Regentonne für Garagendach wie groß?

Diskutiere Regentonne für Garagendach wie groß? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe eine Fertiggarage mit einer Dachfläche von ca 25 m2. Das Wasser würde ich zur Bewesserung des ziemlich kleinen Gartens und für den...

  1. #1 fugenbreit, 21. Mai 2014
    fugenbreit

    fugenbreit

    Dabei seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    habe eine Fertiggarage mit einer Dachfläche von ca 25 m2. Das Wasser würde ich zur Bewesserung des ziemlich kleinen Gartens und für den Hochdruckreiniger benutzen wollen. Außerdem bleiben dann die zusätzlichen Niederschlagsebühren weg. Frage, ist wie groß müsste die Regentonne sein in der region Aachen? Möchte die Tonne übrigens im Erdboden vergraben und eine Pumpe einbauen. Mir ist auch unklar wie es geregelt wird falls die Tonne doch mal voll werden sollte, Überlauf ect....

    Wäre für Tips dankbar

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Pack da einen ICB-Container dran mit 1000 l... Das wird im Winter dann schon voll. Ein 200l-Fass ist ein Witz, dafür lohnt sich nicht das Anfangen...
     
  4. #3 OLger MD, 21. Mai 2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Bau Dir auch ein Sieb / Filter ein, damit nicht der ganze Dreck, Staub, Blütenpollen, Blatter, etc. im Container landen. Am besten gleich mit einem Überlauf.
    In der Erde versenken hieße auch, Du musst die Durchtrittsicherheit gewährleisten, kannst schlecht reinigen...
    Stabiles Gestell oder stabiler Unterbau, den Container 'drauf, am unteren Auslass gleich einen Hahn mit drann und so hoch angeordnet, dass die Gießkanne darunter stehen kann.
    Ist der Container fast voll, brauchst Du nur einen Schlauch anzuschließen (ohne Pumpe) und kannst das Wasser im Garten verteilen.

    Gruß
    Holger
     
  5. #4 gunther1948, 21. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    :bef1006::mega_lol:

    gruss aus de pfalz
     
  6. #5 wasweissich, 21. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kannst du vergessen , einbuddeln geht bei den dingern nicht .
     
  7. #6 Gast036816, 21. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ginge schon, er muss die nur gleich mit wasser oder sand füllen, damit der erddruck die dinger nicht zusammendrückt.
     
  8. #7 wasweissich, 21. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das bringt es dann ..........


    mit 4/8er kies kann man dann 300 liter zwischenspeichern ...
     
  9. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    meine Erfahrungswerte:
    Doppelgarage 80 Qm Dachfläche > 4500 Liter Zisterne war beim letzten Unwetter-Starkregen in 3-4h voll. Hatten aber auch satte 75-80 Liter auf dem Quadratmeter gehabt. War schon extrem. IBC mit Gittereinfassung kann man eingraben. Man muss halt beim Verfüllen aufpassen. Wobei ich für eine wirkliche Speicherung/Nutzung doch zu einer richtigen Zisterne rate. Ob Plaste oder Beton muss man halt sehen.

    Habe bei mir 2 Betonzisternen komplett aus einem Guss (Ma**) gesetzt. Beton wegen Gefahr des Aufschwimmens aufgrund Schichtwasser. Bin sehr zufrieden, da die Dinger doch recht robust sind und das Verfüllen sofort mit dem Aushub erfolgen kann. Kran zum Setzen war auch nicht so teuer (120 Tonner und übers Haus :-). Wenn der LKW bis auf 5m ans Loch ranfahren kann, geht es sogar ohne Kran.

    Die Teile gibt es auch komplett fertig vormontiert mit Filter und Saugabgen bzw. mit kompletter Pumpenanlage.

    Bzgl. der Abwassergebühren machen die Entsorger detaillierte Angaben. Die geben in der Regel vor, wieviel Liter Speichervolumen für die Dachflächen erforderlich sind. Hatte bei mir auch direkt angefragt und die Zisternen entsprechend dimensioniert.

    Ciao Christian
     
  10. #9 fugenbreit, 22. Mai 2014
    fugenbreit

    fugenbreit

    Dabei seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aachen
    Eine Frage zu den Icb Containern die sind ja recht preisgünstig um die 50 euro also 1000l und haben So Einen Metall Rahmen. Die haben meistens die Abmessungen 1m x 1m x 1m, kann man die einfach so verbudelln oder benötigen diese eine Unterkonstruktion? Wie tief müsste ich das Teil vergraben um nicht hinein zu fallen haben auch nur Schaufel und Spitzhacke hier. Da stellt sich mir die Frage wie oft denn so ein Teil voll wird wenn nicht gerade ein Unwetter ansteht. Das Grundstück ist wirklich sehr klein 150 m3 so viel Wasser wird auch nicht benötigt.

    Gesendet von meinem EndeavorU mit Tapatalk
     
  11. #10 wasweissich, 22. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und lesen haben sie dir nicht beigebracht ?


    schade .

     
  12. #11 fugenbreit, 22. Mai 2014
    fugenbreit

    fugenbreit

    Dabei seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aachen
    Warum soll das denn nicht gehen?

    Gesendet von meinem EndeavorU mit Tapatalk
     
  13. #12 ars vivendi, 22. Mai 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Wenn du den IBC eingräbst+verfüllst rutscht die Erde durch das Gitter und drückt das Plastik zusammen.
     
  14. #13 wasweissich, 22. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn das ding mit sand gefüllt ist , passiert es natürlich nicht .


    nur ist so ein behälter in der erde voll mit sand recht wertlos .
     
  15. #14 fugenbreit, 22. Mai 2014
    fugenbreit

    fugenbreit

    Dabei seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aachen
    Oh OK Danke für die Aufklärung. Möchte jetzt nicht hundert eure für einen wassertank ausgeben gibt es noch günstige Alternativen?

    Gesendet von meinem EndeavorU mit Tapatalk
     
  16. #15 wasweissich, 22. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja zisternen zum verbuddeln gibts für unter 300€
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    unter 100Euro? Vergiss es... Das werden dann wohl doch nur kleine Wassertönnchen
     
  18. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Wie würde es denn aussehen, wenn man den Behälter zunächst befüllt und dann außenrum noch etwas Beton reinlaufen lässt? Wenn dieser ausgehärtet ist, könnte es halten, oder - oder auch nicht?
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    *grübel* Vorher eine zweite Schalung aussen, Eisenkörbe ringsrum etc... Für DAS Geld bekommst du einen Erdtank in locker gleicher Größe...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    bei der angrenzenden Gartenanlage haben einige einen IBC verbuddelt. Was ich so gesehen habe wurden da 2-4cm Styrodur um den Metallkäfig gelegt und dann verfüllt. Ob das nun fachgerecht und dauerhaft ist weiss ich nicht. Das Problem ist dann auch die Abdeckung. Wenn keiner drüber läuft sind Gewegplatten oder 10cm Erde evt. noch halbwegs ok. Man hat dann halt über dem IBC nicht nutzbare Fläche. -> Ist und bleibt aber Bastelwastel. Wenn es schief geht hast du echt Spass das Teil wieder auszugraben,

    Kann da H.PF nur zustimmen. Bei dem Aufwand kann man gleich über eine richtige Zisterne nachdenken. Logistik (Bagger, Abtransport Abraum, Schotter/Sand Tragschicht) braucht man eh. Da kann man gleich einen Erdtank einbuddeln. Handschachtung auf über 1m Tiefe würde ich mal gleich abhaken.

    Ciao Christian
     
  22. fumo

    fumo Gast

    Hallo,

    bei einem kleinen Garten würde ich mal durchrechnen, ob sich die Regenwassernutzung überhaupt rechnet. Wie hoch sind denn deine Wasser/Abwassergebüren? Was soll denn bewässert werden? Kärcher anschließen? Würde ich nicht machen, oder du betreibst einen größeren Filteraufwand.

    Aber rechne das doch einfach mal durch...

    Haben auch einmal überlegt dies zu machen. Aber die 4000-5000 Liter Tanks inklusive Technik und Eigeneinbau!!! kriegst du nicht billiger als 1200-1500€ hin. Bei uns regnet es in den Sommermonaten ca. 50l/m^2 im Monat. Habe bei mir maximal 100m^2 Dachfläche. Das bedeutet, dass ich pro Monat vielleicht 5000 Liter Wasser habe. In den 3-4 Sommermonaten in denen man vielleicht bewässern muss, hätte ich bei einer Wasser/Abwassergebühr von 2,94 € dann 15€ gespart. Aber es gibt auch Monate in denen es mal nicht regnet. Bis man die Kosten wieder drinnen hat... Ist aber natürlich abhängig von lokalen Preis für Wasser/ Abwasser.

    Wir haben uns dann entschieden, einen Brunnen für einen ähnlichen Preis bohren zu lassen...

    Gruß
     
Thema:

Regentonne für Garagendach wie groß?

Die Seite wird geladen...

Regentonne für Garagendach wie groß? - Ähnliche Themen

  1. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  2. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  3. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...
  4. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...
  5. Hilfe!!! Großer Riss

    Hilfe!!! Großer Riss: Hallo liebe Gemeinde, es ist soweit. Der Hauskauf steht an. :-) Am Montag habe ich eine Besichtigung. Vorher schaue ich mir die jeweiligen...