Raumthermostat bei WW-Fussbodenheizung

Diskutiere Raumthermostat bei WW-Fussbodenheizung im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hi, befasse mich gerade mit den Möglichkeiten, die es auf dem Markt gibt, um eine Warmwasser-Fussbodenheizung mit einem Raumthermostat zu...

  1. #1 SilentWarrior, 2. Januar 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Hi,

    befasse mich gerade mit den Möglichkeiten, die es auf dem Markt gibt, um eine Warmwasser-Fussbodenheizung mit einem Raumthermostat zu regeln. Dabei habe ich bisher nur ein brauchbares Gerät gefunden und zwar von Salus, das ERT 50 als Unterputz-Version, dabei handelt es sich um einen digitalen programmierbaren Raumthermostat.
    Hat jemand noch ein paar andere Alternativen für mich oder Erfahrungen mit dem Salus Gerät.
    Interessieren würde mich auch, wo man dieses Salus-Gerät bestellen kann, ausser auf der teuren Salus Homepage selbst.

    Danke für eure Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 2. Januar 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Was brauchst denn ... reine Temperaturregelung oder Temperatur und Zeitregelung, Ansteuerung von thermischem Stellantrieb oder auf ne Pumpe oder Mischer wirkend ? .... Saulus sagt mir nix (was nix heissen muss).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    heißt jetzt Paulus:p
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Solche Regelungen gibt es zahlreich. Daher weiß ich nicht, warum Du nur die eine gefunden hast.
    Vielleicht liegt es an den Kriterien, die Du für eine "Brauchbarkeit" ansetzt.
    Wie lauten diese denn?

    Aber zuerst sollte man prüfen, ob eine solch eine (Einzelraum-)Regelung überhaupt sinnvoll ist. In Neubauten mit aktuellem Dämmstandard ist sie es fast immer nicht!
    Was möchtest Du denn damit bewirken?
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    der war gut!

    Zurück zum Thema: Die Frage, worauf die Regelung denn Einfluss nehmen soll ist wichtig.
    Soll der Wärmeerzeuge, der Mischer oder der Heizkreis geregelt werden?
    Im letzteren Fall gibt es geeignete Raumthermostate und elektrische Stellantriebe wie Sand am Meer.

    Thomas
     
  7. #6 SilentWarrior, 15. Januar 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    http://www.salus-controls.de

    Was ich vor hatte:

    Es gibt fünf Räume mit insgesamt 6 Heizkreisen, dass größte Zimmer hat zwei Heizkreise. Nun wollte ich in jeden Raum einen Salus ERT50 Raumthermostat (oder vergleichbar) installieren, der den Heizkreis über Stellantrieb regelt. Dabei soll mit dem Raumthermostat die Temperatur des Raumes geregelt werden und ich hatte auch vor zeitliche Aspekte mit einzubringen, bin mir aber dabei etwas unschlüssig, da die Fussbodenheizung ja recht träge ist, ob dies sinnvoll ist. Z.B. könnte die Temperatur über den Tag abgesenkt werden, wenn keiner zu Hause ist oder z.B. das Bad morgens schon etwas wärmer ist oder auch eine Urlaubsschaltung, die dann die Heizung ein paar Tage vor Rückkehr wieder einschält. Über Tipps bezüglich der zeitlichen Regelung wäre ich dankbar, ob sich dies in etwa so realisieren lässt oder ob dies eher weniger sinnvoll ist.
     
  8. #7 SilentWarrior, 15. Januar 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Auch nehme ich gerne Vorschläge für Alternativen, die von der Baugrösse und Funktion dem ERT 50 in der Unterputz-Variante ähneln dankend entgegen.

    Des weiteren ist noch die Frage, ob sich hierbei ein Zwei-Punkt-Stellantrieb anbietet oder ob es nicht besser wäre einen verstellbaren (DDC) Stellantrieb zu verwenden.
     
  9. #8 Wolfgang38, 15. Januar 2008
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Bei uns in Bayern jetzt Pauli :e_smiley_brille02: Duck und wech
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Leider geht aus Deiner Antwort nicht hervor, welcher Dämmstandard vorliegt.

    Zumindest in einem Neubau halte ich die ganze Sache für rausgeworfenes Geld!
    Denn da kann man sinnvoll nichts mehr stundenweise absenken.

    Sauberer hydraulischer Abgleich und ne gut eingestellte Vorlaufregelung (Außentemoeraturabhängig) und gut is!

    Und für eine Urlaubsschaltung genügt eine Zentraluhr.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Die Zeiteinstellung/Absenkung übernimmt die Heizungsregelung. Einzelne Räume noch zusätzlich abzusenken lohnt nicht. Die Temperatur wird über den Raumthermostat konstant gehalten, oder bei einem hochgedämmten Haus, über die Heizkurve und den hydr. Abgleich.

    Wer mag, kann sich ein gimmick wie programmierbare Thermostat pro Raum gerne leisten, aber sinnvoll ist so eine Einrichtung bei einem modernen EFH mit zentraler Heizungsanlage nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 SilentWarrior, 15. Januar 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Zum Dämmzustand, es handelt sich um einen Altbau, der aber jetzt im Zuge der Sanierung auch Wärmeisoliert wird.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Spätestens wenn das Haus ordentlich gedämmt wurde, kann man mit Thermostaten nicht mehr viel ausrichten, außer die max. Temp. einigermaßen zu begrenzen.

    So ein Gebäude verliert während einer kalten Winternacht vielleicht 1K an Raumtemperatur. Das sollte man im Hinterkopf behalten.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Raumthermostat bei WW-Fussbodenheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. digitale raumthermostate für fußbodenheizung erfahrung

    ,
  2. raumthermostat warmwasser fußbodenheizung digital

    ,
  3. fußbodenheizung zeitregelung

Die Seite wird geladen...

Raumthermostat bei WW-Fussbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...