Randdämmstreifen wurde abgeschnitten

Diskutiere Randdämmstreifen wurde abgeschnitten im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, heute morgen kam ich auf die Baustelle und der Gipser war am werkeln. Wir bekommen im Treppenhaus einen Strukturputz! Tja und als...

  1. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    heute morgen kam ich auf die Baustelle und der Gipser war am werkeln. Wir bekommen im Treppenhaus einen Strukturputz!

    Tja und als erstes ist mir aufgefallen, daß der Randdämmstreifen im Treppenhaus Estrichbündig abgeschnitten wurde :mauer.

    Zitat "Der Meister hat das gesagt...". :mega_lol:

    Nun gut das Kind ist im Brunnen. Sind vieleicht 20 Meter die abgeschnitten wurden. Wie bekomme ich das Kind am einfachsten aus dem Brunnen?

    Gruß

    LordBauer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Wo ist das Problem?
     
  4. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    so weit ich das mit bekommen habe, darf der Randämmstreifen erst abgeschnitten werden wenn der Bodenbelag gelegt ist - isser aber nicht.

    Gruß
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Und wie soll der Gipser putzen?
    Er muß allerdings für eine saubere Trennung zw. Putz und Estrich sorgen.
     
  6. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    soll heißen der Gipser muss den Randdämmstreifen abschneiden und bis ganz unten putzen. Zwischen dem Putz und dem Estrich muss dann für eine Trennung gesorgt werden.
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    ?Ist die Frage ernst gemeint?

    Gruß Lukas
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Und wer, außer dem Randdämmstreifen, sorgt für die sichere Trennung von Boden und Wand?

    Gruß Lukas
     
  9. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    @Lukas

    sag mir bitte wie es gemacht werden soll.

    Ich habe dem Gipser jetzt angewiesen den Randämmstreifen wieder anzukleben (doppelseitiges Klebeband).

    Hoffe das war richtig so.
     
  10. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Wie und womit er das macht ist egal. Wichtig ist, daß der Anschluß von Randdämmstreifen unten und oben vernünftig ist, damit dort später kein Putz, Kleber oder Fugenmasse eindringt.

    Gruß Lukas
     
  11. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    @Lukas:Wozu der Randdämmstreifen da ist weiss ich schon.Aber woher soll der Putzer wissen was für ein bodenbelag eingebaut wird, ob mit Sockel oder ohne.Einige Architekten lassen die Böden und auch Treppen ohne Sockel fliesen.Und wer ist dann der Dumme, wenn der Randdämmstreifen noch steht und dahinter nicht geputzt ist? Der Putzer!Und deswegen schneidet er den weg.Selbst wenn Sockel dran kommt,weiss er nicht wie hoch er putzen muss.
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 9. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Für solche Fälle wurden (in dieser Reihenfolge) die Sprache und die Zeichnung erfunden.

    Er hätte also mal fragen können!!! Und nicht einfach drauf los wurschteln.

    Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt - oder wie?
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das hängt natürlich vom Bodenbelag ab. Bei Fliesen sollte der Dämmstreifen schon stehen bleiben (1 cm hätte ja gereicht), ein Parkettleger sollte es schon hinbekommen, den Kleber auch bei abgeschnittenem Randstreifen vorher enden zu lassen.
     
  14. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Nö,

    ist nicht vom Bodenbelag abhängig.
    Auch bei Parkett ist der Estrich in der Regel zu spachteln, um einen z.B. gleichmäßig saugenden Untergrund herzustellen.
    Oder weis die Spachtelmasse auch, wie weit sie laufen darf?
     
  15. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ok, ich korrigiere mich, hängt natürlich auch noch vom Estrich ab (wobei das Spachteln für mich eher zum Bodenbelag gehört). Auch beim Fliesen ist der Randstreifen vorher abzuschneiden, wenn eine Abdichtung mit Dichtbändern über der Fuge angebracht werden müssen.
    Und beim Teppichboden kann er auch getrost vorher ab (Ausser es muss gespachtelt werden...).
    Für reine Saugkraftregulierung reicht normalerweise der Tiefengrund.

    Aber abgesehen davon, die einzig richtige Antwort lautet: Es muss abgestimmt sein auf das was da kommen mag (Bodenbelag, Spachtelung, Sockelleiste oder nicht, wenn ja wie hoch). Und Abstimmung ist das Gegenteil von Einfachabschneiden.
     
  16. Maiki

    Maiki

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Brake
    Und was ist also bei Fliesen (Holzsockelleiste und Fliesen als Sockelleiste) das richtige und bei Laminat?

    Gruß
     
  17. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Wenn es kein Nutzestrich ist, also ein schwimmender Estrich, auf den irgendein Belag verlegt werden soll, muss der Randstreifen dranbleiben. Egal, was für ein Belag.
    Alles andere wäre eine Ausnahme, welche dann tatsächlich mit allen Beteidigten abgesprochen werden muss.
     
  18. GUT8ER

    GUT8ER

    Dabei seit:
    12. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger und Sachverständiger
    Ort:
    Aalen
    Hallo Lordbauer,
    alles halb so schlimm mit deinem randstreifen. nim ein klebeband und klebe den randsteifen von oben ab. es sollte gewährleistet sein, dass keine Putzbollen o.ä. zwischen estrich und mauer sind (schallübertragung). ist bereits schmutz zwischen estrich und mauer so nimm nen staubsauger und ein schraubenzieher und kratze den schmutz aus der fuge. sollte auf deiner baustelle der estrich gespachtelt werden so muss zwingend ein randstreifen angebracht werden und nach unten abgeklebt werden da sonst die spachtelmasse zwischen den beiden randstreifen durchfliest. nimm nach dem abtrocknen der spachtelmasse den nachträglich montierten randstreifen wieder raus und nimm den abstand zwischen spachtelmasse und mauer in augenschein. sollte trotz und alledem spachtelmasse an der mauer anliegen musst du diese stellen mechanisch entfernen. also nochmals nen staubsauger und nen schraubenzieher hammer usw. es darf keine spachtelmasse am mauerwerk anliegen !
    Grüssle
     
  19. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    @GUT8ER

    Das ist mal ne Anleitung mit der ich was anfangen kann. Danke!

    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. NoFear01

    NoFear01

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    LK Osnabrück
    :motz:motz:motz ein vernünftiger fliesenleger wird erstens aufpassen das kein Kleber bzw Fugenmörtel in die fuge gerät wenn doch wird er es auf jedenfall auskratzen. Wenn ein neuer Estrich für Fliesenbelag gespachtelt werden muss..... na dann gute nacht.
    sollte selbst vom Putzer mörtel in die fuge gelangt sein wird der Fliesenleger diesen auch rauskratzen weil wenn er seinen Sockel aus die fuge stellt hat er die Fuge "abgenommen" und ist somit auch für sie Haftbar.
    Alles halb so wild


    mfg Michael
     
  22. Gast

    Gast Gast

    meine Meinung.
    entweder:
    Erst Fliesen mit Sockelleiste anbringen dann Strukturputz mit Fasche über der Sockelleiste,
    oder .
    erst Strukturputz bis Boden, dann Fliesen und Sockel anbringen
    Eine Sache des Bauleiteres oder Bauherren.
    immer vorher klären wie es ausgeführt werden soll!!
     
Thema:

Randdämmstreifen wurde abgeschnitten

Die Seite wird geladen...

Randdämmstreifen wurde abgeschnitten - Ähnliche Themen

  1. Badabdichtung Bereich Randdämmstreifen

    Badabdichtung Bereich Randdämmstreifen: Hallo zusammen, im Zuge unserer Badsanierung sollen die Spritzwasser belasteten Bereiche vor dem Verfliesen entsprechend abgedichtet werden....
  2. Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?

    Wie erkennen, ob Kork-Fertigparkett gewachst, lackiert oder geölt wurde?: Hallo Zusammen, es geht um ein Zimmer in dem Kork Fertigparkett schwimmend verlegt und anschließend endbehandelt wurde. Leider ist nicht...
  3. Wurde die Bodenplatte zu groß hergestellt?

    Wurde die Bodenplatte zu groß hergestellt?: Hallo Leute vom Fach, heute habe ich eine weitere Frage zu unserer Bodenplatte. Ist es ein Baumangel, wenn ich keinen richtigen Anschluss hin...
  4. Unser Bauplan wurde nicht in der Endfassung dem Bauamt vorgelegt...was nun?

    Unser Bauplan wurde nicht in der Endfassung dem Bauamt vorgelegt...was nun?: Hallo Fachleute, wir haben über mehreren Baupläne bis zur Endfassung unser Haus geplant. Den Bauantrag hat unser Bauträger fertig gemacht und...
  5. Ausgleichsmasse: Randdämmstreifen anbringen

    Ausgleichsmasse: Randdämmstreifen anbringen: Hallo! Mein alter, sehr billiger 6-7mm Laminatboden mit Click-System hat über die Jahre immer mehr Fugen bekommen und hob sich an manchen...