Qualitätskriterien für das Handwerk

Diskutiere Qualitätskriterien für das Handwerk im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Moin, dieses Thema habe ich schon an anderer Stelle durchdiskutieren lassen, aber vielleicht kommen ja noch andere Gesichtspunkte dazu. Wenn...

  1. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin,

    dieses Thema habe ich schon an anderer Stelle durchdiskutieren lassen, aber vielleicht kommen ja noch andere Gesichtspunkte dazu. Wenn also jemand noch etwas dazu zu sagen hat, dann bitte per E-Mail an mich. Natürlich kann auch hier darüber gesprochen werden :biggthumpup:

    Schon im Voraus danke.

    Bruno
     
  2. #2 alex2008, 22.03.2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Das ist im Prinzip Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung kombiniert. Durchaus sinnvoll, aber beides muß auch gelebt werden.

    Mein AG ist QM Zertifiziert. Neue Mitarbeiter werden schnellstmöglich damit vertraut gemacht und nicht mal eben so nebenbei.

    Was Qualität ist bestimmt der Kunde!
    Deswegen schon im Rahmen der Angebotserstellung abklären welche Anforderungen gestellt werden und überprüfen ob man diese überhaupt erreichen kann.

    Fehler kann man machen, aber dann sollte man daraus lernen um diese zukünftig zu vermeiden.

    In den QM-Richtlinien ist vorgeschrieben dass der fürs QM Verantwortliche nicht aus der GF Ebene stammen soll.
    Ist bei einem Kleinbetrieb natürlich schwerlich umzusetzen. Sollte man aber nach Möglichkeit machen.

    Und für Azubis gilt: Je besser man ihnen etwas erklärt und beibringt um so besser können Sie die Arbeiten auch (später) machen.
    Dazu gehört auch dass man diese (wie auch die anderen MA) zu selbstständigem und eigenverantwortlichen Handeln ermutigt, fördert und dies kritisch begleitet. Dazu gehört neben sachlicher kritischer Aufbereitung eben auch Lob!
     
  3. #3 OldBo, 22.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2009
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Alex,

    nun haben 43 Mitglieder dieses Thema betrachtet und Du bist der erste, der antwortet. Entweder wurde im Link alles gesagt oder das Interesse ist hier nicht besonders groß :irre

    Gruß

    Bruno
     
  4. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ooops,
    ich war heute den ganzen Tag im Garten und lese das erst jetzt (blöde Entschuldigung, eigentlich hätte ich am Rechner sitzen müssen und das Forum beobachten - sorry.
    Vielleicht hättest Du besser am Montag gepostet, statt diesen Aufruf am Wochenende zu starten. Werde morgen, nach diesem motivierenden Posting mal schauen, ob ich was finde.[/Ironie]
     
  5. #5 DerSuchende, 22.03.2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Schwierig!

    Hört sich für mich, so nach "persönlichem" Konjunkturprogramm an.
    Wie z.B. - heizen und lüften gleichzeitig.

    Warum das Handwerk das Rad immer NEU erfinden muss?
    Die Industrie macht doch meist eine direkte, offensive Kundenbefragung!

    Ich würde, den angeblichen "Mister D" (den mit tarzans bester tierischer freundin mit brille, werbung) mal persönlich ansprechen und kommunizieren.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  6. #6 Shai Hulud, 22.03.2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Bruno,

    43 mal gelesen heißt, daß bisher nicht einmal jeder zehnte aktive Teilnehmer dieses Forums deinen Beitrag gelesen hat. Aber selbst das trifft nicht zu, denn die Hits der Suchmaschinen mußt du von den 43 noch abziehen.

    Also Geduld, es wird schon. Selbst Shai hat jetzt geantwortet, motiviert durch dein Posting! :biggthumpup:
     
  7. #7 Achim Kaiser, 22.03.2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    6
    Für mich hats da vieles dabei das mit *Qualität* absolut nichts zu tun hat.

    Qualität misst sich an der Produktausführung und dort am abgelieferten Resultat.

    Ich kann gut sein im Bauchpinseln und der Kunde ist zufrieden und überzeugt aber die Ausführung passt nicht .... Qualität ?

    Für mich sind da viel zu viele weiche Punkte die schlussendlich mit dem abgelieferten Produkt nichts zu tun haben.

    Der große Unterschied zur Industrie ... Handwerksleistung ist nahezu jedes Mal ein Unikat, zugeschnitten auf die Anforderungen des zu erstellenden Bauwerks. Es gibt zig Abhängigkeiten von anderen Gewerken ... ist irgendwo ein Fehler ... wie wird die *Qualität* bemessen ?

    Für die Auflistung die vorgegeben ist, passt für mich die Überschrift oder Aufgabenstellung nicht.

    Vieles geht dort für mich am Thema vorbei.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Achim,

    so wie es aussieht, hat auch bei diesem Thema die Medaille zwei Seiten. Aus den mir bisher zugesandten E-Mail's und den geführten Telefongesprächen (bitte zu diesem Thema nicht anrufen, mein Garten wartet) kann man deutlich erkennen, wie verschieden die Sichtweisen der Handwerker und der Endkunden zu diesem Thema sind. Und diese Sichtweisen gehen in bestimmten Punkten doch ziemlich auseinander. Vielleicht sollte man hier zwei verschiedene Auflistungen erstellen :irre

    Aber da auch wir immer irgendwo Endkunden sind, haben wir aus dieser Sichtweise unsere Erfahrungen gesammelt. Über meine eigenen Erlebnisse mit Handwerksbetrieben in den letzten Monaten, "rund um's Dach", möchte ich hier lieber (noch) nicht berichten. Zugegebenermaßen war das auch der Anlass, mir meine alten Unterlagen zu diesem Thema noch einmal vorzunehmen.

    Natürlich ist jede Handwerksleistung ein Unikat, aber bestimmte grundlegende Dinge sollte man auch hier voraussetzen können, damit die von Dir angesprochene Abhängigkeit zu anderen Gewerken auch funktioniert.

    Ich wünsche Dir einen schönen sonnigen Sonntag

    Bruno
     
  9. #9 Stoni, 22.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2009
    Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    aus meiner Sicht ist die Auflistung von OldBo eigentlich nur das, was ein gut geführtes,
    gut ausgelastetes Unternehmen sowieso machen sollte, um mit Achim Kaiser zu sprechen:
    Was ich zumindest nicht gelesen habe:
    Umgang mit möglichen Reklamationen, Zeitdauer für den Endverbraucher bis zur Mangelbeseitigung, eventuell gar der deutlich transportierte Hinweis an den Endkunden, sich als Firma ohne wenn und aber bei Streitigkeiten dem Schiedsspruch der HWK oder der Innung zu unterwerfen.
    Das, vernünftig beworben und dargestellt, würde mich als Endkunden sicher eher von Qualität überzeugen als blitzeblanke Autos mit schicken Aufklebern, denn die haben viele Pfuscher auch.
    Soweit nur mal meine Meinung zu dem Thema, allen noch einen schönen Sonntag.

    Gruß Stoni
     
Thema:

Qualitätskriterien für das Handwerk

Die Seite wird geladen...

Qualitätskriterien für das Handwerk - Ähnliche Themen

  1. Klinkerriemchen, ausführender Handwerker: Maurer oder Fliesenleger?

    Klinkerriemchen, ausführender Handwerker: Maurer oder Fliesenleger?: Moin Moin, nachdem die Entscheidung hier im Norden, eine Putzfassade zu verwenden, ein Schuss in den Ofen war, steht jetzt Projekt...
  2. Handwerker will arbeiten abbrechen

    Handwerker will arbeiten abbrechen: Guten Morgen, ich habe folgendes Problem. Ich habe einen Kostenvoranschlag erhalten um eine Sichtmauer mauern zu lassen. Material wurde von mir...
  3. Fenster austauschen: Qualitätskriterien zum vergleichen versch. Lösungen

    Fenster austauschen: Qualitätskriterien zum vergleichen versch. Lösungen: Hallo Zusammen, wir wollen in unserem Haus (BJ84) die Holzfenster austauschen. Ich habe Angebote von verschiedenen Herstellern angefragt,...
  4. Qualitätskriterien für Terrassendielen?

    Qualitätskriterien für Terrassendielen?: Hallo Forum, kennst sich hier jemand zufällig mit Qualitätskriterien für Terrassendielen aus. Ich habe Terrassendielen aus Lärche bestellt und...
  5. Qualitätskriterien für KMB

    Qualitätskriterien für KMB: Hallo, ich habe beispielhaft bei http://www.remmers.de im Produktkatalog oder über Kertscher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden