Recht unschlüssig beim Laminatkauf

Diskutiere Recht unschlüssig beim Laminatkauf im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Ich habe mir einige Testberichte durch gelesen und gekauft. Leider gibt es nur sehr wenige aktuelle Laminat Vergleichstests. Teilweise erhalten...

  1. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Ich habe mir einige Testberichte durch gelesen und gekauft. Leider gibt es nur sehr wenige aktuelle Laminat Vergleichstests. Teilweise erhalten die Baumarkt Fabrikate sehr gut ab. Da keine Firmennamen genannte werden dürfen, weiß ich gerade nicht wie ich fragen darf und wie Ihr mir weiter helfen könnt. Selbst die Frage "Was sind den qualitativ hochwertige Laminathersteller?" darf schon wegen den NUB's nicht beantwortet werden.

    Ich bin gerade echt überfragt von welchem Hersteller ich Laminat kaufen soll.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 24. März 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Fototapete auf Pressspanstreifen wird hier in keiner Weise als "hochwertig" :mega_lol: angesehen. Egal von welchem Hersteller.

    Kauf Dir ein vernünftiges Vollholzparkett zum Verkleben und gut ists.
     
  4. MoeGTS

    MoeGTS

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister Elektrotechnik
    Ort:
    Emsland
    Nicht in der Lage auf eine solch einfache Frage zu Antworten?
    Wurde nach einem Hochwertigen Bodenbelag gefragt? Nein es wurde nach "hochwertige Laminathersteller" gefragt.
    Wenn du darauf nicht Antworten kannst las es doch einfach.

    @TE google nach "Laminat Made in Germany" du wirst schnell die großen Hersteller finden die u.a auch Parkett herstellen. Da kann man bedenkenlos kaufen.
     
  5. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    @ Ralf Dühlmeyer

    Nicht jeder verdient (wie anscheinend hier viele im Forum) 5-10.000 EUR im Monat und der Lebenspartner am besten auch noch. Daher die kurze und knappe Antwort von mir "wir können uns kein Parkett leisten". Wenn jemand fragt welches ist die beste Dosenraviolli ohne Zusatzstoffe, dann hilft auch nicht wenn du das als Abfall titulierst und auf die Hand gemachten Ravioli vom Feinkost Italiener verweist. Freue dich einfach, dass du auf diesen "Abfall" der Holzindustrie nicht zurück greifen musst.

    Selbst wenn wir Geld wie Heu hätten, würde ich in Räumen wie einem Gäste und Schlafzimmer (in dem der Boden so selten belastet wird) wohl trotzdem auf Laminat zurück greifen.
     
  6. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Habt ihr mal nach Vinyl auf MDF-Träger geschaut? Ist oft nicht viel teurer aber imho deutlich besser als Laminat...
     
  7. #6 benndorferbau, 24. März 2016
    benndorferbau

    benndorferbau

    Dabei seit:
    24. Februar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF Baunternehmen
    Ort:
    Halle
    Für Vinyl, auch die preisgünstige Variante aud dem Baumarkt, spricht die geringere Feuchtigkeitsempfindlichkeit, wir verlegen in nicht selbstgenutzten und gepflegten Räumen bei Mehrkosten gegenüber Laminat von lediglich 10-12€/m² lieber Laminat wegen der erheblich längeren Nutzbarkeit/Lebensdauer..
     
  8. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Das Echtholzparkett nun um Welten teurer ist als Plastikboden bezweifle ich mal ... natürlich gibt es Eiche die richtig Geld kostet und auch 45jahre Luftgetrocknet wurde in einem Gewölbekeller, aber es gibt auch Echtholzparket den man als Normalbürger auch bezahlen kann! Ebenso gibt es sehr teuren Plastikboden. Nimm Echtholzparkett, klebe den ordentlich und gut ist es. Auf den qm gesehen kann das unter umständen sogar billiger werden ... so wie bei uns ;-).

    P.S. als Informatiker sollte man sich sowas auch leisten können oder man ist nur ein SysAdmin lol :-)
     
  9. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    @benndorferbau

    Vielleicht spielt mir mein Gehirn einen Streich, aber ein letzter Satz macht irgendwie keinen Sinn. Das zweite Laminat soll bestimmt "Vinyl" bedeuten.

    @artibi

    Ich stehe Vinyl offen gegenüber, leider aber nicht meine Frau. Die ist von von PVC Folien Boden aus Ihrem Elternhaus negativ geprägt was vollsynthetische Böden abgeht. Wobei man natürlich sagen muss, in Laminat Boden ist jetzt auch nicht wirklich viel Holz enthalten.

    @Siddy74

    Es kommt noch hinzu, dass ich Laminat selber schon verlegt habe und mir dieses erneut zutraue. Beim verkleben von Fertigparkett sieht das anders aus. Wir haben uns ein Preislimit von 30€ pro qm gesetzt. Dafür bekommt man denke ich kein gutes Parkett. In Räumen wo man pro Tag nur 1 Stunden sich aufhält oder gar nicht, wie einem Gäste / Arbeits oder Schlafzimmer (ist ist man mehr als eine Stunde verbringt diese aber im Bett), sehe ich jetzt auch nicht die Notwendigkeit viel Geld in den Boden zu stecken und verwende die Ersparnis gerne für andere Dinge.
     
  10. #9 Ralf Wortmann, 24. März 2016
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Online bekommt man Vollholzparkett einer aus 4 Buchstaben bestehenden Marke mit 13,5 mm Stärke schon für 29,90 €/m². Ob das dasjenige ist, das man selbst verkleben kann, weiß ich nicht. Wenigstens für das Wohnzimmer würde ich Parkett selbst bei knappen Budget bevorzugen.
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja schön...ich auch nicht. Habe dennoch Parkett.

    Im Vermietobjekt oder im Mietobjekt würde ich auch nicht unbedingt das Beste einbauen. Aber in meinen eigenen 4 Wänden (egal ob Haus o. Wohnung) schon. Wenn's für eine Wohnung/ ein Haus reicht (das Geld, meine ich), sollte doch auch noch etwas Kohle für einen vernünftigen Belag da sein...oder?
     
  12. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    @Thomas B

    Ist immer eine Anfrage der eigenen Ansprüche oder? Gibt Menschen da muss das Auto nur einen von A nach B bringen und man kauft einen Dacia. Nach deiner Logik muss es bei einem selbst gefahrenen Auto und besonders bei längeren Strecken wenigstens ein Auto eines Premiumherstellers sein.

    Bei einem Gemeinschaftsraum wie dem Wohnzimmer mag ich die Investition ja noch teilweise noch nachvollziehen können, aber in einem Gästezimmer Parket verlegen, nur weil es das eigene Haus ist? Da schlafen die Schwiegereltern 2 mal im Jahr drinnen und vielleicht noch Freunde die weit anreisen mussten nach einer Party, dass war es dann auch schon.
     
  13. #12 Ralf Wortmann, 24. März 2016
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Das kann ich nachvollziehen, was du schreibst. Respekt. Den Ball flach zu halten beim Hausbau, schaffen nicht alle. Viele lassen sich dann doch überreden, diesen oder jenen "Luxus" noch mitzunehmen und übernehmen sich dann finanziell.

    Suche unter dieser Maxime aber besser nicht nach "hochwertigem" Laminat, sondern eher nach preiswerten, aber gleichwohl deinen Ansprüchen genügendem Laminat, damit es dann auch einen spürbaren Einsparungseffekt hat. Denn, was nützt es dir, wenn du 25 €/m² für Laminat ausgibst, wenn es für 5 €/m² mehr ganz ordentliches Parkett geben würde.
     
  14. MoeGTS

    MoeGTS

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister Elektrotechnik
    Ort:
    Emsland
    Für 30€ hat man kein Parkett da kommt nochmal 10€ für den Kleber hinzu, zumal dieses 30€ Parkett wie ich finde nach nichts aussieht, die haben meist zugespachtelte Astlöcher und Macken ohne ende, schöner = teurer und ein "Hochwertiger Laminat sieht allemal so gut aus wie das Billige Parkett.

    Ein guter Laminat Boden kostet 15€ + 5-10€ Trittschall/m² somit die hälfte vom Billigparkett, wenn meine grenze bei 30€/m² liegen würde, dann würde ich auch zum Laminat greifen!

    Laminat hat einen schlechten ruf. Zurecht? Wie ich finde nicht, die heutigen Laminatprodukte sind sehr unempfindlich und langlebig. Natürlich hat hier das Parkett durch die Möglichkeit zu schleifen dennoch die Nase vorn
     
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja!

    Das ist Unfug!

    Naja...sehe ich tatsächlich anders!
    Warum?
    Ich hätte (und habe!) mir zum Beispiel erstmal die Investition eines Gästezimmers gespart. Kommen bei uns Gäste, so rückt man zusammen, es werden Betten aufgebaut (Wohnzimmer im Notfall, die Kinder rücken zusammen und geben ein Zimmer her,...). Meines Erachtens lohnt sich ein Gästezimmer niemals nicht. Da ist es kostentechnisch klüger jeweils einen Hotelaufenthalt zu zahlen (würde man dann natürlich nicht machen....ich weiß). Insofern erscheint es mir geradezu fürstlich luxuriös einen eigenen Raum zu erstellen, in denen Schiegers 2x im Jahr und ab und zu mal Freunde nach einer Party nächtigen. Nun war aber wohl Geld für diesen Raum übrig. Sinnvoll? Musste selber wissen. Nun aber reicht es nicht für einen guten Boden. Komisch....

    Aber: Natürlich DEINE Entscheidung! Kein Problem für mich...wirklich!
     
  16. #15 wasweissich, 25. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genau so sehe ich es auch .

    und deswegen macht deine frage nach "hochwertigem laminat" absolut keinen sinn .

    laminat gibt es billig und teuer .
    taugen tut beides wenig .

    für den preis von "hochwertigem laminat" (:mega_lol: ) bekommt man kork (würde ich immer wieder nehmen ) stäbchenfertigparket , linoleumauf trägerplatte und und und .....
     
  17. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich bin tatsächlich beeindruckt von den Preisen hier. Wer wirklich sparen möchte, der nimmt sich ein Laminat für 7€ dem m². Ich weiß auch nicht wo die Masser der hier postenden Ihr Material bezieht, wenn ich bei meinem Fachhändler Parkett oder massivholzdielen(auch verklebbar) beziehe, dann bekomme ich für 30€ eine sehr gute Qualität. Ich möchte auch stark bezweifeln das hie jemand in der Lage ist die Qualität der Ware vernünftig zu beurteilen, wenn ich jemandem hier 3 verschiedene Muster vorlege (natürlich ohne Marke und Preis) wird keiner in der Lage sein mir das hochwertigste zu zeigen. Bei vielen Lieferungen ist es schon nicht mehr möglich zwischen einer B-Sortierung und der premium Qualität zu unterscheiden.
    Für mich gibt es KEINEN Grund sich für Laminat zu entscheiden. Laminat gast oftmals aus, lädt sich elektrostatisch auf, ist nicht unbedingt Allergiker geeignet, ist Sondermüll, kann verblassen(tun Fotos auch)
    Parkett/ Massivholzdielen sind mehrfach überschleifbar, Fußwarm, sehr langlebig, auch nicht immer für Allergiker geeignet.
    Für Allergiker kommt dann doch eher Fliese/ Naturstein oder Linoleum in Frage, letzteres bekommt man zwar nur schwer im angegebenen Preissegment, ist aber dauerhafter und angenehmer als Laminat
     
  18. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Doch es gibt einen Grund sich für Laminat zu entscheiden. Der Preis :-)
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann nimm das billigste, welche Dir noch schön genug erscheint!
    Alles andere wäre sinnlose Verschwendung.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Torsten81

    Torsten81

    Dabei seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Hinter den Bergen bei den sieben Zwergen
    Hallo Koelner

    Hast ne PN.
    Kann deine Frage gut nachvollziehen und war in der selben Lage.

    MFG Torsten
     
  22. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Vielleicht liest hier ja auch mal ein Parkett-Fritze mit... :D

    Es gibt ja globale Baumärkte, die also nicht nur in Germanien handeln. Da bekomm ich erstaunlicherweise ein Eichenparkett, 14 mm mit 3,3 mm Nutzschicht ganz offiziell für rd. 17 Euro brutto (der Mehrwertsteuersatz ist in dem Land sogar noch höher) Da hier die Industrie leider Provisionen, Boni und wwi an alles und jeden zahlt, wird hier ein Preis künstlich hoch getrieben.

    Und der Handel wundert sich, daß man im internet kauft...
     
Thema:

Recht unschlüssig beim Laminatkauf

Die Seite wird geladen...

Recht unschlüssig beim Laminatkauf - Ähnliche Themen

  1. Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus

    Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus: Hallo zusammen, ich bräuchte Euren Rat, bzw. Eure Erfahrungen. Mein Neubau wurde vergangene Woche verklinkert und verfugt. Gestern habe ich...
  2. Teilung Grundstück für Doppelhausbebauung (mit Rechten für Nachbar)

    Teilung Grundstück für Doppelhausbebauung (mit Rechten für Nachbar): Hallo Zusammen, wir haben derzeit ein Grundstück mit Altbestand (Größe rund 870 qm) in Aussicht. Dieses würden gerne mein Vater und ich erwerben....
  3. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  4. Steine beim Rollladeneinbau gebrochen

    Steine beim Rollladeneinbau gebrochen: Hallo, bei uns wurden vor ein paar Tagen Rollläden montiert und wie es aussieht waren die Monteure beim Bohren der Löcher für die Schienen...
  5. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...