Raffstore - Was für Möglichkeiten beim Nachrüsten? Preise?

Diskutiere Raffstore - Was für Möglichkeiten beim Nachrüsten? Preise? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, wir möchten gern bei unserem REH Raffstore nachrüsten. Da es so viele Syteme gibt, würde ich gern eine Empfehlung hören...

  1. 82Mart

    82Mart

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Optiker
    Ort:
    H
    Hallo liebe Experten,
    wir möchten gern bei unserem REH Raffstore nachrüsten. Da es so viele Syteme gibt, würde ich gern eine Empfehlung hören (wenn mgl. mit Bild).
    Es sollte denke ich ein schienengeführtes System werden. Wichtig ist mir noch das es sich optisch in die Hausansicht einfügt.
    Steuerung wird elektrisch per KNX erfolgen, dafürsind die Leitungen bereits vorgerüstet.

    Fenstergrößen sind wie folgt:

    4x BXH 185x230cm
    2x 120x 135cm
    2x 100x230cm

    Was kosten z. B. solche Raffs in o.g. Größen ca.?

    LG Martin
     

    Anhänge:

    • neu4.jpg
      neu4.jpg
      Dateigröße:
      38,1 KB
      Aufrufe:
      7.795
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dober1108

    Dober1108

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PTA
    Ort:
    Langenhagen
    Wir haben gerade einen Raffstore nachrüsten lassen, von R...a. Ist ca 3,20x 1,70. Rechnung ist noch nicht da, aber wird mit Fernbedienung und "Teil" für Knx Anschluss bei ca 2200 Euro inkl Montage liegen. Ist also preislich nicht ohne. Soweit ich den Eindruck hatte, sind die Preise für die Raffstores auch vorgegeben von R... .
     
  4. 82Mart

    82Mart

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Optiker
    Ort:
    H
    Hallo,
    Und wie schaut es aus? Welches System ?
     
  5. Dober1108

    Dober1108

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PTA
    Ort:
    Langenhagen
    Sieht gut aus :-)
    Wir haben uns für den Rolladenkasten entschieden, da der nicht so eine große Blende hat, wie der "normale" raffstore.
     
  6. #5 Romeo Toscani, 29. Oktober 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Hallo Martin!

    Sofern du keinen Schacht vorbereitet hast (und nach den Fotos sieht es nicht so aus), gibt es hier 2 Möglichkeiten:

    1.) Vorsatz-Raffstore
    Wahlloses Beispielbild via Google: http://www.marken-bauelemente.de/So...-_Jalousie/Vorsatz_Raffstore_Leibung_3s_1.jpg

    Vom Prinzip her ist das genauso wie ein Außenrolladen. Die Führungsschienen werden direkt am Fensterstock montiert, das gesamte Element befindet sich in der Nische.
    Die Vorteile sind:
    a) Relativ geringer Montageaufwand (= geringere Montagekosten).
    b) Der Kasten ist im Gegensatz zu einem "normalen" Raffstore niedriger, das heißt: Er steht weniger weit ins Glas. Trotzdem wird er von innen sichtbar sein.
    c) Du kanns hier relativ einfach einen Insektenschutz integrieren, falls gewünscht. zB Insektenschutzrollos bei den Fenstern oder Dreh- bzw. Schieberahmen bei den Türen.
    d) Optisch sieht das einigermaßen gut aus, weil zumindest die Schienen noch in der Mauerlaibung sind. Der Kasten wird aber über die Mauerlaibung vorstehen.
    Den Kasten gibts eckig oder rund, wobei der runde um eine Spur mehr kostet, aber hier wahrscheinlich optisch besser passt.
    Die Nachteile sind:
    a) Besonders große Höhen sind damit nicht realisierbar. Abhängig von der Kastengröße, der Art (und des Aufwickelverhaltens) der Lamellen kann es unter Umständen sein, dass ein Teil der Lamellen bei hochgezogenen Zustand noch etwas aus dem Kasten raussteht und nicht komplett abschließt.
    b) Der Anschaffungspreis gegenüber einem "herkömmlichem" Raffstore, bzw. jenem System das man gleich im Hausbau mitplant, ist etwas höher.
    Aber "nachträglich" ist nun mal immer teurer ...

    2.) Fassadenraffstore
    Beispielbild: http://www.glueck-franke.de/images/glueck_franke/raffstore/fassaden_raffstore.jpg

    Wie der Name schon sagt, kommt er auf die Fassade und nicht auf den Fensterstock.
    Der Kasten ist höher, dafür weniger tief. Es gibt ihn in eckig oder oben gerundet.

    Vorteile:
    a) Man montiert den Kasten soweit oberhalb des Fensters auf die Fassade, sodass er von innen nicht gesehen wird.
    b) Auch sind - im Vergleich zum Vorsatz-Raffstore - größere Höhen möglich, im geöffnetem Zustand stehen also auch keine Lamellen raus.
    c) Grundsätzlich ist er von der Ausführung her massiver, weil er durch die Anbringung direkt an der Fassade höhere Windlasten aushalten muss.
    Nachteile:
    a) Da verschwindet nichts dezent in der Mauerlaibung ... du siehst ihn komplett auf der Fassade von außen. Das sieht ein bisschen "raufgeklatscht" aus.
    b) Insektenschutz ist hier nicht integrierbar, da er ja seitlich offen ist.
    c) Weil er etwas von der Mauer wegsteht, kann das Sonnenlicht je nach Winkel auch seitlich reinkommen. Man könnte ihn daher breiter machen, oder mit Blenden seitlich zumachen, um einen besseren Blendschutz zu erreichen ... optisch schöner wird er dadurch natürlich nicht!
    d) Montage auf der Fassade ist auf jedenfall aufwändiger und teurer.

    ---------

    Fazit:
    Meine Empfehlung geht ganz klar in Richtung Vorsatz-Raffstore, weil er funktionell/praktisch besser ist, in der Anschaffung günstiger sein wird und für die Fassade am dezentesten wirkt.
    Achte noch speziell auf die Auswahl der Lamellen, das ist überhaupt das wichtigste beim Raffstore.
    Es gibt je nach Hersteller: Standardlamellen (die gebödelten "C"-Lamellen"), Flachlamellen, Z-Lamellen, Dreibogenlamellen, Sinuslamellen, Retrolux-Lamellen, usw., die sich alle in Punkto Stabilität, Abdunkelung, Lichtregulierung (Tageslicht), Wendung (manche können sich nur um 90° verdrehen, andere viel weiter...) usw. unterscheiden.
    Das wichtigste wird wohl sein, dass du damit dann auch eine Freude hast und dass deine Erwartungen an einen Raffstore erfüllt werden.
    Worauf du jetzt speziell Wert legst (bestmögliche Abdunkelung, bestmögliche Lichtregulierung, etc.) wissen wir nicht, aber das kannst du uns ja noch wissen lassen.
    Die Optik scheint dir wichtig zu sein, daher solltest du einen Lamellentyp wählen (sofern du den Vorsatz-Raffstore nimmst), der optimal aufwickelt, sodass ein möglichst niedriger Kasten genommen werden kann, und die Lamellen bei geöffnetem Zustand nicht unten rausstehen.
     
  7. #6 Romeo Toscani, 29. Oktober 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Nachtrag

    Preis:
    Das ist immer der schwierigste Punkt, weils viel zu viele Punkte abzuklären gilt, und die Preise je nach Hersteller, Händler usw. stark varrieren können.
    Bringt dir auch nicht viel, wenn jetzt andere schreiben, wie viel sie für ihren Raffstore bezahlt haben, der eine komplett andere Größe als deiner hat, anders bedient wird, eine andere Montagesituation gehabt hat usw.
    Man müsste es eher so beantworten, als wenn jemand heute in mein Geschäft kommt, mir die Größen nennt und fragt: "Was kostet sowas?" Ich habs mir heute kurz mal durchgerechnet: Für die 4 großen Elemente schätze ich den Preis pro Stück etwa auf 1200 bis 1500 Euro (je nach Ausführung) fix fertig inkl. Montage, die kleineren natürlich etwas günstiger.
     
  8. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Eine Frage zur Montage von Vorsatz-Raffstores.

    Auf dem Bild sehe ich dass die Fensterrahmen ziemlich tief überdämmt sind, so, falls es Kunststofffenster sind, der armierte Teil des Rahmen wahrscheinlich überdämmt ist. Kann in solchen Fällen eine Montage von Raffstores auf den verbleibenden Kunststoffprofil-KAmmern des Fensterrahmen stabil genug sein?
     
  9. #8 Romeo Toscani, 29. Oktober 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @uban: Ich glaube, hier täuscht die Ansicht ein bisschen.
    Jedenfalls ist die Führungsschiene vom Vorsatz-Raffstore relativ schmal (viel schmaler als die eines Rollladens). Bei meinem Hersteller sinds 27 mm, also das geht sich locker aus.
    Breiter wird sie, wenn Insektenschutz integriert ist, aber auch da gäbe es andere Lösungen.
     
  10. 82Mart

    82Mart

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Optiker
    Ort:
    H
    Hallo,
    erstmal vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Zu den offenen Punkten haben wir uns einige Gedanken gemacht.
    Für uns ist folgendes wichtig:

    - dezente Optik
    - Möglichkeit die Lamellen komplett aufzurollen (damit möglichst wenig Fensterrahmen, bei kompletten Hochfahren bedeckt ist)
    - Sichtschutz gegen Passanten (komplette Abducklung wie bei Rollläden muß es nicht sein)
    - gute Lichtregulierbarkeint ( Wovon hängt dies ab? Lamellenform?Lamellenfarbe?)
    - Schienensytem (stabiler bei Windbelastung?)
    - elektrischer Antrieb

    Einen Insektenschutz benötigen wir nicht.

    Wir beschäftigen uns gerade mit dem Thema und erhoffen uns einige Tipps aus der Praxis/ Erfahrung anderer zu bekommen.
    Auf was muß man sonst achten?

    Rein optisch gefällt uns diese Ausführung sowohl in der Farbe als auch vom Kasten:

    http://www.fensterzentrum-deggendorf.de/img/referenzen/stigschw/015.jpg

    LG
     
  11. #10 Romeo Toscani, 31. Oktober 2013
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @82Mart:

    Das Foto zeigt einen Vorsatz-Raffstore mit 80er Lamellen.
    So gesehen eh die günstigere Ausführung des Vorsatz-Raffstores.

    Noch ein paar Hinweise, welche Lamellenformen es gibt (die wichtigsten)

    1.) C-Lamellen
    Das sind wie gesagt die am Foto.
    Vorteile:
    + Günstigster Preis
    + Sie lassen sich nach oben und unten verstellen. Grad im OG wichtig (damit von unten keiner reinschauen kann).
    + Relativ leicht zu reinigen, da keine Kanten
    Nachteile:
    - Die stabilsten sind sie nicht (wobei aber im Großteil der Einbausituationen stabil genug)
    - Man siehst es von außen, wenn sie das erste Mal geputzt wurden ;-) (außer du bist besonders vorsichtig ....)
    - Abdunkelung ist nicht die beste (Lichtschlitze bei den Stanzungen und auch zwischen den Lamellen)
    Daher für Schlafraum / bestmögliche Verdunkelung weniger geeignet.

    2.) Z-Lamellen / Sinus-Lamellen / 3-Bogen-Lamellen
    Unterscheiden sich nicht großartig voneinander, daher fass ich sie zusammen und verzichte darauf, zu erkläre wie sie aussehen (das kannst du googlen).
    Vorteile:
    + stabiler
    + dunkeln besser ab
    + besserer Sichtschutz
    + wickeln sich teilweise besser auf / brauchen weniger Platz in der Höhe (im Kasten)
    Nachteile:
    - optisch gefällt das nicht jedem bzw. passts nicht überall dazu
    - teurer
    - im Regelfall nur 90° wendbar (also von waagrecht bis nach unten). Wenn du zB grad nen Sonnenschutz brauchst, aber nicht ganz abunkeln willst, stellst du sie auf 45°, dann kann man von unten ins OG reinschauen.

    3. Flachlamellen
    Das ist sozusagen der Blödsinn überhaupt.
    Manchmal gehts aber nicht anders (zB bei schrägen Anlagen oder in der Nachrüstung wenn nach oben hin kein Platz ist)
    Vorteil
    + Kommt halt dann zum Einsatz, wenn nichts anderes möglich oder praktisch ist.
    Nachteile:
    - schlechte Abdunkelung
    - schlechter Sichtschutz
    - schlechte Stabilität
    - Nach dem 1. Mal putzen siehts aus wie ein Sturm- oder Hagelschaden ;-)
    - Aufpreis
    - Metall auf Metall. Keine Bördelung, keine Dichtlippe. Diese Lamellen hörst du auch bei leichtem Wind.

    4.) Retrolux-Lamellen
    Das wird momentan als das beste angepriesen, um vom Prinzip her ist es auch wirklich nicht schlecht.
    Funktioniert so, dass der untere Bereich den Sichtschutz übernimmt, die obere Bereich aber noch das Tageslicht in den Raum lässt. Ideal natürlich für Büroräume, aber auch fürs Wohnzimmer, Esszimmer, usw.
    Du kannst von innen rausschauen, aber von außen sieht keiner rein (durch den Winkel).
    Für Schlafräume usw. finde ich es nicht ganz praktisch, weil die Abdunkelung nicht die beste ist.
    Auch hast du hier weit weniger Auswahl an Lamellenfarben, da dieses System aus logischen Gründen nicht mit allen Farben funktioniert.

    Auf folgendes möchte ich noch hinweisen:

    A) Aus meinen Beratungsgesprächen hör ich immer wieder heraus, dass der effektive Sonnenschutz/Hitzeschutz als Hauptgrund für die Anschaffung gesehen wird. Dazu muss man aber sagen, dass du den de facto nur 2 Monate im Jahr wirklich brauchst. Die restliche Zeit wird dann gerne mal übersehen ...
    Gerade dann wären aber Punkte wie Sichtschutz, Lichtregulierung, Stabilität etc. umso wichtiger.

    B) Immer mehr Bauherrn haben dunkelgraue Fenster (zB Anthrazit) und wollen daher auch die Lamellen vom Sonnenschutz in dieser Farbe haben.
    Davon rate ich absolut ab!
    So toll das an der Fassade aussehen mag, machen aber fast alle Kunden den selben Fehler, den Raffstore oder die Lamellen nur von außen zu betrachten.
    In der Praxis siehst du das aber in 95% der Zeit von innen.
    Und da spreche ich im Speziellen von den 6 Monaten im Jahr wo es schon finster ist, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst.
    Ich sitz auch grad am Schreibtisch direkt mit dem Blick auf die geschlossenen Lamellen meines Raffstores (Lamellenfarbe: RAL 9006 Weißaluminium), und das ist jetzt absolut dunkelgrau.
    Damit meine ich: Vermeide Lamellenfarben wie Anthrazitgrau, wenn du nicht auf einen schwarzen Fleck schauen willst (gerade bei deinen großen Fenstern!).
    Hellere Lamellenfarben reflektieren auch ein bisschen besser ...

    C)
    Ich wohne in einer Mietwohnung. Sonnenschutz besteht aus Blenderaffstore mit C-Lamellen, also der billigste Raffstore, den es zu kaufen gibt (Qualität ist aber in Ordnung).
    - Abdunkelung mangelhaft. Schlafzimmer ist direkt neben der Straße, die Straßenlaterne (15 Meter entfernt) funktioniert tadellos und bereitet bei runtergelassem Raffstore etwa soviel Lichteinfall als hätt ich vergessen, den Fernseher abzudrehen. Hab daher innen Plissees mit abdunkelndem Stoff montiert (Kostenpunkt etwa 300 Euro ... für mich etwa 160 Euro, weil ich in einer Fensterfirma arbeite und das auch selbst montiert habe).
    - Scheiße zum putzen (wäre aber wichtig, weil straßenseitig)
    - 0 Chance auf Möglichkeit, Insektenschutz nachzurüsten
    - Sonnenschutz: Naja, es ist halt was vorm Fenster ... besser als nix.
    - Bedienung: Alles mit Kurbel. Gut, das Kurbeln stört mich nicht besonders, aber derjenige der das bestellt hat, war leider nicht gescheit genug, die Fenster mit breitem Stock auszuführen -> Dort wo die Kurbel ist, kann ich das Fenster nicht 90° öffnen, weil der Flügel bei der Kurbel ansteht. :-(
    Das war halt alles schon so da, als ich eingezogen bin. Wenn ich selbst ein Haus baue, würde ich sowas niemals kaufen.
     
  12. 82Mart

    82Mart

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Optiker
    Ort:
    H
    Hallo,
    Ich muss nochmal auf eure Hilfe zurückgreifen.
    Ich habe mittlerweile ein Angebot für meine 7 raffstore bekommen. Es ist von dem Anbieter mit den 4 Buchstaben.
    Mich beschäftigt noch die Frage nach den Lamellen.
    Zu einen die Farbe:
    Fenster sind in RAL 7016 ( Anthrazitgrau) und ich hätte gern alles aus einem "Guss" also die Store auch in dem Ton, damit das Haus nicht zu Bund wird.
    Wird es dadurch im Haus wärmer als mit hellen Lamellen?
    Verschmutzung schneller sichtbar ?
    Lichtumlenkung schlechter ?

    Und die Lamellenform:

    Dreibogen oder gebördelte C Lamelle ?

    Was ist robuster und was sieht besser aus ? Mir ist wichtig das noch licht ins Haus kommt aber die Blicke der Passanten ins Haus verringert werden. Wohnen in einem eng bebauten Neubaugebiet...
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Ich stand auch vor der Frage, ob dunkle oder helle Lamellen und habe damals intensiv nach Beispielen herumgeschaut (die dunklen Lamellen gibt es relativ selten).

    Mir haben die Ansichten von geschlossenen dunklen Lamellen (insbesondere von innen) nicht gefallen. Auch "stören" die hellen Lamellen bei Durchsichtsstellung den Ausblick wesentlich weniger als die dunklen Lamellen.

    Dunkle Lamellen sind optisch wesentlich anfälliger für Staub/Blütenstaub etc.
     
  15. #13 Romeo Toscani, 5. Juni 2014
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Ergänzend zur PN, die ich dir geschickt habe:

    Kasten, Führungsschiene und Endschiene in RAL 7016, da bin ich bei dir, weil das auch an die Fensterfarbe angepasst werden soll.
    Die Lamellen würde ich nicht in dieser Farbe nehmen!

    Theoretisch ja, aber nicht extrem.
    Es geht ja in erster Linie darum, dass die Glasscheibe nicht erhitzt.

    Natürlich. Da bleibt ja auch Staub liegen, es rinnt das Dreckwasser runter, etc.
    Die praktischen Lamellenfarben wie zB RAL 9006 Weißaluminium oder RAL 9007 Graualuminium sind da wesentlich "dankbarer" und passen vom Kontrast her zum RAL 7016 auch sehr gut dazu.

    Ja. Die "richtigen" Tagseslichtlamellen sind ja aus gutem Grund 2-färbig. Innen helles grau, und außen eben wie es zur Fassade passt, weil die hellere Innenseite den Lichteinfall besser in den Raum reflektiert.

    Ich habs eh schon ein paar Mal geschrieben, aber ich wiederhole mich gerne noch einmal:
    Der Raffstore ist vielleicht 10% der Zeit komplett geschlossen, den Rest ist er offen, bzw. die Lamellen sind geöffnet.
    Du wirst ihn im geschlossenen Zustand von außen selten sehen ... wenn er zu ist, siehst du in die meiste Zeit von innen, und dann nachts.
    Eine dunkelgraue Farbe ist dann in der Nacht praktisch schwarz, sprich: Du hast einen großen schwarzen Fleck an der Wand.
    Nachdem du deine Raffstore nicht kaufst, damit deine Nachbaren eine Freude mit der Trend-Farbe Anthrazitgrau haben, sondern damit er dir was bringt, würde ich die Farbe so wählen, wie sie für dich am vorteilhaftesten ist.


    In deinem Fall: C-Lamelle.
    Weil: Es kommt eh nur mehr ein Fassadenraffstore in Frage, da du im OG eine Statiklisene hast, die 5 cm vorsteht (das hab ich ursprünglich gar nicht bemerkt).
    Wenn schon an der Fassade montiert wird, und die Elemente so groß sind, macht aus Gründen der Windlasten und der Stabilität eine steifere Lamellenart Sinn.
     
Thema: Raffstore - Was für Möglichkeiten beim Nachrüsten? Preise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raffstore nachträglich in normalrn rolladenkasten einbauen

    ,
  2. raffstore zum nachrüsten für jedes fenster

    ,
  3. außenraffstore nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Raffstore - Was für Möglichkeiten beim Nachrüsten? Preise? - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  4. Raffstores uwert

    Raffstores uwert: Verbessern raffstores auch den uwert zumindest geringfügig? Mir ist schon klar. Dass sie ziemlich offen sind- aber dennoch bremsen sie doch etwas...
  5. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...