Regenwasser- oder Schmutzwasserschacht?

Diskutiere Regenwasser- oder Schmutzwasserschacht? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, wo muß ich das KG-Rohr einschließen, wenn ich das Regenwasser von meinem PKW-Stellplatz über eine Acodrainrinne einleite? - in den...

  1. #1 baubruno, 13. Mai 2007
    baubruno

    baubruno

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    bargteheide
    Guten Abend,

    wo muß ich das KG-Rohr einschließen, wenn ich das Regenwasser von meinem PKW-Stellplatz über eine Acodrainrinne einleite? - in den öffentlichen Schmutzwasser- oder Regenwasserschacht?
    Eigentlich ist das Wasser ja verschmutzt!!

    Vielen Dank und schönen Abend
    Baubruno:think
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Du sollst Dein Auto da nicht waschen.

    Gruß Lukas
     
  4. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Regenwasser
     
  5. #4 Ingo Nielson, 13. Mai 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    in den rw-kanal.
    ist das auto wirklich sooo schmutzig?
     
  6. #5 wasweissich, 13. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hättest du sickerfähiges pflaster genommen , hättest du das problem nicht , und könntest noch versiegelte fläche sparen
     
  7. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Schon mal sickerfähiges Pflaster nach 5 jahren gesehen?
    Was sag ich nach 3 Jahren?
    Wenn man schmutzige Autos wäscht...
     
  8. #7 wasweissich, 13. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hab ich, und wie schmutzig sind deine autos wenn du sie verbotener weise wäschst? so ||||||||||||||||||||||||||||||||-offroad ???
     
  9. #8 baubruno, 13. Mai 2007
    baubruno

    baubruno

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    bargteheide
    Versickerungsfähiges Pflaster

    Danke für die schnellen Antworten.

    habe ich vielleicht versickerungsfähiges Pflaster?
    :think
    Stein: Tamero von der Firma Hansebeton - einschichtig mit Abstandshaltern.
    Unterbau: Recycle und Kies
    Auf den verlegten Steinen wurde lediglich Quarzsand gestreut. Versiegelt wurde nichts.
    Stellfläche 40m², davon 25m² Carport. Bleiben 15m² Regenwasserfläche.
    Ist diese Pflasterung jetzt versickerungsfähig? Brauche ich dann keine Acorinne mit KG-Rohr bis zum SW-Schacht?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Grüße Baubruno
     
  10. #9 wasweissich, 13. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bei dem unterbau ist die versickerungsfähigkeit eher fraglich , da hätte zeug ohne nullanteil druntergemusst , wie 2/45 , 5/56 ................und als ausgleichschicht (pflaster)splitt 2/7 , 2/8 ..............

    das pflaster ist auch eher dicht , drainora , oder eines der 477 anderen sickerpflaster wäre geeigneter .

    aber wenn du einen carport hast , hat der eune dachentwässerung .und da kannst du die 15 m² fläche nit anschliessen.
     
  11. baubruno

    baubruno

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    bargteheide
    ....was ist "Zeug ohne Nullanteil"?

    Danke
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Es fehlen einfach

    die Feinanteile z.B. 0-32 mm Korn stattdessen 2-32 hier fehlen die Körnungen 0-2mm also der Feinanteil
     
  13. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    aus dem Bauch raus ...
    Wenn Du Dein Auto nur da stehen hast und es regnet drauf und es geht um das Wasser, das dann vom Auto runterläuft musst Du damit nix besonderes anstellen. Es sei Du pflegst Dein Auto mit geöffneter Mototrhaube abzustellen und es würde Öl und Zeuch abgespült.

    Versickerungsfähiges Pflaster ist so ein neuer Tick von von den Planerstellern. Ich gebe Dinge wieder, die mir erläutert wurden: Nach realtiv kurzer Zeit setzt es sich eh zu und die Versickerung ist dahin, wenn man versickern will/muss, Ablaufrinne setzen und auf dem Grundstück versickern lassen, ansonsten Regenwasserkanal.
     
  14. #13 wasweissich, 14. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wer sagt das??
    stimmt nur zum kleineren teil , sickerfähige pflasterungen sind so alt , wie die pflasterkunst an sich ,einige tausend jahre .

    trift nur für einige pflastersorten zu , und ist von der fachgerechten ausführung abhängig.wenn man nämlich einen quasi wasserdichten unterbau herstellt , darauf eine feinstkörnige ausgleichschicht aufbringt , dann nutzt das grobkörnigste sickerpflaster oder die breitesten splitt(sicker)fugen rein garnix


    macht in bestimmten fällen sinn , z.b. wenn das bodengutachten eine sickerfähige schicht am anderen ende des grundstücks oder in grösserer tiefe ausweist .

    gruss j.p.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ein verlangter Trick! Wegen der Grundflächenzahl. Ists transparent fürs Regenwasser, zählts nicht dazu.
     
  17. #15 wasweissich, 15. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    der trick ist, das sich kaum einer mit dem sinn oder unsinn einer entwicklung auseinander setzt. ich habe gestandene pflasterer gesehen , die eine gerade frisch erstellte sickerpflasterfläche mit feinstem schmiersand (das feinkörnigste was der baustoffhandel hergibt) eingeschlämmt haben , wie sie es vor 30 jahren schon bei "knochenpflaster" gemacht haben , laut schimpfend , dass der wasserschlauch zu wenig wasser hergibt ,um anständig einschlämmen zu können...........
    wenn ein solcher könner eine sickerpflasterfläche erstellt , dann behält Uli.R recht , und die versickerung lässt zu wünschen übrig .
    ansonsten kann man nämlich durchaus eine fläche z.b. aus granit oder anderem natursteinpflaster (also steinen die an sich nicht sickerfähig sind ) durch die wahl des richtigen unter- , ausgleich- und fugenmaterials so zu gestalten , das jeder normale regen einfach wegsickert .(wie schon geschrieben , so alt wie die pflasterkunst selber ) weil sich aber kaum einer mit sowas beschäftigt , und in den "wie mach ich mich unglücklich blättern der baumärkte auch nichts drüber steht , haben die pflasterhersteller die lücke geschlossen , manche besser , manche weniger gut , aber wenn man es richtig macht , funktioniert es auch .
    übrigens: pflasterkunst kommt von können

    gruss j.p.
     
Thema:

Regenwasser- oder Schmutzwasserschacht?

Die Seite wird geladen...

Regenwasser- oder Schmutzwasserschacht? - Ähnliche Themen

  1. Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück

    Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück: Hallo, ich führe zur Zeit ein Neubauvorhaben durch. Die Stadt (Oldenburg) fordert bei mir eine Versickerung auf dem Grundstück, macht aber keine...
  2. Sanierung - Undichtes Regenwasser Bogenrohr im betonierten Hausfundament...:((

    Sanierung - Undichtes Regenwasser Bogenrohr im betonierten Hausfundament...:((: Hallo, das Fallrohr kommt senkrecht vom Dach runter und endet in einem 96mm Bogen der im Fundament festbetoniert ist, im Keller kommt das Rohr...
  3. Keller Wasserablauf

    Keller Wasserablauf: Hallo, ich habe das Problem, wenn es stark regnet und die Regenrinne es nicht schafft alles zu verwerten, der Kellerabgang vollläuft. Das Wasser...
  4. Balkonabdichtung: mangels Gefälle fließt Regenwasser nicht ab

    Balkonabdichtung: mangels Gefälle fließt Regenwasser nicht ab: Hallo liebe Handwerker und sonstige Experten, mein neu gebauter Balkon (1,50 x 5,00 m, Stahlrahmen) wurde abgedichtet (Holzplatten auf dem...
  5. Gesunder Holzschutz fuer Terrasse (Regenwasser)

    Gesunder Holzschutz fuer Terrasse (Regenwasser): Hallo, das anfallende Regenwasser einer Dachterrasse soll gesammelt und auf Trinkwasserqualitaet durch UV-Licht gefiltert werden. Durch...