Raffstore: 5,4m hoch, 3,15 breit... lösung?

Diskutiere Raffstore: 5,4m hoch, 3,15 breit... lösung? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen, wir planen eine galerie im haus, gut 5meter hoch x 3 meter breit. problem: der raffstore. angeboten wurde jetzt Hella...

  1. #1 domdomdom, 18. März 2015
    domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    hallo zusammen,

    wir planen eine galerie im haus, gut 5meter hoch x 3 meter breit.

    problem: der raffstore. angeboten wurde jetzt

    Hella Außenjalousie AF 80 M
    Anlage ist inkl. einen Aluminium-U-Kanal
    mit Putzträgerplatte 10mm

    Doof ist: Da das Paket ca 50cm höhe hat passt es nicht in den standard raffstorekasten und müsste aufputz ausgeführt werden. alle anderen raffstoren sind unterputz.

    hat vielleicht jemand eine lösung oder idee?

    gibt es raffstorekästen, die höhere pakete als standard "schlucken"?

    danke und lg!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 18. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer plant denn?
     
  4. #3 domdomdom, 18. März 2015
    domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    die raffstoren: der fensterbauer/monteur meines vertrauens.

    das haus bis phase 4: der architekt, hat sich aber darüber keine gedanken gemacht, offensichtlich.

    ausführen tut ein Unternehmer (bisher top) mit überwachung durch einen neuen architekten.

    die fenster/raffstoren schreibe ich selber aus.
     
  5. #4 Gast036816, 18. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    hätte er aber machen müssen. solch anlage muss in phase 3 in das gebäude integrierbar sein.

    zwei dinge passen in deiner aufstellung nicht zusammen: der fensterbauer/monteur deines vertrauens und fenster/raffstoren schreibst du selbst aus. steht der fensterbauer/monteur deines vertrauens denn schon fest?

    wenn die raffstoren bis phase 4 nicht geplant wurden, sollte das in phase 5 wenigstens nachgeholt werden, bevor ausgeschrieben wird.

    stell mal eine ansichtszeichnung der fensteranlage ein.
     
  6. #5 domdomdom, 18. März 2015
    domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    genauer: ich habe die fenster ausgeschrieben und dadurch den fensterbauer meines vertrauens gefunden. der mir auch empfohlen wurde.

    weil: der unternehmer kann nur kunststoff anbieten.

    nungut, aber das kernproblem ist nun mal da und ich suche eine bessere lösung als diesen aufsatzkasten. sprich: unterputzkasten, der aber ein raffstorepaket von rund 50cm höhe schlucken soll...

    ansicht folgt!
     
  7. #6 Romeo Toscani, 18. März 2015
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @domdomdom:

    Ein "normaler" Raffstore ist so aufgebaut, dass die Oberkopfschiene (samt) Motor oberhalb des Lamellenpakets liegt.
    Daher ist der Kasten relativ hoch, dafür hat er gerine Einbautiefe (die im Neubau wichtig ist).

    Beispielbild: http://www.miller-bau.at/fileadmin/...odukte/Sonnenschutz/So_Raff-S_Ausfuehrung.jpg

    Bei den gängigen Anbietern gibts diese Kästen bis etwa max. 370 mm Höhe. Da bekommst du einen ca. 4 Meter hohen Raffstore unter.

    ------

    Beim "Vorbau"-Raffstore sitzt der Motor außerhalb des Lamellenpakets. Da brauchts in der Höhe weniger Platz, dafür mehr in der Tiefe.

    Beispielbild: http://www.glueck-franke.de/images/glueck_franke/roma/Roma-Intego-XP-RS-Vorbau-Raffstore_900x450.jpg

    Hier sind aber die Kästen generell niedriger (max. 180 bis 200 mm), damit schafft man einen Raffstore von etwa 240 cm Höhe.

    -------

    Ich wollte ja schon schreiben "Nimm Flachlamellen!", weil diese weniger Platz in der Höhe brauchen.
    Aber dir wurden ja schon Flachlamellen angeboten ....

    3 Lösungen, die mir jetzt auf die Schnelle einfallen würden, wären folgende:

    1.) Du teilst den Raffstore in der Höhe auf. Die Fensterscheibe wird ja nicht durchgängig 5 Meter hoch sein.
    In dem Fall dann mit sichtbarer Blende (die wird eh niedriger, wenn der Raffstore in der Höhe geteilt wird).
    Vorteile:
    a) Preis
    b) Praktischer im Falle einer Wartung/Reparatur.

    2.) Es gibt Raffstore-Kästen aus Purenit - natürlich außen überputzbar.
    Lt. meinem Hersteller ist die Maximalhöhe 520 mm, sollte sich bei dir also ausgehen.
    Vorteile:
    a) "Relativ" günstig für diese Sonderlösung. Ich spreche da von ungefähr 300 bis 400 Euro für deinen Raffstore.
    b) Hat an der Rückseite eine Isolierung zum Sturz bzw. zur Betondecke. Im Gegensatz zum normalen "nackerten" Kasten, bei dem du ja noch zusätzlich eine Sturzisolierung bräuchtest, damit es dort nicht zu Kondenswasserbildung kommt.
    Nachteil:
    Mit der Breite könnte es zu Problemen kommen. Ich hab jetzt zwar keine Unterlagen zur Hand, aber ich meine, dass bei 300 cm Breite Schluss ist.

    3.) Mach bauseitig einen Schacht.
    Den kannst du so groß machen wie du willst und so isolieren wie du willst.
    Das erspart dann den Raffstorekasten und die Abhängigkeit vom Produkt des Erzeugers.
     
  8. #7 domdomdom, 19. März 2015
    domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    Hi romeo,

    Wow vielen dank für deine ausführliche antwort.

    Option eins mit der Aufteilung möchte ich soweit es irgendwie möglich ist vermeiden.

    Option zwei klingt sehr interessant. Auf die Schnelle habe ich folgendes gefunden:
    http://www.kosmos.at/fileadmin/user_upload/Downloadcenter/Firmenzeitung/K4Y_17_web.pdf

    Dort werden auch Seite 16 und 17 Kästen beschrieben die bis zu 50 cm Pakete schlucken. Dummerweise aus Österreich. Kennst du zufälligerweise einen deutschen Lieferanten oder Hersteller für so etwas?

    Schönen Abend!
     
  9. #8 Romeo Toscani, 20. März 2015
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Was soll denn das jetzt heißen? :p

    Wenn du es rechtzeitig bestellst, wird auch die Lieferung aus Österreich möglich sein. Mit Pferde-Kutsche oder so ... und ein bisschen Geld ist dann noch in Schilling und Groschen umzuwechseln, dann klappt das auch mit der Bezahlung. ;-)

    Spaß beiseite: Das wird schon gehen, dass man das von Deutschland aus bestellt. Ich kauf ja als Österreicher meinen Sonnenschutz auch bei euch ...
    Das wäre jetzt übrigens eh der Hersteller, den ich gemeint habe. Ein anderer ist mir auf die Schnelle nicht bekannt. Aber das ist eine Anfrage die sehr selten kommt, deswegen habe ich keine Information, welcher Hersteller das noch als Sonderlösung im Programm hat.
     
  10. #9 jodler2014, 20. März 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Das nenne ich mal ein Fachgespräch!
    Hut ab!:bef1021:
    Ansicht?
    Norbert, bitte nicht!:winken
     
  11. #10 Gast036816, 20. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    jodler - ein 17 qm-element in kunststoff ist nun mal ein brummer!

    materialkonform geplant???
     
  12. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    Ich bin auch der Meinung von Rolf, dass das in Kunststoff mehr als grenzwertig ist. Ich glaube ab 9,5 m² Fläche gilt das nicht mehr als Bauelement sondern als Fassade. Hier muss explizit mit den zu erwartenden Windlasten geplant werden. Hier kommst du meistens mit Kunststoffelementen nicht weit, bzw. musst etliche mal Koppeln was dann natürlich extrem breite Ansichten der Rahmen mit sich bringt; schlank und elegant ist was anderes....

    Für so etwas gibt es halt auf dem Markt Fensterwände bzw. Pfosten-/Riegel-Konstruktionen, da hast du dann Ansichtsbreiten von ca. 5cm und nicht wie bei Kunststoff von ca. 16 bis 20 cm.
     
  13. domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    wie kommt ihr auf kunststoff? alle fenster natülrich in alu, ich bin doch nicht verrückt.
    vermute das würde auch kein fensterbauer mitmachen.

    es geht um denr raffstore hier.
     
  14. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    weil du geschrieben hast:

    genauer: ich habe die fenster ausgeschrieben und dadurch den fensterbauer meines vertrauens gefunden. der mir auch empfohlen wurde.

    weil: der unternehmer kann nur kunststoff anbieten.
     
  15. domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    ja sorry ich meinte: der Bauunternehmer kann nur kunsttoff. das funktioniert nicht bei den fenstern. also habe ich jetzt einen guten fensterbauer gefunden ;=)
     
  16. #15 gstar2000, 3. April 2015
    gstar2000

    gstar2000

    Dabei seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelementehändler
    Ort:
    Bitburg
    Hallo,
    wir verarbeiten bei solchen Sonderlösungen von Beck&Heun den Roka Shadow Top. Dieser Kasten hat im Standard eine Höhe von 300mm, ist aber in allen anderen Höhen herstellbar. Somit haben wir mit diesem Kasten auch schon Raffstores mit 50cm Pakethöhe verbaut. Den Kasten bekommt man bei Beck&Heun auch "nackt", also ohne deren Raffstore. Dann kann der Fensterbauer seinen Raffstore in diesen Kasten einhängen.
     
  17. #16 domdomdom, 3. April 2015
    domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    Hallo gstar,

    Vielen Dank für Deinen tipp!

    Das werde ich gleich mal anfragen!

    Lg und schöne ostern!

    Dom
     
  18. #17 Bruckmann4421, 3. April 2015
    Bruckmann4421

    Bruckmann4421

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Kevelaer
    Hallo

    Warum stellt dein Fensterbauer die 50 cm Blende nicht selber her,
    Raffstore mittels Winkel an die Fassade.
    Die Putzblende aus einem Edelstahlwinkel,darauf eine Seekieferplatte gestellt,8 mm wediplatte drauf als putzträger und fertig.
    Einfach und kostengünstig und stabil

    Gruß
     
  19. domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    und die jetzt final gewählte lösung ist....trommelwirbel....L-Blende mit Putzträgerplatte... ganz unspektakulär :lock

    als raffstore kommen Flachlamellen von He**a zum Einsatz, so ist das Paket nur 30cm hoch und es passt alles rein....wunderbar!

    lg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Romeo Toscani, 22. April 2015
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Vielleicht ist das in der damaligen (langen) Antwort von mir etwas untergegangen:

    Ganz großes "aber":

    1.) Die Flachlamelle ist schlechteste Lamelle.
    Sie dunkelt am wenigsten ab (gut, das wäre bei dem Raum wahrscheinlich zu vernachlässigen), sie ist am instabilsten (logisch), und sie wird bei Wind Geräusche verursachen (weil Metall auf Metall, keine Bördelung oder Dichtlippe am Längsrand, usw.).

    2.) In der Sanierung, bei der nachträglichen Anschaffung von Sonnenschutz, oder wo immer es mit anderen (besseren) Lösungen zu gravierenden Nachteilen kommen könnte, ja!
    Aber im Neubau, wo man das alles planen und berücksichtigen kann, ist das für mich ehrlich gesagt keine gute Lösung.

    3.) Wir läuft die seitliche Führung?
    Einige Hersteller bieten die Flachlamelle nur mit Seilführung an, nicht mit Führungsschiene. Und das wäre dann bei dieser Größe auch nicht ideal.

    4.) Flachlamelle ist in der Anschaffung (eigentlich auch völlig unberechtigt) je nach Hersteller teurer als die normale (bessere) Lösung. Zumindest ist sie nicht billiger, sondern maximal gleichpreisig.

    5.) Aus der Praxis: Wenn du die auf längere Zeit schön haben willst, musst du die regelmäßig, extrem vorsichtig reinigen.
    Die Lamellen sind sehr dünn und sie haben scharfe Kanten.
    Lässt du das mal 1-2 Jahre aus, und die Flachlamellen sind dann wirklich dreckig, dann lass es besser so.
    Die verbiegen sich und bekommen Dellen, sobald du ein bisschen mehr Druck ausübst, und diese Dellen bekommst du nicht mehr raus.

    Fazit:
    Ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen - es haben ja schon öfter Kunden Flachlamellen gekauft und leben noch immer ;-) - will ich dir nur mitteilen, dass du dir nicht das beste Produkt ins Haus holst.
    Flachlamellen sind in der Regel stets ein Ergebnis a lá "ging eben nicht anders", und auch hier trifft der Fall zu, dass es aus Platzgründen so genommen werden muss.
    Man sollte dich als Kunden jedoch darüber aufklären, welche Nachteile das bedeutet, damit du von vornherein weißt, was auf dich zukommen kann/wird.
    Schätze ja, dass du zum ersten Mal in deinem Leben Raffstores kaufst, und das bis dato nicht gewusst hast.
     
  22. domdomdom

    domdomdom

    Dabei seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Köln
    Ja vielen dank für die info.

    Leider geht es an der Stelle wirklich nicht anders. Die Alternative wäre ein sehr hohes paket und damit eine im vergleich zu den anderen Fenstern niedrigere optische oberkante des fensters. Das ist auch sehr unschön weil asymmetrisch.

    Die lamellen werden mit kanälen geführt, so dass zumindest eine ordentliche Stabilität vorhanden sein sollte.

    Lg
     
Thema:

Raffstore: 5,4m hoch, 3,15 breit... lösung?

Die Seite wird geladen...

Raffstore: 5,4m hoch, 3,15 breit... lösung? - Ähnliche Themen

  1. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  2. Raffstores uwert

    Raffstores uwert: Verbessern raffstores auch den uwert zumindest geringfügig? Mir ist schon klar. Dass sie ziemlich offen sind- aber dennoch bremsen sie doch etwas...
  3. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  4. Sehr breite Fensterfront: HST oder PSK

    Sehr breite Fensterfront: HST oder PSK: Wir haben einen 60-er Jahre Bau gekauft und sanieren dort gerade. Im Wohnzimmer wollen wir die bestehende Fensterfront (6,75m Breite) nach oben...
  5. Einbau Raffstore Wärmebrücke

    Einbau Raffstore Wärmebrücke: Hallo zusammen, ich wende mich an Euch wegen des folgenden Anliegens: Im DG haben wir 10,5 Schichten a 25cm = 262,50m Abzüglich Bodenaufbau...