Raffstore- und Rollokasten - bei Stufensturz

Diskutiere Raffstore- und Rollokasten - bei Stufensturz im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, kann mir jemand ein paar Hersteller von Raffstorekästen bzw. Rollokästen die bei einer Stufensturzausbildung passen, nennen? Ich kenne...

  1. #1 Peter Andre, 13. Mai 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    kann mir jemand ein paar Hersteller von Raffstorekästen bzw. Rollokästen die bei einer Stufensturzausbildung passen, nennen?

    Ich kenne nur die kompletten Systeme wie z.B. von ROMA. Dieses Mini-Zeugs will ich aber nicht. Es gibt aber doch auch normale leere (Blech-)Kästen, die einfach auf den gedämmten Stufensturz befestigt werden und dann mit normalen Rollo- oder Raffstoreführungsschienen funktionieren.

    In Österreich gibts das von Schlotterer, aber hier bei uns in Deustchland kenne ich keinen Hersteller.


    Außerdem noch eine Frage: Welche Variante kommt vermutlich günstiger? Stufensturz ausbilden und dann leeren Raffstorekasten montieren oder hochgedämmten Leichtbaukasten bereits im Rohbau mit einbauen (z.B. Beck+Heun Neoline)? Ich habe ein Angebot für die Rollokästen von Beck+Heun für meinen Rohbau von netto ca. 3000 Euro für 33m. Ist die Variante mit Stufensturz die "bessere" und günstigere? Auch von der Wärmedämmung her? Ans Haus kommen noch 20cm WDVS. Fenster Bündig mit Aussenwand.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Romeo Toscani, 14. Mai 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Du hast vermutlich nur nach den falschen Bezeichnungen gesucht.

    Könntest also folgendes machen:

    1.) Einheitlich große Kästen nehmen, also sowohl bei Rollo als auch bei Raffstore.
    Dann brauchst du Vorsatz-Rollläden (teilweise auch Vorbau-Rollläden, bzw. Minirollläden genannt) und Vorsatz-Raffstore, jeweils natürlich mit einem Putzträger auf der Außenseite des Kastens.
    Vorteile:
    a) Durch die einheitliche Größe der Kästen kannst du einfach alle Sturzversätze gleich machen.
    b) Auch die Schienen sehen optisch gleich aus.
    c) Falls kein Motor gewünscht wird, bietet der Vorsatz-Raffstore eigentlich die einzige vernünftige Lösung, eine preiswerte, händische Bedienung zu machen (= Kurbel), weil der Auslass der Kurbel am untern Teil des Kastens erfolgt (also dort, wo dann der Fensterstock ist). Andere Systeme haben das Getriebe oben (also dort wo der Sturz ist), und du müsstest damit durch den Sturz und das ganze nochmal umlenken. Montage wird dadurch aufwändiger (und teurer), und eine Reparatur dessen wird nahezu unmöglich bzw. unwirtschaftlich ...
    Nachteile:
    a) Der Kasten ist hier relativ tief (fängt beim Vorsatz-Raffstore mit Putzträger bei etwa 180 mm an, geht dann bis ca. 200 mm bei höheren Elementen oder solchen mit integriertem Insektenschutz). Rechnest du dann noch die Sturzisolierung mit ein paar cm und eventuell auch noch eine Überdämmung des Kastens von außen ein, rückt dein Fenster also schon relativ weit nach innen. Fensterstock ist dann ja auch noch - je nach Modell - 75 bis 100 mm dick.
    Gerade deine Bauweise mit 20 cm WDVS und vermutlich dünner Wand (25 cm?) schreit aber nach der Lösung: "Fenster so weit wie möglich nach außen setzen", am besten außen bündig mit der Mauer (der Fassader tut sich dann auch leichter!). Daher wäre ratsam, einen Sonnenschutzkasten zu nehmen, der relativ schmal ist, und dafür höher sein kann (in der Höhe hast du ja keine Einschränkung, auch nicht mit Sturzversatz!).
    b) Teilweise Einschränkung in der Höhe und in der Auswahl der Lamellen, da dieses System besonders niedrig sein will, und dort nicht allzuviel Platz hat.

    2.) Mein Tipp:
    Es gibt neben den herkömlichen 08/15 Raffstore auch nahezu von jedem Hersteller kompakte Lösungen, also die mit besonders kleinem Kasten auskommen.
    Egal wie sie heißen ... System-Raffstore, *******-Raffstore, Raff S Putz (von deinem genannten Anbieter), alle erreichen die selbe Eigenschaft: Möglichst wenig Bautiefe des Kastens und nicht höher als unbedingt notwendig.
    Vorteile:
    a) Wenig Umstände beim Sturzversatz durch die geringe Abmessung des Kastens.
    b) Bei 20 cm WDVS gehts dann teilweise sogar ohne Sturzversatz (der Kasten liegt komplett in der Dämmebene).
    c) Ähnliche Schienen wie beim Vorsatzraffstore.
    d) Leicht kombinierbar mit integriertem Insektenschutz.
    Es wäre ratsam, hier gleich eine Distanzführungsschiene zu nehmen, damit einerseits alle Elemente (die mit und die ohne Instektenschutz) von außen optisch gleich aussehen, und eine spätere Nachrüstung von Insektenschutz prinzipiell möglich ist, bzw. ohne große Umstände zu realisieren ist. So eine Schiene kostet je nach Hersteller etwa 20 bis 40 Euro (je nach Ausführung mehr), bei manchen ohne Aufpreis.
    Nachteile:
    a) Im Gegensatz zum 08-15 Blendenraffstore gibts hier kein 1 mm dünnes rollgeformtes Alu-Blech in L-Form, sondern einen stranggepressten U-Kasten und auch bessere Schienen, was natürlich etwas mehr kostet.
    b) Die meisten Hersteller können so was nur mit Motor machen, nicht mit Kurbel. Auch das kostet logischerweise mehr...
    Selbst wenn man das mit Kurbel machen kann, bleibts trotzdem umständlich wegen der Durchführung durch den Sturz. Hier müsste man eh ein Fenster mit Stockverbreiterung nehmen, was im Neubau aber keinen Sinn hat.

    3.) Deine genannten gedämmten Leerkästen werden bei mir etwa 10 Mal pro Jahr angefragt, und genau 0 Mal gekauft.
    Auch wenn das Prinzip nicht schlecht klingt ... sie sind zu teuer. Je nach Mauerstärke kostet der Meter in der Breite 80 bis 120 Euro, dazu kommt dann noch der Preis für den Sonnenschutz ansich, und dessen Montage, die auch umständlicher wird.
    Ich rate zu dieser Variante nur in folgenden Fällen: Wenn du aus planerischen, zeitlichen oder preislichen Gründen bei der Fensterbestellung noch nicht ganz sicher bist, wo was kommt, dann kannst du für den Notfall hier den Leerkasten nehmen. Zum Beispiel: Wohnzimmer Raffstore, Schlafzimmer Rollo, aber beim Badfenster oder beim Abstellraum willst du jetzt noch keinen Sonnenschutz kaufen, sondern erstmal 1-2 Jahre abwarten ob du dort einen brauchst. Dann ists praktisch wenn du dort den Platz dafür hättest.

    Ansonsten gilt natürlich: Alles was du brauchst, gleich von Anfang an mitbestellen. Das geht gleich in einem Aufwasch, die Ausführung ist einheitlich, der Preis ist besser.
    Alles was du nachträglich machen willst, ist sowohl für dich als Kunden (wieder Angebote einholen, wieder Baustelle im Haus) umständlich als auch für die ausführende Firma ...
    Versetz dich in meine Lage: Wenn du bei einem 25.000 Euro Fensterauftrag statt 7 Raffstore doch 10 brauchst, ist das für mich nicht mehr Aufwand in der Kalkulation, in der Bestellung oder der Lieferung
    Aber wenn du nach 2 Jahren draufkommst, dass du nun nachträglich 2 Raffstore und eine Insektenschutzrollo haben willst, ist das für mich ein relativ großer Aufwand wegen so einer "Kleinigkeit", und für dich bedeutet das dann einen schlechten Preis...
     
  4. #3 Peter Andre, 14. Mai 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Danke für die umfangreiche Erklärung.

    Wie breit sind denn die Kästen für Rolläden, wenn ich die Sturzversatz-Variante nehme? Ich habe teilweise bodentiefe Fenster (230cm Höhe), wo ein Rollo hin soll. Bekomme ich das in den 20cm WDVS auch unter? Zur Not würde ich die bodentiefen Fenster auch mit Raff machen und nur die normalen Fenster mit Rollo, wenn das sonst zu breit wird.

    Optisch gefallen mir natürlich die linksdrehenden Rollos besser, weil die Vorbaurollos werden ja "falsch herum" aufgewickelt, also nach aussen hin.
     
  5. #4 Peter Andre, 14. Mai 2013
    Peter Andre

    Peter Andre

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hab jetzt nochmal mit unserem Fensterbauer gesprochen. Er führt Rollokästen von Schlotterer.

    Mit Stufensturzdämmung käme dann für Raffstore der "Raff S WDVS" und für Rolläden "VORO WDVS" in Frage.

    In den Raffstorekasten passen normale Raffbehänge. Der Rolladen ist dann aber ein "linksdreher" mit Rollo vor dem Fenster, also so ein Mini-Rolladen. Warte noch auf die Preise. Bin ja gespannt, ob es günstiger kommt als die Beck+Heun Neoporkästen. Ich muss ja den dann erforderlichen Stufensturz + Dämmung gegenrechnen.

    Wie sieht es von den Dämmwerten her aus? Wenn ich z.B. in den Stufensturz 10cm PUR alukaschiert einbaue. Sollte doch dann besser sein als die Lösung mit den Rohbaukästen, oder?
     
  6. #5 Romeo Toscani, 14. Mai 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @Peter Andre:
    Da du relativ konkrete Fragen zu einem Hersteller, bzw. einem Produkt hast, habe ich dir jetzt per PN geantwortet, weil hier der öffentliche Bereich des Forums nicht für Produktbesprechungen gedacht ist.
     
Thema: Raffstore- und Rollokasten - bei Stufensturz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorsatz raffstore bodentief?

    ,
  2. WDVS raffstore zwangslüfter

Die Seite wird geladen...

Raffstore- und Rollokasten - bei Stufensturz - Ähnliche Themen

  1. Raffstores uwert

    Raffstores uwert: Verbessern raffstores auch den uwert zumindest geringfügig? Mir ist schon klar. Dass sie ziemlich offen sind- aber dennoch bremsen sie doch etwas...
  2. Einbau Raffstore Wärmebrücke

    Einbau Raffstore Wärmebrücke: Hallo zusammen, ich wende mich an Euch wegen des folgenden Anliegens: Im DG haben wir 10,5 Schichten a 25cm = 262,50m Abzüglich Bodenaufbau...
  3. Raffstore zentral steuern?

    Raffstore zentral steuern?: Hallo, wir haben in unserem Wohn- Eßbereich 5 Fenster mit Raffstore. Es gibt an den Wänden allerdings nur eine Stelle wo man sinnvoll die Schalter...
  4. Hersteller hat falschen Kleber für Putzplatten genommen: Risse in Fassade

    Hersteller hat falschen Kleber für Putzplatten genommen: Risse in Fassade: Bei allen unseren Rafftstorekästen (Jalousiekästen) haben sich bereits im ersten Jahr die Putzplatten gelöst. Der Hersteller hat uns mitgeteilt,...
  5. Herteller hat falschen Kleber für Putzplatten gewählt - Risse in Fassade

    Herteller hat falschen Kleber für Putzplatten gewählt - Risse in Fassade: Bei allen unseren Rafftstorekästen (Jalousiekästen) haben sich bereits im ersten Jahr die Putzplatten gelöst. Der Hersteller hat uns mitgeteilt,...