Richtig/Sinnvoll Heizen!!

Diskutiere Richtig/Sinnvoll Heizen!! im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe eine Frage zu meinem geplanten Hausbau 2010/2011 bzw. zum Heizen! Wir möchten ein EFH mit 2 Vollgeschosse und DG als Abstellraum...

  1. NANCY

    NANCY

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,

    habe eine Frage zu meinem geplanten Hausbau 2010/2011 bzw. zum Heizen!

    Wir möchten ein EFH mit 2 Vollgeschosse und DG als Abstellraum bauen !

    Habe mir wegen der Heizung ein paar Angebote/Meinungen eingeholt die mir folgendes empfohlen haben:

    Untergeschoss:
    Offener Wohn - , Ess - und Küchenbereich mit Fußbodenheizung und Kamin (ca. 50 m2)
    HWR, Gäste WC und evt. Abstellkammer mit Heizkörper.
    Alle Räume gefliest!

    Obergeschoss:
    2 Kinderzimmer je 15 m2 mit Heizkörper (Keine Fliesen; Teppichboden, Kork ..)
    1 Schlafzimmer mit Ankleide (20m2) mit Heizkörper (Keine Fliesen; Teppichboden, Kork..)
    1 Großes Bad 20-25 m2 mit Heizkörper und Fußmatten.
    Außerdem befindet sich im OG noch ein Luftraum.


    Das alles soll in mit einer Pelletsheizung (im Erdbereich) in Verbindung mit einem Kamin beheizt werden!

    Was meint Ihr zu dieser Ausführung, Heizart?

    Bitte um Meinungen und Verbesserungen!
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum immer wieder zu einer gemischten Installation, also FBH und Heizkörper, geraten wird, kriege ich nicht auf die Reihe.
    Bei einem Pelletkessel mag das ja noch denkbar sein, aber falls irgendwann einmal ein anderer Wärmeerzeuger (Bsp.: Wärmepumpe) eingebaut werden soll, geht der Ärger mit den Heizkörpern los.

    Jetzt kommt sicherlich gleich das Argument mit der teuren FBH, aber da sollte man daran denken, daß es großflächige Heizkörper auch nicht umsonst gibt.

    Pelletkessel ist OK, aber bitte daran denken, dass ein Pelletkessel regelmäßig gereinigt werden muss. Auch Asche entleeren ist, je nach Nutzung, alle 1-2 Wochen angesagt.

    Den Kaminofen sollte man sorgfältig wählen, sonst kann es sein, dass trotz 50qm schnell Saunaklima herrscht. Alternativ über einen wasserführenden Kaminofen nachdenken. Falls der Kaminofen sowieso nur alle Schaltjahre genutzt wird, erübrigen sich diese Überlegungen.

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 Pascal82, 06.10.2009
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    und dann auch noch heizkörper im bad, gerade dort ist ein FBH
    doch super angenehm.....

    warum wollt ihr eig, heizkörper????? und nicht überall FBH......
     
  4. NANCY

    NANCY

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Pascal82,
    habe ich mir eigentlich auch gedacht bzw. gefragt!
    Dieser sagte mir, das die FBH nur im Winter funktioniert und im Sommer man keinen angenehmen warmen Fußboden hat!
    Eventuell könne man Heizmatten einbauen in Kombi mit Heizkörper!!!
     
  5. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Wer ist "dieser"? Der Architekt, der Lohn- und Materialkosten aufgeschlüsselt hat?

    Warum soll die FBH nur im Winter funktionieren? Vielleicht merkt man nur im Winter eine leicht höhere Temperatur, prinzipiell soll man das aber weder im Sommer noch im Winter so richtig merken. Wenn doch, heizt die FBH zu stark.

    Gruß
    Lutz
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aha...das gibt dann sicher wieder so eine RTL(Ventil) Geschichte.
    Warum sollte die im Sommer funktionieren? Willst Du dann heizen? Oder landen wir bei einer el. FBH?

    Überlege mal was für eine Oberflächentemperatur Du am Boden brauchst damit der Boden "gefühlt warm" ist.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #7 nachttrac, 06.10.2009
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Wieso soll der Boden mit FBH im Sommer kühler sein als ohne FBH? Ich hoffe doch das die FBH im Sommer aus ist:wow. Ich empfehle auch nur ein System zu nehmen, entweder FBH oder Heizkörper. Empfehle FBH im ganzen Haus. Uns wenns im Bad knapp wird, lass ne Wandheizung zusätzlich einbauchen:bounce:
     
  8. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Das ist RICHTIG!
    Mit Heizkörperen werden die Fliesen im Sommer aber auch nicht warm und bleiben sogar auch im Winter kalt! Also FBH: im Winter wareme Fliesen im Sommer kalt. Heizkörper: Fliesen sind im Sommer und im Winter kalt!

    Nachtrag:
    ui, da war ich ja viel zu langsam....
     
  9. NANCY

    NANCY

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn

    OK OK!
    Ihr habt mich überredet! Werde wohl auch im Bad eine FBH einbauen !
    Im Sommer möchte ich natürlich nicht heizen ....
     
  10. #10 Pascal82, 06.10.2009
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo nancy,

    naja im sommer wenn es ohnehin temp jenseits von 23° hat brauchts du ja auch nicht zu heizen.(da wirst du den warmen boden sicherlich nicht vermissen)..... aber gerade im winter wirken räume bei gleicher temp mit wand und bodenheizung viel angenhmer und wärmer als räume mit HK, das hat was mit der wärmestrahlung die von boden und wand ausgeht zu tun..

    überlegt euch da gut!!! gerade auch im bezug auf nutzbarkeit von neuen techniken wie Wärmepumpe oder auch solar, je niedriger die systemtemparaturen dort sind desto besser...(da sind heizkörper meist ein absolutes K.O. kriterium.)

    zwei heizkreise benötigen auch 2 umwälzpumpen= doppelter stomverbrauch!
     
  11. NANCY

    NANCY

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,
    also soll ich deiner Meinung nach alle Räume mit FBH versehen?
    Und alles mit Pelletsheizung heizen?
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Langsam geht´s in die richtige Richtung.

    Im Badezimmer FBH und evtl. kann man auch noch Wandflächen mit einbinden. Das hängt von den verfügbaren Flächen und der Heizlast ab.
    Für den Sommer braucht man keine Heizung. Während der Übergangszeit wäre dann zu überlegen, ob auch der Kaminofen geschürt wird, oder ob nur das Badezimmer etwas auf Temperatur gebracht werden muss.
    Geht es nur um´s Badezimmer, dann könnte man einen el. Zusatzheizer vorsehen. Denkbar wäre ein IR-Paneel an der Decke oder der Wand, oder aber ein Handtuchwärmer mit el. Heizpatrone.

    Falls die Optik eine untegeordnete Rolle spielt, könnte man auch über andere Lösungen nachdenken. Vom Heizlüfter über Radiatoren, bis hin zum einfachen IR-Strahler an der Wand, ist (fast) alles denkbar.

    Gruß
    Ralf
     
  13. #13 Pascal82, 06.10.2009
    Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo nancy,

    meiner meinung nach ja!
    ich hab bei uns im haus nur FBH (bis auf das bad, da haben wir noch ne wandheizung) geheizt wird bei uns über einen wasserführenden kachelofen,
    eine große Solaranlage udn ein gasbrennwert (das nur im notfall bzw ganz selten anspringen soll wenn keine sonne scheint und niemand anheizt).....

    also wenn ih euren kaminofen oft heizt könntet ihr auch darüber nachdenken den an den speicher anzuhängen (ein wassergeführter), wenn das geld knapp wird kann man mit stückholz das man selbst macht auf jeden fall günstiger heizen und ist nicht den pelletslieferanten ausgeliefert.....
     
  14. #14 rainerS.punkt, 06.10.2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    wir haben auch im ganzen Haus FBH. Im Winter immer schöne warme Füße und eine angenehme gelichmäßige Wärmeverteilung. Der Pelletkessel ist sicher ok, nur bedenken, dass ihr da auch Platz für ein entsprechendes Lager braucht. Bei einer FBH im ganzen Haus wäre natürlich auch eine Wärmepumpe denkbar; wie Ralf schon andeutete.

    ciao
    Rainer
     
Thema:

Richtig/Sinnvoll Heizen!!

Die Seite wird geladen...

Richtig/Sinnvoll Heizen!! - Ähnliche Themen

  1. Vorsatzrolladen richtig Verputzen

    Vorsatzrolladen richtig Verputzen: Hallo, ich hoffe das Unterforum ist richtig, Bei unserer Sanierung wurde vom Energieberater ein Konzept erstellt. Nun ist nach Rücksprache mit...
  2. Richtiger Temperatur/ Speicherfühler

    Richtiger Temperatur/ Speicherfühler: Hallo Ihr Profis Ich bin daran gescheitert, zu bestimmen, welcher Temperaturfühler für meinen ausgetauschten Warmwasserspeicher, der Richtige sein...
  3. Gebäudeklasse 3 oder 4 - Mittlere Höhe des Gebäude , richtig ?

    Gebäudeklasse 3 oder 4 - Mittlere Höhe des Gebäude , richtig ?: Hallo, wir wollten mit unserem Gebäude in Gebäudeklasse 3. Jetzt geht es um 0,8 cm, sodass wir in Gebäudeklasse 4 fallen. Kommt man irgendwie in...
  4. Backsteinfassade neu verfugen; richtiger Mörtel

    Backsteinfassade neu verfugen; richtiger Mörtel: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei, unser kürzlich erworbenes Häuschen aufzumöbeln. Baujahr 1890 und ich glaube, seitdem wurde an der Fassade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden