Raffstoren (aussenjallousien) und wdvs

Diskutiere Raffstoren (aussenjallousien) und wdvs im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe mich bei meinem haus für Raffstoren entschieden, wegen licht usw. allerdings habe ich noch keine idde wie ich das...

  1. wusabing

    wusabing

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    ich habe mich bei meinem haus für Raffstoren entschieden, wegen licht usw. allerdings habe ich noch keine idde wie ich das ausführen soll.

    Mein ziel ist die es die Aussenjalousiene doer Raffstoren so zu verbauen das ddas gehäuse oder der Kasten unter dem Putz ist so das keine sichtbaren elemente die aussenansicht ruinieren. Wie ich das bewerkstelligen soll weis ich noch nicht genau, hat jemand ideeen oder anregungen. Die Fassade ist aus 14cm WDVS die Gehausedicke warriert zwischen 80mm und 120mm.

    ich habe mir überlegt an den stellen etwas dünnere dämmung zu verbauen und die kästen bündig mit der gesammtdämmung zu setzen und das ganze mehr oder weniger überputzen grob gesagt, etwas so wie auf dem bild. ich bin für alle Vorschläge dankbar.
    gesagt.[​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olaf (†), 29. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    So...

    wie Du Dir das vorstellst wird das nix. Der Raffstore gehört in eine "Kiste" (in dem Fall überputzbar - vom Hersteller) und die ist bei meinem System mindestens 189 mm tief, verschwindet also nicht unter dem WDVS von 140 mm. K.A. obs schmalere gibt.
    Wenns ein Neubau ist über Aufsatzelemente nachdenken - es gibt thermisch bessere Lösungen als hier schon mal diskutiert wurde
     
  4. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Es gibt schon Lösungen, eine Putzträgerplatte vor den Kästen brauchst Du aber auf alle Fälle.
     
  5. #4 Olaf (†), 29. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ja,...

    na klar
    Lösungen gibts zur Genüge - wusabing will aber seine Jalousie an die Dämmung nageln - über die Mechanik sprechen wir erst gar nicht.

    Also: kompettes Vorsatzelement mit Putzplatte besorgen - ist aber wie gesagt nach meiner Kenntnis mind. 189 mm tief
     
  6. wusabing

    wusabing

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Niedersachsen
    das da ein kasten rein kommt ist klar, ich habe es nur nicht eingezeichnet, überputzbare kisten habe ich auch noch nirgends wo gesehen, deswegen die fragen.

    Vorgesetzte geschichten wollten wir nicht unbedingt, da wir breite fenster haben, wird das ganze dann etwas bescheiden aussehen.
     
  7. #6 Olaf (†), 29. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Also...

    nochmal gaaanz langsam

    Du hast jetz die Wahl
    1. Dämmung so dick, das die Kastentiefe erreicht wird
    2. mit Überstand leben
    3. Aufsatzelement
    4. Fenster weiter reinsetzen, ne Aufdopplung drauf und den Kasten da dran setzen

    Ne eierlegende Wollmilchsau können wir Dir nicht bieten - ergo: bisheriger Plan nicht umsetzbar -> Neustart
     
  8. wusabing

    wusabing

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Niedersachsen
    eine ganz nakte wand wollte ich auch nicht unbedigt an der stelle lassen.
    Nur so am rande
     
  9. #8 Olaf (†), 29. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Definiere..

    nackte Wand:o
     
  10. wusabing

    wusabing

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Niedersachsen
    schade und ich habe mich auf die Sau gefreut :)

    Wie es ausssieht ist in moment die option 1 die beste aber da den aussenmaasen des hauses grenzen gesetzt sind, wird das warscheinlich auch ins wasser fallen.

    Ich fahre mal zum spezi mal schauen was er im petto hat.

    Fenster zurück und aufdoppeln geht auch nicht da diese von der decke bis zum boden gehen.
     
  11. #10 Olaf (†), 29. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Und wo....

    soll der Kasten hin:lock? Außen an die Decke?
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Winkel

    wird man zur Befestigung schon brauchen
    und eine druckfeste Dämmung zwischen Wand und Kasten.
     
  13. wusabing

    wusabing

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Niedersachsen
    @olaf

    die kästen sollten an dem sturz befestigt werden, wenn es so geht, die wand in der grafik ist eigentlich der sturz. Laut fensterbauer werden die fenster bündig mit der aussenwand gesetzt, falls ich ihn richtig verstanden habe.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Olaf (†), 30. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Watt...

    sacht denn der Planer zu?
    Und außerdem: von Volker hab ich gelernt:konfusius, dass es auch der sommerlichen Wärmeschutz planerisch zu berücksichtigen ist - wie soll denn das bisher laufen? (Isch abe keine anung davon!!!)
     
  16. #14 Olaf (†), 30. Juli 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
Thema:

Raffstoren (aussenjallousien) und wdvs

Die Seite wird geladen...

Raffstoren (aussenjallousien) und wdvs - Ähnliche Themen

  1. Raffstores uwert

    Raffstores uwert: Verbessern raffstores auch den uwert zumindest geringfügig? Mir ist schon klar. Dass sie ziemlich offen sind- aber dennoch bremsen sie doch etwas...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  4. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  5. Einbau Raffstore Wärmebrücke

    Einbau Raffstore Wärmebrücke: Hallo zusammen, ich wende mich an Euch wegen des folgenden Anliegens: Im DG haben wir 10,5 Schichten a 25cm = 262,50m Abzüglich Bodenaufbau...