Räumliche Nähe zum Architekten

Diskutiere Räumliche Nähe zum Architekten im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo Bauexpertenforum-Community, ich befinde mich mit meiner Frau in einer sehr frühen Planungsphase für unser Hausbauprojektes. Aktuell sind...

  1. sirtpx

    sirtpx

    Dabei seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Architekt
    Ort:
    Bad Schönborn
    Hallo Bauexpertenforum-Community,

    ich befinde mich mit meiner Frau in einer sehr frühen Planungsphase für unser Hausbauprojektes. Aktuell sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Architekten, der unseren Hausbau individuell plant und kompentent durchführen lässt. In diesem Zusammenhang würde ich gerne eure Meinung wissen, inwiefern die räumliche Nähe des Architekten zur Baustelle eine Rolle spielt? Gibt es einen Anhaltspunkt bzw. eine Empfehlung bis zu welcher Entfernung eine Kooperation Sinn macht und ab wann es hinderlich wird? Wie oft ist denn der Architekt während der Bauphase vor Ort?

    Ich bin für jedes Feedback dankbar.

    Viele Grüße,
    sirtpx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 2. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    als bauleiter sollte man in der nähe der baustelle sein. alle anderen hoai-phasen können dank internet aus der distanz bearbeitet werden.

    der bauleiter muss bei allen wichtigen tätigkeiten der gewerke und bei ausführung schadensanfälliger details vor ort sein und diese kontrollieren. regeln sollte man so etwas im honorarvertrag.
     
  4. #3 Mikalaya, 2. Juli 2014
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Unser Architekt war über lange Strecken täglich auf der Baustelle, dafür ist es schon sinnvoll in der Nähe zu wohnen. Ich bekomme auch grade bei anderen mit wie schwierig es sein kann nach der LP4 den Planer zu wechseln, da würde ich mir immer wieder von vornherein jemanden suchen, der das ganze Projekt begleiten kann.
     
  5. #4 MaurerMax, 3. Juli 2014
    MaurerMax

    MaurerMax

    Dabei seit:
    9. April 2014
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Bayern
    Bei unser damals war der Architekt auch meistens mindestens einmal am Tag auf der Baustelle um zu schauen, ob auch alles richtig gemacht wird.
     
  6. #5 Skeptiker, 3. Juli 2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das sehe ich auch so. Bei einem Wechsel würde ich die Grenze zwischen LP5 und 6 ziehen, also zwischen Planung und Ausschreibung. Idealerweise sollten dann alle Leistungen der LP 6 - 8 / 9 auch tatsächlich von der selben Person ausgeführt werden, damit diese auch weiß, was sie überwacht. Außerdem gibt es beim Ausschreiben quasi automatisch eine Kontrolle der Planungsqualität, weil alle Bauteile und Bauabläufe noch einmal durchdacht werden.

    Die Anwesenheit ergibt sich ja schon aus HOAI und der Rectssprechung. Eine Festlegung bestimmter Zeiten Tage etc. halte ich für wenig hilfreich, weil bei bestimmten Tätigkeiten oder bestimmten Ausführenden eine Kontrolle in sehr kurzen Abständen von wenigen Stunden erforderlich sein kann, andere hingegen selbst auf eine sehr hohe Qualität ihrer Leistung achten.

    Je kürzer der Weg, desto einfacher die Kontrolle und desto kurzfristiger ist diese möglich. Es kommt auf die Umstände an. In Berlin brauche ich für 12 km im Zweifels genauso lange an Fahrzeit wie für 70 km durch die Uckermark. Eine tägliche Anwesenheit sollte möglich sein, ist aber nicht in jeder Bauphase und bei jedem Gewerk erforderlich. Bis 15 km vom Geschäftssitz des Architekten können für den Auftraggeber nach HOAI für den Weg jedenfalls keine Fahrkosten anfallen.

    Interessant finde ich auch die Frage ob der Bauherr einen Vertragspartner für das ganze Projekt hat oder nacheinander zwei. Der planende Kollege kann sich nämlich auch einen lokalen Partner suchen und mit diesem sinnvoll zuzsammenarbeiten. Ich habe solche Modelle schon in unterschiedlichster Konstellation als Planer und auch als Ausschreiber / Bauleiter praktiziert - mit weit überwiegend guten Erfahrungen. Am stärksten kommt es auf die konkreten Personen an. Pappnasen sind schließlich in jeder vertraglichen Bindung Pappnasen und Blinde werden auch durch eine ausgetüftelte Vertragskonstruktion nicht sehend - man kann allenfalls sicherstellen sie schnell loswerden zu können.
     
Thema:

Räumliche Nähe zum Architekten

Die Seite wird geladen...

Räumliche Nähe zum Architekten - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  5. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...