Richtig ausgeführte Erdgeschoßdecke

Diskutiere Richtig ausgeführte Erdgeschoßdecke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo bei unserem Neubau wurde heute die Erdgeschoßdecke gegossen. Gibt es ein paar Dinge die ich bei der Abnhame beachten sollte bzw....

  1. zoma

    zoma

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Hallo

    bei unserem Neubau wurde heute die Erdgeschoßdecke gegossen.

    Gibt es ein paar Dinge die ich bei der Abnhame beachten sollte bzw. kontrollieren soll.

    Sprich wie sieht es mit Schallschutz etc. aus was muss da nach heutigem Stand der Dinge alles gemacht worden sein (wird das schon bei der Decke gemacht oder nachher beim Estrich legen)?

    Habe mal gehört das man auf die Mauern irgendwie Folie oder sowas legen soll damit der Beton der Decke keine direkte verindug mit dem Mauerwerk hat.

    Grüsse

    zoma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Selber Abnehmen??? Kein Eigener Fachmann dabei?
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Teil-/Einzelabnahme

    für Geschossdecken?
     
  5. zoma

    zoma

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Naja abnehmen ist vielleicht das falsche Wort.

    Ich wollte halt wissen ob es bestimmte Dinge gibt die man auch als Laie kontrollieren kann ob die Decke vernünftig ausgeführt worden ist.
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Und was denn genau?
     
  7. zoma

    zoma

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    tja das will ich ja gerade erfragen!

    ich rede hier halt nicht von statik oder was weiss ich für triviale dinge mir geht es nur darum ob es ein paar dinge gibt die man auf den ersten moment sehen kann.

    beispiel: gibt es irgendwas wo man z.b im zuge des schallschutz achten sollte?

    habe mal irgendwo gehört das sich z.b. die decke und das mauerwerk nicht direkt berühren sollen/dürfen sondern dazwischen irgendwie folie oder styrodur oder was auch immer verlegt sein muss damit z.b. der schall sich nicht auf die einzelnen etagen überträgt.
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ohne abweisend / überheblich zu sein... hier weiß keiner was wie und warum an dem Bauvorhaben was gemacht wurde.... eine Kurzanweisung in Betonbau schnell und einfach kann es natürlich hier nicht geben.

    Aber gibt es keinen eigenen Fachmann? Keinen Bauleiter?
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Kleiner Ausriss:

    Randverdrehung? Deckendurchbiegung? Deckenüberhöhung? Auflast wie und wieviel? Schwinden verkürzen? Drillbewehrung wo wie?

    Das Thema ist mehr als Komplex...
     
  10. zoma

    zoma

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    hmm also ein neuer versuch:


    wir lassen von einem GU unser Eigenheim bauen. Bodenplatte und EG-Mauern stehen mittlerweile. In den letzten 2 Tagen wurde nun die Erdgeschossdecke eingeschalt und die Eisen verlegt. Heute kam dann der Beton und die Decke wurde gegossen. Natürlich gibt es für das Bauvorhaben einen Bauleiter seitens des GU. Ich bin halt den ganzen Tag auf der Arbeit und komme immer erst nach Hause wenn es schon fast dunkel ist. Mich würde jetzt halt interressieren ob es Dinge gibt die zwingend durchgeführt bzw. vorhanden sein müssen wo selbst ich als absolut Ahnungsloser sehen könnte das da was nicht richtig gemacht worden ist.

    Banales Bsp. Estrich: auch wenn man keine Ahnung hat kann man als Laie aber feststellen (wenn man gesagt bekommen hat das man darauf mal schauen sollte) das zum Bsp. der Umlaufende Dämmstreifen (wie das Ding auch nchmals genau heisst) zwingend vorhanden sein muss.

    Wenn es nun bei der Decke nichts geben sollte was man so auf Anhieb sehen könnte dann ist das halt so und ich weiss Bescheid
     
  11. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Robby, der Zug ist schon abgefahren. :D
    @zoma
    Bei soviel Unsicherheit wäre vielleicht ein fachmann vor Ort nicht das schlechtere.

    Grüsse
    Jonny
     
  12. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Zoma,

    weder als laie noch als fachmann kann man im nachhinein erkennen ob die decke richtig erstellt wurde.
    Sie können die höhen messen ob die unebenheit sich im tolleranzbereich befindet, sie können erkennen ob ein gleitlager (zwischen mauerwerk und Decke) vorhanden ist, sie können vieleicht erkennen ob es richtig verdichtet wurde. Alles andere (Betongüte,Bewehrung etc.) kann man nur von ein sachverständigen überprüfen lassen.
    Mfg.
     
  13. zoma

    zoma

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    @yilmaz

    Okay die Bewehrung wurde durch den BL abgenommen. Wenn man bedenkt das man uns schon gefragt hat ob wir einen Bunker bauen würden bei dem vielen Eisen das bei uns verlegt wird brauch ich mir da Wohl keine Sorgen zu machen. Der Beton kommt aus der Nachbarstadt (15km entfernt). Der wird wohl nicht zu lange transportiert worden sein und schon angefangen anzuziehen. Rein Oberflächlich betrachtet was ich Heute so sehen konnte sieht das auch alles ok aus keine Kieshaufen der sowas in der Decke sondern schöner glatter Beton.

    Deckendicke und ob die Decke durchhängt kann ich erst kontrollieren wenn die Schalung entfernt wurde.

    Was kann ich mir unter einem Gleitlager Vorstellen?

    Wie ist das mit einer Dämmung an der Aussenseite der Decke muss das was vorhanden sein oder wird die Decke bis bündig Aussenkante Mauerwerk gegossen?
     
  14. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    genau auf das habe ich gewartet.

    vergiss das ganz schnell wieder! oder lass dir die statik zeigen.
     
  15. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Das hat nichts zu sagen!


    Was gleitlager angeht habe ich gelöscht, siehe Sepp.
     
  16. zoma

    zoma

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Was ist mit einer Trennlage?

    Muss die vorhanden sein?
     
  17. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Zoma das hat wenig sinn, sie können nicht machen lassen und abends Rätseln ob es alles richtig gemacht wurde.
    2000 Euro für ein Sachverständigen sollte drin sein und sie können auch dann nachts gut schlaffen.
    Mfg.
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Gleitlager ja ? Nein? welches... Lastabtragung / Einleitung durch Reibung erwünscht oder nicht?
     
  19. #18 Carden. Mark, 20. November 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Gleitlager sind eher selten im Einfam.hausbereich.
    Trennlage aber wiederum eher Pflicht.
    Wenn Gleitlager, dann aber idR mit Ringbalken- Anker drunter.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ja Mark aber eher? Weiß man´s?
     
  22. JoSeb

    JoSeb

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Was passiert im Bereich der Fassade? Wird das Außenmauerwerk nur geputzt oder wird ein Vollwärmeschutzsystem aufgebracht? Wurde Dämmmauerwerk verwendet?
     
Thema:

Richtig ausgeführte Erdgeschoßdecke

Die Seite wird geladen...

Richtig ausgeführte Erdgeschoßdecke - Ähnliche Themen

  1. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  2. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  3. Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen

    Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen: wir haben das Problem unsere Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen und wir haben sturm draußen wenn die Türe unten auf...
  4. Richtige Ausführung vom Pfosten in den H-Anker

    Richtige Ausführung vom Pfosten in den H-Anker: Hallo. Nachdem unser Haus fertig gestellt worden ist, soll nun der Carport folgen. Unser Carport wird frei stehend und soll ausgepflastert...
  5. Anputzleisten Fenster und Haustür wie sind diese richtig anzubringen+ Abriß Leiste

    Anputzleisten Fenster und Haustür wie sind diese richtig anzubringen+ Abriß Leiste: Hallo, werden nachher auch noch Bilder hochladen. Ich habe ein Problem mit einem Verputzer, die Anputzleisten an den Fenstern enden teils ca. 1 cm...