Reichen 800 Euro monatlich um ein Haus zu finanzieren?

Diskutiere Reichen 800 Euro monatlich um ein Haus zu finanzieren? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, da meine Partnerin (25) und ich (28) für unsere 800 Euro monatlich bezahlen, kam uns die Idee, ob wir für den gleichen Preis nicht auch...

  1. #1 Frank79, 2. Mai 2008
    Frank79

    Frank79

    Dabei seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    da meine Partnerin (25) und ich (28) für unsere 800 Euro monatlich bezahlen, kam uns die Idee, ob wir für den gleichen Preis nicht auch ein Haus finanzieren können?

    900 oder 1000 Euro im Monat wären auch kein Problem.

    Es soll wahrscheinlich ein gebrauchtes Haus werden für ca. 120.000 - 150.000 Euro.

    Leider haben wir keinen Bausparvertrag (brauch man den überhaupt?) und auch keine große Summe als Anzahlung (es sind "nur" ein paar Tausend Euro).

    Wir haben oft gehört es lohnt sich nicht, so eine teure Wohnung wie wir sie haben, ZU MIETEN. Daher die Frage ob es richtig ist, dass man für fast das gleiche Geld auch ein Haus kaufen kann. Denn das Geld für die Miete ist weg!

    Danke und Gruß
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    150T€ Darlehen bei 1.000,- €/Monat Belastung sollte problemlos funktionieren.
    Ob die Bank Euch ein Haus finanziert, hängt aber noch von weiteren Faktoren ab. Einkommens- und Vermögensverhältnisse, evtl. Sicherheiten, Zukunftsplanung usw.

    1. Kassensturz machen
    2. Einnahmen und Ausgaben zusammenstellen

    Dann weiß man schon einmal wo man steht. Es muß trotz Finanzierung noch genügend Geld jeden Monat übrig bleiben damit Ihr Euren finanziellen Verpflichtungen (Lebenshaltung etc.) nachkommen könnt.

    Ein Informationsgespräch bei Eurer Hausbank kann auch sehr hilfreich sein. Dabei prüfen lassen bis zu welcher Summe die Bank so ein Vorhaben unterstützen würde.

    Gibt´s hier grünes Licht, dann würde ich sobald ein Objekt in Aussicht steht, bei den typ. Baufinanzierern (Interhyp & Co.) vorstellig werden.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Rudolf 1966, 2. Mai 2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    Also ich würde erst mal Heiraten.
    Nur mit Freundin würde ich mich nicht in Schulden stürzen.
    Was ist wenn einer keine Lust mehr hat.
    Würde da Ihr noch Jung seid erstmal was ansparen/Planen .
    Euch mal überlegen ob nicht eine billigere Wohnung euch auch reicht.
    Da ist Sparpotenzial.
    Und von Nix kommt Nix.

    Sonst ist das Geld und das Haus weg.

    mit Gruß Rudolf
     
  5. #4 BauherrHilflos, 2. Mai 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Wir konnten mit max. 900 Eu vor 2 Jahren (ok, so lange dauert der Bau schon :mauer ) eine Summe von 200.000Eu bekommen.
    Solltet Ihr Euch jedoch auch für eine Zuschuss der KFW interessieren:
    Fragt mal am Telefon nach den Zinsen, die Ihr bei 10/20/30 Jahren zahlen müsst. Bitte nagelt mich nicht auf die 10/20/30 Jahre fest. Derzeit weiß ich nicht, wie die Abläufe genau sind.
    Bei uns wollte man mit einer 10 Jahres Laufzweit eine Tilgung von 10% haben! :respekt
    Aber klar: KFW möchte nach Ablauf der Zeit auch das ganze Geld zurückhaben.
    Wenn KFW: Dann macht euch bitte schlau.

    Gruss :winken
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... so so, der trauschein als garant für ewige lust. :D
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Ob mit dem LAB (Lebensabschnittsbereicherer) oder in geordneten ehelichen Verhältnissen, eine Garantie für eine alles überdauernde Finanzierungsplanung gibbet eh nicht. Trotzdem in diesem Fall um so wichtiger: Genau festlegen für den Fall des "was wäre wenn und was passiert dann".Und festlegen heißt NICHT: "Schön dass wir mal kurz drüber geredet haben was wir uns so vorstellen" sondern NOTARVERTRAG.
     
  9. #7 Shai Hulud, 2. Mai 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    30 Jahre lang ist also all eurer verfügbares Geld gebunden. Das ist aber schon über die halbe Lebensdauer des Hauses, außerdem war es schon beim Kauf ja mindestens nochmal genauso alt (siehe gewünschter Kaufpreis).

    Eine schöne Illusion, einen Altbau für billig zu kaufen und 30 Jahre lang billig darin zu wohnen. Was passiert bei Sanierungsbedarf, z.B. Erneuerung der Heizungsanlage oder Dacherneuerung? Was ist wenn euch durch weiterem Anstieg der Energiepreise die Heizkosten davonlaufen, wer finanziert dann zusätzliche Wärmedämmung oder bessere Fenster?

    Was meint Ihr, wieviel ist nach Abzahlung der Finanzierung das ca. 60 Jahre altes Haus noch wert, wenn 30 Jahre lang nur das Allernötigste oder weniger dran gemacht wurde?

    Gibt es vielleicht auch eine Familienplanung, die euch einen Strich durch die Rechnung machen könnte?

    Wenn Ihr euch nach kurzer Zeit wieder trennen solltet (das kommt in den besten Familien vor), zu welchen Preis und Zeitpunkt werdet Ihr euren Altbau wieder los? Dann ist eine Privatinsolvenz und Zwangsversteigerung nicht ausgeschlossen.

    Wenn Ihr für eure Finanzierung 10 Jahre Zinsbindung wählt (längere Laufzeiten würden noch höhere Zinsen bedeuten), was passiert wenn in diesen 10 Jahren die Zinsen massiv angestiegen sind?

    Unter 20% Eigenkapital wird die Finanzierung von den Banken als sehr risikoreich betrachtet, deswegen steigen dann die euch angebotenen Zinsen. Ohne Eigenkapital gibt es nur noch wenige Anbieter und eure Tilgung geht wegen den hohen Zinsen gegen Null. Dann könnt Ihr auch weiter zur Miete wohnen.

    Tut mir leid für die harten Worte, aber dann kann wenigstens keiner sagen er sei nicht gewarnt worden. Es kann auch klappen bei euch, muß aber nicht.
     
Thema:

Reichen 800 Euro monatlich um ein Haus zu finanzieren?

Die Seite wird geladen...

Reichen 800 Euro monatlich um ein Haus zu finanzieren? - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...