Realistischer Einzugstermin?!?

Diskutiere Realistischer Einzugstermin?!? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, sicher kann mir keiner sagen wann wir einziehen werden aber vielleicht ist der ein oder andere Fachmann bereit mir zu sagen womit zu...

  1. #1 selaphia, 23. Mai 2011
    selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    sicher kann mir keiner sagen wann wir einziehen werden aber vielleicht ist der ein oder andere Fachmann bereit mir zu sagen womit zu rechnen wäre.

    Also, wir haben einen fertigen Rohbau mit Fenstern (Kellerfenster wurden "vergessen" und kommen hoffentlich bald), Elektriker war drin und nun kommt der Fachmann für Sanitär/Heizung. Dieser muss noch alles (2 Bäder, Fußbodenheizung, HWR) verlegen. Innenputz, Estrich, Fliesen, Laminat, Wände malern, Kücheneinbau, Türen, Treppengeländer, Einbauspots kommen erst noch(wer weiß was ich noch vergessen habe?).

    Ich sage jetzt mal nicht wann wir einziehen wollen und bin auf Euren Tipp gespannt bzw könnt ihr mir ein realistisches Datum nennen wenn es jetzt ohne Probleme laufen würde?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Typische Handwerkerantwort: in 14 Tagen (ohne sich festzulegen, ab wann!) :mega_lol:

    3-4 Monate.
     
  4. #3 selaphia, 23. Mai 2011
    selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    ....und ich habe mich schon fast für einen Pessimisten gehalten. Für Ende Juli liegt die Kündigung schon vor...laut Vertrag Ende April Einzug(wenn das Wetter es zulässt...nun ja), Ende Juni mit Gewissheit (Wortlaut) und dann hieß es Ende Juli. Wenn ich auf der Baustelle bin, denke ich auch, dass es kaum zu schaffen ist aber "jaaaa, das wird schon...". Egal ob Kitavertrag oder zukünftige Arbeitsstelle...alles ist bereits unter Dach und Fach, da wir uns am Juni orientiert haben :motz

    Nun überlege ich hin und her, ob ich bei unserem jetzigen Vermieter um einen Monat Verlängerung bitte...vermietet ist unsere Wohung noch nicht. Ich habe keine Lust mit zwei Kleinkindern auf einer Baustelle zu wohnen :hammer:
     
  5. #4 Gast943916, 23. Mai 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    der wird nicht reichen...
    wie Lebski sagt: 3-4 Monate, da bist du bereits im September und nicht vergessen im August ist Urlaub, auch aufm Bau


    Gipser
     
  6. #5 selaphia, 23. Mai 2011
    selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Jungs...macht mir keine Angst! Mir wäre jetzt mal ne Antwort aller "in 2 Monaten bei zügiger Arbeit kein Problem" lieb gewesen.
    Ich meine, 2 Monate haben unsere Leute noch...plus ein Zusatzmonat(der MUSS einfach reichen)...wäre das doch zu schaffen...wenn ihr sagt 3(-4) Monate?!?!?

    Urlaub gibts wenn alles fertig ist....oh man, ich sage es schon seid Wochen...hät ich mal alles in die Hand genommen :e_smiley_brille02:

    Nun gut...ich wollte realistische Antworten und bis jetzt musste ich dem "Forum" immer Recht geben
     
  7. #6 wasweissich, 23. Mai 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn man denn wüsste , wie die gesammtkonstellation ist .... wer ist denn verantwotlich für die termineinhaltung ??
     
  8. #7 ecobauer, 23. Mai 2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Da die "nassen" Arbeiten, Innenputz und Estrich, ja erst noch kommen, wirds wohl noch dauern. Trocknen braucht halt auch seine Zeit und alleine das "Stressheizen" des Estrich bei FBH dauert schon mal zwei Wochen.......
     
  9. #8 selaphia, 23. Mai 2011
    selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Auf Grund der geringen Zeit soll auf jeden Fall nen Mittelchen in den Estrisch, damit der fix trocknet...drei Wochen laut Aussage des Bauunternehmens.
    Verantwortlich für den Zeitraum der Fertigstellung...nun ja, ich gehe davon aus, dass das Bauunternehmen die Verantwortung trägt, wobei ich im Vertrag nix von einer Konsequenz gelesen habe, sollte es nicht termingerecht sein. Da wurde mehr aufs Wort als auf etwas Schriftliches vertraut....ich weiß, wir haben damit Pech gehabt.
     
  10. jens

    jens

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Ayent, VS (Schweiz)
    Aus eigener Erfahrung vertragen die Kinder das viel besser als die Eltern.
    So viel Matsch zum Spielen kriegen die Jungs erst wieder, wenn sie zum Bund müssen.
    Sag dem GU, er soll auf seine Kosten (wegen dem Terminverzug) einen LKW Sand heranführen, und die Kleinen sind glücklich.
     
  11. selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Ach um das rings herum mache ich mir schon keine Sorgen mehr...ich als alter Realist sehe die Außenanlagen erst im nächsten Jahr fertig. Im Haus sollte jedoch schon mindestens ein Raum fertig sein :hammer:
    Allerdings ist die Idee mit der Ladung kies gar nicht so übel :28: unsere beiden (Junge und Mädchen) sind eh die größten Buddelfans.

    Noch eine Frage...auch wenn nicht wirklich zu beantworten wenn man nicht weiß was/wie/wo fertig ist bzw vort Ort gewesen ist....aber was ist in den nächsten zwei Monaten zu schaffen?
     
  12. Guybrush

    Guybrush

    Dabei seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom Informatiker
    Ort:
    Niedersachsen
    Hm... mal von einem "normalen" Einfamilienhaus ausgehend und keine großen Sonderlocken...:

    Heizung / Sanitär: 3 Wochen
    Putz + Estrich: 1 Woche
    Trocknungszeit: 3 Wochen

    Vieles ist davon abhängig, mit wie vielen Leuten die Jungs antreten (Fliesen, Laminat, Malern & Tapezieren). Aber mit 3 bis 4 Monaten ist das schon ganz gut gerechnet... leider
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 24. Mai 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Völliger Unfug!!! In drei Wochen ab Verlegung bekommt man einen Estrich nicht mal mit technischer Trocknung belegreif.

    Informatiker, bleib bei Deinen bytes
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Bei FBH wird es wohl eher so aussehen:

    Heizungs- u. Sanitärrohinstallationen: 1 - 2 Wochen
    - dann evtl. wieder Maurer (wenn Abmauerungen etc. geplant sind)...1 - 2 Tage
    - dann Innenputz ca. 1 Woche
    - dann Estrichmensch, der (z.B. im Keller) die Dampfsperre verlegt und die Wärmedämmung ausbreitet
    - dann schon wieder der Heizer...diesmal mit den Trägerplatten für die FBH und den Heizschlangen (1 Woche)
    - Estrichleger 1 - 2 Tage

    (hängt natürlich von der Größe des Hauses usw. ab).

    Dann: ein paar Tage Pause...so ein Estrich will auch mal seine Ruhe haben....
    - dann: Aufheizprotokoll. Bei Anhydritestrich ca. 15 - 20 Tage.
    - dann Feuchtemessung
    -...dann sehen wir weiter.

    insgesamt viele einzelne Aktionen, bei denen durchaus auch noch ein paar Tage flöten gehen können.

    Ich würde vom GU mal zart nach einem Bauzeitenplan nachfragen, angesichts der Zeitnot wäre das ja wohl nachvollziehbar.....

    Thomas
     
  15. selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Wir erhielten vor 3 Wochen einen Plan, welcher beinhaltete, dass Ende Juni die Arbeiten abgeschlossen sind. Laut diesem Plan wäre am 20/21.5. der Estrich dran gewesen...nun gut, wurde erst eine Woche und dann auf (vorläufig) unbestimmte Zeit verschoben. Der Plan ist damit hinfällig :(

    Es wurde ein neuer Plan angefordert aber dieser kam bis heute nicht bei uns an. Ich werde heute nochmal freundlich aber mit Nachdruck darum bitten...jedoch schaut es wohl tatsächlich eher danach aus, dass August noch gut gerechnet wäre...wenn nicht eher September.

    Als ich im letzten Jahr anfragte, mit welcher Zeit zu rechnen wäre, wurde ich von Euch schon auf August/September verwiesen. Mein Mann lachte mich aus :mauer
    Aber ich bezweifelte bei dem damaligen "Arbeitstempo", dass Mai/Juni-Einzug realistisch wäre. Unsere Nachbarn...am gleichen Tag im Oktober angefangen...wohnen seid März dort.

    Danke für die Hinweise und dennoch hoffe ich, dass Ihr alle keine Ahnung habt :p SORRY nicht falsch verstehen
     
  16. Guybrush

    Guybrush

    Dabei seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom Informatiker
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab auch nicht geschrieben, dass man dann mit Sicherheit auch sofort Fußbodenbelag aufbringen kann, oder? 3 Wochen Mindestzeit sind aber wohl mal einzurechnen. Zudem sind die Zeitangaben von Thomas gar nicht mal so verschieden, wie die Meinen... dafür - zugegebener Weise - aber präziser! Und Anhydritestrich bekommst du mit div. Mittelchen auch nach einer bis zwei Wochen schon trocken... aber ich frag mal meine Bytes :p


    Halt uns auf dem Laufenden und viel Glück...
     
  17. #16 ralph12345, 31. Mai 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Die ganzen Zeiten hier, wie lange ein Gewerk braucht, sind unbedeutend, wenn dazwischen wochenlang Stillstand herrscht. Das ist eine Frage der Koordination des Bauleiters mit den Subunternehmern, das kann nur der beantworten. Der ist dann allerdings auch oft machtlos, wenn der Subunternehmer Termine nicht einhält und erstmal eine andere Baustelle bedient.

    Nachbarn von uns brauchen auch nur die Hälfte der Zeit wie wir, gleicher Starttermin, selbe Baufirma...
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Behauserin, 31. Mai 2011
    Behauserin

    Behauserin

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    BaWü
    Und welcher Grund wurde euch für die Verschiebung genannt?
     
  20. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Aus eigener Erfahrung: Rohbau->Einzug: 4 Monate und bei mir wurde an sich recht flott gearbeitet.
     
Thema:

Realistischer Einzugstermin?!?

Die Seite wird geladen...

Realistischer Einzugstermin?!? - Ähnliche Themen

  1. Statisch realistisch?

    Statisch realistisch?: Wir haben den Grundriss unseres zukünftigen Einfamilienhauses nach unseren Wünschen geplant. Bevor wir uns jedoch einen Architekten bzw. Statiker...
  2. Paketpreise realistisch seriös!?

    Paketpreise realistisch seriös!?: Hallo Im Hin u. Her zwischen einer Ölbrennwert & Pelletheizung bin ich auf eine Seite gestoßen die "angeblich deutschlandweit" zu Paketpreisen...
  3. Hauspreis realistisch?

    Hauspreis realistisch?: Hallo zusammen, wir planen gerade unser Häuschen und haben ein Angebot erhalten. Wollte einfach mal in die Runde fragen, ob der Preis...
  4. Realistischer Preis für Dachtritte?

    Realistischer Preis für Dachtritte?: Hallo zusammen, bitte um kurze Einschätzung des Angebotes (bereits inkl. MwSt.) vom BT (Mit Pfannen zu deckendes Satteldach, 33°, Arbeiten würden...
  5. Bauablaufplan realistisch ?

    Bauablaufplan realistisch ?: Hallo, wir haben ein vermietetes Haus gekauft und wollen dies in absehbarer Zeit selbst nutzen (Eigenbedarfskündigung läuft). Die Mieter wollen...