realistische Mehrkosten für Meyer-Holsen Tondachziegel

Diskutiere realistische Mehrkosten für Meyer-Holsen Tondachziegel im Dach Forum im Bereich Neubau; Moin, mein Bauträger bietet leider selbst keine Meyer-Holsen Dachziegel an, sondern nur Röben, Braas oder Nelskamp. Ich hab jetzt engobierte...

  1. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    mein Bauträger bietet leider selbst keine Meyer-Holsen Dachziegel an, sondern nur Röben, Braas oder Nelskamp. Ich hab jetzt engobierte Röben FlandernPlus Tondachziegel im Vertrag stehen.

    Jetzt habe ich den mir zugeteilten Dachdecker gefragt, ob er mir gegen Aufpreis auch Meyer-Holsen (Ravensberger graphit) verbauen würde. Mein EFH hat Außenmaße von 10,27m x 8,68m, mit einer größeren Schleppgaube. Der Dachdecker hat mir nun ein Angebot gemacht. Er möchte einen *Aufpreis* von 5430 Euro haben! Nur für die anderen Dachziegel (Meyer-Holsen statt Röben). Mir erscheint das dramatisch zu hoch.

    Was meint ihr dazu? Ist das ein gerechtfertigter Aufpreis? Oder was wäre eurer Meinung nach ein korrekter Aufpreis?

    Danke!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Manche Ziegel kosten nur ein paar Cent mehr aber die Menge macht's. Guck doch mal nach dem Mehrpreis pro Stück.
     
  4. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Ich kann leider im Internet keine Preise für die Röben Ziegel finden. Ich weiß auch nicht genau, wieviel Dachziegel ich nun genau bräuchte (45° Dach). Sind da 200m² realistisch? Weiß aber auch nicht genau, was da sonst noch für Kosten dazu kommen...
     
  5. doom2k2

    doom2k2

    Dabei seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öD
    Ort:
    Münster
    Dann fragst Du einfach bei Deinem Dachdecker an, wie sich die Mehrkosten zusammensetzen (Anzahl der Ziegel nebst Preisangabe). Dann schaust mal bei nem anderen Anbieter preistechnisch und schon kannst Dir ausrechnen, ob das preislich passt.

    Einfach miteinander reden - sind ja keine Unmenschen.
     
  6. #5 Gast036816, 20. Mai 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    selbst wenn du die preisdifferenz raus bekommst, was gedenkst du dann zu tun? entweder du akzeptierst den mehrpreis oder nicht. eine dritte variante wäre nur den vertragspartner zu wechseln.
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Die FlandernPlus sind größer als die meisten anderen Ziegel. Neben den Ziegeln braucht der Dachdecker also auch mehr Material und Zeit.
     
  8. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Ja, ich plane schon den Dialog mit dem Dachdecker. Wollte mich halt nur vorher mal schlau machen, damit ich weiß, auf was für einen Preis ich ihn ungefähr herunter handeln sollte...
     
  9. #8 Gast036816, 20. Mai 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ist denn dein ´bauträger´ damit einverstanden, dass du in das vertragsverhältnis der beiden eingreifst?
     
  10. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Jau, der "Bauträger" hat mir selbst gesagt, daß sie Meyer-Holsen nicht im Programm haben, aber das ich das direkt mit dem Dachdecker abklären kann, wenn ich möchte...
     
  11. #10 Gast036816, 20. Mai 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann kläre mit deinem 'bauträger' ob er dabei auch die gewährleistung weiter übernimmt.
     
  12. makro

    makro

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kreis GT
    Dann sollte man auch noch beachten das evtl. Produkt A regelmäßig in größeren Mengen vom Dachdecker eingekauft wird und Produkt B nur selten oder bisher noch garnicht. Das bringt natürlich auch einen anderen EK mit sich, das wird der Dachdecker natürlich auch in seiner Kalkulation berücksichtigen.
     
  13. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Ist schon klar, daß der EK wahrscheinlich ein anderer ist. Aber er wird sicher nicht schlechter sein, als die Preise, die ich über's Internet kriegen kann. Wenn ich da mal grob nachrechne:

    ~ 200m² Dachfläche, 13 Dachziegel pro m², Internetpreis 1,56 Euro pro Dachziegel

    Dann komme ich auf 4056 Euro, wenn ich mir die Meyer-Holsen selbst über Internet besorgen würde. Ich könnte gerade noch verstehen, wenn der Dachdecker mir für die Meyer-Holsen-Ziegel 5430 Euro berechnen würde, und dann den Wert der Röben-Ziegel abziehen würde. Aber das ist ja nicht der Fall. Die haben einen *Auf*preis von 5430 Euro berechnet! Wie kann das Sinn machen? Aber was ich halt nicht beurteilen kann, ist was da sonst noch für extra Kosten dazu kommen. Bei den Meyer-Holsen müssen halt 13 Dachziegel pro m² verlegt werden, bei den Röben nur 10. Also macht Meyer-Holsen mehr Arbeit. Keine Ahnung, was ich sonst vielleicht noch vergessen habe.

    Eigentlich wünsche ich mir ja nur eine ganz grobe Info darüber, was für ein Aufpreis in etwa gerechtfertigt wäre. Gibt's da keinen im Forum, der mir eine grobe Einschätzung geben kann?
     
  14. #13 Pruefhammer, 20. Mai 2013
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Was heißt gerechtfertigt? Wir leben in einer freien Marktwirtschaft, ist eine Waschmaschine Modell x, Hersteller Y für 699€ zu teuer? Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis. Wenn Dir ein Angebot zu teuer erscheint, geh zum nächsten Anbieter, gibt ja mehr als einen Dachdecker in Deutschland- oder auch nicht- weil es ein Bauträger ist, da sagt der Dachi halt: ich will 5k€ mehr- willst du haben oder sollen wir machen wie es im Vertrag steht? Diese Dikussionen sind hier gefühlte tausend mal gelaufen- ohne Ergebnis. Vielleicht hat er die anderen Ziegel ja schon bestellt, was weiß ich. Handele ihn runter soweit es geht, aber nicht ärgern, wenn du damit auf Granit beißt.
     
  15. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ihr lest auch immer nur das, was Ihr lesen wollt.

    Da steht nämlich: zzgl. Versand. Für Programmierer: Frachtkosten kommen hinzu. Genau gesagt 0,11/Stck= 286 Euro

    Dann gibts die vermutlich nur als Palettenware a 336 Stück = 2688

    Dann kommen Formsteine wie First/Ortgang hastenichtgesehn dazu. Und wer lädt ab? Wer übernimmt die Gewährleistung?

    Das Ihr immer alle so schlau sein wollt, ich verstehs nicht. :mauer
     
  16. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde "gerechtfertigt" so definieren, daß es ein Preis sein sollte, bei dem der Dachdecker von mir aus noch was extra verdient, mich dabei aber nicht über den Tisch zieht. Ich rede hier ja nicht darüber, ob der höhere Preis der Meyer-Holsen-Ziegel gegenüber den Röben Ziegel gerechtfertigt ist. Ich rede nur davon, daß ich einen für beide Seiten fairen Preis heraushandeln will.

    Das Problem ist, daß ich den Dachdecker nicht so einfach wechseln kann. Ich könnte höchstens beim Bauträger das Gewerk Dachdeckerei komplett raus nehmen und selbst vergeben. Die Gutschrift, die ich vom Bauträger kriegen würde, wäre aber wahrscheinlich recht mager, so daß ich am Ende wahrscheinlich gut draufzahlen würde. Deshalb ist meine Hoffnung, den jetzigen Dachdecker auf einen vernünftigen Preis herunter handeln zu können. Um das machen zu können, wäre es aber halt hilfreich, eine ungefähre Vorstellung davon zu haben, in welcher Größenordnung ein Aufpreis für beide Seiten "fair" wäre.

    Ich hatte auf Kommentare folgender Art gehofft: "Das Angebot klingt eigentlich vernünftig". Oder: "Scheint mir etwas zu hoch zu sein". Oder: "Das ist viel zu teuer". Oder etwas ähnliches.

    Danke in jedem Fall für eure Kommentare...
     
  17. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Er wollte nicht schlau sein, sondern hat konkret gefragt! Nur ist leider unter den Antworten nicht wirklich viel Verwertbares dabei.
     
  18. #17 Pruefhammer, 20. Mai 2013
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    was soll da "brauchbares" drunter sein? Er muß nehmen was er angeboten bekommt oder das Gewerk wie er scheibt herausnehmen- mit allen Konsequenzen. Wenn ich Dachdecker wäre würde ich es vermtl. auch nicht viel günstiger machen, weil ich weiß, dass der Kunde keine echte Alternative hat. Ganz schlau wäre es gewesen, das vor Vertragsunterzeichnung festzulegen.
     
  19. madshi

    madshi

    Dabei seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Hamburg
    Versandkosten fallen auch bei den Röben-Ziegeln an. Abgeladen werden müssen die Röben-Ziegel auch. Gewährleistung übernimmt in jedem Fall (sowohl bei Röben als auch bei Meyer-Holsen) der Dachdecker. Der Bauträger steht zwar irgendwo dazwischen und übernimmt zusätzlich noch Gewährleistung mir gegenüber, aber falls etwas schief geht, wendet sich der Bauträger auch an den Dachdecker und der muß das dann auf eigene Kappe reparieren. Ich sehe daher nicht so recht, wieso dies Faktoren sein sollen, da es bei all diesen Sachen keinen großen Unterschied machen sollte, ob es nun Röben oder Meyer-Holsen-Ziegel sind.

    First/Ortgang kommt sicherlich dazu, da hast Du vollkommen Recht. Aber dafür hab ich die Dachfläche großzügig gerechnet (150m² ausgerechnet, mit 200m² kalkuliert).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Das ist aber alles keine Antwort auf die Frage. Er wollte einfach nur wissen, ob dieses Angebot unter den genannten Rahmenbedingungen einigermaßen fair oder eben überhöht erscheint.
     
  22. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Leider wurde nicht Konkret gefragt. Meyer Holsen hat mehrere Dachpfannen im Programm und ist bereits bei den Flächensteinen dpoppelt so teuer wie eine Durchnittspfanne. Die Formsteine bei Meyer Holsen sind bereits eine eigene Kategorie und mit herkömmlichen kaum zu vergleichen.
    Also, Firste, Ortgänge, Firstanschlußsteine sowie Trittsteine und Durchführungen sind extremm teuer. Dafür ist dann der Meyer Holsen auch eine der besten Dachpfannen die zu bekommen sind. Wer so eine Pfanne eindeckt sollte auch nicht an einer Hochwertigen Unterdeckbahn oder Unterdachplatte sowie der Dämmung sparen. Ein Meyer Holsen Ziegel hält länger als fast jede durchnitts Unterdeckbahn.......
     
Thema: realistische Mehrkosten für Meyer-Holsen Tondachziegel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meyer holsen qualität

    ,
  2. dachpfannen preise meyer holsen

Die Seite wird geladen...

realistische Mehrkosten für Meyer-Holsen Tondachziegel - Ähnliche Themen

  1. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...
  2. Mehrkosten für auskragende Elemente

    Mehrkosten für auskragende Elemente: Hallo Zusammen, ich plane zur Zeit ein EFH und bekomme keine vernünftigen Aussagen (Architekt und GÜ) zum Preis für dieses auskragende Element....
  3. Pflasterbelag +Untergrund+Mehrkosten

    Pflasterbelag +Untergrund+Mehrkosten: Hallo. Zur Zeit richte ich meine Garagenvorplätze, statt Bitumenbelag Plattenbelag. Der alte Bitumenbelag war wellig, unsauber, und es bildeten...
  4. Mehrkosten Hebeschiebetür

    Mehrkosten Hebeschiebetür: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich habe ein Frage zu Türen. Mir wird vom Fensterbauer eine PSK Tür für ca. 2,5 T€ und vom gleichen Hersteller...
  5. Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?

    Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?: Guten Tag, ich sitze auf heisen Kohle und muss daher hier die Experten fragen. :) Wir planen den Bau eines EFH (ohne Keller) in NDS. Das...