Richtig Dämmung auf dem Spitzboden???

Diskutiere Richtig Dämmung auf dem Spitzboden??? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Bauexperten, Wir haben uns vor zwei Jahren ein altes Haus von 1936 in Würfelform (Stadtvillamit Walmdach) gekauft. Wir möchten...

  1. #1 Ladybln, 06.11.2016
    Ladybln

    Ladybln

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe Bauexperten,

    Wir haben uns vor zwei Jahren ein altes Haus von 1936 in Würfelform (Stadtvillamit Walmdach) gekauft.

    Wir möchten jetzt gerne den Spitzboden fachgerecht dämmen, damit die Zimmer darunter nicht im Winter so extrem kalt sind und im Sommer sauwarm werden.

    Der Spitzboden wird von uns nicht genutzt da nur in der Mitte Stehhöhe vorhanden ist. Er dient mehr dem Schornsteinfeger als Aufstieg zum Schorsstein. Daher haben wir uns für die Methode der Bodendämmung entschieden.

    Die bisherige Dämmung ist eine Lehmschuttdämmung zwichen den Balken!

    Wir stehen jetzt vor folgenden Fragen:
    - Lehmdämmung drin lassen?
    - Muss eine Dampfsperre (Folie) verwendet werden?
    - Dämmung ab 200mm benutzen?
    - Begehbardämmung verwenden?
    - OSB-Platten über der Dämmung verlegen?

    Es wäre sehr toll, wenn der ein oder andere uns in diesem Bereich einen fachlichen Tip geben kann!

    Ich werde noch ein paar Bilder vom Spitzboden hochladen.

    Vielen Dank schonmal im voraus!!!

    Lg. Ladyberlin
     
  2. #2 Ladybln, 06.11.2016
    Ladybln

    Ladybln

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz
    Ort:
    Berlin
    image.jpg
    image.jpg
    image.jpg
    image.jpg
    image.jpg
     
  3. #3 Andreas Gr, 06.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    200mm WLG 035 ist schon gut , gibt ca nen U Wert von ca 0,160W/m2 K gefordert ist 0,24 .
    Ich würde die Schüttung drin lassen.
    Wegen der Begehbarkeit , würde ich nur Partiell für die Laufwege des Schornie eine Schalung vorsehen, es Kann nämlich sein , das eine Dampfsperre /Bremse erforderlich wird bei vollflächiger Verlegung .
    Das musst Du aber Rechnen lassen , weil da bestimmte Faktoren eine Rolle spielen , die aus der Ferne schlecht zu beurteilen sind.
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wer die Schüttung drin läßt, der hat eine unterlüftete Wärmedämmung mit einem nur noch geringem Wirkungsgrad.
     
  5. #5 Andreas Gr, 06.11.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Natürlich muss die Dämmung Hohlraumfrei eingebracht werden
     
  6. #6 Ladybln, 07.11.2016
    Ladybln

    Ladybln

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz
    Ort:
    Berlin
    Guten Morgen,

    Vielen dank für eure Antworten!

    An wen kann ich mich in solchen Fragen (Berechnungen) hin wenden?

    Soll ich vielleicht doch lieber zwichen die Sparren Dämmenung einbringen?
     
  7. #7 Gast34826, 07.11.2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Dämmung nur auf der Decke.
    Ausgleich zur Lehmschüttung kann mit z.b. Perlite-granulat dünn erfolgen.
    Bei 200mm Styropor wird keine Dampfbremse und keine Berechnung erforderlich.

    Wichtig: Wohnraumdecke unterhalb ist verputzt und damit luftdicht.
     
  8. #8 Ladybln, 07.11.2016
    Ladybln

    Ladybln

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz
    Ort:
    Berlin
    Hallo Dachmann,
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Dicke Decke in den darunterlegenden Zimmern besteht aus teils noch Stroh mit Rauhfaser und teils trockenbau abgehangen.

    Lg Ladybln
     
  9. #9 mbeverm, 07.11.2016
    mbeverm

    mbeverm

    Dabei seit:
    07.11.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser/Schmied
    Ort:
    Elbe
    Hallo,
    Hanffasermatten min. 220 mm.
    Den Weg für den Schornsteinfeger mit OSB oder Spanplatten auslegen.
    Dampfsperre eventuell vom letzten OG, oder, sollte jemand rechnen, auf dem Spitzboden.
    Ist bei Hanf oder Holzfaser eventuell auch nicht nötig.
    Energieberater oder Architekt, der kann so was rechnen.

    FG
    Martin

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
     
  10. #10 Gast34826, 07.11.2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Alles paletti.
     
Thema: Richtig Dämmung auf dem Spitzboden???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spitzboden dämmung

    ,
  2. spitzboden dämmen

Die Seite wird geladen...

Richtig Dämmung auf dem Spitzboden??? - Ähnliche Themen

  1. Klinkerarbeiten + Dämmung: Wie ist das richtige vorgehen?

    Klinkerarbeiten + Dämmung: Wie ist das richtige vorgehen?: Hallo zusammen! Wir lassen momentan ein Haus bauen (schlüsselfertig). Nachdem nun das Erdgeschoss und die Betondecke fertiggestellt wurde. Wurde...
  2. Dach Richtig Ausbauen/Dachgeschoss/Dämmung

    Dach Richtig Ausbauen/Dachgeschoss/Dämmung: Hallo zusammen und eine schönen Abend, ich plane zurzeit den Dachausbau in meinem Elternhaus und bin mir bei der Dämmung sehr unsicher wie ich...
  3. Kellersanierung - Richtiger Aufbau?

    Kellersanierung - Richtiger Aufbau?: Hallo Experten, ich bin gerade dabei meinen Keller (Baujahr 1957) Tieferzulegen. geplant sind Aushub 40cm - Streifenfundamente liegen dann noch...
  4. Neubau Einfamilienhaus - Richtige Montage von Dampfsperre und Dämmung

    Neubau Einfamilienhaus - Richtige Montage von Dampfsperre und Dämmung: Hallo an die Baugemeinde, wir bauen gerade unser Einfamilienhaus. Der Rohbau und das Dach sind nun abgeschlossen, nun fängt der Innenausbau an....
  5. Spitzbodenbelag richtig?

    Spitzbodenbelag richtig?: Hallo, wir haben ein Fertighaus errichtet. Alles ist besstens, bis auf den Spitzboden!?:bau_1: Der Herrsteller legt diesen als Kaltdach aus,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden