Raumthermostate

Diskutiere Raumthermostate im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, hab da mal eine Frage. :bau_1: Der Rohbau ist fertig geworden und nun gehts langsam aber sicher zur Installation. Wir...

  1. bobby81

    bobby81

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankbetriebswirt
    Ort:
    Deggendorf
    Hallo zusammen,

    hab da mal eine Frage. :bau_1:
    Der Rohbau ist fertig geworden und nun gehts langsam aber sicher zur Installation.
    Wir bekommen eine Luft/Wärmepumpe und im gesamten Haus Fussbodenheizung. Im Angebot vom Heizungsbauer sind nun Raumthermostate angeboten. Diese Kosten pro Stück ca. 15EUR (Auf Putz)

    Der Elektriker hat mir ebenfalls welche Angeboten, die zur Schaltserie passen für pro Stück 60EUR. Er sagt das sind die günstigsten.
    :yikes

    Also bei 10 Stück, die wir brauchen sind das 450EUR unterschied.

    Nun zu meiner Frage:
    Gibt es bei den Raumthermostaten gravierende Unterschiede, die den Preisunterschied rechtfertigen oder ist dies lediglich eine optische Verschönerung?

    --> Ich weiß es gibt von Anbieter zu Anbieter unterschiede.
    Ich sag mal, bei dem Preisunterschied kann ich die öfter mal auswechseln, wenn eins kaputt ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Ich würde diese ERR vorsehen, aber net einbauen.

    Erfahrungswert :)
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein Raumthermostat der zur Schalterserie passt wird meist deutlich teurer als ein 08/15 Klick-Klack der einfach auf die Wand geschraubt wird. Technische Unterschiede sind auch denkbar, das hängt vom Modell ab, aber meist zahlt man für die Optik bzw. Zugehörigkeit zum Schalterprogramm.

    Die billigsten 08/15 Klick-Klack sind, zumindest so weit ich sie kenne, relativ ungenau. Das betrifft sowohl den/die Schaltpunkt(e) als auch die Hysterese.

    Vor 14 Tagen hatte ich so ein Teil unter der Kur. Die Temp.abweichung von der Anzeige der Skala betrug sage und schreibe 5K! Bei eingestellten 10°C war der Abschaltpunkt bei fast 15°C.

    Meine Meinung, ein höherer Preis ist schon gerechtfertigt, aber man zahlt meist noch einen erheblichen Aufschlag für die Optik.

    Gruß
    Ralf
     
  5. bobby81

    bobby81

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankbetriebswirt
    Ort:
    Deggendorf
    Vielen Dank -
    Dann werd ich mal im Internet nach Erfahrungen der Thermostate suchen.
    Ich denke mal so die Goldene Mitte wäre akzeptabel.

    Danke für die Erfahrungen!
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde zuerst einmal entscheiden, wie wichtig Dir ist, dass die ERR zum Schalterprogramm passt.

    Spielt die Optik keine Rolle, dann hat man eine riesige Auswahl.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und ich unterstütze die Meinung von Wolfgang:

    Gar keine Raumthermostate installieren!
    Auch keine Aktoren. Nur die Leitungen verlegen lassen (endend in - mit Schraubdeckel versehenen - Gerätedosen) und die Ventilunterteile setzen.
    Dann noch nen sauberen hydraulischen Abgleich und Du hast weit mehr gespart als 450,-...!

    Im Neubau ist ne ERR entweder nutzlose Geldverschschwendung oder Zeichen für eine schlecht ausgelegte FBH.
     
  8. #7 Headhunter2, 15. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2011
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Julius, Wolfgang, ihr könnt doch hier die User nicht dazu aufrufen die Enev nicht zu befolgen, tztz
    :bef1021: => guckst du

    @bobby: Wenn du einen "vernünftigen" Heizungsbauer hast kannst du mit dem reden, lass dir die Thermostate von ihm mitliefern, ansonsten alles so vorbereiten wie von Julius beschrieben, und wenn du nach einer Heizperiode im Haus merkst dass es ohne funktioniert gibst du dem Heizi die Teile einfach zurück.
    So hast du wenigstens ne Rechnung wo die Dinger aufgeführt sind, falls mal jemand nachfragt ;)
     
  9. #8 Taipan, 15. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2011
    Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die EnEV haste aber schon gelesen?

    @Headhunter: Der Tipp ist ebenso Murks.
     
  10. #9 Achim Kaiser, 15. Dezember 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    /* Meckermodus ein */

    Im Neubau KEINE Einzelraumregelung geht ja mal als Entscheidung per Dekeret de Mufti überhaupt nicht !
    Das ist ein klarer Verstoß gegen die EnEV !

    /* Meckermodus aus */

    Also Befreiung beantragen .... und wenn die da ist .... Schraubdeckel einsetzen .... nicht vorher.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Äh, wo bitte in der EnEV steht, dass Du für die Forderungen des §14 eine Befreiung beantragen kannst, und bitte schön bei wem. Die einzigen Befreiungen, die es gibt, zielen auf Denkmale und, in den entsprechenden Passagen explizit genannt, auf Unwirtschaftlichkeit ab.

    Es gibt IFAIK keine Befreiung von der Einzelraumregelung.
     
  12. #11 Achim Kaiser, 15. Dezember 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    @Taipan
    Untere Bauaufsichtsbehörde .... die kann auf Antrag befreien.

    Wird bei WP´s auch genehmigt, wenn eine adäquate Begründung vorgetragen wird.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Genau da muss man ansetzen wenn man eine Befreiung erwirken möchte. Unangemessener Aufwand, Härtefall, Befreiung.

    Meine Meinung, so manche Notbremse ist teurer als die paar Stellantriebe und Raumthermostate. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Du/Ihr spiel(s)t auf §24 Abs. 1 an.

    Da wünsche Ich Dir/Euch viel Spass beim Nachweis der Unwirtschaftlichkeit. Das wird Dir/Euch nicht gelingen. Zumindest wird Dich/Euch der Nachweis mehr kosten als die paar Thermostate.
     
  15. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Später immer noch möglich

    @danke Julius.

    War kein Aufruf zur fehlerhaften Bauausfuehrung!!!
    Ich habe alles vorsehen lassen, Leitungen, Blinddosen, natürlich auch Leitungen zum Verteiler, in den Räumen zu jeden Heizkreis.
    Im Bad liegen die Motoren bereits lose unter den schraubbaren Drehventilen
    Dort habe ich sogar Heizkörper vorgesehen.
    Ich habe nachtraeglich weder Heizkörper noch irgendwo ERR installiert.

    Anfänglich habe ich manuell bei den Verteilern rumgedreht, jetzt passt es.

    Deswegen: Erfahrungswert
    Alles Vorsehen, Aber später dann entscheiden, ob es notwendig ist.

    Wait and See wie wir Schiris sagen :)
     
  16. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, man sollte sich schon vor dem Einreichen des Bauantrags um eine Befreiung kümmern. Es könnte ja auch eine Ausnahme vorliegen und dann ist z. B. die Denkmalschutzbehörde zuständig.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  17. robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    Wenn Dir die Optik egal ist, dann kannst Du auch die billigen nehmen. So viel schlechter Regeln die bei richtigen Anschluss auch nicht.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. mivola

    mivola

    Dabei seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf.
    Ort:
    Leipzig
    Wie sieht denn eine solche Begründung ganz genau aus? Bei WP und FBH wären die Argumente ja sicherlich für alle Bauherren dieselben oder?

    Gibt es dafür einen "Musterbrief"? Ich habe ja schon an vielen Stellen gelesen dass man sich befreien lassen kann und ab und an liest man auch, dass es jemand gemacht hat. Aber selten liest man den konkreten Text/Begründung.

    Micha
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Google "Befreiung Einzelraumregelung", dann lesen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Raumthermostate

Die Seite wird geladen...

Raumthermostate - Ähnliche Themen

  1. Raumthermostat Fußbodenheizung digital

    Raumthermostat Fußbodenheizung digital: Tag zusammen! Vorweg: Ich möchte keine Diskussion lostreten über Sinn oder Unsinn von Raumthermostaten bei Fußbodenheizung. Fakt ist, ich...
  2. Raumthermostat einbauen / Hilfe bei Verkabelung

    Raumthermostat einbauen / Hilfe bei Verkabelung: Hallo Zusammen, ich möchte meinen alten Raumthermostat für den Ölbrenner durch einen moderneren austauschen. Kann mir bitte jemand mit der...
  3. Raumthermostat

    Raumthermostat: Hallo, ich habe ein Aufputzthermostat von Eberle und möchte gern ein Unterputzthermostat anbringen (Loch in der Wand ist dafür groß genug, jetzt...
  4. Raumthermostate FBH einzeln tauschen?

    Raumthermostate FBH einzeln tauschen?: Guten Abend, ich entschuldige mich schon im Vorfeld für meine vermutlich sehr laienhafte Frage: Ist es möglich, bzw. hat es Nachteile, wenn...
  5. Raumthermostat wechseln - alte heizung

    Raumthermostat wechseln - alte heizung: Hallo, ich bin neu hier und suche dringend Hilfe. Wir haben ein Haus von 1990 gekauft. Dieses besitzt eine Heizung, die genauso alt ist...