Raumklima Leichtbetonstein / Bimsstein

Diskutiere Raumklima Leichtbetonstein / Bimsstein im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hi liebe Forenmitglieder, wir stehen "kurz" vor Baubeginn mit einem GU. Nur müssen wir uns aber für einen Mauerstein entscheiden, das haben...

  1. grexor

    grexor

    Dabei seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Frankfurt
    Hi liebe Forenmitglieder,

    wir stehen "kurz" vor Baubeginn mit einem GU.
    Nur müssen wir uns aber für einen Mauerstein entscheiden, das haben wir uns offen gelassen.

    Ich möchte mich zwischen einen Poroton T8/T9 nd einen Klimaleichtblockstein (ungefüllt) entscheiden.
    Alle Innenwände werden mit entsprechendem Stein wie das Außenmauerwerk gemauert.

    Die Frage die ich an euch habe ist, ob es vom Raumklima her einen unterschied machen wird oder nicht. Hat jemand von euch mit Klimaleichtblock gebaut?

    Habe das ganze Internet dazu abgesucht aber finde gerade zum Klimaleichtblock nicht viel Informationen von unabhängigen Quellen :(


    Lieben Dank für eure Antworten.

    Grüße
    Gregor
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Poroton T8/9 wäre dann gefüllt?
    Was für einen Wert hat der KLB? Wahrscheinlich dann nur 010er oder wenn nicht gefüllt?
    Wie ist der preisliche Unterschied?
     
  4. #3 gunther1948, 28. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und die unterschiedliche druckfestigkeit spielt keine rolle?

    gruss aus de pfalz
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Das Raumklima wird im Wesentlichen von der Nutzung abhängen, nicht vom verwendeten Baustoff.
    Eine zu empfehlende Lüftungsanlage hat z.B. direkten, angenehmen Einfluss auf das Raumklima.
    Moderne Häuser sind luftdicht auszuführen. Sie "atmen" auch nicht über die Wände, weder nach innen, noch nach außen.
    Da hat der Putz schon bald mehr Einfluss, da er im direkten Kontakt mit der Raumluft steht.
    Der Wandbildener hängt hauptsächlich von den oben schon erwähnten Daten wie WLG und Druckfestigkeit ab.
     
  6. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Vom Raumklima her ist da kein Unterschied "fühlbar",egal welchen Stein man verbaut.

    Der KLB Stein hat allgemein betrachtet , eine höhere Druckfestigkeit,wie von gunther bereits angeschnitten .
    D.h. er ist bei statisch relevanten Themen "unproblematischer".


    Den KLB gibt es, wenn ich mich jetzt nicht vertue , auch als 0,07 er , gefüllt?
     
  7. grexor

    grexor

    Dabei seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Frankfurt
    Hi zusammen.
    Ich danke euch erstmal für eure Posts und Fragen!

    Also ich möchte mich gerne zwischen Porenbeton (0,09er) und Leichtbeton (Jasto, KLB,..., 0,10er) oder KLB mit MW gefüllt (0,08) entscheiden.

    Die Druckfestigkeit spielt keine Rolle bei meinem Bauvorhaben. Nur hätte ich gerne das "bessere" Raumklima. Ich weis z.b. von KLB, dass er die aufgenommene Feuchtigkeit nicht so schnell abgibt wie der Ziegel oder auch der Porenbeton.

    Bei Porenbeton und Ziegel habe ich etwas Bedenken, was den Schallschutz angeht. Weniger die Außenwand betreffend (36.5 cm), sondern eher die Innenwände.
     
  8. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Wir haben Bimssteine aus der Eifel, weil sie lokal gut verfügbar sind und sich dies auch im Preis wiedergespiegelt hat. Müsste in die Frankfurter Region bei gleichem Abstand ebenso verfügbar sein. Die Bimssteine haben den Vorteil, sie haben den einen vergleichbaren Wärmeausdehnungskoeffizienten wie Beton und wir haben auch seit nun 2,5 Jahren keinen einzigen Setzriß. Keine Probleme mit Schall, das Wohnklima ist auch perfekt, da sehe ich aber auch keine Einflüsse ...

    Grüße, Ralf
     
  9. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Wenn du ohne Zusatzdämmung bauen willst würde ich mind. einen 009er Stein nehmen. Regionale Preisunterschiede sind zu berücksichtigen. Innenwände kann man bzgl. Schallschutz schwerer ausführen. z.B. sind beim Neubau in der nächsten Straße auch die Außenwänder aus Porenbeton und die Innenwände Kalksandstein. Für die meisten Mauersteine gibt es massive Ausführungen für die Innenwände.

    Mußt du halt mal schaun was die einzelnen Mauerwerke kosten. Gefüllter Stein wird wohl teurer sein. Bzgl. Klima wird sich das wohl nicht viel nehmen. Aber bin da kein Experte.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 11. Juni 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach so - und die Innentüren sind Schallschutztüren - oder wie?
    Wenn nicht, dann ist der Unetrscheid so was von egal!
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Ralf. Das stimmt. Allerdings hättest du vielleicht deine Antwort etwas weiter ausführen sollen für einen Laien. Denn auch du wirst keine Innenwände aus PP2 oder T7 planen sondern aus massiveren Steinen. Ich persönlich merke schon einen Unterschied beim Schallschutz zwischen unseren KS Innenwänden und z.B. einfachen Ständerwänden oder Innenwänden aus Porenbeton. Aber vielleicht nur Einbildung. Dazu kommt aber eine bessere Wärmespeicherfähigkeit (Masse) und man kann so ziemlich alles aufhängen ohne groß aufpassen zu müssen.

    Gruß Flo
     
  13. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Sehe ich nicht so. Bei 2 nebeneinanderliegenden Zimmern über einen Flur verbunden hast du eine Wand dazwischen, aber der Schall müsste durch 2 Türen durch.
     
Thema:

Raumklima Leichtbetonstein / Bimsstein

Die Seite wird geladen...

Raumklima Leichtbetonstein / Bimsstein - Ähnliche Themen

  1. Kalksandstein oder Bimsstein

    Kalksandstein oder Bimsstein: Hi, ich hab ein Siedlungshaus von 1934. Bis dato dachte ich immer das es aus Kalksandstein besteht. Jedoch hab ich mir so einen Stein jetzt mal...
  2. "Horizontales Abwasserrohr" in neuer Gartenmauer

    "Horizontales Abwasserrohr" in neuer Gartenmauer: Hallo, wir sind gerade dabei eine Außenküche im Garten anzulegen in die auch ein Waschbecken integriert werden soll. Zwischen Laube und Wohnhaus...
  3. Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein

    Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein: Hallo Experten, wir wollen mit einem BU ein REH von ca 137qm bauen, sind uns aber beim Wandaufbau unsicher. Der BU hat erst einmal einen...
  4. Raumklima Dachheizung

    Raumklima Dachheizung: Gibt es Erfahrungen für Raumklimasysteme Dachheizung für Altbausanierung.
  5. Dämmung Heizkörpernischen - Bimsstein Mauerwerk

    Dämmung Heizkörpernischen - Bimsstein Mauerwerk: Hallo zusammen, ich habe schon einiges über die Dämmung von Heizkörpernischen gelesen, aber wie so oft, tausend Foren - tausend verschiedene...