Richtbohle beim Walmdach

Diskutiere Richtbohle beim Walmdach im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich brauche eure Hilfe. Bei mir wurde der Dachstuhl gemacht. Es handelt sich um einen Binderdachstuhl (Walmdach) für einen Bungalow....

  1. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Hallo,

    ich brauche eure Hilfe.

    Bei mir wurde der Dachstuhl gemacht. Es handelt sich um einen Binderdachstuhl (Walmdach) für einen Bungalow.
    Auf dem Bild sieht man einen Bohlen der nicht ganz Bündig ist bzw. nicht 100% passgenau ist.

    Vorher.jpg

    Ich habe meinen Bauleiter gefragt ob er da irgendwelche bedenken hätte. Der Bauleiter hat dann die Dachstuhlfirma angerufen und die Firma hat dann dieses Stück komplett rausgesägt. Und dann auch noch auf beiden Seiten, obwohl die andere Seite absolut in Ordnung war.

    Nachher.jpg

    Ich habe dann mit der Dachstuhlfirma telefoniert und ein Mitarbeiter (Staatlich geprüfter Holztechniker) meinte dass es sich um eine Richtbohle handelt und die Unterbrechung der Walmbohle ist an dieser Stelle statisch unbedenklich sei. Die Bohle ist nur ein Auflager für die Walmschifter.

    Ein Statiker von der Dachstuhlfirma hat sich auch schon bereit bei mir gemeldet und hat mit versichert, dass alles in Ordnung ist.

    Warum können die Firmen nicht zu erst reden und dann handeln? Warum hat man mir nicht gleich gesagt, dass es sich nur um ein Richtbohlen handelt. Woher soll ein Bauherr (der kein Statiker und kein Holztechniker) sowas wissen.

    Mir persönlich wäre lieber gewesen, die hätte alles so gelassen wie es war.

    Der geplante Besuch von Sachverständiger ist erst nächste Woche bei der Rohbauabnahme. Soll ich diesen schon früher los schicken?
    Problem ist, dass heute sowieso der Dachdecker kommt.

    Was meint ihr?

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 15. April 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das ist keine richtbohle sondern die fusspfette.
    das stück das fehlt beeinträchtigt die statik nicht sofern die fusspfette ausreichend auf den deckenbalken und die auf der mauerlatte und die im ringamker verankert sind.
    was mir da mehr sorgen bereitet sind die herstellung der wind- diffusionsdichtigkeit und das gefickel das an der traufwand notwendig wird.

    gruss aus de pfalz
    und der will in dem bauzustand das dach decken?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie üblich:
    Dem Laien fallen Nichtigkeiten auf, die großen Klöpper daneben bemerkt er jedoch nicht...
     
  5. #4 Thomas Traut, 15. April 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Wenn oben nicht ausgebaut wird, sehe ich da kein notwendiges Gefrickel. Habe ich was übersehen?
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das sind normale Binder, da wird nichts ausgebaut. Luftdichte Ebene ist unterhalb der Deckenbalken.
     
  7. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Danke für eure Antworten.

    stimmt, dass ist normaler Binder und wird nicht ausgebaut. Nur in der Mitte als Lager verwendet.
    Die Luftdichte Ebene ist unterhalb der Deckenbalken.

    Ist es wirklich ein Fusspfetter und kein Richtbohlen?

    In meinen Plänen ist überhaupt nicht eingezeichnet.

    Dach.jpg


    Der Dachdecker hat heute nicht los gelegt. Den Grund kenne ich noch nicht. Hat sich bei mir nicht gemeldet.

    Habe erst nächste Woche Dienstag ein Termin mit meinem Bausachverständigen. Mal gucken was er dazu sagen wird.
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    grosse aufgabe ist die richtige befestigung der wrb ..
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 16. April 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Weil keine Firma ahnen kann, dass ein Bauherr sich wegen solcher Kleinigkeiten derart aufregen kann.
    Wenn die mit jedem Bauherren die gesamte Konstruktion vom Fundamentgraben bis zur Tapetennaht und zum Pinselstrich in einer derartigen Tiefe durchkaspern müssten, wären pro Haus ca. 20.000 € mehr fällig!

    Binderdach Markus - da kommen keine Windrispenbänder. Im zweiten und vorletzten Feld sind zwischen den Bindern liegende Fachwerkbinder montiert und mit den Gebinden verschraubt/vernagelt/verbecht, die die Scheibenwirkung zusammen mit den Firsthölzchen herstellen sollen.
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    1. werden binderdächer grundsätzlich mit wrb ausgesteift
    2. ist das auf der miniatur von jens prinzipiell so dargestellt
    3. haben einige binderhersteller brauchbare detailpläne dafür ..
     
  11. #10 gunther1948, 16. April 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dampfsperre/ winddichtebene an den innenwänden ( flankendiffusion ?), ausmauerung oder was auch immer auf dem ringanker mit den einbindenden untergurten und schräg verlaufenden obergurten, abmauerung mauerlatte, usw.
    bei richtiger zimmermannsmässiger ausführung steift sich ein walmdach in sich selber aus.
    bei der o.a konstruktion müssten ohne wrb die aussteifungsbinder am first krafschlüssig verbunden und mit der länge traufe bis traufe / cos dachneigung gerechnet werden. anschluss an den fusspunkten auf einer widerlagerknagge die auf dem ra verankert wird.
    in allen fällen brauchts für den windverband eine fussknagge zur einleitung der kräfte in den ra.
    alternative ausführung mit wrb, die aber dann richtig angeschlossen werden müssen und im first muss ein druckholz eingebaut werden.( aussteifungsbinder nur von traufe bis first und dort rückhängung über wrb)
    oder windverband beidseitig an der letzten diagonale vor dem first mit anschluss über ein längsholz auf der deckenebene an den ra.(hier ungünstig wegen abwalmung)

    gruss aus de pfalz
     
  12. #11 gunther1948, 16. April 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dampfsperre/ winddichtebene an den innenwänden ( flankendiffusion ?), ausmauerung oder was auch immer auf dem ringanker mit den einbindenden untergurten und schräg verlaufenden obergurten, abmauerung mauerlatte, usw.

    bei richtiger zimmermannsmässiger ausführung steift sich ein walmdach in sich selber aus.

    bei der o.a konstruktion müssten ohne wrb die aussteifungsbinder am first krafschlüssig verbunden und mit der länge traufe bis traufe / cos dachneigung gerechnet werden. anschluss an den fusspunkten auf einer widerlagerknagge die auf dem ra verankert wird.
    in allen fällen brauchts für den windverband eine fussknagge zur einleitung der kräfte in den ra.
    alternative ausführung mit wrb, die aber dann richtig angeschlossen werden müssen und im first muss ein druckholz eingebaut werden.( aussteifungsbinder nur von traufe bis first und dort rückhängung über wrb)
    oder windverband beidseitig an der letzten diagonale vor dem first mit anschluss über ein längsholz auf der deckenebene an den ra.(hier ungünstig wegen abwalmung)
    das ist eine fusspfette weil dort das auflager der sparren an der traufe ist und der ursprüngliche spalt war eigentlich kein statisches problem.

    gruss aus de pfalz
     
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Du hast ja recht, aber ich habe eigentlich nur gefragt. Mein Bauleiter hat gesagt, ich soll mir einen Bachsachverständigen nehmen, nach dem Motto ... kannst dann den nerven.
    Mir persönlich war es auch eine kleine Lehre und muss mich einwenig mehr zurück halten.
    Nur bei Dachstuhl bin ich echt einwenig pingelig, weil ich mit dem Thema überhaupt nichts anfangen kann.
     
  14. #13 Thomas Traut, 16. April 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    zur Dampfsperre: wird sie auf dem Putz verklebt und verwahrt, gibt es keine Flankendiffusion.

    zur Statik: Windrispenbänder sind da, Stellbretter/Aussteifungsverband/Fußknagge zur Verankerung des WRB auch (Pos.-Plan BA1, auf Bild 2 zu sehen), Druckholz am First ebenfalls. Da she ich erst mal keine Defizite. Aber: Auf der "Richtpfette" landet der Großteil der Lasten aus dem Schifter. Lt. Pos.-Plan gibt es die nicht. Die Lasteinleitung in die Deckenbalken am Walm wird wohl dann auch nicht nachgewiesen sein. Das ganze Walmschifterkonstrukt sieht für mich nicht nach Binder WS1 - WS aus, sondern wie selbst gebastelt. Die Übereinstimmung mit der Binderstatik sollte geprüft werden, ggf. statische Nachweise von der Zimmerei fordern.
     
  15. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    es wurden zwei Windrispenbänder überkreuz jeweils auf einer Seite angebracht (also 4). Das sieht alles sehr gut aus. In der Zeichnung kann man diese auch erkennen.
    Ich habe einem ganzen Ordner für den Dachstuhl bekommen. Nur verstehen tue ich nichts davon.

    Dieser Fusspfetter oder Richtbohlen wurde mit mehreren Deckenbalken verbunden. Warum so ein Aufwand wenn es nur um ein Richtbohlen handelt und keine Statische Funktion hat.

    Mich persönlich würde nur interessieren ob es sich um ein Richtbohlen handelt. Um einfach zu wissen ob ich angelogen wurde.

    Die Dachdecker haben heute los gelegt.
     
  16. #15 gunther1948, 16. April 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    da liegen nur die schiftersparren/ - binder auf und dort wo jetzt das loch ist liegt garnix auf.
    irrtum aber das ist ein anderes thema speziell bei hlz-mw.

    gruss aus de pfalz
     
  17. #16 Thomas Traut, 16. April 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Gunther, hältst Du wirklich die Flankendiffusion hier für ein Thema? Ich sehe nirgends hochporosierten Ziegel, an den die Dampfsperre angeschlossen würde.
     
  18. #17 bauschaden, 16. April 2014
    bauschaden

    bauschaden

    Dabei seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Hannover
    Anschluss des Windrispenbandes nachgewiesen?


    Für den Anschluss des Windrispenbandes 40 x 1,5 mm mit Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung sind die erforderliche Anzahl der Nägel und eine ausreichende Anschlussfläche nachzuweisen.

    Eine Vergrößerung der Anschlussfläche durch Umschlagen des Windrispenbandes auf die Rückseite des Holzes darf zur Kraftübertragung nicht angesetzt werden. Hier ist ggf. ein Windaussteifungssystem zu verwenden oder die Anschlussfläche durch Beihölzer zu vergrößern.

    Der Anschluss der Beihölzer sowie die Weiterleitung der Kraft des Windrispenbandes in den Gurt bzw. Pfosten
    eines Wind- und Aussteifungsverbandes ist rechnerisch zu verfolgen und durch entsprechende Verbindungsmittel
    sicherzustellen [siehe S....].

    Die Zeichnung des Dachstuhls gibt hierüber leider keine Auskunft.
     
  19. #18 gunther1948, 16. April 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ich sehe da hlz (porotonmauerwerk) und an der iw eine 17,5er u.schale mit betonfüllung----> wand ist gedeckelt. aber zwischen balken und der u-schale ist noch ein abstand der mit grosser wahrscheinlichkeit ausgemauert wird, evtl sogar bis in die dämmebene um die schallübertragung zu minimieren oder weils halt mit den steinmaszen passt und ich sehe nicht wie das über den 11,5er trennwänden aussieht. (u-schale vermutlich nicht).
    flankendiffusion ist schon ein thema speziell bei kwl.
    aktueller fall, bauherr hat sich nach 3 jahren für eine salatschüssel auf dem dach entschieden und bei der gelegenheit wurde auch mal wieder der dachraum betreten (zugang nur von aussen, binderdach wie oben nur als satteldach)
    eli hat die ziegel, eine dachlatte und die usb ausgebaut!!!!
    der bauherr ist da auch mal reingeklettert und hat festgestellt dass die nach oben freiliegende dämmung:
    1. in 2 teilbereichen ein spielball einer marderfamilie war.
    2. die dämmung im bereich der innenwände auf eine breite von 30 - 50 cm dunkel verfärbt war. messungen ergaben, dass die dämmung 8- 15 % feuchte aufwies.
    iw aus hlz ohne deckelung über die gesamte wandlänge, einbindung der ra. nur mit 1,5 m im aussenwandbereich an 6 anschliessenden wänden.
    sanierung läuft ab anfang mai.

    gruss aus de pfalz
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Thomas Traut, 16. April 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Doch! Pos. BA1, ist auch auf Bild 2 zu sehen.

    Gunther,
    hat aber so gar nichts mit Flankendiffusion zu tun!
     
  22. #20 bauschaden, 16. April 2014
    bauschaden

    bauschaden

    Dabei seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Hannover
    BA1 ist nur irgendeine Knagge ohne Bemaßung und Angabe der Befestigungsmittel. Anzahl und Länge der Sondernägel fehlt ebenso. Woher soll der ZM die Zugkräfte an den Enden der WRB wissen, wenn der Tragwerksplaner sie nicht angibt?
     
Thema: Richtbohle beim Walmdach
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fußpfette verankerung

    ,
  2. dachstuhl befestigung ringanker

    ,
  3. mauerlatte

Die Seite wird geladen...

Richtbohle beim Walmdach - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  3. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  4. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  5. Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?

    Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?: Hallo, welche Schichten machen denn beim Dachaufbau Sinn? Welches würdet ihr nach der 80:20-Pareto-Regel (in Bezug auf Wärme) vorerst bevorzugen?...