Reicht 311m² Grundfläche für Flächenkolektoren und 200m² Haus?

Diskutiere Reicht 311m² Grundfläche für Flächenkolektoren und 200m² Haus? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, mir wurde ein Angebot vorgelegt mein künftiges DHH mit 75m²+75m²+Dachspitz(Keller ohne Dauerheizung)mit Wärmepumpe mit...

  1. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    mir wurde ein Angebot vorgelegt mein künftiges DHH mit 75m²+75m²+Dachspitz(Keller ohne Dauerheizung)mit Wärmepumpe mit direktverdampfendem Erdkollektor auf direkt beheizten 500 L Kombi-Schichtenspeicher zu beheizen.
    Bei Kälteleistung von 8,05KW und Heizleistung 10,25KW ist es bei dem Haus ausreichend? Mir wurde auch gesagt, dass es sein kann, das die 311m² Grundstück nicht ausreichen, dann kann man eine zusätzliche Schicht anlegen für ...500€(?).Es handelt sich um eine Firma die Geräte einers führenden französischen Firma unter eigenen Logo betreibt.
    Bei dem Haus handelt sich um Mauerwerk in 36-er Wieneberger Ziegel T10, Fußbodenheizung komplett im EG und OG, Dreifach Verglasung, einem 500 Ltr. Schichtenspeicher inkl. aller anfallenden Erdarbeiten, Einzelraumsteuerung etc.Die Gebäude ist 9x10 mit zwei Vollgeschosen und Dachstuhl 24° und 65cm Kniestock.Wahrscheinlich kommt noch Fußbodenheizung auch im Dachspitz, wenn Kapital und Pumpeleistung ausreicht, vielleicht auch in Keller Hobbyraum.
    Natürlich sind das nur vorab Kalkulationen, aber irgendwo muss ich anfangen.
    In wieweit beeinflust so eine Schichtverlegung in Garten die Pflanzen? Laut Bebaung, sollte ich zwei Bäume einpflanzen, aber so darf ich das erst mal vergessen und hoffen, dass Gemeinde das akzeptiert. Was wenn Nachbar an Grundstückgrenze ein Baum einpflanzt? Kann es später heikel werden?

    Wie ausgereift sind die Systeme, wie aufwendig ist die Pflege und ist das nicht schwehr einen service Partner zu finden in Fall von Ausfall?
    Kann man solche Kollektoren reparieren, sprich nur beschädigte Teil ersetzen oder ganze Einheit? Sollte ich lieber Zwecks Siherheit mein Haus doch mit Schornstein austaten?
    Was kostet 1 KWh bei dem speziellen tarif, frage um zu wissen, welche Kosten auf mich zu kommen, falls die Rabatte nicht mehr gelten wurden.
    Ist das wirklich real, so ein Haus mit 70-80KW und 4 köpfiger Familie mit +/-40€ pro Monat zu heizen?
    Ach ja, für die Bohrung falls notwendig, muste ich "nur" mit 5T € rechnen, denke unabhängig von Tiefe(Die Firma macht die Bohrungen in Eigenregie).
    Es handelt sich um ein Unternehmen der schon des öfteren Auszeichnungen hatte und bekannt im TV ist.

    Mfg.Der Grieche der Wärme braucht;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ob das ausreicht, das sagt Dir eine Heizlastermittung nach EN12831.

    DV funktioniert, warum auch nicht. Genau so wie jede andere Kältemaschine auch, die Technik gibt es ja nicht erst seit heute.

    Wichtig ist, dass Dein Fachmann weiß wovon er spricht.

    Gruß
    Ralf
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    1. Nettofläche oder gehen da noch Abstandsflächen (Haus, Grundstückgrenzen) ab?
    2. Denkbar is es ....
     
  5. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Nettofläche, also nach Abzug von Haus 90m² Standfläche, Garage 36m²(optional bis 45m²), Einfahrt für Garage denke muss auch gezählt(kann ich mit 3m Länge bauen)ab18m² und die zwei Terrassen S&W weiß nicht, ob darunter Kollektoren zu einbauen sind.

    Mittlerweile habe ich eine andere Angebot ins Betracht genommen die mich begeistert hat in Verbindung mit Luftpumpe, da spare mir 15T und wenn irgendwann die Strompreisen sich verschlechtern oder die Klima wandelt so, dass die Pumpe nicht ausreicht, da kann ich mit ersparten 15T€ eine Alternative einbauen lassen wie zb. Öl.
    Ich war skeptisch was die Luftpumpe betrifft, aber immer wieder habe ich begeisterte Menschen betroffen, auch ein künftiger Nachbar der die Technik gewählt hat(gleiche Haus)aber schlechtere U-Werte, da normale Poroton und nicht, 24-er Ziegel mit Außendämmung, so soll bei meiner neue Angebot sein, hinzu wiederum dreifache Verglasung, Keller je nach Berechnung mit minimum 10cm bis 14 cm Außendämmung und 24cm Dämmwolle im Dach, vielleicht statt Verbrettung eine spezielle Dämmschicht(eine Neuheit die ich nicht weiß wie genannt wird).
    Glaube die bewährte Regional Baufirma spricht mich am meistens und deren Referenzen, wenn es preislich im Rahmen liegt, so ist der Vertrag unterschrieben.In eine Woche weiß ich den Kostenplan, aber jetzt erst mal die Luftwärme Pumpe als Alternative.
    OK, OK, wir haben noch keine Berechnung, aber so aussichtslos ist die Idee nach genannten Werten nicht oder.So ausgeführte Wände, werden schätzungsweise um 0,19 erreichen, skeptisch bin lediglich, was Verzicht auf Rückwärmegewinnung betrifft, da erst mal bei Außendämmung wäre vielleicht ratsam es zu haben(oder doch nicht unbedingt??) und zweitens, ab 2012 soll das wahrscheinlich ein Pflicht sein und...es ist nicht ausgeschlossen, dass ich in kommenden Jahr noch nicht so weit bin.

    Der Grieche der die warme Lüfte vermisst:(

    Ps. Schlecht, dass ich bei dem DHH, falls allein bauen werde den Trennwand aus Not mit 30cm Poroton Ziegel ersetzen muss um überleben zu konnen und damit verschenke ich gegenüber 14cm auch unnötig Fläche...
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...so ganz verstanden hab ichs nicht....aber wenn mit den 300qm das quadratische/ rechteckige Restgrundstück von Haus bis zu den Grundstücksgrenzen gemeint ist, dann gehen davon mW am Haus und an jeder Grenze noch 1,5 (?)m ab....
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nö, mußt Du nicht!
    Dünne, aber masssive (Schallschutz!) Trennwand errichten und mit Dämmung versehen, die dann ggf. wieder entfernt werden kann.
     
  8. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Stimmt, aber ist wahrscheinlich günstiger, andernfalls, was verliere ich an der Fläche bei dem 11,..x 7,5m Haus mit zwei vollen Stockwerken und 24 Neigung(65cm Kniestock? Werde wahrscheinlich schmaler bauen müssen, da die Garage mit Carport passen wurde (6m). Kann Garage nicht direkt an Nachbars Grundstück stoßen??
    Sorry muss ich schnell zu Arbeit...
     
  9. laus1648

    laus1648

    Dabei seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Kolbermoor
    Hallo
    welche Abstände muss man denn zum Nachbargrundstück einhalten, gibt es da Vorschriften?
    Danke
     
  10. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    An Die Stelle, wo sich Garage befindet kann die genannte Garage direkt an Nachbars Grenze anstosen, an Wohngebäude muss bestimmte Abstand eingehalten denn ich jetzt nicht weiß und denke, nach allgemeinen Rechten gehalten ist.
     
  11. laus1648

    laus1648

    Dabei seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Kolbermoor
    Hallo

    mir gings nicht um die ABstände der Gebäude, sondern ob man mit den Flächenkollektoren Abstände zum Nachbargrundstück einhaltzen muss??

    Gruß
     
  12. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Da muss ich passen, bin übergefragt...aber denke erst mal, das die Option Luftpumpe mich momentan eher anspricht(15T günstiger).
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Günstiger als was? Birnen sind günstiger als Äpfel?

    Wenn mir jemand erzählen möchte, dass eine Sole-WP (oder DV) 15T€ mehr kosten soll als eine LWP, dann passt irgendwas nicht.

    Nur mal so zum Überdenken, eine Solemaschine kostet irgendwas um 7T€, der Kollektor 3-5T€, dann noch von mir aus ein paar Kleinteile, Kaffee und Kuchen, dann kostet die komplette Anlage um die 15T€. WO bitteschön sollen dann 15T€ Mehrpreis zu einer LWP herkommen?

    Gruß
    Ralf
     
  14. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Es sollte 15T günstiger als Ölheizung sein denke ich, von anderen Vergleichen war hier von mir, doch nicht die Rede.Was zum Teufel eine Sole sein soll oder DV...habe ausreichend Probleme mit deutsche Sprache um noch solche Rätsel lösen zu müssen.
     
  15. #14 Der Bauberater, 14. Dezember 2010
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    :offtopic:
    Wärste eben nach Deutschland gezogen und nicht nach Bayern :biggthumpup: :mega_lol:

    Ich bin dann mal weg [​IMG]
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das glaube ich nicht, denn die Erfahrung zeigt, dass LWP teurer gehandelt werden als Ölkessel. Aber auch hier gilt, man muss genau schauen was man vergleicht.

    Sole ist einfach ausgedrückt Salzwasser, in Verbindung mit Wärmepumpen wird dem Wasser ein Frostschutzmittel beigemischt.

    Eine Solewärmepumpe ist also eine Wärmepumpe die als Quelle eine Tiefenbohrung oder, wie von mir beschrieben, einen Erdkollektor nutzt. Da werden also die Kollektorrohre im Garten in ca. 1,5m Tiefe verlegt.

    DV ist eine Wärmepumpe mit Direktverdampfung. d.h. der Kollektor im Garten wird vom Kältemittel durchströmt.

    Über die verschiedenen WP hat Planfix hier mal was zusammengeschrieben.

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=15874

    Gruß
    Ralf
     
  17. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    @RP, vielen dank, über die Erdwärme habe schon einiges gelesen.

    @Bauberater,
    es geht so mit dem regionalen, aber die Einheimische werden benachrichtigt über deine feindliche Äußerungen:motz

    Jetzt erst mal bin gespannt was aus meiner Angebot kommt, da erst mal laut Baufirma Aussage ein 9x10m Haus hätte auf dem Grundstück kein Platz für 6m Garage erlaubt und somit versuchte man mich für ein 11,25x7,37m zu überzeugen, nach erneute Absprache mit Bauamt, heißt es, der Grundstück ist 15m breit und somit exakt für 9 Meter breite Haus plus 6 Meter Garage(Garage+Carport) ausgelegt:o was da preislich an Unterschiede gegenüber schmälere Version rauspringt, lasse ich mich erst mal überraschen.
     
  18. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Ach ja, noch was...
    was muss ich bei Stromanbieter drauf zahlen, wegen zweiten Tarif/Zähler, so als zweite Anschluss??
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Je nach Anbieter so 6,- bis 7,- € pro Monat für den Zweitarifzähler. Kommt auch darauf an, ob Du von diesem auch den "Normalstrom" beziehst.

    Bei meinem Versorger sind es 59,98 € pro Jahr (Stand 01.2010), evtl. noch Tarifschaltgerät für 25,55 € p.a.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Hört sich gut, nämlich Jemand behauptete, dass ich quasi einen doppelten Stromanschluß zahlen muss.
     
  22. KlausK

    KlausK Gast

    Gibt es auch oder es wird, wie bei unserem örtlichen Versorger, erst gar kein Wärmepumpentarif angeboten.
     
Thema:

Reicht 311m² Grundfläche für Flächenkolektoren und 200m² Haus?

Die Seite wird geladen...

Reicht 311m² Grundfläche für Flächenkolektoren und 200m² Haus? - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...