Reparatur Sinnvoll?

Diskutiere Reparatur Sinnvoll? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo forum, ich habe eine Frage zu meinem Kachelofen. Und zwar ist gerade beim reinigen, 2 stk. der Schamottsteine herausgebrochen ca. 5*5 cm/...

  1. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo forum,
    ich habe eine Frage zu meinem Kachelofen. Und zwar ist gerade beim reinigen, 2 stk. der Schamottsteine herausgebrochen ca. 5*5 cm/ Stk. Nun der Ofen dürfte um die 50 Jahre auf dem Buckel haben und wurde ca 40 Jahre davon benutzt. Was meint ihr bringt es was den ofen reparieren zu lassen? Also mit schamott neu einkleiden den Brennraum, oder lieber gleich einen neuen besorgen? Mal abgesehen vom zustand des Ofenstahls, der noch von aussen sehr gut aussieht. Habe irgendwie Angst wenn ich die Steine reparieren lasse, das diese dann nicht sehr lange halten. Klingt komisch ist aber so :winken
    Nun lasst euch mal aus was ihr machen würdet.
    P.s.: Kaminbauer rufen ist klar :28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pauline10, 9. April 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Man kann so eine kleine Stelle auch erst mal mit Lehm ausfüllen.
    Nach dem trocknen langsam anheizen.

    Das ist keine so tolle Reparatur wie ein neuer Schamottstein, aber es geht erst mal bis die Löcher größer werden und man die gesammte Ausmauerung ersetzt.

    pauline
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Gibt es denn kein Schamottemörtel?
     
  5. #4 wasweissich, 9. April 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn man doch lehm hat ........... brauchts keinen schamotte :hammer:
     
  6. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Doch klaro Schamottmörtel gibts. Nur habe ich gesehen das noch mehr steine gerissen sind und diese über kurz oder lang auch herausfallen. Und einfach "zuschmieren" ist auch nicht so mein Ding.
    Solide muss es sein:D
     
  7. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Richtig und dazu besorgt man sich die erforderlichen Schamottesteine mit dem dazugehörigen Mörtel und mauert den Ofen damit fachgerecht aus.

    Das sollte jeder Maurer können und Meister sowieso.

    mfG. Schmitt
     
  8. #7 Anfauglir, 10. April 2010
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Wenn wir gerade dabei sind:

    Was für Vorteile hat (im Ofenbau) eigentlich ein Schamottemörtel gegenüber Lehm (mit Sand abgemagert)?
     
  9. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Schamotte & Lehm.

    Ausreichende Infos, nachzulesen in Wikipedia.

    mfH. Schmitt
     
  10. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Nunja ausmauern dürfte nicht das Prob sein. Jedoch müssen die Steine doch zugeschnitten werden oder? Desweiteren sind meine Steine in der Brennkammer ohne Fugen Ausgebildet. Daraus folgt für mich das dies Passsteine sind, und einfach irgendwie eingehongen sind in der brennkammer, und dies wiederum sagt mir das es ein ofenbauer zuschneiden muss. Gibt es eigentlich qualitätsunterschiede in sachen schamottsteine? Weil ein Freund hat im Baumarkt nen ofen gekauft, wo die steine soviel gewogen haben, wie die 2 brocken die mir herausgebrochen sind. wenn ich in dem seine ofen so holz hineinwerfe wie in den meine fliegen dem seine Schamottsteine auseinander. Also aif was sollte ich denn achten beim Stein?
     
  11. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Also habe gerade die brennkammer geöffnet nach 50 Jahren wie es aussieht.:shades
    Nun ergebniss: 1 Schraube abgerissen, Brennkammer mit schamottsteinen fiel in sich zusammen da alles so kaputt war. Ich lasse sie nun geöffnet und hol mir einen Kaminbauer der mir weiterhilft. Wie sieht es jetzt aus in sachen Qualität der steine gibts da härtere wie in meinem Fall bzw. weichere wie im falle meines Freundes? Grüße Meizta!
     
  12. Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Ich habe bei meinem Kachelgrundofen den Feuerraum mit normalformatigen Steinen gebaut, welche aus einem alten Ziegelbrennofen geborgen wurden, alles was mit NF nicht ging mit neuen Steinen vom Ofenbauer.

    Obwohl ich auch den neuen Steinen bei ordentlicher Verarbeitung und Ofenbedienung einiges zutrauen würde, kann man sie mit den alten überhaupt nicht vergleichen, die sind extrem hart und schwer.

    Ob Steine dieser Art heute so einfach erhältlich sind, weiss ich leider nicht, die Unterschiede bei Neuen bezogen sich bei der Klassifizierung eher auf Wärmeleitungs- und -speichereigenschaften, nicht auf Festigkeit.

    Du kannst dir ja sicher beim Ofenbauer unterschiedliche Steine ansehen.
     
  13. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Kann mir wer eine Hausnummer sagen in sachen Kaminausmauern? einfach mal ne ca. Angabe damit ich weiß auf was ich mich einstellen kann. Bzw. damit ich mir im vorfeld schonmal gedanken machen kann ob es sich Lohnt dies zu tun da die steine ja alle zugeschnitten werden müssen oder aber komplett neuer Heizeinsatz für den Kachelofen zu kaufen :winken
     
  14. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Heute habe ich telefonisch bei einem Deutschlandweit vertreteten Hauptsitz hier bei uns. Kamin und Kachelofenbauer angerufen. Ich sagte ihm das mein Brennraum neu gemauert werden muss. Kurze Antwort des Herrn: Sanierung BJ 1960?: Sowas machen wir nicht, ich verkaufe ihnen einen neuen für 4000 euro. Ich sagte nichts und habe aufgelegt. Sowas schimpft sich K und K bauer??? Dem sein Werbeschild hing die Längste zeit an unserem Zaun!!! Kann mir irgendjemand Adressen im PLZ-Bereich 6686 empfehlen? Über google finde ich nicht sehr viel!!
     
  15. HansS

    HansS

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachelofenbaumeister
    Ort:
    Walderbach
    Hallo Meizter,

    schau einmal bei www.hagos.de unter Unternehmen - Fachbetriebe. Da wirst du einige Kachelofenbauer finden.
    PS: Durch die neue BImschV (seit 22.03.10) wird ein Austausch des Heizeinsatzes in den nächsten Jahren erfolgen müssen.
    Gruß HansS
     
  16. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ja das weiss ich mit der neuen Verordnung. Der erste ofenbauer meinte es wird eng...
    Danke für den Link werde jetzt mal nachschauen, hilft mir viel!!!
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Erstes angebot ist reingeflattert. Ausmauer 2500 euro, neuer Heizeinsatz 3800 euro.:motz
     
  19. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Also es gibt neuigkeiten. Wir haben uns jetzt für einen neuen Heizeinsatz entschieden. Die Frage lautet aber nun welcher. Mir wurden 2 Stk angeboten einmal einen Leda und einmal einen Buderus. Sind ca. die selbe preisklasse. Zu welchem würdet ihr tendieren?
     
Thema: Reparatur Sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizeinsatz offen gerissen was tun

    ,
  2. kaminofen brennkammer flicken

    ,
  3. reparatur kachelofeneinsatz

Die Seite wird geladen...

Reparatur Sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Versehentlich WBS70 Spannbetodecke geschlitzt, was nun?

    Versehentlich WBS70 Spannbetodecke geschlitzt, was nun?: Hallo, beim Verlegen der Elektroleitungen im Zuge der Sanierung einer WBS70 Plattenbauwohnung, wurde versehentlich die Spannbetondecke von...
  2. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  3. Hausecke angefahren -> Reparatur

    Hausecke angefahren -> Reparatur: Hallo zusammen, leider hat mein Gala-Bauer mit seinem Bagger die Hausfassade von unserem Neubau erwischt (siehe Bild). Das Standrohr hat die...
  4. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  5. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...