Reihenmittelhäuser, Dämmung, Nachbar

Diskutiere Reihenmittelhäuser, Dämmung, Nachbar im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ab Oktober startet unser Bauvorhaben. Wir planen ein Reihenmittelhaus. Sämtliche Häuser wurden auf der 5 Meterlinie (Vorgabe...

  1. #1 Linda2010, 19. April 2010
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Hallo zusammen,

    ab Oktober startet unser Bauvorhaben. Wir planen ein Reihenmittelhaus. Sämtliche Häuser wurden auf der 5 Meterlinie (Vorgabe der Gemeinde) auf dessen Grundstücken geplant. Nach vorne raus ein einheitliches Bild, nach hinten raus darf man bis zu 12 Meter tief bauen.
    Die Grundstücke liegen an einem leichten Hang, sodass jedes Haus am Dach den Nachbar etwas überragt.

    Wir planen unser Reihenhaus mt 10,40 m tief wie unsere linke Nachbarin. Der rechte Nachbar möchte auf 11 Meter raus und dämmt das Haus nach KfW 70 Standard. Also eine ordentlich dicke Wand + dementsprechender Dämmung.

    Nun wäre es dann so, dass er mind. 13 cm (so hat er uns das mitgeteilt) auf unser Grundstück rüberdämmen muss. Das passt uns garnicht, da wir ein Wintergarten auf der Therasse planen. Gut man könnte sagen, dass wir den Wintergarten etwas nach links rüber rutschen. Sieht aber dann total unsymetrisch aus und der Träger vom Wintergarten sitzt direkt am Fensterrahmen...... :mauer
    Wie sieht es denn mit der Grundstücksgrenze aus? Rückt die dann auch mit der Hausmauer zu unser rüber?

    Darf er denn ohne unsere Genehmigung auf unser Haus dämmen? Oder muss er in dem Fall die letzten 60 cm nach innen dämmen, bzw. die Hauswand so planen, dass sie dann ein knick nach innen macht, dass er platz zum dämmen hat?
    Unsere Giebelwand die unseren unteren Nachbar überragt, dämmen wir nach innen.....

    Bin totaler Neuling was die Vorschriften angeht.

    Würde mich auf Antworten sehr freuen.

    Lg
    Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    er muss auf seinem grund bleiben..
     
  4. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Hallo Linda,

    Grunstücksgrenze ist Grundstücksgrenze, er muß schön auf seiner Seite bleiben.... auch mit der Dämmung.
     
  5. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Dürft Ihr den Wintergarten auf der Grenze ohne Brandschutzmauer bauen?
    Wenn nicht, kann euer Nachbar doch bis dagegen dämmen...
     
  6. Ropi

    Ropi

    Dabei seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Bin kein Experte im Nachbarschaftsrecht, aber aus meinem eigenen Bauvorhaben weiss ich, dass man durchaus unterschiedliche Dicken in der Daemmung fahren kann (unser Staffelgeschoss ist zur Nachbarseite, die kein Staffelgeschoss haben gedaemmt).
    Rege doch mal an, dass auf dem fraglichen Stueck evt. ein duennerer Stein mit hoeherer Festigkeit, sowie eine bessere Daemmung verwendet wird. 10cm sollten auf dem kurzen Stueck reichen, um trotzdem noch die KFW Daemmung zu erreichen. Evt. kommt man so mit deutlich weniger hin als lt. der ersten Planung.
    Mit den Nachbarn seid ihr ja schliesslich fuer ein paar Jahre verbunden :-)
     
  7. #6 Linda2010, 20. April 2010
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Wir haben uns gestern nochmal mit unserem Architekten zusammen gesetzt. Also der Nachbar muss auf seiner Seite bleiben. Ohne unser Einverständnis geht da garnichts.

    Stellt euch ein üblichen Grundriss eines Reihenhauses vor. Die Treppe sitzt mittig. Von der Wand der 1/2 gewendelten Treppe bis zum Ende des Hauses (Therasse) wird die Außenwand nach innen gedämmt. So hat er auch kein sichtbaren Knick im Wohnzimmer sondern eine durchgehende Wand.

    Wir dämmen im DG auch das überstehende Dach nach innen.

    Unser Wintergarten kann tatsächlich nicht bis zur Grundstückgrenze gehen. Das wussten wir nicht. Planen kann man ja viel... aber ob man es auch verwirklichen kann :shades;)

    Trotzdem möchten wir nicht, dass der Nachbar auf unser Grundstück rüber dämmt. Das führt nur zu Problemen und späteren Diskussionen. Jeder bleibt auf seinem Revier... das ist das Beste so :cool:

    LG und vielen Dank
    Linda
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Reihenmittelhäuser, Dämmung, Nachbar

Die Seite wird geladen...

Reihenmittelhäuser, Dämmung, Nachbar - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...