Rasenfläche, Regenwasser + Böschung ... brauche Rat

Diskutiere Rasenfläche, Regenwasser + Böschung ... brauche Rat im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, ich habe versucht einen treffenden Betreff zu nehmen, aber das ist gar nicht so leicht. Es ist so, dass wir einen Höhenunterschied...

  1. semi

    semi

    Dabei seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Erfurt
    Hallo,

    ich habe versucht einen treffenden Betreff zu nehmen, aber das ist gar nicht so leicht.

    Es ist so, dass wir einen Höhenunterschied von ca. 1m zum Nachbarn haben. Oben bei uns soll eine Rasenfläche hin. Damit die Böschung nicht zu hoch wird, fällt die Rasenfläche schon ca. 20 bis 30 cm (nur grob geschätzt) ab. Der Rest ist dann abgeböscht.

    Ich habe mal ein paar Bilder zur Verdeutlichung angehängt. Wie man sieht ist noch kein Rasen angesät worden.

    Nun ist es so, dass gestern ein ziemlich starkes Unwetter war. Das Ergebnis ist, dass ziemlich viel Wasser zum Nachbarn gelaufen ist. Man sieht auf den Bildern die Furchen in der Böschung. Das muss ich für die Zukunft vermeiden!

    Das "Flussbett" am Fuße der Böschung auf Bild 3 gehört noch zu meinem Grundstück. Also an sich ist da ein relativ großer Abstand zwischen Böschung und Nachbarn.

    Geplant ist am Fuße der Böschung einen 40cm hohen Rasenbord zu setzen. Der guckt dann so ca. 25cm aus der Erde raus.

    Meine Frage ist nun: Wenn dann Rasen da ist, entspannt sich das dann mit dem Regenwasser etwas oder habe ich dann weiterhin Probleme? Ich könnte mir vorstellen, dass dann das Regenwasser nicht so leicht abfließen kann und eher versickert.

    Man könnte natürlich auch oben an der Böschung noch einen Rasenkantenstein setzen, der auch nochmal Wasser abhält. Was meint ihr dazu? Vielleicht habt Ihr ja ein paar Erfahrungen diesbezüglich.

    Viele Grüße
    Sebastian
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      80,2 KB
      Aufrufe:
      289
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      84,5 KB
      Aufrufe:
      301
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      81,1 KB
      Aufrufe:
      303
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      97,5 KB
      Aufrufe:
      254
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. semi

    semi

    Dabei seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Erfurt
    Hallo,

    hat niemand mal ne unverbindliche Meinung dazu, ob das funktionieren könnte? :winken

    Ich will halt nicht die ganze Fläche noch einebnen. Aber ich bin ja nicht der einzige, der ne schiefe Rasenfläche hat. Also eigentlich sollte das doch funktionieren.

    Sebastian
     
  4. #3 peterk61, 19. Mai 2013
    peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn das Gras des Rasens gewachsen ist, wirkt es als Erosionschutz und es wird keine Erde mehr abgeschwemmt. Also schnell Gras drüber wachsen lassen.
     
  5. #4 ralph12345, 21. Mai 2013
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe exakt die gleiche Anordnung, ca 20cm Gefälle auf 10m, dann 50cm Böschung. Als alles noch Erde war, ergossen sich Schlammlawinen und Sturzbäche gen Nachbars Tal, jetzt wo alles grün ist, läuft da nichts mehr. Der Rasen hält das Wasser auf und es versickert an Ort und Stelle.

    Allerdings haben wir um Nachbars Paranoia beschleunigt und kurzfristig zu begegnen vor der Böschung dann noch einen kleinen 10cm tiefen, 20cm breiten Graben gebuddelt und mit dem Aushub einen kleinen Deich gebastelt. Regenrückhaltebecken quasi. Gut mit Rasen befestigt hält das super. Eine Drainage hat der Graben nicht bekommen, ist nicht nötig. Inzwischen läuft auch der Graben nicht mehr voll.

    Eine Hangabsicherung mit Bodendeckern oder Rasen ist Pflicht, sonst erodiert das weg. Zwei drei Büsche tuns nicht.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rasenfläche, Regenwasser + Böschung ... brauche Rat

Die Seite wird geladen...

Rasenfläche, Regenwasser + Böschung ... brauche Rat - Ähnliche Themen

  1. Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal

    Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal: Werte Bauexperten, das Brauchwasser wird bei uns in einem REFLEX Speicher-Wassererwärmer, Type VF 300-2S, (Inhalt 295 l) erwärmt.Nebenbei, die...
  2. Fachkundiger Rat zur Elektroplanung

    Fachkundiger Rat zur Elektroplanung: Hallo, wir haben unsere Elektroplanung nun erstmal fertiggestellt und würden uns freuen wenn wir ein Feedback zu dieser erhalten würden. Es ist...
  3. Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück

    Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück: Hallo, ich führe zur Zeit ein Neubauvorhaben durch. Die Stadt (Oldenburg) fordert bei mir eine Versickerung auf dem Grundstück, macht aber keine...
  4. Böschung an Nachbargrenze

    Böschung an Nachbargrenze: Hallo Freunde, wir haben neu gebaut. Da wir laut Bauamt an der Grenze 1m aufschütten dürfen, haben wir unser Grundstück aufgeschüttet. Also...
  5. Umrandung Rasenfläche wegen Mähroboter bei Neuanlage der Außenanlagen

    Umrandung Rasenfläche wegen Mähroboter bei Neuanlage der Außenanlagen: Ich werde in kürze meine Außenanlagen anlegen. Die Rasenfläche ist links und rechts durch eine Mauer begrenzt. Hinten durch einen Jägerzaun und...