Quizfrage

Diskutiere Quizfrage im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben vor einem Jahr ein Haus von 1980 gekauft. Alle Wände haben nach innen noch einen Luftspalt und dann eine Spanplatte oder Rigips...

  1. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    wir haben vor einem Jahr ein Haus von 1980 gekauft. Alle Wände haben nach innen noch einen Luftspalt und dann eine Spanplatte oder Rigips vor dem Mauerwek. Im Gäste-WC ist in der Ecke an der Decke ein größerer Spalt zwischen dieser Spanplatte und der Decke. Dadurch zieht es im Winter so kalt, dass die Fußbodenheizung im Gäste-WC nicht gegenankommt. Ich habe mir jetzt ein günstiges Endoskop gekauft um durch den Spalt zu sehen, ob dahinter der Grund für die Zugluft zu sehen ist. An der Stelle ist an der Außenwand eine Holzverkleidung, über die irgendwann Schieferplatten gehängt wurden, ich kann da von außen also nichts sehen.

    Nun habe ich mit dem Endoskop ca. 20-30cm in die Wand hineingeschaut und in der Ecke viele Kabel gesehen, die nach oben führen, ich vermute eine Art Schacht für Stromkabel für die Räume in den oberen Geschossen. Außerdem ist zwischen den Kabel etwas zu erkennen, von dem ich nicht weiß ob es einfach Müll der Handwerker von damals ist, oder ob das vielleicht ein Hinweis darauf ist, das im Mauerwerk darüber vielleicht eine Halterung o.ä., z.B. für das vorgehängte Holz an der Außenwand, herausgebrochen ist und dadurch vielleicht ein Loch entstanden ist.
    Es sind (neben Teilen von roten Steinen) zwei Dinge, vermutlich grau (Plastik oder Keramik?), bei denen etwas rot-braunes drin steckt (vielleicht ein Einsenbolzen?).

    Ich habe diesbezüglich leider wenig Ahnung, also bitte zerreißt mich nicht wegen der vielleicht absurden Frage... Die Fotos sind sehr schlecht, ich habe das Display des Endoskops fotografiert.
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      84,1 KB
      Aufrufe:
      365
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      68,8 KB
      Aufrufe:
      285
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      74,9 KB
      Aufrufe:
      272
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      111,3 KB
      Aufrufe:
      252
    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      111,7 KB
      Aufrufe:
      244
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pruefhammer, 17. Oktober 2015
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    sind die Bilder moderne Kunst? Ich kann da nix erkennen- aber vielleicht gibt es ja noch einen Hellseher, der dir helfen kann.
     
  4. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Tja, einen Versuch war es wert. Na denn.
     
  5. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ohne die näheren Umstände zu kennen, sehe ich das Problem hier:
    die Wände sind nicht verputzt und eine luftdichte Ebene gibt es nicht,
    die GK Platten sind vermutlich nur mit Batzen geklebt und somit zieht es überall durch
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    [​IMG]

    schaut aus wie eine magen darm-OP.:D
     
  7. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Gipser: Ja, das ist wohl so.
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    nach dem jemand einen würfel verschluckt hat.
     
  9. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Wenn das graue Elektro-Leitungen sind, dürfe das quadratische die Auflagerfläche einer heruntergefallenen Nagelschelle sein. Die Probleme sind hier im Wandaufbau zu suchen!


    mit skeptischen Grüßen!
     
  10. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Stimmt, jetzt wo du es sagst sieht das so aus. Allerdings kann man daran wohl nichts festmachen, außer dass da Negelschellen liegen, oder?
     
  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Sehe ich auch so: An heruntergefallenen Kabelschellen kann man absolut nix festmachen, allenfalls die Aussage, dass dort eine Kabelschelle heruntergefallen ist. ;-)


    mit skeptischen Grüßen!
     
  12. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Wenn würde ich denn beauftragen, um die Undichtigkeit abzukären und ggf. beheben zu lassen? Oder muss man quasi damit leben, wenn die Wand nicht verputzt sondern nur mit Platten und batzen abgedeckt wurde? Ich vermute mal, dass die Öffnung nach außen wohl fast überall sein könnte und daher nur schwer festzustellen ist?
     
  13. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Das Problem bei angesetzten GK-Platten ist ganz einfach das, dass es in diesem Luftspalt IMMER deutlich kälter ist, als im Raum.
    Am schlimmsten bei GK mit Dämmung.
    Da muss noch nicht mal irgendwo ein Loch nach draußen sein. Alle Löcher nach innen verschließen hilft schon ganz gut. Dann zieht es nur noch aus den Steckdosen und Schaltern.
    Absolute Sicherheit bringt: Platten ab und Fläche verputzen.
     
  14. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Das habe ich auch befürchtet, verputzen wäre bestimmt immer besser als GK. Nun ist es aber wie es ist, und ich werde nicht allen Platten rausreißen wenn ich das Geld für andere Dinge (Balkon sanieren etc.). brauche.
     
  15. Gast943916

    Gast943916 Gast

    prinzipiell nicht richtig, vorausgesetzt die GK wird fachgerecht verarbeitet
     
  16. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Ach, da wundere ich mich als Laie. Ich dachte GK statt verputzen wäre eher "günstig und schnell" statt gut. Warum ist GK nicht prinzipiell schlechter als Putz?
     
  17. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Wenn der GK richtig angebracht wird, wird die Luftzirkulation hinter den Platten verhindert. Blos 1980 hat daran noch keiner gedacht . Ich kenne aus dieser Zeit nur Batzenmontage. Wichtig wären ganze Linien, um eben die Zirkulation zu verhindern, ähnlich der WDVS-Montage.
     
  18. Arnie75

    Arnie75

    Dabei seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rheinland
    Ah, danke.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Gast943916

    Gast943916 Gast

    falsch, vollflächig heisst das Zauberwort...
     
  21. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Und justiert man dabei dann baupraktisch die Aufbaustärke?


    mit skeptischen Grüßen!
     
Thema:

Quizfrage