Rasterdecke vs. Rigips

Diskutiere Rasterdecke vs. Rigips im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, wir haben mit unserem Verein eine neue Spielstätte bezogen und sind uns uneinig über die Decke. Folgende Situation: Es...

  1. #1 Monkimitat, 24. Mai 2010
    Monkimitat

    Monkimitat

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungen
    Ort:
    Ahaus
    Hallo an alle,

    wir haben mit unserem Verein eine neue Spielstätte bezogen und sind uns uneinig über die Decke.

    Folgende Situation: Es handelt sich um einen Raum mit ca. 100m²-Decke, ein zusammhängender Raum, mit ein paar Ecken.
    Nun waren dort Holz-Paneele, die aber runtermussten, waren alt und kaputt. Die Holzkonstruktion für die Panelle ist noch da, darüber Glaswolle, darüber das Trapezblech-Dach.

    Zuerst wollten wir das ganze "einfach" mit Rigips verkleiden. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege: Ich brauche dafür spezielle Schrauben, einiges an Spachtelmasse und muss streichen. Außerdem dürfte es mit der vorhandenen Verlattung nicht passen (oder kann man da wurschteln?!). Also muss ich noch eine Verlattung mit einrechnen.
    Oder kann ich Rigipsplatten gar nicht in eine Holzverlattung schrauben? Brauche ich CD-Profile?!

    Ihr seht schon, ich bin absoluter Laie.

    Aus anderen Räumlichkeiten kenne ich die Mineralfaserdecke, Rasterdecke, Akustikdecke, wie immer man es nennen will. Das ist einfach ein Schienensystem, das mit Doppelfedern aufgehängt wird (was mit der vorhandenen Verlattung natürlich ohne Probleme ginge) und darauf werden quadratische z.B. 62,5mm-Mineralfaserplatten gelegt.

    Warum bin ich für diese Decke? Später, in ca. 4-5 Monaten, sollen Kabel verlegt werden, und zwar quer durch den Raum, z.B. für Bildschirme und Webcams. Jetzt sagen natürlich manche: "Geht doch bei Rigips auch. Einfach Kabelkanal und gut iss". Aber ich kann nicht Luftlinie Kabelkanal legen, das geht rein optisch ja wohl nicht. D.h. ich muss an den Wänden lang und brauche ein vielfaches an Kabel und muss dazu noch Kabelkanal kaufen. Außerdem bin ich viel flexibler mit einer solchen Decke.
    Und immerhin brauche ich keinen Spachtel und keine Farbe.

    Jetzt die Frage an die Experten.

    Welches Deckensystem würdet ihr empfehlen? Welche Vor- und Nachteile würdet ihr erwähnen - auch bzgl. z.B. Wärmedämmung. Und isst Rigips wirklich soviel teurer?
    Da wir alles selbst machen wollen, kommt es auf die reinen Materialkosten an.

    Mineralfaserdecke:
    Schienensystem,
    Doppelfedern,
    Mineralfaserplatten

    Rigipsdecke:
    zusätzliche Verlattung oder Profile (?)
    Schrauben,
    Farbe,
    Spachtel

    Wenn es im Forum schon nützliche Beiträge gibt, entschuldige ich mich, denn ich habe nichts in der Suche gefunden.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monkimitat, 24. Mai 2010
    Monkimitat

    Monkimitat

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungen
    Ort:
    Ahaus
    was ich noch vergessen habe:

    Wichtig ist auf jeden Fall ein grob überschlagener Preisvergleich.
    Und: Wo kann ich das benötigte Material am Günstigsten besorgen? Beim örtlichen Baustoffhändler oder im Internet?! Habe mich bei ebay und google schon totgesucht aber man findet nichts Greifbares...
     
  4. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Das ist def. das falsche Forum für Dein Vorhaben. Hier gibt es kein Tipps für DIY. Decken mit solchen Dimensionen müssen geplant werden, damit es Euch nicht irgendwann auf den Kopf fällt....
     
  5. #4 Monkimitat, 24. Mai 2010
    Monkimitat

    Monkimitat

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungen
    Ort:
    Ahaus
    Na deswegen brauche ich doch Rat...

    Die Decke fällt uns nicht auf den Kopf. Zumindest keine Mineralfaserdecke... Die kann sogar ich installieren...

    Da beim Planen verschiedene Meinungen aufeinandertreffen, benötige ich die Unterstützung einiger Experten... Hier sind bestimmt viele Trockenbauer, die mir da weiterhelfen können.

    Noch was: ich habe hier im Forum gelesen, dass ich bei de Rigipsvariante 3 mal verspachteln muss und Tiefengrund auftragen muss, damit man überhaupt streichen kann... Ist das korrekt so, und warum ist das so?

    Vielen Dank für die Antworten!
     
  6. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Das geht nicht husch husch. Und damit es obendrein nicht total besch... aussieht muss man es auch noch können...
     
  7. #6 Stromfresser, 24. Mai 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Du weisst doch schon, dass Du die Plattendecke möchtest. Also geh zu einem lokalen Baustoffhändler (nicht Baumarkt), lass Dir jemand sagen, der euch dabei anleitet und lass ein Angebot machen.

    @all: Ich finds schon vernünftig, dass er versucht sich zu informieren. Also bitte verhaut ihn nicht gleich wieder. :winken Dass ihm hier keiner einen Kostenvoranschlag machen kann, ist was andres.
     
  8. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Genau, lass Dir am besten am telefon erklären, auf was Du alles zu achten hast. Könnte einer der anwesenden Archis/Dipl.Ing. mal eben die Lasten berechnen bei einer 10x10m Decke. Vielleicht versteht der Fragesteller und seine Fürsprecher ja dann, das das kein Kinderzimmer ist, sondern das da wirklich was zusammenkommt. In der Zwischenzeit kannste ja mal hier lesen....

    http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/NOe-Deckeneinsturz-in-Supermarkt-6-Verletzte;art932,111786

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/6632430.html
     
  9. #8 Stromfresser, 24. Mai 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    @Vossi: Willst Du mir jetzt erzählen, dass die Lampen in der Schule vom Elternkollektiv angeschraubt wurden und darum runterkamen? Gerade der Beitrag zeigt ja wohl, dass auch "Fachleute" durchaus Mist bauen können. Oder was glaubst Du, wer so einen Auftrag in einer Schule bekommt?

    Obwohl - Halle - da ist einiges möglich. Vielleicht wars bei mein:hammer: ausgeschrieben...
     
  10. #9 susannede, 24. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ...was spielt ihr denn ? Es gibt ja z.B. auch was zu denken, wenn Bälle gespielt werden.

    Zu GK-glatt wäre zu sagen: fein, aber für die Raumakustik nicht der Brüller.
     
  11. #10 Monkimitat, 24. Mai 2010
    Monkimitat

    Monkimitat

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungen
    Ort:
    Ahaus
    Hallo und danke für die Antworten!

    Es ist schon interessant, dass man keine Aussagen treffen kann, die "schlauen" Vereinskameraden aber immer alles besser wissen und sagen können, was billiger ist.

    Gibt es vielleicht irgendetwas allgemeines, was man zur Raster- oder Rigipsdecke noch sagen kann?

    Es handelt sich um einen Billardverein, deswegen kann da nichts passieren, aber die Akustik ist schon ein Problem...

    LG
    Monk
     
  12. #11 susannede, 24. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    http://www.ecophon.de/templates/WebProductSystemPage____2579.aspx

    ...ich stell mir ja ne Billiard-Halle als dunkelschummriges Loch vor...

    ...über den Tischen könnte man dann tiefe Segel mit Leuchten machen.

    http://www.ecophon.de/templates/webpuffpage____120138.aspx

    :biggthumpup:

    [​IMG]

    Ja, Rasterdecken sind leichter und bewältigen auch Schallschutz leichter.

    Gk-glatt ist bei der Größe von Euch nicht optisch einwandfrei hinzukriegen.
    Außerdem wird es furchtbar hallen.
     
  13. #12 Stromfresser, 24. Mai 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Was willst Du denn für ne Aussage? Durchrechnen, wieviel das kostet kann Dir hier keiner, zu wenig Parameter.

    Geh zu nem Baustoffhändler, die haben meist Leute an der Hand, die sowas können, und die können Dich beraten und Dir ein Angebot machen.
     
  14. #13 susannede, 24. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Monks Brüder sind halt geizig und es kommt ihnen auf Optik und Praxistauglichkeit nicht an.
    Und da sie vernünftigen Argumenten nicht zugänglich sind, hofft er, Vernunft über einen kleineren Preis bei der Rasterdecke durchzusetzen.
     
  15. #14 Stromfresser, 24. Mai 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Ja hätten sie halt die olle Holzdecke dringelassen. ;-) Die Kabel hätten sie dann mit paar Kabelschellen dranpinnen können.
     
  16. #15 Skeptiker, 24. Mai 2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Gipskartonplatten werden auch mit Lochungen hergestellt und sind dann akustsich dämpfend.

    Ich persönlich stelle mir einen Billardsaal mit Rasterdecke wenig stimmungsvoll vor. Für mich hat das eher 'was von billigem Büro oder Krankenhausflur.
     
  17. #16 Skeptiker, 24. Mai 2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    :biggthumpup: whow, chic! ... das wär ja auch 'was für den heimischen Essplatz, damit die Messer nicht so laut klappern ... :cool:
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Gast943916, 25. Mai 2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Hatten

    vor ca. 4 Wochen ein ähnl. Projekt bei der hiessigen Feuerwehr, wollten alles selbermachen, was aber schon am Werkzeug scheiterte.
    Am Ende hat einer meiner MA die UK (120m²) in ca. 9 Std., montiert und die Jungs haben die MF Platten selber eingelegt.
    Sucht euch einen Trockenbauer der euch die UK baut und den Rest macht ihr selber.
    Materialkosten ca. 1000 - 1200,-
     
  20. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Hmmmmmm !!
    @Monkimitat

    Der Vossi hat ja schon einige gute Ansätze gebracht. Da klemmt man mal nicht so einfach 1-1,5 to + jetzige MiWo und Latten unters Trapetzblech ( Standartdecke z.B.OWA )

    Nun gut, die Ecophon oder Pagos Oris ( Alternative ) ist etwas leichter, dennoch hast du einen Raum mit Menschenansammlungen.

    Brandschutz ???
    zugelassene Befestigungen ???
    zusätzliche rechnerische Last Trapetzblech und Träger ???

    ein ganz dummer Spruch, installieren vielleicht, aber Verantwortung für den fachgerechten Einbau übernehmen ?

    Peeder
     
Thema:

Rasterdecke vs. Rigips

Die Seite wird geladen...

Rasterdecke vs. Rigips - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  3. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  4. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  5. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...