossen...
  2. KG Rohr unter Mauer: wie sollte man praktisch vorgehen

    KG Rohr unter Mauer: wie sollte man praktisch vorgehen: Hallo zusammen, meine Dachflächenentwässerung verlässt mein Grundstück genau dort, wo ich eine Mauer errichten möchte. Nach Gesprächen mit...
  3. Kennt Ihr eine gute Entrümpelungsfirma?

    Kennt Ihr eine gute Entrümpelungsfirma?: Hallo liebes Hausbau Forum und zwar ich benötige eure Hilfe, denn ich brauch dringend ein gutes und vor allem zuverlässiges...
  4. Schimmel hinter den Küchenschränke, wer hat guten Rat

    Schimmel hinter den Küchenschränke, wer hat guten Rat: Hallo, wir wollten eigentlich heute die Küche streichen und haben am Ende unserer Küchenzeile so ein Stauraum von 10cm Breite wo wir immer...
  5. gute Beschichtung für Balkonböden

    gute Beschichtung für Balkonböden: Hallo! Da mein Balkonboden schon ziemlich verschlissen ist und ich ihn demnächst neu beschichten lassen muss wollte ich mich in einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.