Reine Silikat- oder Dispersionssilikatfarbe?

Diskutiere Reine Silikat- oder Dispersionssilikatfarbe? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, Macht es Sinn eine reine Silikatfarbe zu benutzen oder sind die Dispersionssilikatfarben genauso gut. Soweit ich im Internet...

  1. smajor

    smajor

    Dabei seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Macht es Sinn eine reine Silikatfarbe zu benutzen oder sind die Dispersionssilikatfarben genauso gut. Soweit ich im Internet recherchiert habe, bieten auch die "Markenhersteller" wie Keim oder Sto v.a. Dispersionssilikatfarben mit einem Polymeranteil bis zu 5%. Gibt es hier baubiologisch relevante Unterschiede?
    Muss man im Übrigen eine Grundierung verwenden , wenn die Farbe auf Kalk- und Kalkzementputz (Keller und Bäder) gestrichen werden soll? Da sich die Farbe doch mit dem Putz chemisch verbinden soll, wäre es doch eher kontraproduktiv, oder zumindest unnötg (?).

    Grüße,

    Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wumu

    Wumu

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Tirol
    Ja, das würde mich auch interessieren. Wäre noch die Mineralfarbe als Alternative.
    Wir haben allerdings Kalk-Gipsputz (bzw. Kalk-Zement im Feuchtraum) und möchten, dass der Putz Feuchtigkeit aufnehmen/abgeben kann. Welche Farben sind da ideal? Welche Eigenschaften haben die verschiedenen Farbarten (Dispersion, Silikat, Mineral, Tonfarbe und was es sonst noch gibt)?
     
  4. #3 cappuccino, 13. April 2014
    cappuccino

    cappuccino

    Dabei seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    RLP
    Eine Antwort auf die Frage bezogen auf Kalkzementputz würde mich interessieren.
     
  5. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Eine Grundierung (Fixativ) ist nur notwendig, wenn die Saugfähigkeit reguliert (reduziert) werden muss.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Reine Silikat- oder Dispersionssilikatfarbe?

Die Seite wird geladen...

Reine Silikat- oder Dispersionssilikatfarbe? - Ähnliche Themen

  1. Dispersionssilikatfarbe: Grundierungsproblem

    Dispersionssilikatfarbe: Grundierungsproblem: Hallo! Habe Kalkzement verspachtelt und anschließend, Wochen später, Silikatgrundierung unverdünnt einlagig aufgebracht. Nach einem Tag trocknen...
  2. Frage zur (reinen) Kalkulation von Oberflächentemperaturen

    Frage zur (reinen) Kalkulation von Oberflächentemperaturen: Hallo geschätztes Forum, nach ganz langer Zeit mal wieder Fragen von mir: Den fRSI Wert aus der DIN 4108 kann man ja einfach errechnen,...
  3. Wie rein muss Bauschutt für Entsorgung sein/ Erfahrung

    Wie rein muss Bauschutt für Entsorgung sein/ Erfahrung: Hallo zusammen, Ich habe mal ein Frage zur Bauschuttentsorgung, vielleicht gibt es ja Erfahrungen dazu. Ich habe eigentlich einen reinen...
  4. Silikat oder Silikonharzfarbe?

    Silikat oder Silikonharzfarbe?: Hallo, ich plane bei einem Neubau mit einer dunklen roten Farbe (z.B. STO DC00010 oder AC16120, HBW 15). Nun sagt der eine so, der andere so in...
  5. Öffnung zwischen Mauerwerk und Dach - Wer was rein machen?

    Öffnung zwischen Mauerwerk und Dach - Wer was rein machen?: Hi, bei unserem Bau ist auf der Stirnseite zwischen Dach und Mauerwerk ein 6cm (Höhe der Holzfaserplatten) und ca. 10cm tiefer Spalt. Kann mir...