Rasenanlage: wie eben ist eben?

Diskutiere Rasenanlage: wie eben ist eben? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Moin, wir haben ein Problem mit unserem Rasen. Wir haben einen GaLa-Betrieb beauftragt, Rasen anzulegen. Ausgangspunkt war Mutterboden, der...

  1. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Moin,

    wir haben ein Problem mit unserem Rasen. Wir haben einen GaLa-Betrieb beauftragt, Rasen anzulegen. Ausgangspunkt war Mutterboden, der schon im Herbst "einigermassen" verteilt worden war.
    Der GaLa Betrieb hat also in Windeseile gefräst, planiert, geharkt, etc, und gesät.
    Nun bin ich über das Resultat etwas überrascht. Der Rasen (oder was mal Rasen wird) hat Gefälle zur Terrasse und ist sehr uneben. Legt man eine 2 m Holzlatte irgenwo hin, kann man ohne weiteres 3 cm tiefe "Dellen" finden. :yikes
    Meine Frage ist nun: Welche Toleranzen sind normal? Wie eben muss der Untergrund sein? Welche Vertiefungen sind akzeptabel?
    Wir sind ein wenig ratlos, weil wir natürlich mit dem Rasen ein paar Jährchen auskommen müssen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 18. April 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Welcher Anspruch....

    ist dem Gala Bauer denn für den Rasen mitgeteilt worden.
    Sorry, aber eine Rasenfläche ist Natur und die wird eher selten "gebügelt".
    Wenn nicht die Anforderungen des DFB (1. Liga) oder der PGA fürs Green vereinbart waren, sollten 3 cm Delle kein Thema sein.
    Und in ein paar Jahren ist ohne aufwändige Pflege auch der glatteste Rasen wellig (Dank Ameise, Regenwurm und Co.)
    Das mit dem Gefälle zur Terrasse ist eine Frage, obs anders ging und wie stark das Gefälle ist.
    MfG
     
  4. #3 Ingo Nielson, 18. April 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    na, komm, ralf, 3cm ist bei neuanlage und 2m strecke echt heftig. das planum für den rasen wurde ja hoffentlich geharkt und gewalzt?
     
  5. #4 bauworsch, 18. April 2007
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Es gibt ja in Deutschland fast nix, was nicht geregelt ist;)

    DIN 18917 Vegetationstechnik im Landschaftsbau
    Rasen und Saatarbeiten

    "Das Feinplanum ist in der vorgesehenen Ebenheit herzustellen, soll jedoch auf der 4-m-Messstrecke nicht mehr als 3 cm bei Gebrauchsrasen, Strapazier- und Zierrasen und nicht mehr als 5 cm bei Landschaftsrasen von der Ebenheit abweichen."
     
  6. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Vielen Dank für die (kontroversen) Antworten.
    Es wurde in der Tat gefräst, geharkt und gewalzt. Das Problem für mich als Laien ist natürlich, dass ich die akzeptablen Abweichungen nicht kenne. Klar geht es hier um Natur, und dass es sich alles im Laufe der Zeit noch verändern wird und vermutlich unterschiedlich setzt verstehe ich auch. Ich frage mich bloss, ob es am Anfang schon so sein darf. Ich würde mir zum Beispiel vorstellen, dass sich an den tiefen Stellen Wasser sammelt und diese langfristig noch mehr einsacken, so dass sich der Effekt noch verstärkt.
    @Ralf: Würdest du beim Dachstuhl oder Holzfussboden auch schnell sagen "ist doch ein Naturprodukt und verändert sich eh"? Vermutlich würdest du hier auch eine DIN hervorzaubern und über Millimeter diskutieren, oder? :deal
    Letztendlich soll es ein Gebrauchsrasen werden, der auch die Kinder erträgt, ich bin da eigentlich nicht pingelig. Gegen Golfrasen habe ich eine Allergie, seit ich vor einem Golfplatz einem Jaguar reingefahren bin, der wegen eines Ferraris bremsen musste... Aber das ist eine andere Geschichte. :offtopic:

    Mal sehen, was der Chef der GaLa Firma heute Abend sagt. Er hat sich selbst die Angelegenheit nämlich noch nicht angesehen, sondern seine Leute machen lassen. Die machen das schon...
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 18. April 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    An einen Dachstuhl...

    oder einen Dielenboden sind ganz andere Anforderungen zu stellen als an die Natur.
    MfG
     
  8. #7 bauworsch, 18. April 2007
    bauworsch

    bauworsch Gast

    @tp 17, was soll der GALA-Mensch sagen?
    Wenn im Auftrag nichts gesondert geregelt ist, wirst Du das wohl leider so hinnehmen müssen wenn es im Rahmen der Toleranz ist. Ich weiß, es ist manchmal für Bauherren schwer zu begreifen, wie "krumm und schief" gewisse Dinge sein können und auch dürfen.
    Wenn sich durch Wasseransammlungen später tiefere Setzungen ergeben sollten, kann ich mir gut vorstellen dass er dann nachbessern muss. Dass sich Setzungen einstellen ist jetzt aber nicht erwiesen, nur Vermutung.
     
  9. #8 wasweissich, 19. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn ich es richtig verstehe , ist der rasen gestern oder so eingesäet worden.
    direkt nach dem anwalzen sieht es etwas wellig aus .

    meine ferndiagnose : alles im noch nichtganz aber trotzdem grünem bereich.

    meine empfehlung :
    entspannen ,abwarten und wenn es soweit ist den rasenmäher anwerfen und den dann durchaus geraden rasen mähen , denn die aufgefräste fläche wird sich nach dem auflaufen der saat und einigen mairegenschauern setzen , und wenn die gärtner sich durchschittlich mühe gegeben haben , wird die fläche zu deiner zufriedenheit gerade werden , (ausnahme wäre , wenn einen tennisplatz bestellt hättest ).

    gruss j.p.
     
  10. #9 Jürgen Jung, 19. April 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    der "grüne Bereich" ist gut, der Rasen wächst aber schnell :D

    Sorry, den musste ich einfach loswerden

    Gruß aus Hannover
     
  11. #10 wasweissich, 19. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    alles im noch nichtganz aber trotzdem grünem bereich.
     
  12. #11 Jürgen Jung, 19. April 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    nun grummel nicht

    war ein blöder "Witz", ich gebs zu.

    Gruß aus Hannover
     
  13. #12 Torsten Stodenb, 20. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Warum muss schlampige Arbeit immer mit irgendeiner DIN entschuldigt werden? Diese typische Handwerkerausrede hört man immer wieder! Mir wird langsam schlecht davon! So wurde mir bei diagonalen Höhenunterschieden von Bodenplatten von 2-3 cm mehrfach frech ins Gesicht gesagt, das bewege sich innerhalb der DIN. Dass der Fertighaushersteller maximal 0.5 cm fordert, tangiert die Herrschaften nämlich nicht. Das sind für die Betonmatschverteiler Dinge von einem anderen Stern.

    Aber unser Landschaftsgärtner war noch schlimmer. Auf unserem Rasen kann man hinter Geländewellen in Deckung gehen. Macht aber nichts, denn inzwischen hat unser Gärtner einen effektiven Mitarbeiter bekommen, Herrn Maulwurf. Jetzt kann es schon mal passieren, dass man einfach einbricht, weil unterirdisch ein verzweigtes Verkehrsnetz entstanden ist. Neulich steht meine Frau vor einem Maulwurfshügel und ruft laut: "Torsten, komm schnell mit der Forke, der Maulwurf wirft gerade Erde hoch!" Ich renne, ich hole, ich stolpere, ich bringe die Forke in Anschlag - und wenn es mir nicht langweilig geworden wäre, stände ich heute noch dort. Denn meine Frau hatte den Maulwurf natürlich mit ihrem Geschrei vertrieben - clever!
     
  14. #13 wasweissich, 20. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich grummel ja garnicht,dachte nur du hättest nich richtig gelesen:Brille
    @TS
    eine raseneinsaat für dreiörefufzig ist irgendwie was anderes als ne betonierte bodenplatte .
    und wenn du es richtig glatt haben willst musst du es mit glattgerüttelt bestellen , kriegt man schön glatt, aber damit es grün wird musst du dann lackieren................:wow :biggthumpup:
     
  15. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Abgesehen von der Frage find ich die Diagnose klasse :respekt
    Knapp vorbei, aber trotzdem ein Treffer :D
    En Apfel ist nicht ganz ne Birne, zählt aber dennoch *g
     
  16. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Das Argument mit den dreieurofünfzig finde ich nicht zutreffend. Ich erwarte von einem Fliesenleger und einem Elektriker, dass sie beide ihre Arbeit ordentlich erledigen, egal wie viel sie dafür bekommen oder wie komplex die Arbeit ist. Von meiner Autowerkstatt erwarte ich, dass der Austausch des Turboladers genauso gut getan wird wie ein Reifenwechsel. Bei meiner Arbeit erwarte ich von unseren technischen Assistenten, dass sie ihre Arbeit vernünftig tun und saubere Daten liefern, auch wenn ich möglicherweise das Doppelte verdiene (oder zumindest bekomme). :D

    Mittlerweile hatte ich ein das Gespräch mit dem GaLaBauer. Nach seinen Worten soll das Gefälle zur Terrasse kein Problem sein, weil sich der Boden hier noch setzen wird (was soll er auch anderes sagen; aber wir haben in der Tat sehr viel Boden anfahren lassen). Er gibt zu, dass die Dellen nicht toll sind und seine Leute sich nicht mit Ruhm bekleckert haben. Andererseits waren wir uns schnell einig, dass es überzogen wäre, alles noch mal neu zu machen. Wie gesagt, demnächst werden hier eh die Kinder toben oder die Mundschmeiße.

    Ach ja: Als Entschädigung hat er zugesagt, dass es die nächsten sechs Wochen in Norddeutschland täglich eine halbe Stunde leicht regnen wird bei gleichzeitigen konstanten 15-20°C. An dieser Stelle entschuldige ich mich bei allen, die meinetwegen Wasser in den Rohbau bekommen. :angel:
     
  17. #16 wasweissich, 20. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    @tp17
    entweder habe ich mich nicht richtig ausgedrückt oder du hast mich falsch gedeutet .auch wenn etwas nicht viel kostet , soll es richtig gemacht sein .
    weil bei frisch aufgefrästem boden ,der durchaus ordentlich abgeharkt ist , beim walzen (darf man nicht übertreiben , weil der auffräseffekt wieder aufgehoben würde ) durchaus wellen entstehen . diese gleichen sich nach dem auflaufen der saat und setzen des ganzen in der regel an ,wie gesagt , bei durchschnittlich ordentlicher arbeit , sind sollche wellen hinterher weg .

    wenn aber sogar der galachef sagt , es sei nicht besonders ordentlich , ist es nicht so toll .
    aber solche unterschiede sind durch einen kurzen text nicht fein genug zu erfassen .do schreibst von 3cm dellen -ist diese delle 20 cm lang , ist es was anderes als eine 70-80 cm welle .
    meine entspannte haltung zum beschriebenen problem rührt daher , dass wir desöfteren nachfragen nach der fertigstellung einer rasenfläche haben , die sich ähnlich anhören , wie deine frage . in 98 % der fälle lösen sich die zweifel wei schon beschrieben einfach auf . das hier und da mal etwas nicht im ersten anlauf gelingt ist zwar schade , ist zum glück nicht allzu häufig .

    @uli.r
    die ferndiagnose hast du mir auch falsch ausgelegt ,der grüne bereich ist noch nicht ganz grün , weil das gras noch nicht wächst .das war ein wortspiel

    gruss j.p.
     
  18. Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Im ersten Winter macht der Boden sowieso nochmal was er will...

    Von einem, der seinen Rasen im zweiten Jahr gerade neu hochpäppeln muss: auch wenn es schwerfällt, immer ausreichend beregnen und immer regelmäßig mähen! So oft, dass man nur ca 1/3 des Halmes kürzt, da man sonst zuviel Photosynthesefläche wegnimmt.

    Ne Bodenprobe oder zumindest eine ph-Wert Messung wäre auch nicht falsch, dann weisst Du ob Du schon gleich kalken musst oder so...

    Gruß, Hendrik der sich fest vorgenommen hat, dieses Jahr schnell genug zu mähen und das Laub im Herbst auch ordentlich abzuharken...
     
  19. #18 wasweissich, 20. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    englischer rasen

    :offtopic:

    es geht das gerücht um , das es nur eine möglichkeit gibt einen wirklichen englischen rasen zu bekommen .

    man nehme eine wiese , mähe sie 200 jahre 2x die woche , alle 6 wochen eine geringe düngung und im jahre 201 nach tag x ist man dann soweit................
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 20. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hallo hendrik

    grassamenmischungen sind grundsätzlich aus verschiedenen sorten zusammengeschüttet , nicht gerührt . (untergras , deckgras ) welches 1/3 sollte man da nehmen ??

    das mit dem schnell genug mähen ist nämlich wichtig , damit das untergras nicht vom deckgras erdrückt wird , wenn mann das versäumt , bekommt man eine wiese........
     
  22. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    rollrasen rules
     
Thema:

Rasenanlage: wie eben ist eben?

Die Seite wird geladen...

Rasenanlage: wie eben ist eben? - Ähnliche Themen

  1. Estrich-Ebenheit

    Estrich-Ebenheit: Wer weiß Genaueres? Nach einem Wasserschaden wurde der alte Estrich aus- und eine Trockenestrich eingebaut. Merkmal: die Gipsfaserplatten...
  2. DG Ausbau, Diverse Fragen bezüglich Anbringung Dampfsperre auf welcher Ebene usw.

    DG Ausbau, Diverse Fragen bezüglich Anbringung Dampfsperre auf welcher Ebene usw.: Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und möchte gleich einmal diverse Fragen stellen und hoffe auf kompetente Antworten. Wie in der...
  3. Hochterrasse als zweite Ebene

    Hochterrasse als zweite Ebene: Hallo zusammen, ich möchte eine vorhandene kleinere Terrasse in einer Höhe von ca. 1,5 Metern mit einer neuen tiefer angelegten davorliegenden...
  4. Lösung für Dachrinne in gleicher Ebene wie Dachbalkone?

    Lösung für Dachrinne in gleicher Ebene wie Dachbalkone?: Hallo, bei einem Bauvorhaben sind 5 Dachbalkone geplant, die oben mit dem Gesims auf selber Höhe liegen. Nur Schneiden diese aber ja die am...
  5. Luftdichte Ebene im Bereich des Trockenbaus

    Luftdichte Ebene im Bereich des Trockenbaus: Hallo zusammen, reicht es den 'Putz' so dünn aufzutragen um eine Luftdichtheit im Bereich des Trockenbaus zu erreichen? Wie sieht es mit dem...