Regenrinne - Vorkehrungen für Laub?

Diskutiere Regenrinne - Vorkehrungen für Laub? im Dach Forum im Bereich Neubau; Welche Vorkehrungen für Laub eignen sich am besten für ein EFH welches drumherum viel Laubbäume hat die höher sind als das Haus? Gibt es...

  1. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Welche Vorkehrungen für Laub eignen sich am besten für ein EFH welches drumherum viel Laubbäume hat die höher sind als das Haus?

    Gibt es irgendwas was sich besonders bewährt hat. Bzw. Vor/Nachteile der einzelnen möglichkeiten.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich habe an einer Dachrinne Gitter montiert. Die verhindern zumindest, dass das Laub in die Dachrinne fällt. Man muss trotzdem ab und zu hoch und den Kram vom Gitter holen. Vorteil ist, dass das Laub nicht zum Fallrohr transportiert werden kann. Wenn aber zuviel Laub auf dem Gitter liegt, dann kann das Wasser vom Dach auch schon mal direkt über die Rinne laufen anstatt in die Rinne.
     
  4. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Hi,

    ja davor habe ich auch etwas Angst. Das geht manchmal bei uns Ratzfatz, am Anbau hatte ich ein Gitter montiert, und im schlimmsten Fall setzt sich das bei einem Regen zu und fließt Wasser über die Rinne hinaus. Dann habe ich das Gitter einfach reingelegt, Laub sammelte sich, zum Reinigen dann das ganze Gitter rausgeholt und abgeschüttelt.

    Da wir quasi seit Einzug Gerüst stehen haben, auch kein Problem mal eben drauf zu krabbeln und die Rinne (vom Anbau) zu säubern.

    Wenns Gerüst weg ist, müsste ich mir auch erstmal eine lange Leiter besorgen um an die Rinne vom EFH (Traufe bei 4,80) zu kommen.

    Wie Praktikabel sind denn die Laubfangkörbchen die man in so eine Revisionsöffnung vom Fallrohr stecken kann? Da könnte man ja öfter mal das Laub rausholen? Oder wo für sind diese Revisionsöffnungen?
     
  5. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    gut
    besser
    Kettensäge

    nicht das Umweltfreundlichste, nicht das Gerechteste, nicht das Schattenbringende, nicht das Baumsatzungskonforme, ...

    alternativ: Leiter+Besen+Eimer mit Fleischerhaken

    Du fragtest nach
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Laubfangkorb oben in das Loch oder entsprechend im Fallrohr (nähe Standrohr) integriert und dann jedes Jahr nach Blattabwurf Rinne reinigen und alles wird gut. Ob nun Gitter, Plastikgitter, Marderstopp usw. - das taugt alles nur bedingt. Das Laub bleibt liegen, es verrottet, der Dreck lagert sich in dem Zeug ab und das reinigen anschließend ist eine riesen Sauerei.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Damit habe ich keine Erfahrung.
    Ich überlege mir gerade, wie man dem Laub erzählen will, dass es sich auf den Weg zum Fallrohr und zur Revisionsöffnung machen soll. Meine Befürchtung ist, dass das meiste Laub in der Dachrinne liegen bleibt. Wenn ich die typischen Regenereignisse betrachte, dann fällt sehr selten eine große Wassermenge in kurzer Zeit, meist verteilt sich das über mehrere Stunden. Anstatt Rückstände aus der Dachrinne zur Revisionsöffnung zu transportieren, wird sich dann eher in der Dachrinne eine Pampe bilden. Danach wird selbst ein Starkregen nicht ausreichen um die Pampe wieder aufzuweichen und zu transportieren.

    d.h. egal wie, man muss regelmäßig hoch und die Dachrinne säubern.
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Google mal nach Laubfangkorb "Lemph***" Die haben aktuell die meiner Meinung nach beste Lösung vom Handling und von der Optik - kostet zwar bissel aber einfach geht es kaum. Alt. lass deinen DD jedes Jahr die Rinne reinigen, wenn du keine Leiter hast und Muffen in der Höhe ;)
     
  9. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Der Dachdecker ist schon jährlich eingeplant...

    Du meinst das Teil was man hochschiebt? Und dann den Laubkorb entnehmen kann.
    Runtergeschoben sieht man nicht dass ein Körbchen drin liegt. In der Tat eine schöne Lösung.
    Gibt es sogar in Vorbewittert Blaugrau , passend zu unserer Wunschrinne :28:
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Na dann is doch alles Ritze oder etwa nicht ;)
     
  11. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Ja, den DD planen wir eher für Frühling ein, zum Fensterputzen, Rinne putzen, und auf evtl. Schäden des Winter drüber gucken.

    Bleibt ja nichts anders übrig als zwischendurch mal Laub weg zu machen.


    @R.B.
    Bei Starkregen konnte ich beobachten dass neu gefallene Blätter direkt mit weggespült wurden,
    die Matsche Pampe die bleibt von dem was nicht weggespült werden konnte, soll der DD dann im Frühling wegmachen.

    Beim Anbau ist eine Rinne die noch kein Fallrohr hat, da kann ich dann mit Schüppchen im Garten ein Laub Haufen wegmachen :)

    Ich werd am Haus mal mit diese "Designer" Teile mit dem Fangkörbchen von L**z probieren. Wenn die was taugen lass ich die am Anbau nachrüsten.

    PS: Die Kettensäge Methode geht bei uns gar nicht, sieht die Untere Landschaftsbehörde ? bei uns nicht so gerne, war auch der Grund warum unsere Baugenehmigung 8 Monate dauerte, 6 Monate brauchte es um zu erklären dass wir durch unsere Umbaumaßnahmen keine Bäume fällen. (Landschaft/Wasserschutzgebiet, Aussenbezirk...)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jau, die Laubfanglösung von *****-Hirtz ist schon richtig gut! Das macht man auch mal eben auf dem Weg dran vorbei sauber, völlig problemlos...
     
  14. Inkognito

    Inkognito Gast

    Die Reviklappe im Fallrohr funktioniert überraschend gut, aber nach jedem Regen muss man da Zeug rausholen - wir haben hier märkische Waldkiefern.
     
Thema:

Regenrinne - Vorkehrungen für Laub?

Die Seite wird geladen...

Regenrinne - Vorkehrungen für Laub? - Ähnliche Themen

  1. Dachpfanne ragt zu weit in die Regenrinne

    Dachpfanne ragt zu weit in die Regenrinne: Guten Abend die Herren, bei uns wurde vor paar Tagen das Dach einschließlich der Regenrinne gedeckt. Die Ortgang-Pfannen liegen auf den Rinnen...
  2. Blechenere Tropfgeräuche nach austausch einer zu kurzen Regenrinne

    Blechenere Tropfgeräuche nach austausch einer zu kurzen Regenrinne: Hallo Fachleute, gestern war ein Kundendienst von meinem Bauträger da und hat eine zu kurze Regenrinne gegen eine längere ausgetauscht. Nun ist...
  3. Wasser darf in Regenrinne stehen??

    Wasser darf in Regenrinne stehen??: Hallo zusammen, bei unserem Vordach ist das kurze Stück zur Wand hin so schief dass das Wasser darin steht. Nachdem die firma nun schon zweimal...
  4. Aus Einfamilienhaus später Zweifamilienhaus machen bzw. Untervermietung

    Aus Einfamilienhaus später Zweifamilienhaus machen bzw. Untervermietung: Hallo zusammen, wir starten in Kürze mit dem Bau unseres Einfamilienhauses. Wir wollten uns die Option offen halten das obere Stockwerk später...
  5. Fallrohr wieder in Regenrinne leiten möglich?

    Fallrohr wieder in Regenrinne leiten möglich?: Hallo, betreffend die folgenden Fotos: Lässt sich das linke Dach technisch problemlos wieder über das rechte Dach entwässern? D.h. kann man das...